171 Works

Small is successful!?: A Study of Exit Behavior in a Declining Markets Experiment

Mathias Erlei & Jens-Peter Springmann
This paper provides experimental evidence on exit behavior of asymmetrically sized firms in a duopoly with declining demand. We conduct three treatments: (a) The basic model with indivisible real capital. The structure of this treatment represents the main findings of Ghemawat and Nalebuff (1985); (b) an extension of the basic model by introducing a bankruptcy constraint; (c) here we allow for divisible real capital (Ghemawat and Nalebuff (1990)). In all three treatments we find behavior...

In-operando neutron reflectometry studies on lithium insertion into silicon electrodes of Li-ion batteries

B. Jerliu, E. Hüger, L. Dörrer, H. Schmidt & Clausthaler Zentrum Für Materialtechnik Interdisziplinäre Wissenschaftliche Einrichtungen Und Arbeitsgruppen
Lithium ion incorporation into amorphous silicon electrodes was monitored via in-op-erando neutron reflectometry in real-time during battery cell operation. Recent results of cyclic voltammetry experiments are presented. These experiments enable us to mon-itor the enormous volume expansion, the formation and evolution of the SEI (solid elec-trolyte interphase), the determination of irreversible capacity losses and voltage hyste-resis effects during cycling.

Heterogeneous social preferences

Mathias Erlei
Recent research has shown the usefulness of social preferences for explaining behavior in laboratory experiments. This paper demonstrates that models of social preferences are particularly powerful in explaining behavior if they are embedded in a setting of heterogeneous actors with heterogeneous (social) preferences. For this purpose a simple model is introduced that combines the basic ideas of inequity aversion, social welfare preferences, reciprocity and heterogeneity. This model is applied to 43 games and it can...

Untersuchung der elektrischen Eigenschaften von Kohlenstofffaserrovings und Qualitätsprüfung des kombinierten VARI-Press Herstellungsverfahrens für faserverstärkte Kunststoffe mit umgelenkter Faserstruktur

W. Pangboonyanon & D. Meiners
Faserverstärkte Kunststoffe (FVK) sind heutzutage aufgrund ihrer hervorragend hohen spezifischen Festigkeit und Steifigkeit mehr und mehr von Bedeutung. Um ein großes Bauteil, wie z.B. einen Flugzeugrumpf herzustellen, werden einzelne Elemente aus FVK durch Nieten gefügt. Durch die zum Fügen notwendigen Bohrungen werden die FVK durch Spannungskonzentrationen zusätzlich belastet und das Versagen tritt meist in die-sem Bereich auf. Um die Spannungskonzentration im Verbindungsbereich zu reduzie-ren, soll der Faserverlauf im Bauteil so ausgerichtet werden, dass die Fasern...

Bounded rationality in principal-agent relationship

Mathias Erlei & Heike Schenk-Mathes
We conducted six treatments of a standard moral hazard experiment with hidden action. All treatments had identical Nash equilibria. However, the behavior in all treatments and periods was inconsistent with established agency theory (Nash equilibrium). In the early periods of the experiment, behavior differed significantly between treatments. This difference largely vanished in the final periods. We used logit equilibrium (LE) as a device to grasp boundedly rational behavior and found the following: (1) LE predictions...

Just a Matter of Prospect (Theory)?: The Ecological Rationality of the Traditional Accounting Principles

Eduard Braun
The principles characterizing the traditional revenue-expense approach to accounting have never been "invented". They are an institution that is the result of social evolution, not of human design. Therefore, the efforts to defend them against the balance sheet approach endorsed by standard-setters have encountered severe difficulties. The latter is based on a coherent model of the economy, namely neoclassical economics. This paper argues that a solid basis for explaining the rationale of the traditional accounting...

Carl Menger's Contribution to Capital Theory

Eduard Braun
The common interpretation of Carl Menger's take on capital theory rests upon a few sentences in his Principles of Economics. His later monograph on the topic, Zur Theorie des Kapitals (A contribution to the theory of capital), is more or less ignored, although it must be seen as a recantation of his earlier views. As it becomes clear in this work, Menger would have opposed all attempts to define capital as a heterogeneous structure of...

Ein mehrskalen- und dualitätsbasiertes Viskositätsmodell für die inkompressiblen Navier-Stokes-Gleichungen

Arne Rempke
Eine wichtige Anwendung in den Ingenieurwissenschaften und in der Physik ist die Berechnung der Strömung von Flüssigkeiten oder Gasen. Das Verhalten solcher Fluide wird häufig durch die Navier-Stokes-Gleichungen beschrieben. Viele dieser Probleme lassen sich nicht analytisch lösen, sondern nur numerisch approximieren. Insbesondere bei turbulenten Strömungen besteht die Schwierigkeit, dass die Diskretisierung nicht alle Skalen auflösen kann. Kleine Verwirbelungen können somit nicht berechnet werden. Üblicherweise werden ihre Effekte jedoch mithilfe von Subgrid-Modellen nachgebildet. Diese Techniken sind...

White-Etching-Cracks-Detektion an Wälzlagern mit Laser-Doppler-Vibrometer

X. Cao, C. Rembe, B. Tarigan, Hubert Schwarze & Institut Für Tribologie Und Energiewandlungsmaschinen Fakultät Für Mathematik/Informatik Und Maschinenbau
Failure modes, White Etching Cracks (WECs) and White Etching Areas (WEAs), ap-pear prevalently in rolling contact bearings. There is still a lack of efficient methods to identify such failure modes as early as possible before the visible crack appears on the bearing surface. In this article, a comparison was done between the measured opera-tional deflection shapes (ODS) from a rolling contact bearing with and without WECs and WEAs. The measurement was obtained by using a...

Zeitadaptive Finite-Elemente-Berechnungen thermomechanisch gekoppelter Problemstellungen sowie Mortarkontakt

Matthias Grafenhorst
Eine wesentliche Aufgabe im heutigen Ingenieursalltag ist die optimale Auslegung und betriebsnahe Dimensionierung von technischen Bauteilen. Dabei wird im Rahmen der Bemessung eines Bauteils dem Aspekt Leichtbau eine zunehmende Bedeutung eingeräumt. Damit dennoch bei den geringen Sicherheitsreserven auftretende Lasten risikolos abgeleitet werden können und die Funktion der technischen Komponenten nicht beeinträchtigt wird, sind hochgenaue Vorhersagen zum Verhalten der physikalischen Systeme erforderlich. In diesem Kontext hat sich, getrieben durch die rasante Entwicklung der Computertechnologie, die computergestützte...

Entwicklung, Modellierung und Validierung von integrierten kontinuierlichen Gegenstrom-Chromatographie-Prozessen

Steffen Zobel-Roos
Das Ziel dieser Arbeit war die Evaluierung neuer, kontinuierlicher Chromatographieprozesse für den Einsatz bei der Aufreinigung biopharmazeutischer Produkte. Als typischer Vertreter dieser Gruppe wurde Immunglobulin G als Testsubstanz gewählt. Es sollten Prozesse basierend auf klassischer, partikulärer Chromatographie als auch membrangestützte Anwendungen untersucht werden. Für partikuläre Chromatographie wurde, ausgehend von der klassischen SMB, ein neues Verfahrenskonzept entwickelt. Dazu wurde zunächst eine Einsäulen SMB Analogie entworfen. Darauf aufbauend, und zur Ermöglichung von Gradiententrennungen, wurde die Einsäulen SMB...

Zeitverhalten und Einflussgrößen von applizierten Klebstoffschichten zwischen mehrschnittigen Fügepartnern beim Widerstandspunktschweißen

S. Brechelt, H. Wiche, V. Wesling & Institut Für Schweißtechnik Und Trennende Fertigungsverfahren Fakultät Für Mathematik/Informatik Und Maschinenbau
Mit den zunehmenden Anforderungen an die Festigkeit, Steifigkeit sowie an die Crash-sicherheit bei automobilen Stahlkarosserien sind zusätzliche Klebstoffapplikationen zwischen den einzelnen Blechebenen heute ein gängiges Verfahren. Diese Klebstoffe weisen auch bei niedrigen Temperaturen und hohen Umformgeschwindigkeiten ein zäh-hartes Werkstoffverhalten auf. Durch dessen Anwendung und der daraus folgenden Ausweitung der Leistungsfähigkeit moderner Karosserien, können Querschnitte von profilierten Blechplatinen oder Tailored-Blanks geringer bemessen werden. In Folge dessen entsteht ein großes Potential in den Bereichen von Insassensicherheit, Gewichts-optimierung...

Beitrag zur Verarbeitung hochmanganhaltiger TWIP-Stähle in Stahlmischverbindung mittels Laserstrahlschweißen

Friederike Graß
Hochmanganhaltige TWIP-Stähle gewinnen aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften vor allem im Hinblick auf ihr Leichtbaupotential immer mehr an Bedeutung. Um diese Stähle in Mischbauweise einsetzen zu können, ist es notwendig auch die schweißtechnische Ver¬arbeitung mit anderen Stahlgüten zu realisieren. Die unterschiedlichen Legierungszusammen¬setzungen und damit verbundenen thermo-physikalischen Eigenschaften der Stähle stellen dabei einige Herausforderungen beim Schweißen dar. Es ergeben sich in Abhängigkeit des Aufmischungsverhältnisses der Grundwerkstoffe Schweißverbindungen mit Mischgefügen, die keine ausreichende Festigkeit aufgrund von spröden Phasen...

Registration Year

  • 2016
    70
  • 2017
    26
  • 2018
    28
  • 2019
    47

Resource Types

  • Text
    171