482 Works

Eurobarometer 24 (Oct 1985)

Die Schwerpunkte des Eurobarometers 24 sind Fragen zur Europäischen Gemeinschaft. Themen: Einschätzung der persönlichen Zukunftsaussichten für das nächste Jahr; erwartete betriebliche Konflikte (Streiks) und internationale Konflikte für das nächste Jahr; perzipierte Kriegsgefahr; Einschätzung der allgemeinen sowie der eigenen ökonomischen Situation; Lebenszufriedenheit; Zufriedenheit mit der Demokratie im Lande; eigene Meinungsführerschaft; Postmaterialismus-Index; Bekanntheit des EUREKA-Projekts; Häufigkeit politischer Diskussionen mit Freunden; Vertrauen in die nationale Regierung; Nationalstolz; Gefühl, ein Bürger Europas zu sein; Bereitschaft, für das eigene Land...

Landtagswahl in Bayern 1994

Beurteilung von Parteien und Politikern zur Landtagswahl in Bayern. Themen: Wahlberechtigtenstatus des Befragten; Ortsgröße; wichtigste politische Probleme Bayerns; Wahlbeteiligungsabsicht; Briefwahlabsicht; Parteipräferenz (Erststimme und Zweitstimme sowie Rangordnungsverfahren); Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; bundespolitische Bedeutung der Landtagswahl; Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl; Einstellung zu einer CSU-Alleinregierung; Koalitionspräferenz; Sympathie-Skalometer für die Parteien auf Landes- sowie auf Bundesebene und für die Spitzenpolitiker im Bund sowie im Land; Zufriedenheits-Skalometer für die CSU- Regierung im Lande, die bayrische SPD-Opposition sowie für die...

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 1994

Beurteilung von Parteien und Politikern zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Themen: Wichtigste politische Probleme in Sachsen-Anhalt; Wahlbeteiligungsabsicht; Briefwahlabsicht; Parteipräferenz (Erststimme und Zweitstimme sowie Rangordnungsverfahren); Zeitpunkt und Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl; Koalitionspräferenz; Sympathie-Skalometer für die Parteien auf Landes- sowie auf Bundesebene; Zufriedenheits-Skalometer für die Landesregierung, die Oppositionsparteien im Lande und die Bundesregierung in Bonn; Kenntnis der Spitzenkandidaten im Lande; Politikinteresse; Zufriedenheit mit der Entscheidung zur Einführung einer politischen Ordnung nach westlichem Muster;...

Eurobarometer 27 (Mar-May 1987)

Der Eurobarometer enthält folgende Fragenschwerpunkte: 1.) Allgemeine Zufriedenheit 2.) Gleichberechtigung von Mann und Frau 3.) Einstellung zum Rauchen 4.) Krebs 5.) Einstellung zur Landwirtschaft und Beurteilung der Europäischen Agrarpolitik 6.) Einstellung zu Europa 7.) Einstellung zu den USA und zur Sowjetunion Themen: 1.) Wahlberechtigung am Wohnort; allgemeine Lebenszufriedenheit; Demokratiezufriedenheit; eigene Meinungsführerschaft; Häufigkeit politischer Diskussionen; Postmaterialismus; wichtigste Indikatoren für den Wohlstand eines Landes; wichtigste Assoziationen zur Europäischen Gemeinschaft; Häufigkeit der Diskussion gesellschaftlicher Probleme; 2.) Beurteilung der...

Landtagswahl in Baden-Württemberg 1980

Manfred Berger, Wolfgang G. Gibowski, Dieter Roth, Wolfgang Schulte & Gerlinde Zimmer
Beurteilung von Parteien und Politikern. Einstellung zu landespolitischen Fragen. Themen: Teilnahmebereitschaft an der bevorstehenden Landtagswahl und Entscheidung für eine Briefwahl; Parteipräferenz (Listenverfahren und Rangordnungsverfahren); Zeitpunkt der eigenen Wahlentscheidung; eigene Wechselwählerschaft; Zufriedenheit mit dem Spitzenkandidaten der präferierten Partei; Sympathie-Skalometer für die führenden Landespolitiker sowie für die Landesregierung und die Oppositionsparteien; Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl; Einstellung zum Weiterbau von Kernkraftwerken; wichtigstes landespolitisches Thema für die eigene Wahlentscheidung; Einstellung zur fehlenden Koalitionsaussage der FDP; Einstellung zur absoluten...

Eurobarometer 43.0 + 43.1 (Mar-May 1995)

Einstellungen zu Aids und Drogen. Themen: 1. Drogen: Registrierung des Befragten im Wahlregister; Einstufung von Drogenabhängigkeit als Problem der Reife, als soziales Problem, als Gesundheitsproblem, als moralisches Problem, als kriminelles oder ökonomisches Problem; primäre Folgen des Drogenkonsums; Hauptgründe für Drogenkonsum; Bekanntheitsgrad bzw. eigene Nähe zu ausgewählten Drogen; Einstufung dieser Drogen als gesundheitsgefährlich; Einstiegsalter beim Drogenkonsum; vermutete Konsumhäufigkeit von Drogen auf der Straße, in Schulen bzw. Universitäten, auf Parties, in Kneipen bzw. Diskotheken, bei Konzerten, in...

Bürgerschaftswahl in Hamburg 1991

Manfred Berger, Wolfgang G. Gibowski, Dieter Roth, Wolfgang Schulte & Gerlinde Zimmer
Politische Einstellungen sowie Beurteilung von Parteien und Politikern in Hamburg. Themen: Wichtigste Probleme in Hamburg; Wahlbeteiligungsabsicht; Präferenz für Briefwahl; Parteipräferenz (Zweitstimme und Rangordnungsverfahren); Zeitpunkt und Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wahlverhalten bei der letzten Bürgerschaftswahl; Einstellung zu einer absoluten Mehrheit der SPD in der Bürgerschaft; Koalitionspräferenz für die Zusammensetzung der Bürgerschaft; Sympathie-Skalometer für die Parteien auf Bundes- und Landesebene sowie für ausgewählte Spitzenpolitiker des Landes; präferierter Erster Bürgermeister; Zufriedenheit mit den Leistungen des Senats, der CDU-Opposition,...

Landtagswahl in Niedersachsen 1978

Manfred Berger, Wolfgang G. Gibowski, Dieter Roth, Wolfgang Schulte & Gerlinde Zimmer
Beurteilung von Parteien und Politikern. Einstellung zu aktuellen landespolitischen Fragen. Themen: Teilnahmebereitschaft an der bevorstehenden Landtagswahl und Entscheidung für eine Briefwahl; Parteipräferenz (Listenverfahren und Rangordnungsverfahren); nicht wählbare Partei; Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl 1974; Zeitpunkt der eigenen Wahlentscheidung; Persönlichkeitswahl oder sachbezogene Wahlentscheidung; Wichtigkeit bundespolitischer Themen für die eigene landespolitische Entscheidung; Sympathie-Skalometer für die führenden Landespolitiker, für die Landesregierung und die Opposition; Koalitionspräferenz; wichtigste landespolitische Probleme mit Einfluß auf die eigene Wahlentscheidung; Beurteilung des Koalitionswechsels der...

Landtagswahl im Saarland 1980

Beurteilung von Parteien und Politikern. Einstellung zu aktuellen landespolitischen Fragen. Themen: Teilnahmebereitschaft an der bevorstehenden Landtagswahl und Entscheidung für eine Briefwahl; Parteipräferenz (Listenverfahren und Rangordnungsverfahren für die Landtagswahl sowie für die Bundestagswahl); Zeitpunkt der eigenen Wahlentscheidung; eigene Wechselwählerschaft; Zufriedenheit mit dem Spitzenkandidaten der präferierten Partei; Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl; Sympathie-Skalometer für die führenden Landespolitiker sowie für die Landesregierung und die Opposition; wichtigstes landespolitisches Problem mit Einfluß auf die eigene Wahlentscheidung; Einstellung zu einer absoluten...

Landtagswahl in Schleswig-Holstein 1979

Manfred Berger, Wolfgang G. Gibowski, Dieter Roth, Wolfgang Schulte & Gerlinde Zimmer
Beurteilung von Parteien und Politikern. Einstellung zu aktuellen landespolitischen Fragen. Themen: Teilnahmebereitschaft an der bevorstehenden Landtagswahl und Entscheidung für eine Briefwahl; Parteipräferenz (Listenverfahren und Rangordnungsverfahren); Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl; Zeitpunkt der eigenen Wahlentscheidung; eigene Wechselwählerschaft; Zufriedenheit mit dem Spitzenkandidaten der präferierten Partei; Ministerpräsidentenpräferenz; Koalitionspräferenz; Sympathie-Skalometer für die führenden Landespolitiker, die CDU-Regierung und die Oppositionsparteien; wichtigste landespolitische Streitfragen und deren Auswirkung auf die eigene Wahlentscheidung; Abhängigkeit der Wahlentscheidung von landes- oder bundespolitischen Fragen; Notwendigkeit der...

Eurobarometer 43.0 (Mar-Apr 1995)

Erfahrungen beim Kauf ausländischer Produkte, Einstellung zum Rauchen und Möglichkeiten zur Krebsvorsorge. Themen: Registrierung des Befragten im Wahlregister; Politikinteresse; eigene Meinungsführerschaft; Einstellung zur Vereinigung Europas; Beurteilung der Mitgliedschaft des eigenen Landes in der EU. 1. Kauf ausländischer Produkte: Art und Umfang des Erwerbs von Produkten sowie Dienstleistungen aus anderen EU-Ländern; Zufriedenheit mit den gekauften ausländischen Waren; im Falle von Reklamationen: Lösung der aufgetretenen Probleme. 2. Rauchgewohnheiten: Täglicher Zigarettenkonsum; Präferenz von leichten Zigarettenmarken; erhöhter Zigarettenkonsum nach...

Landtagswahl in Hessen 1995

Beurteilung von Parteien und Politikern in Hessen. Einstellung zu aktuellen landespolitischen Fragen. Themen: Wahlberechtigung im Bundesland; Ortsgröße; wichtigste politische Probleme in Hessen; Wahlbeteiligungsabsicht an der Landtagswahl; Präferenz für Briefwahl; Parteipräferenz (Erst- und Zweitstimme); Zeitpunkt und Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl; Koalitionspräferenz; Sympathie-Skalometer für ausgewählte Parteien auf Bundes- und Landesebene sowie für die Spitzenpolitiker des Landes; Zufriedenheitsskalometer für die Bundesregierung; Zufriedenheit mit den Leistungen der SPD- Grüne-Landesregierung sowie der CDU und der...

Forsa-Bus 2004

Politische Fragen, Parteien- und Bundeskanzlerpräferenz. Themen: Wichtigste politische Themen; größte Probleme in Deutschland; Bundeskanzlerpräferenz für Gerhard Schröder oder Edmund Stoiber bzw. Angela Merkel; Konjunkturerwartung und erwartete Entwicklung der persönlichen Lebensverhältnisse; kompetenteste Partei in der Bundesrepublik; Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl und Landtagswahl; Parteipräferenz auf Bundes- und Landtagsebene (Sonntagsfrage); Problemlösungskompetenz der Parteien in den Bereichen: Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, Schaffung von Rahmenbedingungen für Wirtschaftswachstum, Stärkung des Verbraucherschutzes, Zuwanderung von Ausländern, gerechte Verteilung der Steuerlast, Zukunftssicherung für Kinder...

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2002)

Wilhelm Heitmeyer, Steffen Kühnel, Peter Schmidt, Ulrich Wagner, Jürgen Mansel & Jürgen Mansel
Vorurteile, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Islamophobie, Etabliertenvorrechte, Sexismus, Heterophobie. Themen: Einschätzung der wirtschaftlichen Lage in der Bundesrepublik Deutschland sowie der eigenen wirtschaftlichen Lage und des eigenen Lebensstandards; Einschätzung der eigenen Zukunftssicherung; Beurteilung der wirtschaftlichen Lage in der Wohngegend im Vergleich mit der wirtschaftlichen Lage in der BRD; Einschätzung der wirtschaftlichen Lage der Deutschen im Vergleich zu den Ausländern in Deutschland; gerechter Anteil am Sozialprodukt; Beurteilung des eigenen derzeitigen finanziellen Lebensstandards; Einschätzung der eigenen wirtschaftlichen Situation in...

Sächsische Längsschnittstudie - Welle 18, 2004

Peter Förster, Elmar Brähler, Yve Stöbel-Richter & Hendrik Berth
Bei der Sächsischen Längsschnittstudie handelt es sich um eine sozialwissenschaftliche Längsschnittstudie. Sie wurde 1987 begonnen und untersucht über die Vereinigung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und Bundesrepublik hinweg den politischen Einstellungswandel junger Erwachsener in den neuen Bundesländern. Seit der 16. Welle (2002) wird das Thema Arbeitslosigkeit und Gesundheit intensiv untersucht. Einen weiteren neuen Schwerpunkt stellen Fragen zu Partnerschaft und Persönlichkeit dar. Politischer Mentalitätswandel bei jungen Erwachsenen nach der Wende. Themen: Zukunftszuversicht; derzeitiger Wohnsitz in den...

Sächsische Längsschnittstudie - Welle 19, 2005

Peter Förster, Elmar Brähler, Yve Stöbel-Richter & Hendrik Berth
Bei der Sächsischen Längsschnittstudie handelt es sich um eine sozialwissenschaftliche Längsschnittstudie. Sie wurde 1987 begonnen und untersucht über die Vereinigung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und Bundesrepublik hinweg den politischen Einstellungswandel junger Erwachsener in den neuen Bundesländern. Seit der 16. Welle (2002) wird das Thema Arbeitslosigkeit und Gesundheit intensiv untersucht. Einen weiteren neuen Schwerpunkt stellen Fragen zu Partnerschaft und Persönlichkeit dar. Politischer Mentalitätswandel bei jungen Erwachsenen nach der Wende. Themen: Zukunftszuversicht; derzeitiger Wohnsitz in den...

Sächsische Längsschnittstudie - Welle 21, 2007

Peter Förster, Elmar Brähler, Yve Stöbel-Richter & Hendrik Berth
Bei der Sächsischen Längsschnittstudie handelt es sich um eine sozialwissenschaftliche Längsschnittstudie. Sie wurde 1987 begonnen und untersucht über die Vereinigung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und Bundesrepublik hinweg den politischen Einstellungswandel junger Erwachsener in den neuen Bundesländern. Seit der 16. Welle (2002) wird das Thema Arbeitslosigkeit und Gesundheit intensiv untersucht. Einen weiteren neuen Schwerpunkt stellen Fragen zu Partnerschaft und Persönlichkeit dar. Politischer Mentalitätswandel bei jungen Erwachsenen nach der Wende. Themen: Zukunftszuversicht; derzeitiger Wohnsitz in den...

Sächsische Längsschnittstudie - Welle 16, 2002

Peter Förster, Elmar Brähler, Yve Stöbel-Richter & Hendrik Berth
Bei der Sächsischen Längsschnittstudie handelt es sich um eine sozialwissenschaftliche Längsschnittstudie. Sie wurde 1987 begonnen und untersucht über die Vereinigung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und Bundesrepublik hinweg den politischen Einstellungswandel junger Erwachsener in den neuen Bundesländern. Seit der 16. Welle (2002) wird das Thema Arbeitslosigkeit und Gesundheit intensiv untersucht. Einen weiteren neuen Schwerpunkt stellen Fragen zu Partnerschaft und Persönlichkeit dar. Politischer Mentalitätswandel, Familiengründung und Berufsverläufe bei jungen Erwachsenen nach der Wende. Themen: Zukunftszuversicht; Bleibeabsicht...

Senioren 1994

Lebenssituation älterer Bürger. Themen: Hoffnungen und Befürchtungen; Wichtigkeit ausgewählter Lebensbereiche wie Bildung, Demokratie, Kinder, Beruf, Freunde, öffentliche Sicherheit, Umwelt, Hobbys, soziale Sicherheit, Gesundheit, Wohnung, Religion, Demokratie, soziale Beziehungen; Lebenszufriedenheit; derzeitige Zufriedenheit und retrospektiv eingeschätzte Zufriedenheit im Jahre 1990 mit ausgewählten Bereichen des Lebens; Einschätzung der deutschen Einheit als Gewinn; Meinung über den deutschen Einigungsprozess; Einstellung zum Altern; präferierte Bezeichnung für Bürger über 60 Jahre; Nennung spezieller Charakteristiken des Alterns und Alters; persönliche Verwirklichung von Wünschen;...

Veränderungen territorialer Lebensbedingungen 1990

Lebensbedingungen, Einstellungen und Erwartungen im Vorfeld der Vereinigung. Lebensziele, Frauenpolitik, Einstellung zu Ausländern, Erwartungen an die Kommunalpolitik. Themen: Zufriedenheit mit kommunalen Lebensbedingungen (Skala); Erwartungen hinsichtlich notwendiger Veränderungen des Verkehrsnetzes, Bau- und Modernisierungsvorhaben, Versorgungs- und Dienstleistungseinrichtungen, Umweltschutz, Freizeitmöglichkeiten, Arbeit der Wohnungsgesellschaften; Informationswünsche der Bürger zu Sozialleistungen, Gleichstellung der Geschlechter, Kindereinrichtungen; Erwartungen an Kommunalpolitiker (Skala); Einfluß von Bürgerkommitees, Bürgerbewegungen, "Runden Tischen"; Kriterien für Wahlverhalten, Einstellung zum kommunalen Wahlrecht für Ausländer; Meinung zur Anwesenheit von Ausländern in Deutschland;...

Beziehungs- und Familienpanel (pairfam)

Stefan Fiedrich, Nadia Lois, Volker Ludwig, Kristin Hajek, Daniel Fuß, Bernadette Huyer-May, Klaus Pforr, Veronika Salzburger, Markus Schaer, Franziska Schmahl, Claudia Schmiedeberg, Mirte Scholten, Jette Schröder, Nina Schumann, Philipp Schütze, Anja Steinbach, Carolin Thönnissen, Eva-Verena Wendt, Barbara Wilhelm, Sabine Walper, Oliver Arránz Becker, Elena Boldin, Bernhard Nauck, Josef Brüderl, Johannes Huinink … & Laura Castiglioni
Das Beziehungs- und Familienpanel pairfam ist eine von der DFG finanzierte multidisziplinäre Längsschnittstudie zur Erforschung der partnerschaftlichen und familialen Lebensformen in Deutschland. Die jährlich erhobenen Befragungsdaten von über 12.000 bundesweit zufällig ausgewählten Personen der Geburtsjahrgänge 1971-73, 1981-83 und 1991-93 sowie von deren Partnern, Eltern und Kindern bieten ein weltweit einmaliges Analysepotenzial bezüglich der Entwicklung von Partnerschafts- und Generationenbeziehungen in unterschiedlichen Lebensphasen. Eine umfassende Darstellung der methodischen und konzeptionellen Grundlagen des Beziehungs- und Familienpanels bietet das...

International Social Survey Programme: Religion III - ISSP 2008 (Sri Lanka)

Joseph Thavaraja
Einstellung zur religiösen Praxis. Themen: Einschätzung des persönlichen Glücksgefühls; Einstellung zu vorehelichem Geschlechtsverkehr und zu außerehelichem Geschlechtsverkehr (Ehebruch); Einstellung zu homosexuellen Beziehungen zwischen Erwachsenen; Einstellung zu Abtreibung im Falle von Behinderung oder Krankheit des Babys und im Falle geringen Einkommens der Familie; Rollenverständnis in der Ehe; Institutionenvertrauen (Parlament, Unternehmen und Industrie, Kirche und religiöse Organisationen, Gerichte und Rechtssystem, Schulen und Bildungssystem); eigene Mobilität; Einstellung zum Einfluss von religiösen Führern auf Wähler und Regierung; Einstellung zu...

Steuern und Staatsfinanzen während der Industrialisierung. England, Frankreich, Preußen und das Deutsche Reich 1800 bis 1914.

Eckart Schremmer
Die Geschichte der Steuern und Staatsfinanzen wichtiger europäischer Industrienationen ergänzt und erweitert die Geschichte der Industrialisierung Europas. Der Staatshaushalt, ein Werk der Staatsbuchhalterei und des kameralistischen Rechnungswesens mit nicht immer transparenten Kalkulations- und Budgetierungstechniken, zeigt die Höhe und die Verwendung der Staatsausgaben und die zu deren Deckung verwendeten Einnahmen in Art und Umfang. In der international vergleichenden Untersuchung zu den Steuern und Staatsfinanzen während der Industrialisierung Europas bezieht Eckart Schremmer England, Frankreich, Preußen und das...

Umfrage Bildungspolitik

Ziele der Bildungspolitik und deren Erfüllung. Frühkindliche Erziehung. Themen: Wichtigkeit verschiedener bildungspolitischer Ziele (internationale Anerkennung eines Abschlusses, Gleichwertigkeit eines Abschlusses überall in Deutschland, Ausbildungsqualität im Vordergrund, einheitliche Leistungsstandards, Lernerfolg im Mittelpunkt, Förderung von Kindern unabhängig vom Elternhaus nach ihrer Begabung, Karrierechancen durch Bildung, Vielfalt im Bildungssystem, Einheitsschulen, begabungsgerechte Schulen, Vorbereitung auf den späteren Beruf, umfassende Allgemeinbildung); Erfüllung der vorgenannten Ziele durch das aktuelle Bildungssystem; Wichtigkeit der Ausgabenerhöhung in ausgewählten Bereichen des Bildungssystems (mehr Lehrer, Klassengröße...

Eurobarometer 77.1 (2012)

&
Roboter. Zivilschutz. Humanitäre Hilfe. Einstellung zu Tabak, Rauchgewohnheiten und Tabakkonsum, Passivrauchen, Aufgabe des Rauchens, Kaufgewohnheiten. Mehrsprachigkeit, Erlernen von Fremdsprachen, Muttersprache und Fremdsprachenkenntnisse, Anwendung von Fremdsprachenkenntnissen, die Rolle von Übersetzungen. Themen: 1. Meinung zu Robotern: Interesse an Wissenschaft und Technik; persönliche Vorstellung von einem Roboter (Präsentation eines Fotos von einem Industrieroboter und einem Heimroboter); persönliche Nutzung von Robotern im Haushalt oder bei der Arbeit; Beurteilung von Robotern; Einstellung zur Robotern (Skala: gut für die Gesellschaft, vernichten...

Registration Year

  • 2012
    482

Resource Types

  • Dataset
    482