803 Works

Der Butt - Lesung der Kapitel Ein Abwasch und Schonischer Hering: Mitschnitt einer Veranstaltung im Funkhaus des SDR

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Einführung durch Grass in "Der Butt" und den Kontext der Erzählung, "Vom Fischer und syne Fru". Die für den Weltlauf existentielle Geschichte der Ernährung sollte geschrieben werden, die in der üblichen Geschichtsschreibung nicht oder nur anekdotisch vorkommt. Damit einher geht, dass der Anteil der Frauen an der Geschichte unterschlagen wird. Frauen kommen nur vor, wenn sie sich wie Männer verhalten, etwa Madame Pompadoure oder Indira Gandhi. Danach Vorab-Lesungen aus dem Roman, zwei Kapitel aus dem...

Gedenktag zum 40. Jahrestag des Kriegsendes: Reden, Veranstaltungen und Interviews zum 40. Jahrestag der deutschen Kapitulation

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Sendung zur Erinnerung an das Kriegsende. Der 8. Mai 1945 wurde und wird sehr unterschiedlich empfunden. Für die Nationalsozialisten und deren Gefolgsleute war es ein Tag der Niederlage und der totale Zusammenbruch - für die Hitler-Gegner ein Sieg (Ausschnitt aus einer Radioübertragung in Moskau zum Kriegsende im Mai 1945). 1985 spricht Bundespräsident Weizsäcker von einem "Tag der Befreiung": "Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung. Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System...

Zunge zeigen - Interview mit Günter Grass über sein Indien-Buch

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Grass über seinen Aufenthalt in Indien, die Herkunft des Bildes "Zunge zeigen", die Scham, die "Ästhetik des Elends" und den Zusammenhang zwischen der Armut in Calcutta mit dem Überfluss Europas. Als die Prosa versagte, ging er zum Zeichnen über, das dann im dritten Anlauf zu einem Gedicht führte. Lesung des 12. Teils seines Gedichtes "Zunge zeigen".

Die Rättin (Auszug): aus: Schaufenster: Von Ben bis Willard - ein Tierporträt: Die Ratte (22.07. 1990)

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv

Werbung für Bücher (1975)

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Literatur braucht Vermittlung. Wirtschaftliche Machtgruppen sind mächtiger, als es die Summe der Verlage und Buchhandlungen sind. Auch der Börsenverein ist vorkapitalistisch, kann nicht einmal in einem Werbespot für das Lesen werben. Gegen diese Macht anzukommen, braucht den Einsatz des Verlages und des Schriftstellers. So mache ich auch Werbung für das Buch "Versuchte Nähe" von Joachim Schädlich, das er nicht selbst vorstellen kann, da er keine Ausreisegenehmigung aus der DDR erhalten hat.

Zur Person: Günter Grass

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv

Wir trafen den Schriftsteller Günter Grass - Interview

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv

Der Schriftsteller: Günter Grass - Gespräch auf der Frankfurter Buchmesse (mit Musikzuspielen)

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Gespräch mit Günter Grass auf der Frankfurter Buchmesse nach Veröffentlichung des Romans "Ein weites Feld", der von Marcel Reich-Ranicki im Nachrichtenmagazin "DER SPIEGEL" und in der Fernsehsendung "Das literarische Quartett" verrissen wurde. Track 1: (Ab 04:08) Günter Grass äußert sich zur Aussage von John Irving, der Grass als wichtigsten lebenden Schriftsteller bezeichnet hat und der wie auch Salman Rushdie aus der Schule von Grass kommt und von Grass als Freund bezeichnet wird. Über die eigenen...

Ein weites Feld: Günter Grass - Gespräch (mit Musikzuspielen)

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv

Günter Grass - Kurzporträt von 1982 (span./dt.): Bemerkenswertes über Juan Rulfo

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Kurzporträt von Günter Grass und Erläuterungen zum Interview (02'30''). O-Ton Grass (Auszug aus einem Interview im Jahr 1982 in Berlin). Stellungnahme zum Werk des mexikanischen Schriftstellers Juan Rulfo (01'25''). O-Ton deutsch, spanisch übersprochen.

Interview mit Günter Grass auf der 47. Internationalen Frankfurter Buchmesse (11.-16.10. 1995): Aus dem DW-Sonderstudio

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Zu seiner neuen Veröffentlichung "Die Deutschen und ihre Dichter". Entweder kritiklos-bewundernder Umgang der Deutschen mit ihren Dichtern oder krasse Ablehnung bis hin zur Verfolgung. In anderen Ländern mehr Respekt und Achtung vor dem Schriftsteller. Sein neuer Roman "Ein weites Feld" als komplexes Werk über den Prozess der deutschen Einheit vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte. Verbundenheit mit Alfred Döblin, der als "Ziehvater" für seine schriftstellerische Tätigkeit fungiert. Brgründung, warum sein neuer Roman Theodor Fontane gewidmet...

Literatur und Toleranz - Bericht über den 61. Internationalen PEN-Kongress in Prag (6. bis 11. Nov. 1994 Prag): Redeauszüge, Diskussionen und Interviews, u.a. Grass

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
61. Internationalen PEN-Kongress in Prag (6. bis 11. Nov. 1994) Auszüge aus Reden, Diskussionen und Interviews während der Veranstaltung. O-Ton Grass: Verlogenheit im öffentlichen demokratischen Leben, Grenzen der Toleranz, Zensurdenken. Dank für seine Auszeichnung mit dem "Karel-Capek-Preis" (gemeinsam mit Philip Roth).

Sekundärquellen bestimmen die Wahrnehmung von Literatur und Politik: Zeitgenossen. Begegnungen im Gespräch

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Grass erläutert Gedanken seiner Rede bei der Verleihung des Kulturpreises in München: "Über das Sekundäre aus primärer Sicht" / Wahrnehmung von Literatur und Politik häufig durch Sekundärquellen (Medien) bestimmt; Beispiel: Umgang mit Stasi-Akten / Seine Bücher im Dienste eines auf der Aufklärung fußenden deutschen Nationalbewußtseins (Föderalismus, kulturelle Vielfalt); Versäumnisse der Linken auf diesem Gebiet / Nationalismus in Ost- und Südosteuropa / Anerkennung Sloweniens und Kroatiens überstürzt / Bosnien: Serben als Hauptschuldige am Konflikt; Gefahr einer...

Schlüsselfunktionen der Unkenrufe: Gedanken zur Zeit

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Schlüsselfunktionen seines Buches "Unkenrufe". Rückblick auf das deutsch-polnische Verhältnis seit dem Mittelalter. Chancen für eine bessere Verständigung zwischen Polen und Deutschen nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Zwangssystems. Über die Bedeutung Danzigs in seiner Blütezeit: Eine weltoffene Stadt, Heimat für religiöse Flüchtlinge aus ganz Europa. Sorge über eine verhängnisvolle Entwicklung in Polen, falls die Bevormundung durch kommunistische Partei abgelöst würde durch eine Bevormundung seitens der katholischen Kirche. Über die Notwendigkeit der Bildung von westlich orientierten, sozialdemokratischen...

Gespräch mit Günter Grass zum 65. Geburtstag (II)

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Im Gespräch mit spanischen Journalisten in seinem Behlendorfer Atelier äußert sich Grass zu den Themen: Aufklärungsfunktion von Literatur: Beispiele von Voltaire bis Rosa Luxemburg (06'00''); Forderung nach einer neuen sozialdemokratischen Kraft, besonders in Osteuropa, zur "Zivilisierung des Kapitalismus". Soziale, ökologische und kosmopolitische Aufgaben einer solchen Bewegung. Extremismus republikanischer Kräfte (Noske, Stalin, Spanischer Bürgerkrieg) (08'35''); Historisch-plitisch motivierte Angst der Europäer vor den Deutschen: Zu wenig Föderalismus und politische Wachsamkeit im wiedervereinigten Deutschland. Auswirkungen auf Europa (08'40'');...

Gespräch mit Günter Grass zum 65. Geburtstag (I)

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Im Gespräch mit spanischen Journalisten in seinem Behlendorfer Atelier äußert sich Grass zu den Themen: Berliner Ausstellung zu seinem 65. Geburtstag: Material aus seiner Autobiographie "Vier jahrzehnte - Ein Werkstattbericht", Texte und Zeichnungen; Bezug zum jeweiligen politischen Kontext (04'15''); Hand in Hand von Schreiben und Zeichnen. Werkstatteinrichtung (04'00''); Tiersymbole in seinem Werk; Anregungen aus Märchen und Fabeln (03'05''); die Unke als Unheilsbotin. Politische Unkenrufe seit der Wende in Deutschland und Westeuropa (10'40''); Disput von Alexander...

Deutschlandpolitik - Gespräch mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Original Abstract der DW: Plädoyer für einen schrittweisen Fortgang des deutschen Einigungsprozesses. Nachteilige Folgen bei einem zu schnellen Zusammenschluß über Artikel 23 des Grundgesetzes. Bestehen eines deutschen Einheitsstaates in der Geschichte nur von 1871 bis 1945. Erarbeitung einer gemeinsamen Verfassung auf der Basis des Grundgesetzes der BRD durch die Parlamente und Länderkammern beider deutscher Staaten. Rücksichtnahme auf die Ängste der Nachbarn vor einem wiedervereinten Deutschland. Erinnerung an Auschwitz. Sorge um das Überleben der Menschheit auf...

21. Tagung des "Club of Rome" in Hannover

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Unter dem Thema "Jenseits der Grenzen des Wachstums / Globale Industriegesellschaft - Vorbild oder Alptraum?" fand vom 11. bis zum 14. Juni 1989 in Hannover die 21. Jahrestagung des Club of Rome statt. Reportage über Teilnehmer, Themen und Verlauf der Tagung, an der sich auch prominente Schriftsteller beteiligten. Auszug aus der Rede "Zum Beispiel Calcutta" von Günter Grass am 12.6.1989: Zusammenhang zwischen Verelendung der Dritten Welt und Rüstungswettlauf, industrieller Expansion und Umweltzerstörung.

Zum Beispiel Calcutta - Ansprache von Günter Grass vor Mitgliedern des "Club of Rome" (leicht gekürzte Fassung): Anmoderation, Rede und Abmoderation

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Rede auf der Jahrestagung des Club of Rome in Hannover, 12. Juni 1989. In: Essays und Reden III, S. 205-214. Erstveröffentlichung: leicht gekürzt in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. Juni 1989, vollständig in: Tschingis Aitmatow/Günter Grass: Alptraum und Hoffnung. Zwei Reden vor dem Club of Rome. Göttingen, 1989. Grass referiert über seine Erfahrungen in und mit der indischen Stadt Kalkutta und die Lektion, die Kalkutta seiner Meinung nach auch uns "über das Ende des Traums von...

Bericht über Günter Grass und sein neues Buch "Zunge zeigen" (bengali)

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Grass: ist bereits vor 15 Jahren in Indien gewesen und damals auch kurz in Kalkutta; darauf gebe es auch eine literarische Reaktion. Grass' Plan für einen längeren Aufenthalt in Indien löst in Deutschland Verwunderung aus; er hat angekündigt, für ein Jahr dort zu bleiben und hat bereits ein Haus in Kalkutta gemietet; er sieht dies als längeren Urlaub an und hat nicht die Absicht, permanent in Indien zu leben; seine Absicht war möglicherweise, Probleme außerhalb...

Zunge zeigen - Interview mit Günter Grass auf der Frankfurter Buchmesse über sein Indien-Buch

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Eindrücke von seinem Aufenthalt in Indien. Bedrückende Lebensverhältnisse der Bevölkerung. Anmerkungen zu kritischen Stimmen über sein Buch "Zunge zeigen", in dem er seine Indien-Erfahrungen gesammelt hat.

Der Blechtrommler liest und läßt trommeln: Bericht über eine Lesetournee von Günter Grass und Günter Baby Sommer

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Literatur muss laut Grass nicht nur gelesen, sondern auch gesprochen werden. "Es war einmal ein Land" ist ab sofort lieferbar. Lesung mit Musik: Anfang von "Der weite Rock".

Gespräch mit Günter Grass zum 60. Geburtstag (darin: Lesung des Gedichts "Orpheus")

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Zu seinem 60. Geburtstag erstmals Veröffentlichung einer zehnbändigen Gesamtausgabe seiner Werke. Nach anfänglichen Bedenken jetzt Zufriedenheit mit der Ausgabe, die sein in über dreißig Jahren entstandenes Werk präsentiert. Gesamtwerk als ein "Stück Entwicklung", ein Stück "Zeitgeschichte". Gute Kommentare und Anmerkungen im Anhang. Veröffentlichung einer zweiten Auflage seiner "Blechtrommel" in der DDR. Sein besonderes Interesse gilt den Interviews, Reden, Aufsätzen und Essays im 9. und 10. Band dieser ersten Werkausgabe. Zur Arbeit des Kölner Germanisten Professor...

Günter Grass zweiter Besuch in Kalkutta (bengalisch): Kalkutta als Wohnort von Günter Grass

Günter Grass Stiftung - Medienarchiv
Günter Grass' Buch über Kalkutta hat eine Debatte ausgelöst. Nun plant er ein weiteres Buch über Kalkutta. Subhoranjan Dasgupta hat den Autor in Deutschland besucht und berichtet davon. Grass hat sein Versprechen gehalten, nach Kalkutta zurückzukehren. Dieses Mal wollte er zwölf Monate zusammen mit seiner Frau hier verbringen. Die Ankündigung des geplantetn Aufenthalts ist kein Geheimnis geblieben; es gibt Diskussionen darüber, warum Grass nach Kalkutta zurückkommt. Nach Kalkutta reist er nicht mit dem Flugzeug, sondern...

Resource Types

  • Text
    578
  • Sound
    185
  • Audiovisual
    21
  • Image
    10
  • Physical object
    4
  • Dataset
    1

Publication Year

  • 2017
    151
  • 2016
    308
  • 2015
    32
  • 2014
    61
  • 2013
    19
  • 2012
    52
  • 2011
    46
  • 2010
    49
  • 2009
    38
  • 2008
    23
  • 2007
    22
  • 2000
    1
  • 1990
    1

Data Centers

  • Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, Elektronisches Publizieren (EPU)
    349
  • Günter Grass Stiftung Bremen Medienarchiv
    198
  • Institut für die Geschichte der deutschen Juden
    198
  • Universitätsbibliothek Bamberg
    32
  • Textdatenbank und Wörterbuch des Klassischen Maya
    18
  • Journal for Art Market Studies
    7
  • Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities
    1