27,856 Works

Lemberg

Claudia Reichl-Ham
In World War I Lemberg (German: Lemberg, Ukrainian: Lviv, Polish: Lwów) played an important role as a political and administrative center of Galicia and was of great strategic significance as one of the biggest garrisons of Austria-Hungary in the east. The focus of Polish and Ukrainian national movements, Lemberg saw rising nationalist and antisemitic tensions, which were fostered by an ever more precarious supply situation and led to a fraternal war at the end of...

High Seas Fleet

Stephan Huck
In 1898, the German Reich began to build up a strong battle fleet. It was meant to be capable of withstanding a decisive battle against the Royal Navy in the case of war. However, in the end it mainly served as a deterrent. In the second half of the war, uprisings took place in the fleet.

Brusilov, Alekseĭ Alekseevich

Evgenii Vladimirovich Volkov
Aleksei Alekseevich Brusilov was a Russian general in the First World War, successively holding the posts of commander of the 8th Army, commander the south-western front and supreme commander in chief. After the Bolshevik’s ascent to power, he was arrested, but was soon freed and joined the Workers’ and Peasants’ Red Army. This article is a short biography of the general, with an emphasis on his political and military activity.

Zum Gedenken an Hans Schneider

Stephan Hörner & Bernhold Schmid
Zum Gedenken an Hans Schneider

Gregor Aichinger, Komponist im Umfeld der Gegenreformation unter besonderer Berücksichtigung seiner Ingolstädter Jahre

Karl Batz
In ihren Auswirkungen auf Politik, Religion, Gesellschaft, Kultur und nicht zuletzt auch auf die Musik war die Reformation von großer Bedeutung. Als Antwort auf den Siegeszug des Protestantismus hatte sich die katholische Kirche auf dem Konzil von Trient (1545–1563) um Reformen ihrer Glaubenslehre und des kirchlichen Lebens bemüht. Auch die Musik war davon betroffen. In den Auseinandersetzungen zwischen den Konfessionen war Bayern zu einem Bollwerk des Katholizismus geworden und Ingolstadt avancierte im Umkreis der hier...

Mandora und Gallichon in Süddeutschland. Zur Geschichte eines Lautentyps des 18. Jahrhunderts

Dieter Kirsch
Die beiden Lautentypen des 18. Jahrhunderts gehören auch heute noch zu den großen Unbekannten. Neben der Klärung der Begriffe wird ein Überblick über ihr Vorkommen in ihrem hauptsächlichen Verbreitungsgebiet, dem süddeutschen Raum, gegeben. Dabei werden ihre Konstruktion, Stimmung, Spieltechnik, Literatur, ihr Vorkommen in Würzburg und am bayerischen Hof beleuchtet sowie die wichtigsten Vertreter in Instrumentenbau und Komposition angesprochen.

Musik zwischen Arlberg und Bodensee im 17. und 18. Jahrhundert. Ein Einblick

Annemarie Bösch-Niederer
Das westlichste Bundesland Österreichs, Vorarlberg, formte über viele Jahrhunderte hinweg die Musikkultur. Prägten bis zur Schulreform unter Maria Theresia (1717–1780) die Geistlichkeit und Lehrer das musikalische Geschehen, förderte in späteren Jahren die Migration von Pädagogen und Musikern aus dem gesamten Bodenseeraum den musikkulturellen Austausch. Der Beitrag gibt einen Überblick über diese verschiedensten musikalischen Entwicklungen dieses Bundeslandes und berücksichtigt die spärlichen Zeugnisse des höfisch-weltlichen Musikleben (bis zum ausgehenden 17. Jahrhundert), den Orgelbau (Mathäus Abbrederis), als auch...

Registration Year

  • 2014
    530
  • 2015
    264
  • 2016
    18,361
  • 2017
    2,766
  • 2018
    4,899
  • 2019
    1,036

Resource Types

  • Text
    27,598
  • Dataset
    258