123 Works

Dekomposition von Mehrprodukt-Warteschlangennetzwerken mit "Batch-Processing"

Wiebke Klünder
Die Bedeutung von Simulationsmethoden zur Produktionsplanung und -steuerung hat in der industriellen Fertigung in den letzten Jahren stetig zugenommen. Zur¨uckzuf¨uhren ist die Zunahme zum einen auf komplexer werdende Fertigungen und zum anderen auf immer k¨urzer werdende Fertigungszyklen. Es besteht die Notwendigkeit, dass Unternehmen Fertigungsprozesse von Anfang an optimieren, da nachtr¨agliche Korrekturen am Produktionsprozess in technischer und logistischer Hinsicht schwer umsetzbar sind. Um das Eingreifen in laufende Prozesse zu vermeiden, ist die Existenz und der Einsatz...

Entwicklung neuer Prozeduren zur Elementbestimmung und Speziation in Vanadium Redox Flow Batterien

C. Lutz & U. E. A. Fittschen
Die Vanadium Redox Flow Batterie (VRFB) hat ein großes Potenzial als kommerzielles elektrochemisches Energiespeichersystem eingesetzt zu werden, aufgrund von ausge-zeichneten Eigenschaften wie zum Beispiel einer langen Lebensdauer sowie einer theo-retisch unendlich hohen Kapazität. Die am meiste verwendete Membran in VRFB ist Nafion™ (DuPont), welche neben mehreren positiven Eigenschaften wie einer guten chemischen und mechanischen Stabilität auch eine sehr schlechte Ionenselektivität be-sitzt. Aufgrund dieser schlechten Ionenselektivität werden nicht nur Protonen, sondern auch Vanadium-Ionen durch die Nafion...

Freilauf-Kombiprüfstand

V. Martinewski
Neue Anforderungen an Maschinenelemente erfordern häufig auch neue Prüfsysteme, um diese gezielt im Experiment zu analysieren und zu bewerten. Mit den derzeit verfügbaren Freilauf-Prüfständen sind zwar viele Szenarien nachbildbar, die Grenzen der Betriebsarten des Freilaufs, die sich in der maximalen Leerlaufdrehzahl oder der Lastanstiegsgeschwindigkeit in Sperrrichtung wiederspiegeln, können jedoch noch nicht untersucht werden. Um hier Abhilfe zu leisten, wurde ein Kombiprüfstand entwickelt, mit dem die Möglichkeit geboten wird, entweder eine Drehzahl von bis zu 10.000...

Storage of gases in deep geological structures$dspatial and temporal hydrogeochemical processes evaluated and predicted by the development and application of numerical modeling

Christina Hemme
Storage of carbon dioxide and hydrogen in depleted hydrocarbon reservoirs and natural gas storage in salt caverns trigger hydrogeochemical processes which can lead to a loss of the stored gas, a change in the gas composition, and a loss of the sealing capacities of the cap rock. In this study, these different hydrogeochemical processes will be identified, quantified by 1D and 3D reactive mass transport models, and predicted in terms of their spatial-temporal development based...

Konzeptionelle und experimentelle Untersuchungen zur Effizienzsteigerung von Oberflächenfiltern

Michael Rutz
The operation of surface filters is heavily influenced by law with continuously lowered emission limits. Combined with the growing importance of energy efficiency, the construction of efficient surface filters represents a considerable challenge, which can no longer be solved only by practical experience. This paper is a contribution to increase the efficiency of surface filters with regard to reducing dust emissions as well as energy efficiency. Circulating dusts were identified as a significant factor influencing...

Experimentelle Untersuchung von Zahnwellenprofilen unter Torsionsbelastung

F. Mörz & G. Schäfer
Im Rahmen des FVA Forschungsprojektes 742: Zahnwellenprofiloptimierung (IGF-Vorhaben Nr. 18406 BG) wurden am Institut für Maschinenwesen umfangreiche numerische und experimentelle Untersuchung von Zahnwellenprofilen durchgeführt. Der nachfolgende Artikel soll einen kleinen Einblick in die experimentellen Untersuchungen geben.

Modellierung des Leckstroms eines Kohleringdichtsystems unter Berücksichtigung der Fluid-Struktur Interaktion

Yang Yang
In der vorliegenden Arbeit wird die Strömung in Kohleschwimmringdichtungen untersucht. Kohleschwimmringdichtungen sind berührungsfreie Dichtungen und werden häufig in Ventilatoren und mehrstufigen Kompressoren verwendet. Durch Einsatz verschiedener CFD-Tools werden die Einflüsse der Fluid-Struktur Interaktion sowie der mikroskopischen und makroskopischen Obeflächenstruktur auf die Leckage analysiert. Die Arbeit konzentriert sich auf stationäre und damit stabile Betriebszustände. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung eines reduzierten Modells, das mit geringem Rechenaufwand die Leckage im Dichtsystem mit hoher Genauigkeit vorhersagen kann....

Das „House of Quality“ zur Unterstützung im Konstruktionsprozess

Phillip Wallat
Das „House of Quality“ entspringt der Qualitätssicherung. Eingesetzt im Entwicklungsprozess hilft es dabei, den Überblick zu behalten. Weiterhin unterstützt es bei der Kommunikation mit weiteren Akteuren im Entwicklungsprozess.

Entstehung von White Etching Cracks in schlupfbehafteten Zylinderrollenlagern bei torsionaler Drehdynamik

Bramila Tarigan
Mit einem neuen Wälzlager-Prüfstand (PWD4) wurde der Einfluss von kombinierten hochdynamischen Beanspruchungszuständen (Radialkraft- und Drehdynamik) auf die WEC-Bildung untersucht. Die Lagerversuche wurden unter Verwendung eines Windgetriebeöls ohne zusätzliche elektrische Beaufschlagung in Anlehnung an die Versuchsbedingungen bei der Firma Schaeffler AG (NU222) durchgeführt. Auf dem PWD4-Prüfstand wurden die Prüflager (NU215) mit zwei alternierenden Radiallast-stufen und überlagerten hochfrequenten Drehbeschleunigungen der Welle beauf-schlagt. Mit Anwendung eines hochdrehdynamischen Prüfkonzeptes ist die WEC-Bildung durch Wälzkörperschlupf bei geringem Satzschlupf (~ <...

Berechnung querbelasteter Schraubenverbindungen

Sebastian Hofmann
Die Querbelastung von Schrauben stellt im klassischen Maschinenbau eine der typischen Belastungsarten für Schraubenverbindungen dar. Für die Berechnung dieser Belastungssituation bzw. Schraubenverbindungen im Allgemeinen existieren verschiedene Richtlinien und Normen. Im folgenden Artikel sollen einige davon bezüglich ihrer Aussagen für den Berechnungsfall der Querbelastung vorgestellt werden.

Parametrisches FEM-Modell zur Berechnung lokaler Freilauf-Beanspruchungsgrößen

V. Martinewski
Bei der Untersuchung von Freiläufen ist es unvermeidbar, die lokalen Beanspruchungsgrößen während verschiedener Lastzustände in der Betrachtung zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund wurde eine Abschlussarbeit am IMW ausgeschrieben, welche das Ziel hatte, die ersten Schritte zu einem parametrischen FEM-Modell durchzuführen, um mit geringem Modellierungsaufwand die Verläufe der Beanspruchungsgrößen auszugeben. Größter Unterschied zu sonst bekannten Modellen ist die Vorgabe des Verdrehwinkels als Belastungsgröße. Über eine geeignete Definition des Kontakts der Klemmkörper mit Innen- bzw. Außenring ergeben...

Potential und Forschungsbedarf additiv gefertigter Druckgeräte

Sören C. Scherf
Metallverarbeitende additive Fertigungsverfahren, wie die der Prozesskategorie „laserbasiertes Pulverbettschmelzen“, bieten durch die schichtweise Herstellung von Bauteilen viele Formgebungsfreiheiten. Diese bieten auch für die chemisch-verfahrenstechnische Prozessindustrie eine Vielzahl an Nutzenversprechen. Für das rechtssichere Inverkehrbringen bedarf es gesicherter Methoden und entsprechende technische Normen.

White-Etching-Cracks-Detektion an Wälzlagern mit Laser-Doppler-Vibrometer

X. Cao, C. Rembe, B. Tarigan, Hubert Schwarze & Institut Für Tribologie Und Energiewandlungsmaschinen Fakultät Für Mathematik/Informatik Und Maschinenbau
Failure modes, White Etching Cracks (WECs) and White Etching Areas (WEAs), ap-pear prevalently in rolling contact bearings. There is still a lack of efficient methods to identify such failure modes as early as possible before the visible crack appears on the bearing surface. In this article, a comparison was done between the measured opera-tional deflection shapes (ODS) from a rolling contact bearing with and without WECs and WEAs. The measurement was obtained by using a...

Neuer Prüfstand für zügige Torsionsbeanspruchung

Florian Mörz & Günter Schäfer
Die experimentelle Untersuchung von Maschinenelementen ist einer der Schwerpunkte des Institutes für Maschinenwesen. Der umfangreiche Prüfstandspark wurde nun um einen weiteren Prüfstand für zügige Torsionsbeanspruchung ergänzt. Dieser Prüfstand ermöglicht die kontinuierliche Torsion von Prüflingen auch über große Verdrehwinkel.

Beitrag zur Vorauslegung dünnwandiger und auf Torsion belasteter Profilwellen

Marius Jakob
Aus Rohren umformend hergestellte Zahnwellen bieten durch ihre geringe Querschnittsfläche deutliche Potentiale im Leichtbau gegenüber klassischen Vollwellen. Bisherige Verzahnungskonzepte und Normen ermöglichen derzeit keine gesicherte Auslegung dieser dünnwandigen Profilwellen. Dieser Artikel stellt die Vorgehensweise für eine Vorauslegung und das Potential innovativer Verzahnungsformen vor.

Coating of gasborne nanoparticles with silica and silica-organic shells in a post-plasma CVD process

Patrick Post & Alfred P. Weber
In many applications using nanoparticles, the particles require a defined coating to achieve the desired product properties, such as a reduced photocatalytic activity or a controlled drug delivery. Especially silica shells are interesting, because silica is an inert and stable material. There are multiple methods to produce such core-shell structures, many of which use liquid phase sol-gel processes. However, gas phase processes have many advantages over liquid phase ones, such as a reduced complexity and...

Statistische Analyse und Bewertung der Polymer-Simulation mcPolymer

Marc Sauter
Simulationen von Polyreaktionen können einen Beitrag leisten die Mikrostruktur von Polymerisaten besser zu verstehen. Stochastische Modelle sind insbesondere für die Materialforschung das Mittel der Wahl. Ein weiteres Anwendungsfeld stellt die Vorhersage von Produktqualitäten in der Prozessindustrie dar. Ziel der Arbeit ist die statistische Bewertung eines Datensatzes einer radikalischen Polymerisation, welcher mithilfe der Software mcPolymer unter Verwendung von Monte-Carlo-Methoden erzeugt wurde. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Anwendung dieser Simulationen ist die Wahl einer geeigneten Anzahl an...

Holz-Beton-Verbünde mit konduktiv erwärmter Schnellklebetechnik

G. Wisner, E. Stammen, K. Dilger, A. Ginz, W. Seim, M. Mérono & C. Link
Innovationen im Bauwesen zielen häufig auf Kostenreduktion durch Materialeinspa-rung mit neuen Materialkombinationen und schnellerem Baufortschritt durch hohen Vorfertigungsgrad. Weiterhin kommen dem zunehmenden Wunsch nach Nutzung nach-wachsender Rohstoffe im Bauwesen insbesondere Holz-basierte Bauweisen entgegen, die schon seit langem im Fertighausbau für kleinere Gebäude wie 1- und 2-Familien-häuser am Markt verfügbar sind. Da reine Holzbauweisen jedoch für größere Gebäude auf verschiedene Hindernisse stoßen, sind sinnvolle Materialkombinationen mit etab-lierten Baustoffen des Hochbaus eine Lösung. Holz-Beton-Verbünde können in häufig...

TUCreate und openTUCreate: Der Makerspace an der TUClausthal

Raphael Rehmet
Die im letzten Jahr ins Leben gerufene Studierendenwerkstatt entwickelt sich stetig, Studierende nutzen die Werkstatt regelmäßig. Der Grundgedanke, schnell und unbürokratisch eigene Ideen von der Konstruktion bis hin zum ersten haptischen Prototypen zu entwickeln, findet hochschulweit positivste Rückmeldungen. Eine Öffnung der Werkstatt für Schüler, Anwohner und Unternehmen wird im kommenden Jahr umgesetzt.

Untersuchungen zur Wechselwirkung von Polymerschmelze mit Metalloberflächen im Bereich der Kunststoffverarbeitung

M. Sonnenberg, R. Gustus & Wolfgang Maus-Friedrichs
In der Kunststoffverarbeitung wurde im Jahre 2012 in Deutschland ein Umsatz von 56 Milliarden Euro erwirtschaftet. Einen wichtigen Bereich der Kunststoffverarbeitung stellt dabei der Extrusionsprozess dar. Beim Extrusionsprozess werden Extruder zum Aufschmelzen von Kunststoffgranulat eingesetzt. Mit Hilfe eines anschließenden Werk-zeuges erfolgt die Formgebung der erkaltenden Kunststoffschmelze. Bei der Verarbei-tung von Kunststoffgranulat in Extrudern wird häufig eine Belagbildung- bzw. Stippen-bildung beobachtet. Durch die Belag- und Stippenbildung kommt es während der Pro-duktion zu einem Qualitätsabfall des extrudierten...

Interdisziplinäres Projekt TUCreate: Süßes gegen Credit Points

Raphael Rehmet & Phillip Wallat
Die Werkstätten von TUCreate haben in diesem Semester ein interdisziplinäres Projekt ins Leben gerufen, das die Dienstleistungen der Werkstätten unter den Studierenden bekannter machen soll. Dabei können die Teilnehmer Leistungen ihres Curriculums mit der Arbeit am interdisziplinären Projekt ablegen.

Über das Messen von Wellenbeanspruchungen mittels DMS bei begrenzter Drahtzahl

S. Hofmann
Sollen Belastungen bzw. Beanspruchungen auf rotierenden Bauteilen gemessen werden, kann in einigen Fällen die Anzahl der zur Verfügung stehenden Messdrähte stark begrenzt sein. Dieser Artikel stellt einen Lösungsansatz vor, wie bei begrenzter Drahtzahl möglichst viele Beanspruchungsgrößen einer Welle mittels Dehnungsmessstreifen (DMS) ermittelt werden können.

Umsetzung der Öffnung von Hochschulen durch Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen im Bachelor Maschinenbau

L. Kasüschke
Seit August 2014 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das an der TU Clausthal angesiedelte Projekt „Techniker2Bachelor“. Der Beitrag bietet einen kurzen Einblick in die Tätigkeiten und Ergebnisse der ersten Förderphase, die im Januar 2018 abgeschlossen wird und einen Ausblick auf die anschließende zweite Förderphase.

Computergestützte Verdichteroptimierung mit Hilfe von MATLAB: Entwicklung eines Expertentools

Dennis Kaczmarek & Armin Lohrengel
In Zusammenarbeit mit dem Industriepartner DEWA Engineering und Anlagenbau GmbH entwickelt das Institut für Maschinenwesen ein Expertentool in MATLAB für eine neuartige Verdichtertechnik. Das Expertentool soll im ersten Schritt ermöglichen, verschiedene Baugrößen des Verdichters simulativ in Bezug auf unterschiedliche Betriebsgrößen abzubilden. Im zweiten Schritt soll die Software so konzipiert werden, dass ideale geometrische Zusammenhänge gefunden und darauf aufbauend eine Baureihenentwicklung entstehen soll. Neben der programm-technischen Entwicklung entsteht parallel ein Prüfstand, welcher zur Verifizierung der Software...

Registration Year

  • 2019
    123

Resource Types

  • Text
    123