2,271 Works

Vergleichende in vivo Untersuchung zum biologischen Verhalten unterschiedlicher bioresorbierbarer Osteosyntheseplatten – Eine tierexperimentelle Studie an Wistarratten

Hamid-Reza Sarajian
Es wurden fünf bioresorbierbare Osteosynthesesysteme mit einander verglichen. Hierzu wurden Kurzzeit- (4 und 10 Wochen) und Langzeit-Prüfungen (12 bis 24 Monate) durchgeführt. Für alle Systeme konnte eine zumeist ungestörte Wundheilung nachgewiesen werden. Für jedes System konnte ein Zeitfenster ermittelt werden, in dem das Implantat in sich zusammengefallen und resorbiert worden war. Während dieses Zeitfensters waren Makrophagen, Lymphozyten, Plasmazellen, Fibrozyten und wenige Riesenzellen (für den Abbau) und ein gefäßreiches Bindegewebe (für den Abtransport) nachweisbar. Das System...

Genetische Variabilität und molekulare Populationsstruktur von Bartonella henselae

Juliane Völkel
Mittels Multi-locus sequence typing und Pulsfeld-Gelelektrophorese wurde eine internationale Bartonella henselae-Population analysiert. Durch die Sequenzierung des 16S rDNA-Genes und acht housekeeping genes gelang die Identifizierung von 14 Sequenztypen. Es konnte weiterhin eine hohe Konkordanz zwischen den PFGE- und Sequenztypen beobachtet werden. Einige B. henselae-Primärisolate weisen dabei genetische Variationen auf, die durch häufiges Passagieren in einen genetischen Haupttyp übergehen. Erstmals wurde gezeigt, dass wenige B. henselae-Isolate zwei verschiedene 16S rRNA-Genkopien besitzen.

Eine Entscheidungsunterstützungsmethode zur ex-ante-Bewertung von landwirtschaftlichen Nutzungsänderungen

Andrea Werner
Die entwickelte Entscheidungsunterstützungsmethode integriert das Wissen der Landnutzungsforschung zu einer Wissensbasis für regionale und politische Entscheidungsträger. Die methodische Verflechtung eines strategischen Planungsprozesses mit dem Analytischen Hierarchieprozess und mit wissenschaftlich anerkannten Simulationsmodellen ermöglicht die Einbindung der Methode in etablierte Planungsprozesse. Die Methode schafft einen praktischen Ansatz, durch den die partizipative Entscheidungsfindung gefördert wird.

Stoffen, ihren Eigenschaften und Veränderungen auf der Spur

Babette Freiheit
Einhergehend mit den 2003 verabschiedeten Bildungsstandards wird in dieser Arbeit ein durchgängiger und erprobter Unterrichtsgang für die Vermittlung hauptsächlich physikalisch-chemischer Inhalte im Sachunterricht der Klassenstufen 3 und 4 vorgestellt. Die Fachsystematik sowie die Lernbedürfnisse und das Vorwissen der Schüler wurden dabei im besonderen Maße berücksichtigt. Ziel ist das frühzeitige Heranführen von Grundschulkindern an physikalisch-chemische Phänomene, an denen sie nachweislich interessiert sind, und die Schaffung einer anschlussfähigen Wissensbasis, an die der nachfolgende naturwissenschaftliche Sekundarstufenunterricht, insbesondere der...

Adaptive control of plants with input saturation

Frederik Manus Thiel
In this work, a new method for adaptive control of plants with input saturation is presented. The new anti-windup scheme can be shown to result in bounded closed-loop states under certain conditions on the plant and the initial closed-loop states. As an improvement in comparison to existing methods in adaptive control, a new degree of freedom is introduced in the control scheme. It allows to improve the closed-loop response when actually encountering input saturation without...

Stress-related acoustic communication in the domestic pig (Sus scrofa)

Sandra Düpjan
Vocalisation has been suggested to be indicative of internal states of an individual in several species. In domestic pigs, vocalisation has been described as part of the stress response, providing a potential indicator of negative emotional states and impaired animal welfare. This thesis focuses on stress-related acoustic communication in the domestic pig. Bioacoustical and ethological, but also physiological and neurophysiological methods are established and/or used in order to provide a holistic view on stress-related vocalisation...

Hierarchical workflow management system for life science applications

Xiangyu Gu
In modern laboratories, an increasing number of automated stations and instruments are applied as standalone automated systems such as biological high throughput screening systems, chemical parallel reactors etc. At the same time, the mobile robot transportation solution becomes popular with the development of robotic technologies. In this dissertation, a new superordinate control system, called hierarchical workflow management system (HWMS) is presented to manage and to handle both, automated laboratory systems and logistics systems.

Modulation der H-Reflexamplitude nach einem magnetoelektrischen Treatment des M-soleus

Martin Behrens
Die Magnetstimulation (MS) induziert ein elektrisches Feld, das dazu in der Lage, ist intramuskuläre Motoaxone zu stimulieren und Muskelkontraktionen auszulösen. Diese Studie untersuchte den Effekt einer repetitiven MS (rMS) auf die H_max/M_max-Ratio des M. soleus. 24 Probanden wurden randomisiert einer Treatment- (G1) und einer Kontrollgruppe (G2) zugewiesen. H_max /M_max und das Drehmoment wurden vor und nach rMS evaluiert. rMS führte bei G1 zu einem signifikant erhöhten H_max /M_max, wogegen die Ratio von G2 nahezu unverändert...

Nass- und plasmachemische Oberflächenmodifizierung biodegradierbarer, polymerer Implantatwerkstoffe unter Immobilisierung von Wirkstoffen zur Optimierung der Zelle-Implantat-Interaktion

Michael Teske
Im Rahmen dieser Arbeit wurden Oberflächenmodifikationen der Polyester Poly(epsilon-caprolacton) und Poly(3-hydroxybuttersäure) sowie eines Referenzpolyurethan untersucht, mit dem Ziel der Immobilisierung von Acetylsalicylsäure und Vascular Endothelial Growth Factor unter physiologischen Bedingungen. Die Charakterisierung der Oberflächen erfolgte durch Kontaktwinkelmessungen, FTIR-ATR-Spektroskopie, Fluoreszenzmarkierung, Ninhydrin-Test, XPS-Messungen, HPLC, verschiedene ELISA-Techniken, Vitalitäts- und Hämokompatibilitätsstudien.

Evaluierung von mütterlichen Merkmalen als Risikofaktoren für Frühgeburtlichkeit

Vera Pietzner
Untersucht wurde der Einfluss mütterlicher Merkmale (Alter, Körperhöhe, Körpergewicht, Anzahl der vorausgegangenen Lebendgeburten, Aborte, Abbrüche und Totgeburten und die Anzahl der gerauchten Zigaretten pro Tag) auf die Frühgeborenenrate. Betrachtet wurden Datensätze der Perinatalerhebung der Jahre 1995-2000 mit dem Ziel der Erstellung eines Risikokataloges zur Einteilung Schwangerer in drei Risikogruppen. Mit Hilfe eines retrospektiven Testverfahrens an der Universitätsfrauenklinik Rostock in den Jahren 2007 und 2008 wurde dessen Anwendbarkeit geprüft.

Towards reproducible simulation studies with JAMES II

Stefan Rybacki
This thesis proposes a workflow-based approach for conducting simulation studies, using software aided documentation of workflow executions. A simulation study is divided into two layers, one dealing with the creation of a simulation model while the other deals with the execution of a simulation experiment with this model. In this thesis workflows for both layers, covering a broad range of different types of simulation studies are presented and a framework for executing those workflows as...

MicroRNA and messengerRNA expression changes during interferon-beta and glatiramer acetate treatment in peripheral blood cells of multiple sclerosis patients

Madhan Thamilarasan
Multiple sclerosis (MS) is an inflammatory disease of the central nervous system. There are many types of disease-modifying drugs available but none of them can cure MS. The studies reported in this thesis analyzed the changes which happen at the transcriptome level during the course of treatment with glatiramer acetate (GA) and interferon-beta-1b. The studies reported revealed several differentially expressed transcripts which included both mRNAs and microRNAs. These can be considered as biomarkers for therapy...

Population genetics and ecological investigations of the common shipworm Teredo navalis Linnaeus, 1758 in European waters

Ronny Weigelt
The thesis investigated changes in the species spectrum of shipworms in the southern Baltic Sea since 1993 and a possible range expansion. Using DNA barcoding, molecular-taxonomic evidence has been obtained that the species Teredo navalis is present in the Baltic Sea and no sister species exists. Since no genetically differentiated populations could be identified, a panmictic population can be assumed for Central Europe. Compared to earlier investigations, no spread of T. navalis to the east...

Quality management approach of product data models for shipbuilding

Khaldoun Hmeshah
A quality management approach to manage the quality of ship product model data is discussed. It aims to improve and to automate product data model control to make the design and production processes more reliable. This approach is supporting an efficient correction of decient structural designs under visual guidance towards the identied problems. Two international standards ISO STEP-59 and ISO/PAS 26183:2006 are utilized in this thesis.

Einfluss von Cannabinoiden auf die Migration und osteogene Differenzierung mesenchymaler Stammzellen aus dem Fettgewebe

Ellen Lüder (geb. Schmuhl)
Mesenchymale Stammzellen sowie das Endocannabinoidsystem sind in Gewebeheilungsprozesse wie der Knochenregeneration involviert. Schwerpunkte dieser Arbeit lagen auf dem Einfluss des Phytocannabinoids Cannabidiol (CBD) auf Migration und osteogene Differenzierung von adipose tissue-derived stem cells. CBD steigerte die Migration der ASC. Dabei wurde die extracellular-signal regulated kinase 1/2 und der Cannabinoidrezeptors 2 aktiviert und der G Protein-gekoppelten Rezeptors 55 inhibiert. Nach Langzeitstimulation mit CBD wurde zudem ein Anstieg osteogener Differenzierungsmarker nachgewiesen.

Wirkung von Celecoxib und Cetuximab auf die Strahlensensibilität der Tumorzelllinien A549 und FaDu in vitro

Stephan Kriesen
Die Effekte der Wirkstoffe Celecoxib und Cetuximab auf die Tumorzelllinien A549 und FaDu wurden mit Wachstumsexperimenten, Koloniebildungstests, DNA-Reparatur-Experimenten und Zellzyklusanalysen in vitro untersucht. Celecoxib hemmte das Wachstum dosisabhängig. Die kombinierte Applikation der Wirkstoffe führte zu einer Strahlensensibilisierung der A549-Zellen, nicht jedoch der FaDu-Zellen. Die DNA-Reparatur erfolgte in den Zelllinien mit unterschiedlicher zeitlicher Dynamik, jedoch ohne Einfluss der Wirkstoffe. Die Zellzyklusverteilung wurde durch die Wirkstoffe in additiver Weise beeinflusst.

Die Quantifizierung der Osmolalität in Futterpflanzen und ihre Veränderung in verschiedenen Stadien der Silierung

Sandra Hoedtke
Die Osmolalität hat aufgrund einer selektiv hemmenden Wirkung gegenüber Mikroorganismen einen maßgeblichen Einfluss auf die Siliereigenschaften von Pflanzenmaterial. Da eine hohe Korrelation zwischen Osmolalität und Trockensubstanz (TS) besteht, wird der osmotische Wert meist nur über die TS geschätzt und nicht direkt bestimmt, was zu Fehleinschätzungen führen kann. Ziel der vorliegenden Arbeit war neben der Entwicklung einer Methode zur Messung der Osmolalität im Presssaft von Pflanzen und Silagen die Erweiterung des Kenntnisstandes zur osmotischen Wirkung in...

Charakterisierung von Genen des angeborenen Immunsystems in der Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss) nach holistischer Transkriptomanalyse in der Milz

Judith Köbis
Ein Microarray-Experiment erbrachte u.a. den Nachweis geringer exprimierter Komplementgene in der Milz zweier Regenbogenforellenlinien mit unterschiedlicher Robustheit. Für funktionale Analysen wurden immunrelevante Gene ausgewählt und acht dieser Gene wurden erstmals in der Regenbogenforelle strukturell untersucht. Expressionsstudien in der Milz, den Kiemen und der Leber gesunder Tiere wurden auf weitere Gene der Komplementkaskade ausgeweitet. Expressionsanalysen nach Pathogeneinfluss zeigten eine stärkere Regulation der Gene in den Kiemen der BORN-Forellen.

an empirical assessment

Peter Hennecke
The African Union seeks to create eight regional economic and monetary communities until 2023, which shall ultimately be merged to a continental African Economic and Monetary Union until 2034. As the economic rationale for creating a single market for goods, services and labor seem straightforward; making a compelling case for a single currency is much harder. This dissertation empirically assesses how Africa and its regions meet the criteria for optimum currency areas and concludes that...

Reliable indoor positioning for mobile user tracking using redundant radio signal strength readings

Andreas Fink
Possible solutions and novel methods to expand the capabilities of indoor local positioning using RSS-based ranging are proposed and discussed in the thesis. Redundant RSS sensor readings using a diversity radio module and an adapted radio propagation model for tunnel environments are used to compensate the multipath fading behavior for a more accurate ranging. With an improved weighted centroid localization approach and additional plausibility filter techniques for position estimates, a reliable tracking in indoor multipath...

Entwicklung Transkriptom-basierter Schwarzrostresistenzmarker sowie histologische und Transkriptom-basierte Charakterisierung von Kronenrostresistenzen in Lolium perenne

Jens Bojahr
In einer vergleichenden Genexpressionsanalyse, zwischen schwarzrostresistenten und -anfälligen Lolium perenne Genotypen, wurden resistenzspezifische Transkripte und SNPs identifiziert und zur Markerentwicklung genutzt. Drei eng gekoppelte Marker wurden entwickelt. Eine „in silico“-Kartierung lokalisierte diese auf Kopplungsgruppe 2 und 7. Gegen den Kronenrost wurden eine vollständige und eine moderate Resistenz identifiziert. Die vollständige Resistenz basiert auf einem hypersensitiven Zelltod, während die moderate Resistenz eine zeitlich verzögerte Rostentwicklung zeigte.

Einsatz einer thermoakustischen Wärmekraftmaschine zur Abwärmenutzung in einem Kraftfahrzeug

Jörg Fritzsche
Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt in der Erarbeitung von Konzepten, die eine mobile Anwendung einer thermoakustischen Wärmekraftmaschine im Fahrzeug ermöglichen und in der Erstellung von Modellen, die eine dynamische Simulation im Fahrzeugbetrieb zulassen. Als Basis für die Untersuchungen wird ein Prototyp einer thermoakustischen Wärmekraftmaschine genutzt, der originär als Mini-BHKW mit hoher Leistungsdichte und einem hohen Wirkungsgrad konzipiert ist. Es wird dargestellt, dass eine thermoakustische Wärmekraftmaschine ein vielversprechendes Potenzial für eine Anwendung im Fahrzeug zeigt.

Effizienz und Sicherheit der transradialen Koronarinterventionen an einem high volume-Zentrum der Maximalversorgung in Mecklenburg-Vorpommern

Anna Ewelina Krasowska-Schmitz
Das Ziel dieser Arbeit war die Überprüfung der Effizienz und der Sicherheit der transradialen Technik der Herzkatheteruntersuchung in einem High-volume-Zentrum der Maximalversorgung in Mecklenburg-Vorpommern. Zusammenfassend können wir anhand unserer Datenanalyse feststellen, dass die TRA-Technik eine effiziente und sichere Alternative zur TFA-Technik im Rahmen der Herzkatheterdiagnostik und -therapie darstellt. Aufgrund der geringeren Komplikationsrate und hoher Erfolgsrate ist die TRA-Technik in erfahrenen Zentren zum Standard geworden.

Funktionelle und morphologische Untersuchungen

Alexander Hawlitschka
Es wurde untersucht, inwieweit eine intrastriatale Applikation von Botulinumneurotoxin-A (BoNT-A) geeignet ist, einen für Morbus Parkinson typischen Hypercholinismus im Striatum zu behandeln. In Hemiparkinsonratten wurde durch eine einseitige intrastriatale BoNT-A-Behandlung ein pathologisches Rotationsverhalten im Apomorphintest aufgehoben. Eine BoNT-A-Behandlung scheint sich positiv auf Depressionen und Angststörungen auszuwirken. Es konnte kein zytotoxischer Effekt gemessen werden. Nach BoNT-A-Injektion wurden cholinerge und katecholaminerge Aufweitungen an Nervenfasern aufgefunden.

Molecular mechanisms controlling the tissue-specific activity of the nutritionally regulated promoter I of the acetyl-CoA carboxylase-alpha encoding gene in cattle

Xuanming Shi
We analyzed molecular mechanisms controlling the activity of the nutritionally regulated promoter I (PI) of the bovine acetyl-CoA-carboxylase-alpha gene. PI-activity is driven by NF-Y and C/EBP factors having bound to high affinity sites on the proximal PI. However, both factors may also bind to low affinity sites on the distal PI. From there, they act as repressors of PI. We found that NF-Y may diminish and block C/EBP-beta mediated PI activation, even in trans, through...

Registration Year

  • 2017
    1
  • 2018
    2,111
  • 2019
    159

Resource Types

  • Text
    2,271