98,366 Works

Erinnerungen aus dem Leben von Wilhelm Haas

Wilhelm Haas
In mehreren Etappen niedergeschrieben.

Manual, 1916

[Universitätsbibliothek Basel]

Notizheft 53: Vortrag Akademie, München; Grundbegriffe

Heinrich Wölfflin
Heinrich Wölfflin

St. Bläsi

Hans Konrad Escher Von Der Linth
Ansicht des Klosters St. Blasien im Schwarzwald

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13390. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 18.07.1936, erstellt von William Otto Brunner

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13511, einen Zürcher Lückentag ergänzend. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 27.11.1936, erstellt von Friedrich Buser in der privaten Beobachtungsstation im Prätschli in Arosa

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der privaten Beobachtungsstation Prätschli in Arosa, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: 15-cm-Zeiss-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13414, einen Zürcher Lückentag ergänzend. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 12.08.1936, erstellt von Friedrich Buser in der privaten Beobachtungsstation im Prätschli in Arosa

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der privaten Beobachtungsstation Prätschli in Arosa, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: 15-cm-Zeiss-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13530, einen Zürcher Lückentag ergänzend. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 21.12.1936, erstellt von Friedrich Buser in der privaten Beobachtungsstation im Prätschli in Arosa

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der privaten Beobachtungsstation Prätschli in Arosa, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: 15-cm-Zeiss-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13326. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 10.05.1936, erstellt von Max Waldmeier

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13422. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 20.08.1936, erstellt von Max Waldmeier

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13483. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 25.10.1936, erstellt von Max Waldmeier

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung unnummeriert, einen Zürcher Lückentag ergänzend. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 27.03.1936, erstellt von James Peter Rowland am Stonyhurst Observatory in Lancashire

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung am Stonyhurst Observatory in Lancashire, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: unbekannt. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13497. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 10.11.1936, erstellt von William Otto Brunner

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung, ursprünglich unnummeriert, später als Nr. 13474 bezeichnet, der Nr. 13475 entsprechend eingeordnet. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 17.10.1936, erstellt von William Otto Brunner. Die Nummer 13474 wurde nachträglich und irrtümlich statt 13475 notiert

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13430. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 28.08.1936, erstellt von William Brunner, Assistent

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung, unnummeriert, der Nr. 13520 entsprechend eingeordnet. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 11.12.1936, erstellt von William Otto Brunner

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung, unnummeriert, der Nr. 13486 entsprechend eingeordnet. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 28.10.1936, erstellt von William Otto Brunner

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13323. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 07.05.1936, erstellt von William Otto Brunner

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

\"Copie de Lettres\"

Enthält: Korrespondenz in Kopie

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13495. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 08.11.1936, erstellt von William Otto Brunner

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13499. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 12.11.1936, erstellt von William Brunner, Assistent

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13209, einen Zürcher Lückentag ergänzend. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 03.01.1936, erstellt von Friedrich Buser in der privaten Beobachtungsstation im Prätschli in Arosa

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der privaten Beobachtungsstation Prätschli in Arosa, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: 15-cm-Zeiss-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13417. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 15.08.1936, erstellt von William Brunner, Assistent

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Sonnenfleckenzeichnung Nr. 13508, einen Zürcher Lückentag ergänzend. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 24.11.1936, erstellt von Friedrich Buser in der privaten Beobachtungsstation im Prätschli in Arosa

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der privaten Beobachtungsstation Prätschli in Arosa, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: 15-cm-Zeiss-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen

Sonnenfleckenzeichnung, unnummeriert, der Nr. 13354 entsprechend eingeordnet. Zeichnung von Flecken und Fackelflächen zur Ermittlung der Sonnenaktivität am 12.06.1936, erstellt von William Brunner, Assistent

Bleistiftzeichnung mit Tinte und Farbstift überschrieben, erstellt als Projektionsbildzeichnung in der Eidgenössischen Sternwarte Zürich, später ergänzt mit einer kleinen Tabelle für die Auszählung der Flecken nach ihrer Verteilung auf Abschnitte der sichtbaren Sonnenhälfte, nach Quadrant bzw. nach Halbkugel (N, S, W, E). Instrument: Kern-Merz-Refraktor. Die Beobachtungen zu Einzelflecken und zu Sonnenfleckengruppen wurden mit Bleistift auf einem Vordruck eingetragen. Für die numerischen Werte, die am 16-cm-Refraktor für die Koordinatenbestimmung etc. entstanden, sind die chronologisch gehaltenen, handschriftlichen...

Registration Year

  • 2020
    14,166
  • 2019
    9,584
  • 2018
    12,701
  • 2017
    13,339
  • 2016
    6,197
  • 2015
    20,880
  • 2014
    5,913
  • 2013
    15,583

Resource Types

  • Text
    60,236
  • Workflow
    521