652 Works

Erratum zu: Über Ähnlichkeiten heutiger Coachingverständnisse zum Supervisionsdiskurs zwischen 1945 und 1975. Ein ideengeschichtlicher Essay

Jörn Volker Walpuski
Erratum zu: https://doi.org/10.1365/s40896-021-00053-5 In der Originalversion des Beitrags waren leider einige Fehler in der Literatur.

Betriebswirtschaftliche Strukturen des Versicherungsvertriebs - BVK-Strukturanalyse 2020/2021

Matthias Beenken, Lukas Linnenbrink & Michael Radtke
Seit Jahrzehnten erhebt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) Strukturdaten bei den selbstständigen Versicherungskaufleuten. Er schafft damit Transparenz über Umsatz- und Kostenstrukturen und deren Veränderung im Lauf der Zeit. Alle zwei Jahre werden diese Daten erhoben.

Wirkungsbeschreibung des PartKommPlus-Teilprojekts \"GESUND!\"

Theresa Allweiss, Reinhard Burtscher, Nikola Schwersensky &
Das partizipative Forschungsprojekt GESUND! widmete sich dem Themenbereich Gesundheitsförderung für und mit Menschen mit Lernschwierigkeiten. Unsere übergeordneten Fragestellungen lauteten: • Wie kann Gesundheitsförderung für Menschen mit Lernschwierigkeiten gemeinsam mit ihnen im kommunalen Umfeld gestaltet und verankert werden? • Wie gelingt partizipative Gesundheitsforschung mit Menschen mit Lernschwierigkeiten? Um diese Fragen beantworten zu können, planten wir im Projektverlauf verschiedene Studien und entwickelten unterschiedliche Maßnahmen.

Entwicklung einer Lernsoftware für das Fach \"Pathologie\"

Jannes Neemann
In der Arbeit wird untersucht, wie Aufgaben im pathologischen Kontext automatisiert bewertet und für die Lernenden lernförderliches Feedback generiert werden kann. Dafür wurde eine Lernsoftware entwickelt, welche das Erstellen und automatisierte Bewerten der Aufgaben ermöglicht. Das Feedback informiert die Lernenden nicht nur darüber, ob eine Aufgabe richtig oder falsch gelöst worden ist, sondern unterstützt auch bei der Findung der richtigen Lösung. Hierzu wurde untersucht, wie das Feedback in einer Lernsoftware aufgebaut sein muss, um den...

Camplus : das Hochschulmagazin, 2. Jahrgang, März 2017

Camplus : das Hochschulmagazin, 3. Jahrgang, Februar 2018

Aquaculture with focus on Vietnam and Thailand

Róisín Nash, Sergey Shibaev, Lynn Besenyei, Malcolm Deegan, Nam Kha Nguyen Hoang, Trai Nguyễn Văn, Anh Tuấn Lê, Tu Nguyễn Văn, Chanagun Chitmanat, Haleigh Joyce, Jenevieve Hara, Alena Mychkova, Pornthep Niamphitak, Siripavee Chareonwattanasak, Rakpong Petkam, Ngoc Duong Duong, Hai Thanh Hoang, Bundit Yuangsoi, Huu Thinh Nguyen, Nissara Kitcharoen, Alexandra Johnson, Quoc Hung Pham & Thomas Potempa
: The breadth of material this book covers includes wide range of issues related to aquaculture production, including its development history, farming systems and technology aspects, seed production, feed and feeding, health management, genetics and selective breeding, climate change impacts, etc., with a focus on the Southeast Asian region of Thailand and Vietnam. The information within the textbook provides both first-hand knowledge and a systematic collection of information from the latest scientific sources on aquaculture....

Die Wirtschafts- und Finanzkrise mit Blick auf Marx und Keynes – Teil I

Günter Buchholz, Stefan Voß, Alfred Müller & Irina Jundt
Enthält: Günter Buchholz: Einleitung - Die Krise ist die Kritik Stefan Voß: Kann die Hypothese der finanziellen Instabilität von Minsky die aktuelle Finanzkrise 2007/09 erklären? Alfred Müller: Kann die Wirtschafts- und Finanzkrise mit der Marxschen Theorie erklärt werden? Irina Jundt: Neue Finanzprodukte und Finanzmärkte

Mehr als ein Gefühl vagen Mitleids. Christliche Beiträge zu Begriff und Praxis heutiger Solidarität

Ansgar Kreutzer
0. Einleitung 1. Die Popularität individualistischer Werthaltungen im Spiegel der Ratgeberliteratur 2. Individualistischer Wertewandel und Solidarität. Empirische Anhaltspunkte in Wertstudien 2.1. Eine pragmatische Generation unter Druck. Die deutsche Shell-Studie 2006 2.2. Lieben – Leisten – Hoffen. Die österreichische Jugend-Wertestudie 2006/07 2.3. Eine Verbindung von Individualisierung und Solidarität? Solidarischer Individualismus 3. Die Vielfalt von Solidarität und ihre christlichen Interpretationen 3.1. Solidarität als modernes Phänomen 3.2. Solidarität – deskriptiver und normativer Begriff 3.2.1. Solidarität als soziologische Tatsache...

Die Anwendung des Modells „Komplexitätsstufen von aktivierenden Lernressourcen“ auf die Förderung von Informationskompetenz in deutschen Hochschulbibliotheken

Natalie Schlottke
Das Stufenmodell „Komplexitätsstufen von aktivierenden Lernressourcen“ wurde von einem Projektteam der Fachhochschule Hannover für die Produktion von E-Learning Materialien entwickelt. Die Bachelorarbeit soll beantworten, ob das Modell in der Praxis anwendbar ist. Hierfür wird eine Analyse des Stufenmodells angestrebt. Um die Anwendbarkeit zu überprüfen, wird das Stufenmodell mit Beispielen aus wissenschaftlichen Bibliotheken abgeglichen. Die Beispiele basieren auf Lernressourcen, die aus Bibliotheken entnommen werden, die mittels E-Learning Informationskompetenz vermitteln. Für die Analyse werden die Angebote anhand...

Ein System zur Lernunterstützung und Bewertung für die relationale Algebra

Firas Shmit
In dieser Arbeit wurde ein System entwickelt, welches Übungsaufgaben der relationalen Algebra automatisch auswertet und dies in Form einer Punktevergabe bewertet. Darüber hinaus ist das System in der Lage lernunterstützende Feedbacks zu generieren. Dadurch sollen Studierende, die im Rahmen der Datenbank-Vorlesung relationale Algebra lernen, eine korrekte und optimierte Sprachanwendung im Bereich der relationalen Algebra lernen.

A Comparison of healthy people 2020 – LHI topics between student populations within the USA, Germany, and Poland

Wiktoria Kaczmarek-Sondej
As noted by Roman poet Virgil already more than 2,000 years ago: “The greatest wealth is health.”. Without health, there is no happiness, no peace, and no success according to the Reflections Recovery Center from Arizona, United States (USA, U.S.). The goal of the Healthy People 2020-project (HP2020), which is led by the Office of Disease Prevention and Health Promotion (ODPHP), was to “promote quality life, healthy development, and health behaviors across all life stages”...

Is the Brief Child Abuse Potential Inventory (BCAPI) a valid measure of child abuse potential among mothers and fathers of young children in Germany?

Christoph Liel, Franziska Meinck, Janina I. Steinert, Heinz Kindler, Katrin Lang & Andreas Eickhorst
Background: In order to prevent child abuse, instruments measuring child abuse potential (CAP) need to be appropriate, reliable and valid. Objective: This study aimed to confirm the 6-factor structure of the Brief Child Abuse Potential Inventory (BCAPI) in a German sample of mothers and fathers, and to examine longitudinal predictors of CAP. Participants and setting: Two waves of data were collected from 197 mothers and 191 fathers of children aged 10–21 months for the “Kinder...

Targeted panel sequencing in pediatric primary cardiomyopathy supports a critical role of TNNI3

Jirko Kühnisch, Christopher Herbst, Nadya Al-Wakeel-Marquard, Josephine Dartsch, Manuel Holtgrewe, Anwar Baban, Giulia Mearini, Juliane Hardt, Konstantinos Kolokotronis, Brenda Gerull, Lucie Carrier, Dieter Beule, Stephan Schubert, Daniel Messroghli, Franziska Degener, Felix Berger & Sabine Klaassen
The underlying genetic mechanisms and early pathological events of children with primary cardiomyopathy (CMP) are insufficiently characterized. In this study, we aimed to characterize the mutational spectrum of primary CMP in a large cohort of patients ≤18 years referred to a tertiary center. Eighty unrelated index patients with pediatric primary CMP underwent genetic testing with a panel-based next-generation sequencing approach of 89 genes. At least one pathogenic or probably pathogenic variant was identified in 30/80...

Healthcare professionals’ perspectives on working conditions, leadership, and safety climate: a cross-sectional study

Anke Wagner, Monika A. Rieger, Tanja Manser, Heidrun Sturm, Juliane Hardt, Peter Martus, Constanze Lessing & Antje Hammer
Background: Promoting patient and occupational safety are two key challenges for hospitals. When aiming to improve these two outcomes synergistically, psychosocial working conditions, leadership by hospital management and supervisors, and perceptions of patient and occupational safety climate have to be considered. Recent studies have shown that these key topics are interrelated and form a critical foundation for promoting patient and occupational safety in hospitals. So far, these topics have mainly been studied independently from each...

Manufacture of Hybrid Natural/Synthetic Fiber Woven Textiles for Use in Technical Biocomposites with Maximum Biobased Content

Madina Shamsuyeva, Jana Winkelmann & Hans-Josef Endres
This feasibility study investigates the flexural properties of biocomposites containing woven flax textiles (plain, twill, satin) and woven twill patterned hybrid textiles containing flax-/glass or flax-/carbon mixture for lightweight applications. Synthetic fibers are integrated as weft and flax fibers are integrated as warp yarns using a double-rapier weaving machine with a Jacquard attachment. The corresponding biocomposites are manufactured via vacuum infusion process using a biobased epoxy resin as a matrix. The manufactured biocomposites are analyzed...

Correction to: Healthcare professionals’ perspectives on working conditions, leadership, and safety climate: a crosssectional study

Anke Wagner, Monika A. Rieger, Tanja Manser, Heidrun Sturm, Juliane Hardt, Peter Martus, Constanze Lessing & Antje Hammer
Correction to: https://doi.org/10.1186/s12913-018-3862-7 In the original publication of this article, the authors missed that reverse coding was necessary for the item “Do you work separate from your colleagues?” before calculating the scale ‘social relations’. So they corrected the analysis accordingly. The results with the revised scale show that there are no longer any significant differences between nurses and physicians with regard to this scale.

Noise patterns in visceral surgical procedures: Analysis of second-bysecond dBA data of 599 procedures over the course of one year

Christoph Tobias Baltin, Hendrik Wilhelm, Michael Wittland, Arnulf H. Hölscher, Dirk Stippel & Anatoli Astvatsatourov
The objective of this study is to analyze noise patterns during 599 visceral surgical procedures. Considering work-safety regulations, we will identify immanent noise patterns during major visceral surgeries. Increased levels of noise are known to have negative health impacts. Based on a very finegrained data collection over a year, this study will introduce a new procedure for visual representation of intra-surgery noise progression and pave new paths for future research on noise reduction in visceral...

End-of-Life Options for Bio-Based Plastics in a Circular Economy—Status Quo and Potential from a Life Cycle Assessment Perspective

Sebastian Spierling, Venkateshwaran Venkatachalam, Marina Mudersbach, Nico Becker, Christoph Herrmann & Hans-Josef Endres
The bio-based plastic market is forecast to grow in the next years. With a growing market share and product range, the implementation of circular thinking is becoming more and more important also for bio-based plastics to enable a sound circular economy for these group of plastics. Therefore, it is important to assess the environmental performance for different end-of-life options of bio-based plastics from an early stage on. This review presents a comprehensive overview on the...

Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften

Volker Walpuski
Ein Konferenzrückblick: Das DFG-Forschungskolleg „Postwachstumsgesellschaften“ hatte gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) zu einer gemeinsamen fünftägigen Konferenz vom 23. bis 27. September 2019 an die Friedrich Schiller-Universität Jena geladen, und rund 700 Wissenschaftler*innen und Studierende kamen aus dem In- und Ausland, um an den rund 150 Veranstaltungen teilzunehmen. Begleitet wurde die Konferenz von einem umfänglichen Kulturprogramm mit Konzerten, Kinofilmen und Kunst, und rechtzeitig zur Konferenz erschien als Tagungsband auch eine lesenswerte 600-seitige Sonderausgabe...

Zu den demokratischen, emanzipatorischen und internationalen Wurzeln der Profession Supervision am Beispiel von Cora Baltussens Beratungsverständnis

Frank Austermann
Mit Blick auf Cora Baltussens Leben, Wirken und Beratungsverständnis werden die demokratischen, emanzipatorischen und internationalen Wurzeln der Rezeption der Profession Supervision in Deutschland in den 1950er und 1960er Jahren betont. Das ist besonders notwendig angesichts kritischer Weiterentwicklungen von Supervision und Coaching, bei denen die professionsethischen Grundlagenfragen zum Teil aus dem Blick geraten.

Demenzstrategien im europäischen Vergleich - Eine Literaturanalyse im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der Fachstellen für Demenz und Pflege in Bayern; gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Dorothee Bauernschmidt, Christine Brendebach & Maximilian Heinkele
Einleitung Nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft sind derzeit etwa 1,7 Millionen Menschen in Deutschland von einer Demenzerkrankung betroffen. Diese Zahl wird in den nächsten Jahren weiter steigen und für das Jahr 2050 auf ca. 3 Millionen geschätzt. Rund zwei Drittel aller Erkrankten werden zu Hause, also in und von ihren Familien betreut und gepflegt. (Deutsche Alzheimer Gesellschaft, 2019) Demenzielle Erkrankungen gehören für Betroffene und Angehörige schon jetzt zu den größten pflegerischen Herausforderungen und können...

Die Digitalisierung bringt Veränderungen im Arbeiten von heute und morgen – auch in der Sozialwirtschaft

Carolin Freier
Wie ändert sich die Berufspraxis in der Sozialen Arbeit, Gesundheit und Pflege, Erziehung und Bildung bereits heute durch den digitalen Wandel? Welche Chancen und Risiken für die Profession, die sozialen Teilhabemöglichkeiten und welche ethischen Implikationen beinhalten diese Neuerungen? Diese Fragen untersuchte eine Konferenz an der Evangelischen Hochschule Nürnberg.

Every Lives Matter! Eine postkoloniale Schulbuchanalyse zu subalternem Denken in der religiösen Bildung

Stefan Scholz & Kathrin Winkler
Das Selbstverständnis gegenwärtiger Christentümer im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus bezieht sich in großer Übereinstimmung auf soziale Gerechtigkeit und fordert zur Parteinahme für die Unterdrückten und Ausgebeuteten auf. Dies korrespondiert mit der Pointierung des Evangeliums als social gospel, konkret: der theologischen und kirchlichen Selbstverpflichtung, die Nachfolge Christi in Verantwortung für das Wohl aller Menschen zu leben. In diesem Zusammenhang gelten naheliegend Rassismus und Frauenfeindlichkeit sowie sexuelle Ausbeutung und darüber hinaus ebenso lebensfeindliche Umweltzerstörung als Einstellungen...

The Provocations of Contact Zones - Spaces for Negotiating Post-Migrant Identities

Kathrin Winkler
Post-migrant societies in Europe are characterized by political, cultural, religious, and social changes. Where people meet under the conditions of migration and globalization, new places and spaces of negotiating are arising. They are formed by provocative questions, dynamic reorientation, and social transformation, in particular regarding religious affiliations, contexts and experiences. This article will consider challenges and resources of religion in terms of coping with ambiguity and building up post-migrant community relations. In this context, the...

Registration Year

  • 2021
    652

Resource Types

  • Text
    652