4,899 Works

Brusilov, Alekseĭ Alekseevich

Evgenii Vladimirovich Volkov
Aleksei Alekseevich Brusilov was a Russian general in the First World War, successively holding the posts of commander of the 8th Army, commander the south-western front and supreme commander in chief. After the Bolshevik’s ascent to power, he was arrested, but was soon freed and joined the Workers’ and Peasants’ Red Army. This article is a short biography of the general, with an emphasis on his political and military activity.

Festkonzert mit Werken von Rupert Ignaz Mayr

N. N.
Musik in Bayern, Band 79/80 (Jahrgang 2014/2015), München 2016

Autorinnen und Autoren

N. N.
Musik in Bayern, Band 79/80 (Jahrgang 2014/2015), München 2016

Neue Orgeln in Bayern

Merle Roßner
Musik in Bayern, Band 79/80 (Jahrgang 2014/2015), München 2016

Some Overlooked Manuscript Music in the Bischöfliche Zentralbibliothek Regensburg

Richard Charteris
Outside of Berlin and Munich, one of the largest collections in Germany of early music editions and manuscripts is preserved in the Bischöfliche Zentralbibliothek Regensburg. The library houses its music materials in the Proskesche Musikabteilung, named after its founder, the musicologist, physician and priest, Carl Joseph Proske (1794–1861). The arrangement of its early music materials largely reflects the manner in which they were acquired either by Proske himself or by others. In the course of...

Caroline de Belleville

Uta Goebl-Streicher
In diesem Beitrag wird der Lebensweg von Caroline de Belleville, einer zu ihrer Zeit hochgeschätzten Klaviervirtuosin, mit all seinen Höhen und Tiefen nachgezeichnet, wobei eine Reihe von bisher unbekannten Dokumenten vollkommen neue Einblicke in dieses Künstlerleben ermöglichten. Geboren 1806 in Landshut als Tochter von Carl de Belleville und Amalia Eck war sie eines jener ungezählten Wunderkinder, die – besonders in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts – Europas Konzertpodien bevölkerten. Ende der 1830er-Jahre ließ sie...

Die Musikbeilage der „Reise in Brasilien“ von Carl Friedrich Philipp von Martius und Johann Baptist von Spix – ein bayerischer Beitrag zur Musikgeschichte Brasiliens Theodor Lachner – eine Vermutung

Dorothea Hofmann & Rubens Russomano Ricciardi
Among the scientific publications resulting from the Bavarian expedition to Brazil between 1817 and 1820 an issue of ‘Modinhas and Indian Melodies’ was published which is the very first printed edition of Brazilian music. Besides its very special context of edition also Goethe plays a major role. Further we are going to discuss Theodor Lachner as potential arranger.

Wagner-Minimalia aus Tutzing. Heinrich Vogl juniors Erinnerungen an das Sängerpaar Heinrich und Therese Vogl

Stephan Hörner & Sebastian Werr
Das Sängerpaar Heinrich und Therese Vogl zählt unter Kennern heute noch zu den führenden Interpreten der Werke Richard Wagners, beide wirkten unter anderem in den Uraufführungen von Das Rheingold und Die Walküre mit. Zeitgenossen schien es zuweilen, als habe Wagner seine Heldenpaare Siegfried und Brünnhilde sowie Tristan und Isolde den vor allem in München wirkenden Sängern „auf den Leib“ geschrieben. Aber Wagner hatte anfänglich starke Vorbehalte, besonders Heinrich Vogl gegenüber; beider Mitwirkung an den genannten...

Zwischen Nottaufe und Nottrauung – Einblicke in das Leben Felix Mottls Eine Hommage zu seinem 160. Geburtstag

Clarissa Höschel
Der österreichische Dirigent und Komponist Felix Mottl (1856–1911), von 1904 bis 1911 Generalmusikdirektor in München, ist in Fachkreisen als Schüler Richard Wagners und Dirigent von dessen Opern bekannt. Die Wenigsten dagegen wissen, dass Mottls in München aufbewahrter Nachlass interessante musikhistorische und kulturgeschichtliche Aufzeichnungen enthält, die auch vieles über den Menschen Mottl erzählen. Anhand ausgewählter Zitate aus diesen Aufzeichnungen werden Facetten des Menschen und des Mannes Mottl beleuchtet, die zeigen, dass auch der Generalmusikdirektor Mottl ein...

„Bei Presse und Publikum schnell beliebt“ Hugo Reichenberger, ein Münchner (Hof-)Kapellmeister

Teresa Hrdlicka
Hugo Reichenberger (1873–1938) war ein bayerischer Opernkapellmeister und Komponist der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sein Mentor Ernst von Possart verschaffte ihm erste Positionen in Bremen, Aachen und Stuttgart. Von 1903 bis 1905 war er Kapellmeister am Bayerischen Hof- und Nationaltheater, wo er u.a. die Uraufführung von Ermanno Wolf-Ferraris Die neugierigen Frauen leitete. 1905 bis 1908 wirkte er am Stadttheater Frankfurt am Main. Den Rest seiner aktiven Zeit, ab 1908 bis zu seiner Pensionierung 1935,...

Musikgeschichte Aldersbach

Robert Klugseder
Das Zisterzienserkloster Aldersbach war über Jahrhunderte hinweg kulturelles Zentrum in Niederbayern. Obwohl nach der Aufhebung des Klosters 1803 sehr viele musikwissenschaftlich interessante Quellen verlorengingen, ist dennoch eine Rekonstruktion der Musikgeschichte möglich. Neben einigen bedeutenden mittelalterlichen Musikhandschriften sind vor allem die erhaltenen Werke der Aldersbacher Klosterkomponisten P. Balduin Wurzer und P. Vinzenz König von Interesse.

Wo der Organist trotz Abwicklung anno 1803 nun nicht mehr „entbehrlich“ ist. Zur Restaurierung der Egedacher-Orgel in Vornbach am Inn

Markus Zimmermann
Die Große Orgel in der ehemaligen Klosterkirche zu Vornbach am Inn wurde 1732 von Ignaz Egedacher errichtet. Bereits während der Bauphase musste überplant und improvisiert werden. Technische und musikalische Veränderungen des 19. Und 20. Jahrhunderts setzten der Substanz und Qualität des Instruments so zu, dass eine umfassende, aber dennoch behutsame Restaurierung nötig war, um diese für den gesamten süddeutschen Raum wertvolle Barockorgel zu erhalten. Zusammen mit mehreren Sachverständigen realisierte Orgelbau Kuhn (Männedorf bei Zürich) 2009...

Kurt Overhoff

Manfred Hermann Schmid
Musik in Bayern, Band 79/80 (Jahrgang 2014/2015), München 2016

Franz Krautwurst †

Franz Körndle
Musik in Bayern, Band 79/80 (Jahrgang 2014/2015), München 2016

Registration Year

  • 2018
    4,899

Resource Types

  • Text
    4,899