8 Works

Online-Supervision – Systematische Bestandsaufnahme

Richard Reindl, Emily Engelhardt, Sigrid Zauter & Institut Für E-Beratung / Technische Hochschule Nürnberg
Neben den Onlineberatungsangeboten in der psychosozialen Beratungslandschaft haben sich in den letzten Jahren weitere Bereiche internetgestützter psychosozialer Interventionen entwickelt. So sind vor allem im Therapie- und Gesundheitssektor inzwischen zahlreiche internetgestützte Programme und Angebote zu finden. Es liegt nahe, dass auch SupervisorInnen die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation für sich und ihre KundInnen nutzen. Vor allem bei den größeren Onlineberatungsangeboten ist Online-Supervision als Qualitätssicherungsinstrument eingesetzt. Die Studie hat daher die folgenden Projektziele verfolgt: − Beschreibung und Klärung/Definition...

Recommendations for the prevention of breast cancer in shift workers

Kneginja Richter, Jens Acker, Nikola Kamcev, Stojan Bajraktarov, Anja Piehl & Günter Niklewski
Abstract The functioning of the human body is regulated by the rhythmical change between rest and activity. The SCN (suprachiasmatic nucleus) is responsible for the central control of the biorhythm and the genetic prediction of the individual chronotype, whereas peripheral time cues such as light, social contacts and times of meals modulate the rhythmical activity of the body. Shift workers suffer from a disruption of the sleep-wake rhythm, insomnia and a lack of melatonin. These...

Kontextualisiertes Content-Management

Alexander Kröner & Technische Hochschule Nürnberg
Ein Aspekt der Digitalisierung von Alltagsprozessen besteht in der Abbildung situationsabhängiger Informationsbedürfnisse auf digitale Informationsangebote. Das in diesem Bericht dokumentierte Projekt untersuchte, wie Situationen in Form von Kontext-Parametern technisch beschrieben und mit Content-Management-Systemen verbunden werden können. Ergebnisse des Projekts umfassen Erkenntnisse zum Stand der Technik, einen Prototyp zum sogenannten internen und externen Kontext-Management sowie Überlegungen zur Ausgestaltung des Themas in der Lehre.

Jahrbuch 2016 der Fakultät Architektur

Technische Hochschule Nürnberg Technische Hochschule Nürnberg
Jahrbuch 2016 der Fakultät Architektur

Simulation der Wiedereintrittsbahn der ISS-Rettungskapsel

Reinhold Meisinger, Timur Karaca & Markus Taufer
Zur Simulation der Wiedereintrittsbahn der Rettungskapsel der Internationalen Raumstation (ISS) in die Erdatmosphäre wird das Simulationspro-gramm ISS vorgestellt, das umfangreiche Parameter-studien ermöglicht. Ausgehend von den Differentialgleichungen der Bahnbewegung werden die Bahndaten in Abhängigkeit von der Zeit simuliert und graphisch darge-stellt. Dabei zeigt sich, dass der Eintrittswinkel in 120 km Höhe sehr genau eingehalten werden muss, da sonst die Verzögerung der Kapsel zu hoch wird oder die Kapsel von der Erdatmosphäre abgeprallt.

Onlineberatungsregister – Machbarkeitsstudie zu einem bundesweiten Register für psychosoziale Onlineberatungsstellen

Richard Reindl, Sigrid Zauter & Insitut Für E-Beratung
Psychosoziale Beratung über das Internet (Onlineberatung) stellt für einen Teil der Ratsuchenden die erste und mitunter einzige Hilfemöglichkeit dar. Um ein passgenaues Beratungsangebot mit der entsprechenden Qualität – angesichts der Unübersichtlichkeit der Beratungsangebote im Internet für Ratsuchende wie Fachkräfte schnell verfügbar zu realisieren, wurde im Projekt die Machbarkeit eines qualitätsorientierten Registers für psychosoziale Onlineberatungen geprüft.

Jahrbuch 2015 der Fakultät Architektur

Technische Hochschule Nürnberg
Jahrbuch 2015 der Fakultät Architektur der Technischen Hochschule Nürnberg

Onlineberatung Müdigkeitsmilderung (OMM)

Sigrid Zauter, Richard Reindl, Kneginja Richter, Lukas Peter & Insitut Für E-Beratung
Ziel des Vorhabens war es, ein internetgestütztes Programm zu entwickeln, das zur Prävention von Schlafstörungen eingesetzt werden kann und verhaltensorientierte Bausteine zum besseren Umgang mit Schlafproblemen enthält. Neben einem Selbsttest zur ersten Einschätzung von Schlafstörungen, einem Schlaftagebuch zur Kontrolle der Schlafeffizienz, setzt das Programm wesentlich auf eine individualisierte Onlineberatung, die Hilfe und Unterstützung bei der Verbesserung der Schlafeffizienz leisten und zur Verminderung der Symptome des SWD beitragen kann. Die geplanten Projektziele im Sinne der Verbesserung...

Registration Year

  • 2019
    8

Resource Types

  • Text
    8