5 Works

Kritikalität von KI-Systemen in ihren jeweiligen Anwendungskontexten

Jessica Hessen, Jörn Müller-Quade & Stefan Wrobel
Der Einsatz von KI-Systemen birgt ein großes Nutzenpotenzial in vielen Bereichen unseres Lebens. Gleichzeitig kann die Anwendung mancher KI-Systeme aber auch ein gewisses Risiko mit sich bringen. Ziel ist es, vertrauenswürdige KI-Systeme in die Anwendung zu bringen, und gleichzeitig Überregulierung zu vermeiden sowie Innovationen zu fördern. Die Europäische Kommission hat deshalb im April 2021 einen Vorschlag zur Regulierung von KI-Systemen vorgelegt. Expertinnen und Experten der Arbeitsgruppen IT-Sicherheit, Privacy, Recht und Ethik sowie Technologische Wegbereiter und...

KI-Systeme schützen, Missbrauch verhindern

Jürgen Beyerer, Jörn Müller-Quade, Albert Albers, Detlef Houdeau, Igor Tchouchenkov, Jeronimo Dzaack, Matthieu-P Schapranow, Nadine Reißner, Rahild Neuburger & Sascha Stowasser
Künstliche Intelligenz (KI) kommt heute in vielen Wirtschaftsbereichen, in Mobilitätsanwendungen, zum Schutz kritischer Infrastrukturen und im Gesundheitssektor zum Einsatz. Trotz der vielfältigen Chancen, die die KI-Technologie mit sich bringt, sollte das Potenzial für Missbrauch von KI-Systemen realistisch eingeschätzt werden. Auf diese Weise können frühzeitig passende Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Die Expertinnen und Experten unter Federführung der beiden Arbeitsgruppen Lebensfeindliche Umgebungen sowie IT-Sicherheit, Privacy, Recht und Ethik der Plattform Lernende Systeme gehen der Frage nach, welche Schritte...

Ressourcenschonende Batteriekreisläufe – mit Circular Economy die Elektromobilität antreiben

Kwade Arno, Christian Hagelüken, Holger Kohl, Matthias Buchert, Christoph Herrmann, Tilmann Vahle, Reinhard von Wittken, Matteo Carrara, Steven Daelemans, Helmut Ehrenberg, Sarah Fluchs, Daniel Goldmann, Georg Henneboel, Julia Hobohm, Michael Krausa, Johanna Lettgen, Kerstin Meyer, Manuel Michel, Marcel Rakowski, Markus Reuter, Dirk Uwe Sauer, Michael Schnell, Magnus Schulz-Mönninghoff, Paul Spurk, Wassilij Weber … & Susanne Kadner
Heutige Produktions- und Konsummuster folgen weitgehend einer linearen Logik: abbauen, herstellen, konsumieren, entsorgen. Nur neun Prozent der Weltwirtschaft sind laut Circular Gap Report 2020 kreislaufgeführt. Doch dieses Wirtschaftsprinzip trägt zu einer massiven Überschreitung der „Planetaren Grenzen“ und damit zu einer Destabilisierung der Ökosysteme und Lebensgrundlage der Menschen bei, wie etwa des Klimasystems und der Artenvielfalt. Demzufolge wird derzeit viel über einen Paradigmenwechsel in der Logik industrieller Wertschöpfung diskutiert – weg von einem ressourcenintensiven hin zu...

5G in der Industrie

Jürgen Fleischer, Albert Albers, Reiner Anderl & Jan Aurich
Der neue Mobilfunkstandard der fünften Generation (5G) bietet weitreichende Potenziale für die deutsche Wirtschaft. Wertschöpfungsnetzwerke können sich einfacher austauschen und rücken damit näher zusammen. Insbesondere die Industrie profitiert durch den Einsatz von 5G. Prozesse können leichter digitalisiert und flexibler gestaltet werden, das Arbeiten wird mobiler und durch den Einsatz von augmentierter und virtueller Realität effizienter. 5G vereinfacht die Vernetzung von Geräten und Maschinen und damit die Erfassung von Daten und ihre Auswertung mithilfe von künstlicher...

Resource-Efficient Battery Life Cycles – Driving Electric Mobility with the Circular Economy

Kwade Arno, Christian Hagelüken, Holger Kohl, Matthias Buchert, Christoph Herrmann, Tilmann Vahle, Reinhard von Wittken, Matteo Carrara, Steven Daelemans, Helmut Ehrenberg, Sarah Fluchs, Daniel Goldmann, Georg Henneboel, Julia Hobohm, Michael Krausa, Johanna Lettgen, Kerstin Meyer, Manuel Michel, Marcel Rakowski, Markus Reuter, Dirk Uwe Sauer, Michael Schnell, Magnus Schulz-Mönninghoff, Paul Spurk, Wassilij Weber … & Susanne Kadner
Most current patterns of production and consumption follow a linear “extract, produce, consume, dispose” model. According to the Circular Gap Report 2020, the global economy is just 9% circular. This economic model is contributing to a massive transgression of “planetary boundaries” and the destabilisation of ecosystems and factors essential to human life such as the climate system and biodiversity. As a result, there is currently much discussion of a paradigm shift in the industrial value...

Registration Year

  • 2022
    1
  • 2021
    4

Resource Types

  • Report
    5

Affiliations

  • Karlsruhe Institute of Technology
    5
  • Acatech
    3
  • Daimler (Germany)
    2
  • Technische Universität Braunschweig
    2
  • Umicore (Germany)
    2
  • Covestro (Germany)
    2
  • Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
    2
  • TRUMPF (Germany)
    2
  • Systems, Applications & Products in Data Processing (Germany)
    2
  • Technical University of Berlin
    2