500 Works

Politbarometer 2013 (Kumulierter Datensatz inkl. Kurzbarometer)

Matthias Jung, Yvonne Schroth & Andrea Wolf

Beziehungs- und Familienpanel (pairfam)

&
Das Beziehungs- und Familienpanel pairfam ist eine von der DFG finanzierte multidisziplinäre Längsschnittstudie zur Erforschung der partnerschaftlichen und familialen Lebensformen in Deutschland. Die jährlich erhobenen Befragungsdaten von über 12.000 bundesweit zufällig ausgewählten Personen der Geburtsjahrgänge 1971-73, 1981-83 und 1991-93 sowie von deren Partnern, Eltern und Kindern bieten ein weltweit einmaliges Analysepotenzial bezüglich der Entwicklung von Partnerschafts- und Generationenbeziehungen in unterschiedlichen Lebensphasen. Eine umfassende Darstellung der methodischen und konzeptionellen Grundlagen des Beziehungs- und Familienpanels bietet das...

Langfrist-Online-Tracking T29 (GLES)

Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Harald Schoen, Bernhard Weßels, Christof Wolf, Simon Henckel, Ina Bieber & Philipp Scherer
Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Themen: Politisches Interesse; Demokratiezufriedenheit; Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte Stimmabgabe; Hypothetische Stimmabgabe; Wichtigstes und zweitwichtigstes nationales politisches Problem; Problemlösungskompetenzen der Parteien; Skalometer Parteien; Skalometer Politiker; Leistung Bundesregierung, Regierungsparteien, Oppositionsparteien; Intensität der Wut hinsichtlich Merkel und Gabriel; Intensität der Begeisterung hinsichtlich Merkel und Gabriel; Einschätzung (aktuell, retrospektiv, prospektiv) und Verantwortlichkeit der eigenen wirtschaftlichen Lage; Links-Rechts-Einstufung der Parteien; Links-Rechts-Selbsteinstufung; Wahrgenommener Unterschied zwischen Regierungen; Wahrgenommener Unterschied zwischen Parteien; Einschätzung und Verantwortlichkeit...

Langfrist-Online-Tracking, Kumulation 2009 – 2014, Kernfragen (GLES)

Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels, Christof Wolf, Simon Henckel, Ina Bieber & Philipp Scherer
Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Anlässlich der Bundestagswahl 2009 wurden im Rahmen der German Longitudinal Election Study mehrere Online-Trackings, sowohl vor als auch nach der Bundestagswahl, mit unterschiedlichen the-matischen Schwerpunktsetzungen, durchgeführt und zur Bundestagswahl 2013 fortgesetzt. Die Onli-ne-Trackings gehören zur Komponente 8 und wurden auch zwischen den Bundestagswahlen in regel-mäßigen Abständen erhoben. Die Trackings sechs und acht bis 24 wurden nun in einem Datensatz kumuliert und ermöglichen somit analytische Betrachtungen...

Langfrist-Online-Tracking, Kumulation 2009 – 2014, Kernfragen (GLES)

Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels & Christof Wolf
Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Anlässlich der Bundestagswahl 2009 wurden im Rahmen der German Longitudinal Election Study mehrere Online-Trackings, sowohl vor als auch nach der Bundestagswahl, mit unterschiedlichen the-matischen Schwerpunktsetzungen, durchgeführt und zur Bundestagswahl 2013 fortgesetzt. Die Onli-ne-Trackings gehören zur Komponente 8 und wurden auch zwischen den Bundestagswahlen in regel-mäßigen Abständen erhoben. Die Trackings sechs und acht bis 24 wurden nun in einem Datensatz kumuliert und ermöglichen somit analytische Betrachtungen...

Langfrist-Online-Tracking T24 (GLES)

Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels & Christof Wolf
Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Themen: Politisches Interesse; Demokratiezufriedenheit; Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte und Hypothetische Stimmabgabe; Wichtigste nationale Probleme und Lösungskompetenz; Sympathie-Skalometer für ausgewählte Parteien (CDU, CSU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, AfD, Piraten) und Spitzenpolitiker (Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Gregor Gysi, Katrin Göhring-Eckardt, Horst Seehofer, Christian Linder, Bernd Lucke, Cem Özdemir, Andrea Nahles und Thorsten Wirth); Zufriedenheit mit den Leistungen der aktuellen Bundesregierung; Zufriedenheit mit den Leistungen der einzelnen...

Politbarometer 1977-2013 (Partielle Kumulation)

&
Kumulierter Datensatz mit 82 ausgewählten Variablen aus den Politbarometern der Jahre 1977 bis 2013. Themen: Wahlbeteiligungsabsicht und Parteipräferenz (Sonntagsfrage); Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl; Sympathie-Skalometer für die Parteien; Zufriedenheits-Skalometer für die Leistungen der Bundesregierung und der Oppositionsparteien; Demokratiezufriedenheit; richtige Politiker in den führenden Positionen; Politikinteresse des Befragten; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Beurteilung der wirtschaftlichen Lage in der Bundesrepublik und vermutete weitere Entwicklung; eigene wirtschaftliche Situation und erwartete weitere Entwicklung; Kompetenz der Regierung oder der Opposition...

German Internet Panel, Welle 14 (November 2014)

Annelies G. Blom, Dayana Bossert, Franziska Gebhard, Jessica Herzing, Ulrich Krieger &
Das German Internet Panel (GIP) ist ein Infrastrukturprojekt. Das GIP dient der Erhebung von Daten über individuelle Einstellungen und Präferenzen, die für politische und ökonomische Entscheidungsprozesse relevant sind. Es wurden experimentelle Variationen in den Instrumenten eingesetzt. Der Fragebogen enthält zahlreiche Randomisierungen sowie ein fragebogenübergreifendes Experiment. Themen: Parteipräferenz (Sonntagsfrage); Einschätzung der Wichtigkeit ausgewählter Politikfelder für die Bundesregierung (Arbeitsmarkt, Außenpolitik, Bildung und Forschung, Bürgerbeteiligung, Energieversorgung, Ernährung und Landwirtschaft, Europäische Einigung, Familie, Gesundheitssystem, Gleichstellung von Frauen und Männern,...

Landtagswahl in Niedersachsen 2013

Beurteilung von Parteien und Politikern. Einstellung zu politischen Fragen und Themen der Zeit. Themen: Wichtigste politische Streitfragen in Niedersachsen; Wahlbeteiligungsabsicht bei der Landtagswahl; beabsichtigte Art der Wahl (Wahllokal oder Briefwahl); Parteipräferenz (Erststimme und Zweitstimme); Zeitpunkt und Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wichtigkeit der Bundespolitik für die eigene Wahlentscheidung auf Landesebene; Spitzenkandidat, Parteiprogramm oder Parteiverbundenheit am wichtigsten für die eigene Wahlentscheidung; Interesse an der Landtagswahl; Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl; Koalitionspräferenz; Einstellung zu einer Koalition aus CDU...

German Internet Panel, Welle 16 (März 2015)

Annelies G. Blom, Dayana Bossert, Franziska Gebhard, Ulrich Krieger, &
Das German Internet Panel (GIP) ist ein Infrastrukturprojekt. Das GIP dient der Erhebung von Daten über individuelle Einstellungen und Präferenzen, die für politische und ökonomische Entscheidungsprozesse relevant sind. Der Fragebogen enthält zahlreiche experimentelle Variationen in den Erhebungsinstrumenten sowie ein fragebogenübergreifendes Experiment. Weitere Informationen finden Sie in der Studiendokumentation. Themen: Politische Fragen: Parteipräferenz (Sonntagsfrage, Zweitstimme); Wahrnehmung der Parteien CDU/CSU, SPD, FDP, Bündnis90/Die Grünen, Die Linke und AfD (Alternative für Deutschland) als zerstritten oder geschlossen; Politikfeld bzw....

euandi (Allgemeine Bevölkerungsbefragung) - User Profiles in the 2014 European Elections

Alexander H. Trechsel, Diego Garzia & Lorenzo De Sio
euandi is the first “Social VAA” ever developed. Available in 24 languages, it invites users to react to 28 policy statements covering a wide range of contemporary policy issues and political values in European politics, as well as to two policy statements specific to the user’s national political context. During the six weeks before the election – that is, between April 16, when the website was launched, and May 25, when polling stations in all...

Statistik der Arbeiterversicherung des Deutschen Reichs, 1885 - 1906

Gustav A. Klein
Gegenstand der Studie Die Statistik der Arbeiterversicherung ist im Auftrag des Reichs-Versicherungsamts für den 8. Internationalen Arbeiterversicherungs-Kongreß in Rom 1908 von dem Autor G.A. Klein zusammengestellt und bearbeitet worden. Der Autor erstellte die Statistik der Arbeiterversicherung durch Zusammenfassen gleichartiger Nachweise sowie Vergleiche sachlich verwandter Angaben der amtlichen Statistiken der Kranken-, Unfall- und Invalidenversicherung. Die Tätigkeit der Knappschaftskassen als Krankenkassen ist vom Autor besonders mit berücksichtigt worden, da die Versicherung bei diesen Kassen der reichsgesetzlich vorgeschriebenen...

Histat-Datenkompilation: Bevölkerung nach Alter in Jahren und nach Geschlecht für das Deutsche Reich, die frühere Bundesrepublik und Deutschland, 1871-2010

Gabriele Franzmann
Gegenstand der Studie. Das Alter ist ein natürliches Strukturmerkmal der Bevölkerung, das über den Anteil einzelner Altersgruppen an der Gesamtbevölkerung informiert. Der Altersaufbau ist von entscheidender Bedeutung für die Beurteilung des Potentials einer Bevölkerung in den Bereichen Arbeit, wirtschaftliche Entwicklung, Konsum, sowie für den Bedarf spezieller Einrichtungen auf dem Sektor des Bildungs- und Gesundheitswesens. Darüber hinaus ist der Altersaufbau das zeitpunktbezogene Resultat folgender Prozesse: Geburtentätigkeit (Fertilität), Sterblichkeit (Mortalität) und Wanderungsbewegungen (Migration). Er spiegelt die Geschichte...

Jahres- und Quartalsdaten zur Stromerzeugung der öffentlichen Elektrizitätswerke, der industriellen Eigenanlagen und der Deutschen Bahn AG sowie zum Gesamtstromverbrauch, 1950-2000

&
Die hier wiedergegebenen Werte stammen aus den Vierteljahresberichten für die Elektrizitätswirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Die Übersichten enthalten Angaben zur Stromerzeugung und zum Stromverbrauch sowohl für die öffentlichen Elektrizitätswerke als auch für die industriellen Eigenanlagen im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe. Die Zahlen der Deutschen Bahn AG sind in den Zahlen der öffentlichen Versorgung enthalten. Datentabellen in HISTAT (Thema: Energie): A Stromversorgung und Stromverbrauch auf Vierteljahresbasis A.1 Vierteljährliche Brutto-Stromerzeugung durch öffentliche und private Kraftwerke A.2 Vierteljährlicher...

histat-Datenkompilation online: Gesundheitsausgaben in Deutschland bis 2012

Jürgen Sensch
Die vorliegende Datenkompilation gibt anhand ausgewählter amtlicher Daten einen Überblick zur Entwicklung der Gesundheitsausgaben in der Bundesrepublik Deutschland. Das Gesundheitssystem in Deutschland ist unübersichtlich gestaltet, es setzt sich zusammen aus einzelnen Versorgungsbereichen bzw. Einrichtungen sowie unterschiedlichen Diensten. Beteiligt sind mehrere Leistungserbringer und Ausgabenträger. Um dennoch die Gesamtdimensionen der Ausgaben beziffern und strukturieren zu können, legt das Statistische Bundesamt regelmäßig eine Gesundheitsausgabenrechnung vor. Die Primärdaten werden im Rahmen einer Sonderaufbereitung aus einer Vielzahl vorhandener Einzelstatistikern und...

histat - Datenkompilation online: Löhne und Gehälter (Indizes) in Deutschland 1913/14 bis 2006

Jürgen Sensch
In Deutschland werden seit den 1950er-Jahren amtliche Statistiken über die Löhne und Gehälter, die Arbeitszeiten und die Arbeitskosten durchgeführt. Das lohnstatistische Berichtssystem umfasst die Gehalts- und Lohnstrukturerhebung und als weitere Strukturerhebung die Arbeitskostenerhebung. Die Strukturerhebungen werden durch die vierteljährlichen und jährlichen Verdiensterhebungen im Produzierenden Gewerbe (bis zum Berichtsjahr 1995: ‚Industrie‘, einschl. ‚Hoch- und Tiefbau mit Handwerk‘), Handel Kredit – und Versicherungsgewerbe sowie die laufenden Verdiensterhebungen im Handwerk und in der Landwirtschaft ergänzt. Zusätzlich werden laufend...

Das oberschlesische Eisenhüttenwesen als regionaler Wachstumssektor, 1741-1860

Nikolaus Olaf Siemaszko
Gegenstand der Studie: Die Industrialisierung hat die Lebensweise der Menschen tiefgreifend verändert. Die Arbeit von Siemaszko leistet einen Beitrag zur Erforschung der Industrialisierung im 18. und 19. Jahrhundert aus der regionalen Perspektive. Im Zentrum steht die Region Oberschlesien, die zu jener Zeit eine der wichtigsten Wachstumsmotoren der deutschen Wirtschaft war, sowie der wichtigste Wirtschaftszweig dieser Region, das Eisenhüttenwesen. Es wird versucht, den technischen Wandel genauer zu betrachten. Hier kommt der Nutzung des Energieträgers Steinkohle für...

Die Entwicklung der Sozialversicherung in Westeuropa 1885 – 1975

Jens Alber
Vor über einhundertdreißig Jahren (am 17. November 1881) wurde mit dem Verlesen der Kaiserlichen Botschaft zur Eröffnung der fünften Sitzungsperiode des Reichstages die Ära der staatlichen Sozialpolitik eingeleitet. Als erstes Land Europas ergriff das Deutsche Reich damit die Initiative zur Errichtung obligatorischer staatlicher Sozialversicherungen Zwei Jahre später wurde das erste Sozialversicherungsgesetz im Reichstag verabschiedet, 1884 trat die obligatorische Krankenversicherung in Kraft. Noch im gleichen Jahrzehnt folgten auch die Unfall- und die Rentenversicherung. Seither haben auch...

Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS 2014

Trenderhebung zur gesellschaftlichen Dauerbeobachtung von Einstellungen, Verhalten und sozialem Wandel in Deutschland. Die Schwerpunkte der Untersuchung von 2014 sind: 1.) Freizeitaktivitäten und Mediennutzung 2.) Soziale Ungleichheit und Wohlfahrtsstaat 3.) Familie und Partnerschaft 4.) Politische Einstellungen 5.) Gesundheit 6.) Sonstiges 7.) ALLBUS-Demographie 8.) Daten zum Interview (Paradaten) 9.) Nationale Identität III (ISSP) 10.) Bürger und Staat II (ISSP) 11.) Ergänzungen und abgeleitete Variablen Themen: 1.) Freizeitaktivitäten und Mediennutzung: Bücher lesen; Musik hören; das Internet nutzen; Chatten,...

Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS 2014

Trenderhebung zur gesellschaftlichen Dauerbeobachtung von Einstellungen, Verhalten und sozialem Wandel in Deutschland. Die Schwerpunkte der Untersuchung von 2014 sind: 1.) Freizeitaktivitäten und Mediennutzung 2.) Soziale Ungleichheit und Wohlfahrtsstaat 3.) Familie und Partnerschaft 4.) Politische Einstellungen 5.) Gesundheit 6.) Sonstiges 7.) ALLBUS-Demographie 8.) Daten zum Interview (Paradaten) 9.) Nationale Identität III (ISSP) 10.) Bürger und Staat II (ISSP) 11.) Ergänzungen und abgeleitete Variablen Themen: 1.) Freizeitaktivitäten und Mediennutzung: Bücher lesen; Musik hören; das Internet nutzen; Chatten,...

European Parliament Election Study 2014, Voter Study, First Post-Election Survey

Hermann Schmitt, Sara B. Hobolt, Sebastian A. Popa & Eftichia Teperoglou
Wahlverhalten. Allgemeine politische Einstellungen und Verhalten. Politische Parteien. Mediennutzung. Institutionen. EU-Integration. Werteorientierung. Politisches Wissen. Themen: 1. Wahlverhalten: Beteiligung an der Europawahl; Parteipräferenz und Wahlverhalten; Zeitpunkt der Wahlentscheidung; Gründe für die Beteiligung an der Europawahl; Politikfelder, die zur Wahlbeteiligung geführt haben; Zeitpunkt der Entscheidung gegen eine Beteiligung an der Europawahl und Gründe für diese Entscheidung; ausreichende Informiertheit vor der Wahlentscheidung; nationale Wahl: Beteiligung an der letzten nationalen Wahl und Wahlverhalten; Parteipräerenz (Sonntagsfrage); Einschätzung der Wahrscheinlichkeit ausgewählte...

Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse, Printmedien (GLES 2013)

Content coding

Eurobarometer 81.5 (2014)

&
Soziales Klima. Wahrnehmung von Wissenschaft, Forschung und Innovation. Themen: 1. Soziales Klima: Lebenszufriedenheit; Einschätzung der aktuellen Situation in ausgewählten Bereichen (Wohnraum, Gesundheitsversorgung im Land, Rentensystem, Arbeitslosenunterstützung, Lebenshaltungskosten im Land, die Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller oder religiöser Herkunft oder Nationalität, Umgang mit sozialer Benachteiligung und Armut im Land, Bezahlbarkeit von Energie und Wohnen, Funktionieren der öffentlichen Verwaltung, nationale Wirtschaftslage und Beschäftigungslage, persönliche Arbeitssituation und finanzielle Lage des Haushaltes); Erwartungen für die nächsten zwölf Monate auf...

Eurobarometer 82.2 (2014)

&

Flash Eurobarometer 396 (Retailers´ Attitudes Towards Cross-border Trade and Consumer Protection, wave 4)

Einstellungen von Einzelhändlern zu grenzüberschreitendem Handel. Informiertheit über Verbraucherschutzgesetze. Themen: Interesse an der Einführung bzw. Absicht zur Weiterführung des Online-Handels mit Endverbrauchern in den nächsten zwölf Monaten: im eigenen Land, in anderen EU-Ländern, beides; Zuversicht bezüglich des Online-Verkaufs an Verbraucher: im eigenen Land, in anderen EU-Ländern, beides; Unternehmen, die bereits Online-Handel praktizieren, wurden gefragt: Bedeutung ausgewählter Hindernisse auf die Entwicklung von Online-Verkäufen in andere EU-Länder: Unterschiede in der nationalen Steuergesetzgebung, bei den nationalen Verbraucherschutzgesetzen, beim...

Registration Year

  • 2015
    500

Resource Types

  • Dataset
    331
  • Text
    169