90 Works

Uncomfortable, irregular, anarchist: an archaeology of repetition

Leila Papoli Yazdi, Maryam Dezhamkhooy, Omran Garazhian, Mariam Naimi & Arman Masoudi
Do historical processes have the potential of being repeated? This article presents such a possibility by studying two cases in Iran, one from the 1970s and the other from 2009. The political circumstances of contemporary Iran have posed this question: why have the political protests never truly changed the political structure? Why are we repeatedly experiencing dictatorship despite two great political movements over the last century? This article tries to reconsider this issue by interpreting...

Archäologie, Volkskunde und die Sepulkralkultur der Neuzeit: eine praxissoziologische Perspektive

Juliane Lippok
Eine Möglichkeit, den dynamischen Wandel in der Neuzeit (1500–1800) zu erfassen, ist die Erforschung der Sepulkralkultur. Forschungsgeschichtlich haben sich zuerst die Europäische Ethnologie und später die Neuzeitarchäologie mit der materiellen Kultur der Neuzeit beschäftigt. Dennoch ist die gegenwärtige Situation durch eine mangelnde Zusammenarbeit beider Disziplinen und die Verzerrung des Forschungsfeldes durch veraltete Forschungsprämissen gekennzeichnet. Der Grund dafür ist in der Geschichte der beiden Fächer zu suchen. Die Frage, die sich heute stellt, ist, wie der...

Archäologie als Kulturwissenschaft

Petra Wodtke
Der Begriff der „Kulturwissenschaften“ kursiert seit einigen Jahrzehnten in der deutschsprachigen Hochschullandschaft. Mit ihm werden je nach Fach und Ausrichtung ganz verschiedene Inhalte und Formalia verbunden. Außerdem hat er die geisteswissenschaftlichen Disziplinen in unterschiedlicher Intensität durchdrungen. Der vorliegende Beitrag möchte das Potenzial einer Zuordnung der Archäologien zu den „Kulturwissenschaften“ aufzeigen. Zu diesem Zweck werden fünf Punkte vorgeschlagen. Diese verstehen sich gezielt als ein Angebot an die Archäologien innerhalb des deutschsprachigen Diskurses, ohne jedoch die anglophonen...

Archaeology of the Contemporary Past: An Interview with Alfredo González-Ruibal, Thomas Kersting and Laurent Olivier

Alfredo González-Ruibal, Thomas Kersting, Laurent Olivier & Editorial Collective Of Forum Kritische Archäologie
Some time ago, Laurent Olivier sent a request to Forum Kritische Archäologie, asking if we would be willing to review a book he and his colleagues had edited. Clashes of Time (2017) is a collection on the theme of archaeology of modern times. Since we do not publish book reviews, we came up with the idea of interviewing him and the editors of two other books on similar topics: Thomas Kersting from the Brandenburg State...

The aesthetics of text. A personal note

Christina Tsouparopoulou
MTC-Blog

Entangled Discussions: Talking with Ian Hodder About His Book Entangled Berlin, 14. December 2013

Reinhard Bernbeck, Susan Pollock, Carolin Jauß, Constance Von Rüden, Johannes Greger & Stefan Schreiber
Forum Kritische Archäologie

Learning from the Past? On the Societal Impact of Studying Ancient Cultures

Markus Hilgert
MTC-Blog

Warum Dinge zeigen? Zum Verhältnis von Grundlagenforschung und musealer Praxis.

Markus Hilgert
MTC-Blog

Ein stringentes Identifikations- und Suchsystem für Keilschriftzeichen

Norbert Gottstein
MTC-Blog

Rival Styles of Writing, Rival Styles of Practical Reasoning

Richard Fox
MTC-Blog

Zur Notwendigkeit einer kritischen Archäologie – einige Bemerkungen aus ägyptologischer Perspektive

Julia Budka
Forum Kritische Archäologie

Comment on Gabriel Moshenska: Reverse engineering and the archaeology of the modern world

Angela A. Piccini
Forum Kritische Archäologie

In Defense of „the New“: a Response to Dawid Kobiałka

Reinhard Bernbeck
On a first reading of Dawid Kobiałka’s reflections, I found a lot to agree with. A second reading, however, led me to take a rather different perspective on three grounds: (1) his claims to the global reach of theoretical discourse are mistaken; (2) he adroitly but inappropriately mixes different forms of the “new”; and (3) he tends to dismiss the endeavor of critique as wrongheaded.

Comment on Gabriel Moshenska: Reverse engineering and the archaeology of the modern world

Christine Finn
Forum Kritische Archäologie

Archaeology and the New Metaphysical Dogmas: Comments on Ontologies and Reality

Artur Ribeiro
One of the most popular approaches in archaeological theory today is the New Materialisms. Unlike previous trends, such as processual and postprocessual archaeology, which established themselves as empirically based and to some extent accurate representations of the past, the New Materialisms have put forward arguments in the form of ontology, that is to say, as accurate representations of “reality” in itself. The aim of this paper is to demonstrate that metaphysical speculation and the discussion...

„M(aterial) T(ext) C(ulture) Blog“

Markus Hilgert

Tagungsbericht zum Workshop „Paper Biography“

Carla Meyer & Sandra Schultz
MTC-Blog

Nutzen und Risiken einer Kritischen Archäologie

Claire Smith
Forum Kritische Archäologie

Museen und ethische Grundsätze

Susanne Bocher
Der Essay von Stefan Maneval greift einen brisanten und sehr aktuellen Themenkomplex auf: den Umgang mit archäologischen Objekten aus anderen Ländern in Ausstellungen in Deutschland und die Frage der Einbeziehung dieser Herkunftsländer bzw. ihrer Vertreter in die Einordnung und Interpretation der Funde in Hinblick auf historische sowie aktuelle politische und kulturrelevante Themen. Anhand eigener persönlicher Erlebnisse bei den Vorbereitungen zur Ausstellung „Roads of Arabia“ 2012 in Berlin beschreibt der Autor seine Erfahrungen auf diesem Gebiet,...

Nach dem Post-

Stefan Burmeister
Forum Kritische Archäologie

Krieg als Hobby? Das Leipziger Völkerschlacht-Reenactment und der Versuch einer Entgegnung.

Bertram Haude
Every year in October re-enactors march through Leipzig to replay the so-called Völkerschlacht in 1813 to the cheers of the bystanders. The 200th anniversary of the Völkerschlacht attracted a particularly large public. The artist Bertram Haude responded to this mass event with the foundation of an „International Shattered Liberation Force“ (ISLF), a group of anti-re-enactors who disturbed the picturesque image of a war turned festival. The ISLF made an appearance as ill-treated, injured and demoralized...

Archäologie der Aneignung

Stefan Schreiber
Archäologie wird oft als Wissenschaft vergangener materieller Kultur verstanden. Je mehr wir aber versuchen, diese Welt der Dinge zu begreifen, desto komplizierter erscheint sie uns. Die Dinge wehren sich – sie sträuben sich gegen unsere Versuche, sie zu zähmen. Früher waren sie einfach Artefakte. Wir stellten sie her und zerbrachen sie wieder. Sie gehörten uns, waren unsere verlängerten Arme, unsere Werkzeuge, unser materialisierter Wille. Je genauer wir aber hinschauen, desto mehr verschwimmen derartige Vorstellungen. Stattdessen...

Registration Year

  • 2012
    22
  • 2013
    3
  • 2014
    14
  • 2015
    33
  • 2016
    9
  • 2017
    2
  • 2018
    2
  • 2019
    5

Resource Types

  • Text
    90