52,555 Works

Antimicrobial properties of lactic acid bacteria isolated from traditional yogurt and milk against Shigella strains

Elnaze Zare Mirzaei, Elahe Lashani & Abolfazl Davoodabadi
Background: Lactic acid bacteria (LAB) are normal flora of the mouth, intestines and the female genital tract. They are also frequently found in meat, vegetables, and dairy products. Most of probiotic bacteria belong to the LAB group. Some probiotic LAB are useful in prevention and treatment of diarrheal diseases. The aim of this study was to investigate the antimicrobial properties of LAB isolated from traditional yogurt and milk against Shigella strains. Materials and methods: Forty...

Coverage of the scrotum after Fournier’s gangrene

Ahmed Hassan El-Sabbagh
Background: Fournier’s gangrene is a necrotizing fasciitis caused by mixed aerobic and anaerobic bacteria and results in loss of skin and subcutaneous tissue in the perineal area. Coverage of testis varies from closure of the defect primarily, burying inside the thigh, using the remnants of the scrotum for tissue expansion and coverage by flaps. In this manuscript, scrotal advancement flaps and pudendal thigh flaps were used for coverage of the testis unilaterally or bilaterally according...

Vorstellung vom „Paulinchen-Jugendwochenende“ als integralem Bestandteil einer psychosozialen Langzeitversorgung von Kindern und Jugendlichen nach einem thermischen Unfall

Zerban, JöRg & Adelheid Gottwald
Die Idee: Im Jugendalter, mit all seinen Umwälzungen und Veränderungen, soll brandverletzten Jugendlichen nach einem thermischen Unfall die Gelegenheit gegeben werden, eine Art Standortbestimmung für sich durchzuführen, in dem sie sich mit anderen Jugendlichen mit ähnlicher [zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Was verbindet Salbei, Berliner Clubszene und Stewardessen mit plastisch-chirurgischer Tätigkeit im Senegal?

Frank Sander, Nadine Franz & BräU, Michael
Fragestellung: Spenden und Erlöse aus Veranstaltungen des Sage-Clubs in Berlin ermöglichen seit 2004 das Bestehen eines Kinderkrankenhauses in Warang, ca. 90 km südlich von Dakar. In Zusammenarbeit mit „Ein Herz für Kinder“ wurde u.a. 2014 ein 6-jähriges Mädchen[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Geschlechtsspezifische Analyse bei Schwerbrandverletzen – Haben Frauen tatsächlich ein höheres Mortalitätsrisiko?

Ines A. Ederer, Stefan Hacker, Olivia Salameh, Reinhard Pauzenberger & Christine Radtke
Hintergrund: Entsprechend dem ABSI – Abbreviated Burn Severity Index – haben Frauen ein erhöhtes Risiko an Verbrennungen zu versterben als Männer mit einem ähnlichen Verletzungsausmaß [ref:1]. Internationale Studien beschreiben jedoch einen Überlebensvorteil[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Plastische Chirurgie der funktionsbehindernden Verbrennungsnarben bei Kindern in Entwicklungsländern

Borsche, André, Zabel, GüNter & Zilliox, RéMy
Plastische Chirurgen von INTERPLAST-Germany sind seit 36 Jahren im weltweiten Einsatz und haben in über 1.200 Missionen 90.000 Menschen operativ helfen können. Allein 25% der Fälle sind Verbrennungsopfer, wobei es sich vorwiegend um funktionsbehindernde Verbrennungsnarben handelt.[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Selbstmordversuch durch Verbrennung: eine retrospektive Studie an 154 Patienten

FreystäTter, Christian, Alexandra Fochtmann-Frana, Gerald Ihra, Stefanie Nickl, Thomas Rath & Christine Radtke
Hintergrund: PatientInnen nach Selbstmordversuch durch Verbrennung weisen oftmals schwerwiegende Verbrennungen auf und stellen einen nicht zu unterschätzenden Anteil an intensivpflichtigen Patienten dar. Landesabhängig besitzt dieses Patientengut häufig demographisch assoziierte Gemeinsamkeiten[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Die Entwicklung von hypertrophen Narben in Abhängigkeit von den verwendeten Methoden: Wie kann der Zusammenhang beurteilt werden und was ist notwendig um dies zu gewährleisten?

Herbert L. Haller, Michael Giretzlehner, Stefan Thumfart, Bertram Sabrowsky-Hirsch & David B. Lumenta
Einleitung: Die Entwicklung hypertrophen Narben kann von verschiedenen Ausgangspunkten aus betrachtet werden. Sowohl Gene Expression, als auch Zytokine Umweltbedingungen und Behandlungsmethoden sowohl von chirurgischer als auch von intensiver medizinischer Seite müssen hier in Betracht gezogen [zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Aus dem Ausland transferierte, intensivpflichtige VerbrennungspatientInnen: Herausforderung oder Überforderung?

Alexandra Fochtmann-Frana, FreystäTter, Christian, Gerald Ihra, Stefanie Nickl, Thomas Rath & Christine Radtke
Hintergrund: VerbrennungspatientInnen, welche aus dem Ausland transferiert werden, stellen das behandelnde Team oftmals vor eine Herausforderung. Eine frühe Nekrosektomie und eine adäquates Flüssigkeitsmanagement können nachweislich die Überlebensrate nach Brandverletzung erhöhen,[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Glutamine supplementation in burn patients: results of a randomized multicenter pilot study

Christian Stoppe, Michael Choudrakis, Justus P. Beier, Bong-Sung Kim, Lucy Wibbenmeyer, Bruce Friedmann, Jonathan Pollack, Nathan Kemalyan, Marc Jeschke, Dominique Garrel, Daren Heyland & Paul Wishmeyer
Introduction: Glutamine may be of therapeutic value in treating burn injuries in order to reduce the various complications and organ dysfunctions during ICU stay. Until today, a small number of existing randomized trials of glutamine supplementation in burns patients have suggested a significant reduction[for full text, please go to the a.m. URL]

Erfolgreiche Kontrolle eines MRSA-Ausbruchs auf der Schwerbrandverletzten-Intensivstation durch ein multimodales Konzept

Ramin Ipaktchi, Anne Limbourg, Claas Baier, Ella Ebadi, Tobias Mett, Franz-Christoph Bange & Peter M. Vogt
Hintergrund: Meticillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA) Kolonisationen treten häufig bei Brandverletzten auf, die potentiell durch eine MRSA-Infektion gefährdet sind. Durch die Behandlung großer Wundflächen und die dadurch auftretende relativ hohe Keimlast, besteht in diesem[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Ist die Letalität von Brandverletzten beeinflussbar?

Anita Kestel, Ina Nietzschmann, Philipp Schenk & Frank Siemers
Fragestellung: Verbrennungsausmaß, Inhalationstrauma, 3° Verbrennung, Geschlecht und Alter sind unbeeinflussbare Letalitätsfaktoren. Der ABSI Score hat hohe Prädiktion bezüglich des Überlebens. Daneben sind Faktoren bekannt, die während des stationären Aufenthaltes[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Verbesserung der Flüssigkeitsbilanz durch pH-Optimierung bei Patienten mit Verbrennungsschock

Dominik Boliglowa, M. V. Hawkridge, Nimr Ghanayim, Thomas Stiegler, Thomas Pierson & Henrik Menke
Einleitung: Die ersten 24h nach einem Verbrennungstrauma werden oft umgangssprachlich als „Wassertag“ bezeichnet. Die Flüssigkeitssubstitution erfolgt meistens nach etablierten Formeln (Baxter, Ludwigshafener, etc.). Indikativ für eine gute Prognose sind bei ausreichender Volumensubstitution,[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Operative Hämotherapie bei Schwerbrandverletzten

Johannes Rubenbauer
Die Behandlung von Schwerbrandverletzten stellt eine Herausforderung für ein interdisziplinäres Team aus Anästhesie, Intensivmedizin, Chirurgie und Blutdepot dar. Bei der zunehmenden Personalknappheit kommt es zu einem häufigen Tausch des beteiligten Personales. Die Blutprodukte [zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Die Symbolik des Verbrennungstraumas im Star Wars Universum vor dem Hintergund der aristotelischen Dramentheorie: Die Metamorphose von Anakin Skywalker zu Darth Vader

Christian Ottomann
Die kathartische Reinigung: Die Dramentheorie im Star Wars Universum ist vor dem Hintergrund des aristotelischem Menschen- und Gesellschaftsbild zu begreifen. Dabei steht die Tragödie als wirkungs-ästhetische Funktion im Vordergrund. Die Tragödie bewirkt die lustvolle Reinigung der von[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Phasengerechte medizinische Rehabilitation zur erfolgreichen beruflichen Reintegration – Fallbericht über 6 Jahre nach einer schweren Starkstromverbrennung

Matthias Rapp & Hans Ziegenthaler
Fragestellung: Bei schweren Starkstromverbrennungen mit komplikationsreichen Verläufen wird bei Erwerbstätigen eine weitgehende Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Integrität und Funktionalität angestrebt, um eine erfolgreiche berufliche Reintegration zu erreichen.[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Die Prävention des Muskelkatabolismus von akuten Schwerbrandverletzten wird durch die Interaktion von Myostatin und Follistatin vermittelt

Behr, BjöRn, Mustafa Becerikli, Henriette Jaurich, Johannes M. Wagner, Kamran Harati, Mehran Dadras, Marius Drysch, Marcus Lehnhardt & Christoph Wallner
Brandverletzte mit mehr als 20% verbrannter Körperoberfläche leiden unter einer systemischen katabolen Reaktion. Der durch das thermische Trauma herbeigeführte Verlust an Muskelmasse bedingt eine höhere Inzidenz für Komorbiditäten und kann schließlich zu einer[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Aerobe Kapazität und Kraft bleiben abgeschwächt in schwerbrandverletzten Kindern 3 bis 4 Jahre nach der Brandverletzung

Janos Cambiaso-Daniel, Christian Smolle, Paul Wurzer, Alexandru-Cristian Tuca, Gabriel Hundeshagen, Oscar E. Suman, David N. Herndon & David B. Lumenta
Schwere Brandverletzungen führen aufgrund langen Immobilisierungszeiten zusammen mit dem verletzungsinduzierten Hypermetabolismus und dem damit verbundenen Verlust von Muskelmasse zu einem extremen körperlichen Leistungsverlust. Während Rehabilitationsprogramme kurzfristig positive Auswirkungen[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Bildgebung von Bakterien in mit Split-Thickness-Transplantaten in MEEK/MESH-Technik behandelten Brandwunden – eine klinische Bewertung der Autofluoreszenz

Seyed A. Alawi, Anne Limbourg, Sarah Strauss & Peter M. Vogt
Hintergrund: Großflächige Verbrennungen bedürfen eines frühzeitigen Débridements und Transplantation von Haut in MEEK/MESH Technik oder weitere rekonstruktive Operationen. Infektionen von Verbrennungswunden oder transplantierten Arealen limitieren den chirurgischen Erfolg[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Der Effekt vollautomatischer UVC-Licht-Dekontamination auf Enterococcus faecium in Textilien

Christian Smolle, Fredrik Huss, Marie Lindblad, Frederike Reischies & Eva Tano
Einleitung: Textilien werden im Gesundheitsbereich zunehmend als potentielle Vehikel der Erregerverbreitung innerhalb von Krankenhäusern angesehen. Insbesondere bei Brandverletzten können nosokomial erworbene Infektionen schwerwiegende Folgen haben. UVC-Licht hat sich in der Dekontamination[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

„Tag des brandverletzten Kindes“ – eine gute Gelegenheit für Aufklärungsarbeit und Sensibilisierung im Grundschulalter

KöNigs, Ingo, Adelheid Gottwald & Miriam Fattouh
Der „Tag des brandverletzten Kindes“ wurde 2010 von „Paulinchen e.V. – Initiative für brandverletzte Kinder“ ins Leben gerufen. Seitdem werden jedes Jahr um den 7. Dezember in vielen Kliniken und Institutionen Veranstaltungen dazu durchgeführt mit dem Ziel,[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Der ACS-Score zur Risikoabschätzung für die Ausbildung eines intra-abdominellen Kompartments bei Schwerbrandverletzten – Eine multizentrische Auswertung (TIRIFIC-Studie)

BöHm, Dorothee, Denise Arras, SchöDer, Christina, Apostolos Siafliakis, Mikhail Bassem, KüPper, Simone, Christoph Hirche & Ulrich Kneser
Einleitung: Aufgrund der stark erhöhten Sterblichkeit von Verbrennungspatienten bei Entwicklung eines intra-abdominellen Kompartmentsyndroms (ACS) mit Darmnekrosen und Notwendigkeit einer Laparotomie ist die Prävention des ACS entscheidend. Als Risikofaktoren konnten in bisherigen klinischen[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Domain-Expert-Driven Knowledge Discovery from Medical Databases

Michael Giretzlehner
Structured collections of medical data such as clinical information systems, disease registries, or study databases build the base for new insights in complex medical issues. However, this complexity of the medical domains requires an experienced medical expert to interpret the data and extract new [for full text, please go to the a.m. URL]

Herausforderungen bei der Behandlung von brandverletzen Flüchtlingen

GöTsch Heuberger, Martina
Einleitung: Bei der Behandlung von brandverletzen Flüchtlingen ergeben sich viele spezielle Herausforderungen auf unterschiedlichen Ebenen. Anhand von zwei Fallbeispielen werden die versicherungstechnischen, ethischen und rechtlichen Fragestellungen aufgezeigt und erläutert. Ziel: Für[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Schwere Starkstromverbrennung über 57,5% KOF mit kompliziertem Verlauf. Ist eine kostenintensive Rehabilitation sinnvoll?

Matthias Rapp & Hans Ziegenthaler
Fragestellung: Schwere Starkstromverbrennungen gehen mit zahlreichen Komplikationen und bleibenden Schäden der geistigen und körperlichen Integrität einher. Um eine möglichst gute Wiedereingliederung in den häuslichen und beruflichen Alltag zu erreichen, sind intensive ambulante[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Resource Types

  • Text
    52,555

Publication Year

  • 2018
    89
  • 2017
    6,304
  • 2016
    6,463
  • 2015
    6,656
  • 2014
    6,098
  • 2013
    6,095
  • 2012
    5,519
  • 2011
    5,992
  • 2010
    4,485
  • 2009
    4,844
  • 2008
    10

Registration Year

  • 2018
    89
  • 2017
    6,304
  • 2016
    6,464
  • 2015
    6,659
  • 2014
    6,096
  • 2013
    6,094
  • 2012
    5,709
  • 2011
    6,022
  • 2010
    4,402
  • 2009
    4,713
  • 2008
    3