925,570 Works

Weitere Gedanken zur Interpretation von Kupferchloridkristallisaten von lebendigen und synthetischen Substanzen

Rolf E. Hummel
This paper critically reviews several contributions which have been recently published in the»Elernente der Naturwissenschaft«as a response to the autor’s paper entitled»Is the copper chloride crystallization method indeed a sensitive indicator for formative forces in living materials?«. Most of the quoted autors agree that the copper chloride crystallizations provide essentially identical features regardless of whether the added substance stems from living of from synthetic, macromolecular substances. It is postulated by some autors, however, that the...

Macroscopic modeling of a single entanglement at high deformation rates of polymer melts

Editors@Appliedrheology.Org, Editor Applied Rheology & Martin Kroger
Applied Rheology

Mathematische Leistungen 5-jähriger Kinder in Bezug zu Aspekten der elterlichen Förderung

Karin Rechsteiner & Franziska Vogt
E. Wannack, S. Bosshart, A. Eichenberger, M. Fuchs, E. Hardegger, & S. Marti (Hrsg.). 4- bis 12-Jährige: Ihre schulischen und außerschulischen Lern- und Lebenswelten. Münster: Waxmann.

L. Arboleda & V. Zschokke: Die Borderlinestörung gesprächs- und erzählanalytisch betrachtet

Hanspeter Mathys
Buchbesprechung.Erschienen im Pychosozial-Verlag, Giessen, 2014

Les archives privées. Les archives personnelles et familiales

Anne Zendali Dimopoulos
Nous nous rendons compte chaque jour que nous produisons ou recevons des documents de toutes sortes : factures, contrats, feuilles de salaire, relevés bancaires. Parfois des actes notariés, mais aussi des cartes postales, des lettres. Ajoutons à cela des courriels, des vidéos et des photographies numéri-ques. Nous sommes donc tous confrontés à l'accumulation de ces témoins et supports de la vie quotidienne. Ces documents reflètent nos activités personnelles et familiales. Ils témoignent de nos études,...

La sexualité à l’ère numérique : les adolescents et le sexting 2.0, 2ème phase

Christina Akré, Joan-Carles Suris & Yara Barrense-Dias
INTRODUCTION : Le sexting a d’abord été rendu public par des cas dramatiques relayés par la presse dans lesquels des jeunes filles avaient été harcelées à la suite de la publication et du partage d’une de leurs photos intimes. Pourtant, depuis, cette pratique a également été appréhendée de manière plus positive ou moins alarmiste, pouvant raisonnablement faire partie du développement et des expérimentations des jeunes. En 2016, nous avons mené une première recherche qualitative qui...

Der Weg zur Suffizienz - Eine qualitative Studie über suffizient orientierte Lebensführungen in der Schweiz

Carima Grunder, Tina Reisinger & Ronja Ackermann
Der vorliegende Beitrag stützt sich auf die Ergebnisse einer qualitativen Forschungs-arbeit über suffizient orientierte Lebensführungen in der Schweiz. Diese wurde im Rahmen eines zweijährigen Forschungspraktikums des Studienbereichs Soziologie, Sozialarbeit und Sozialpolitik der Universität Fribourg als Bachelorarbeit geschrie-ben. Die Studie befasst sich mit suffizient orientierten Menschen aus der Deutsch-schweiz. Anhand von 16 halbstrukturierten Leitfadeninterviews wurde den Fragen nachgegangen, wie suffizient orientierte Lebensführungen aussehen, wie diese ent-standen sind, und welche Chancen sowie Herausforderungen suffizient orientierte Lebensführungen mit...

Satisficing and language proficiency

Oliver Lipps, Brian Kleiner & Eliane Ferrez
FORS Working Paper Series, N° 2012-01

Linguistique et modèles cognitifs

Leonard Talmy, Hansjakob Seiler, Danièle Dubois, Claude-Anne Zuber, Georges Lüdi, -, -, Ronald W. Langacker, Wolfgang Wildgen, Bernard Pottier & Jean-Paul Desclés
Copyright © Romanisches Seminar der Universitat Basel 1995

Werte. Warum es sie gibt, wenn wir sie brauchen

Gebhard, Dörte; Dozentur Für Diakoniewissenschaft
Dörte Gebhard setzt sich in ihrem Beitrag «Werte. Warum es sie gibt, wenn wir sie brauchen» kritisch mit der Wertedebatte und hinterfragt entsprechende «Wert(er)findungsprozesse» in diakonischen Einrichtungen. Sie geht zwar mit Jüngel und seiner «radikale[n] Infragestellung der Rede von Werten» einig, hält aber gleichwohl fest an der «Pflicht, sich mit den aktuell vorhandenen Wertdebatten kritisch auseinanderzusetzen».Anhand zweier Beispiele problematisiert sie unterschiedliche Aspekte in Wertdebatten: Zum Ersten illustriert sie, wie die islamkritische Stiftung Zukunft CH zwar...

Otto Dix - der Künstler, der alles sehen wollte

Barbara Von Orelli-Messerli
Exemplarisch für den Blick der Neuen Sachlichkeit auf Lust und Leiden sind drei Gemälde von Otto Dix, in denen das Leiden der Menschen im Ersten Weltkrieg thematisiert wird: die beiden Gemälde Kriegskrüppel (1920) und Schützengraben (1923), die schon in der Weimarer Zeit als antipatriotisch und dann von den Nationalsozialisten als wehrkraftzersetzend diffamiert wurden und seit der Münchener Ausstellung Entartete Kunst von 1937 verschollen sind, sowie das Triptychon Der Krieg (1929/1932), das Otto Dix vor der...

Glaciological Report No. 115/116

Max Maisch, Martin Hoelzle & Evelyne Ruth Herren

RB436, RB437 and RB439 antibodies recognize a Dictyostelium Nup133 peptide by ELISA

Wanessa C Lima & Philippe Hammel
The recombinant antibodies RB436, RB437 and RB439 detect by ELISA a synthetic peptide from the Dictyostelium Nup133 protein.

Juli

Eugen Huber
Briefe 64-93

Reconstructing Burnt Anglo-Saxon Fragments in the Cotton Collection at the British Library

Andrew Dunning, Christina Duffy & Alison Hudson
The British Library conducted a Fragmentarium case study in 2017 to explore the possibilities for improving access to burnt fragments of Anglo-Saxon manuscripts from the Cotton Collection. Multispectral imaging and analysis undertaken by Dr Christina Duffy at the British Library Conservation Centre has revealed more details from the surviving fragments than are otherwise visible. The complexity of multispectral imaging presents challenges for online display and long-term storage that need to be addressed in future manuscript...

Registration Year

  • 2009
    22,564
  • 2010
    136,497
  • 2011
    51,160
  • 2012
    135,252
  • 2013
    45,875
  • 2014
    48,813
  • 2015
    139,666
  • 2016
    63,355
  • 2017
    178,312
  • 2018
    100,020
  • 2019
    4,056

Resource Types

  • Text
    925,570

Data Centers

  • E-Periodica
    748,452
  • e-rara.ch
    47,108
  • ETH Zürich Research Collection
    44,471
  • e-manuscripta
    36,813
  • Bern Open Repository and Information System (BORIS)
    23,755
  • EPFL Infoscience
    8,388
  • Uni Genf
    4,522
  • ZHAW Digital Collection
    3,681
  • edoc - University Library of Basel
    2,712
  • e-codices
    1,267
  • Goetheanum
    955
  • Applied Rheology
    940
  • ETHZ Data Archive - Websites HA
    724
  • Universität Zürich, ZORA
    384
  • Infoclio
    181