540 Works

Monitor Digitale Bildung - Berufliche Ausbildung im digitalen Zeitalter - Ausbildende

Der Monitor Digitale Bildung schafft erstmals eine umfassende und repräsentative empirische Datenbasis zum Stand des digitalisierten Lernens in den verschiedenen Bildungssektoren in Deutschland – Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung. Einsatz von digitalen Lernformen und Lernkonzepten im Ausbildungsbetrieb. Erfolgskonzepte und Herausforderungen beim Einsatz digitaler Lernmedien. Unterstützung von Auszubildenden mit besonderem Förderbedarf. Bewertung des digitalen Lernens. Eigene Vorbereitung auf die Nutzung digitaler Medien für die Ausbildung. Themen: 1. Technische Ausstattung: Zur Ausbildung im Betrieb und zur Kommunikation...

Bürgerschaftswahl in Bremen 2015

Beurteilung von Parteien und Politikern vor der Bürgerschaftswahl. Politische Fragen zur Bürgerschaftswahl. Themen: Wichtigste Probleme in Bremen; Wahlbeteiligungsabsicht bei der Bürgerschaftswahl; Art der Wahl (Wahllokal oder Briefwahl); Verteilung der fünf möglichen Stimmen auf die Parteien; Wahlabsicht; Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wichtigkeit der Bundespolitik für die eigene Wahlentscheidung; Interesse an der Bürgerschaftswahl; Wahlverhalten bei der letzten Bürgerschaftswahl; Koalitionspräferenz; Einstellung zu einer Koalition aus SPD und Grünen bzw. SPD und CDU; Sympathie-Skalometer für die folgenden Parteien auf...

Monitor Digitale Bildung - Berufliche Ausbildung im digitalen Zeitalter - Berufsschullehrkräfte

Der Monitor Digitale Bildung schafft erstmals eine umfassende und repräsentative empirische Datenbasis zum Stand des digitalisierten Lernens in den verschiedenen Bildungssektoren in Deutschland – Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung. Einsatz von digitalen Lernformen und Lernkonzepten an der Berufsschule. Erfolgskonzepte und Herausforderungen beim Einsatz digitaler Lernmedien. Unterstützung von Schülern mit besonderem Förderbedarf. Bewertung des digitalen Lernens. Eigene Vorbereitung auf das Unterrichten mit digitalen Medien. Themen: 1. Technische Ausstattung: Zur Unterrichtsvorbereitung, im Unterricht und zur Kommunikation mit...

Flash Eurobarometer 417 (European Businesses and Public Administration)

Europäische Unternehmen und die Zusammenarbeit mit öffentlichen Behörden. Themen: Zufriedenheit mit: dem Umgang von Behörden mit Unternehmen im eigenen Land, der Möglichkeit der Informationsbeschaffung bei Behörden im eigenen Land; Effizienz der öffentlichen Verwaltung des eigenen Landes im Hinblick auf Anfragen des Unternehmens; Auswirkungen der angebotenen Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung auf die Aktivitäten des Unternehmens; Bewertung der folgenden Punkte als Erschwernis für die Aktivitäten des Unternehmens im eigenen Land: Bearbeitungszeit für die Erteilung von Genehmigungen und...

International Social Survey Programme: Citizenship II - ISSP 2014

Bürger und Staat: Eigenschaften eines guten Bürgers; Einstellung zur Versammlungsfreiheit für religiöse Extremisten, Revolutionäre und Ethnozentristen; soziale und politische Partizipation; Häufigkeit der Mediennutzung für politische Informationen; Anzahl direkter Kontaktpersonen an einem typischen Wochentag (gruppiert); aktive bzw. passive Mitgliedschaften in ausgewählten Gruppen oder Vereinigungen (politische Partei, Gewerkschaft, Kirche oder andere religiöse Organisation, Sportgruppe, Freizeitgruppe oder Kulturgruppe, andere freiwillige Vereinigung); Wichtigkeit verschiedener Bürgerrechte; Beeinflussbarkeit des politischen Systems und politische Informiertheit; Einschätzung von Einflussmöglichkeiten auf die nationale Politik...

Eurobarometer 83.4 (2015)

Klimawandel. Artenvielfalt. Diskriminierung. Themen: 1. Klimawandel: derzeit wichtigste Probleme der Welt; Bedeutung des Problems des Klimawandels; für die Bekämpfung des Klimawandels verantwortliche Institutionen: nationale Regierungen, Europäische Union, regionale und lokale Behörden, Wirtschaft und Industrie, Bürger, Umweltschutzgruppen; Zustimmung zu den folgenden Aussagen: Bekämpfung des Klimawandels und effizientere Energienutzung können Wirtschaft und Arbeitsmarkt in der EU ankurbeln, wirksame Bekämpfung des Klimawandels nur möglich durch Zusammenarbeit aller Länder der Welt, Reduzierung der Importe fossiler Brennstoffe von außerhalb der...

International Social Survey Programme: Citizenship II - ISSP 2014

Bürger und Staat: Eigenschaften eines guten Bürgers; Einstellung zur Versammlungsfreiheit für religiöse Extremisten, Revolutionäre und Ethnozentristen; soziale und politische Partizipation; Häufigkeit der Mediennutzung für politische Informationen; Anzahl direkter Kontaktpersonen an einem typischen Wochentag (gruppiert); aktive bzw. passive Mitgliedschaften in ausgewählten Gruppen oder Vereinigungen (politische Partei, Gewerkschaft, Kirche oder andere religiöse Organisation, Sportgruppe, Freizeitgruppe oder Kulturgruppe, andere freiwillige Vereinigung); Wichtigkeit verschiedener Bürgerrechte; Beeinflussbarkeit des politischen Systems und politische Informiertheit; Einschätzung von Einflussmöglichkeiten auf die nationale Politik...

Flash Eurobarometer 429 (The Euro Area, October 2015)

Einstellung zur Europäischen Union und zur Euro-Einführung. Wirtschaftliche Situation. Themen: der Euro ist eine gute Sache für das eigene Land sowie für Europa; Veränderung des Identifikationsgefühls als Europäer durch den Euro; Schwierigkeiten mit dem Unterscheiden der Euro-Münzen und -Banknoten sowie Nennung der Münzen, die Schwierigkeiten bereiten; Zufriedenheit mit der Menge der unterschiedlichen Münzarten; Münzen, die abgeschafft werden sollten; Zustimmung zur Abschaffung der 1- und 2-Cent-Münzen und zum obligatorischen Auf- und Abrunden der Endsumme des Kaufs;...

Flash Eurobarometer 428 (Businesses’ Attitudes Towards Corruption in the EU)

Einstellungen von Unternehmen zur Korruption in der EU. Themen: Einschätzung der folgenden Aspekte als ernstes Problem für die Aktivitäten des Unternehmens im eigenen Land: Korruption, Klientelismus und Vetternwirtschaft, Komplexität von Verwaltungsverfahren, sich schnell ändernde Rechtsvorschriften und Richtlinien, unzureichende nationale Infrastruktur, Mangel an Mitteln bzw. Verfahren zum Eintreiben offener Forderungen, restriktive arbeitsrechtliche Bestimmungen, Steuersätze, Zugang zu Finanzmitteln (einschließlich Kredite); Teilnahme des Unternehmens an öffentlichen Ausschreibungen oder öffentlicher Auftragsvergabe in den letzten drei Jahren; Einschätzung der Möglichkeit...

Flash Eurobarometer 429 (The Euro Area, October 2015)

&

Flash Eurobarometer 426 (Small and Medium Enterprises, Resource Efficiency and Green Markets, wave 3)

Kleine und mittlere Unternehmen, Ressourceneffizienz und grüne Märkte. Themen: bereits umgesetzte sowie geplante Maßnahmen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz im Unternehmen (z.B. Einsparungen beim Wasser- und Energieverbrauch, Verringerung der Abfallerzeugung, Recycling); Gründe für Maßnahmen zur Ressourceneffizienz; Auswirkungen der Maßnahmen auf die Produktionskosten in den vergangenen zwei Jahren; durchschnittliche jährliche Höhe der Investitionen in Maßnahmen zur Ressourceneffizienz in den letzten zwei Jahren; Zufriedenheit mit der Rentabilität der Investitionen; Teilnahme an einer öffentlichen Ausschreibung mit Umweltauflagen bzw. Gründe...

Eurobarometer 85.1 (2016)

Einstellungen zur EU und zum Kampf gegen Terrorismus in der EU. Antimikrobielle Resistenz. Finanzprodukte und -dienstleistungen. Onlineplattformen. Themen: 1. Einstellungen zur EU und zum Kampf gegen Terrorismus in der EU: Verbindendes zwischen den Bürgern verschiedener EU-Mitgliedsstaaten ist wichtiger als Trennendes; Angemessenheit der derzeitigen Maßnahmen der EU sowie präferierte Intensität der Interventionen in den folgenden Bereichen: Wirtschaftspolitik, Außenpolitik, Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, Gesundheits- und Sozialwesen, Migration, Umweltschutz, Terrorismusbekämpfung, Sicherheits- und Verteidigungspolitik, Gleichbehandlung von Männern und Frauen, Landwirtschaft,...

TwinLife

TwinLife ist eine auf zwölf Jahre angelegte repräsentative verhaltensgenetische Studie zur Entwicklung von sozialen Ungleichheiten. Das Langfristvorhaben begann im Jahr 2014 und befragt in einem jährlichen Turnus über 4000 in Deutschland lebende Zwillingspaare und deren Familien zu unterschiedlichen Lebensbereichen. Durch den Vergleich von ein- und zweieiigen, gleichgeschlechtlichen Zwillingspaaren können neben sozialen Mechanismen auch genetische Differenzen zwischen Individuen, sowie die Kovariation und Interaktion sozialer und genetischer Einflussgrößen analysiert werden. Um die individuelle Entwicklung unterschiedlicher Einflussfaktoren zu...

AUTNES Pre- and Post Panel Study 2013

Sylvia Kritzinger, Eva Zeglovits, Julian Aichholzer, Christian Glantschnigg, Konstantin Glinitzer, David Johann, Kathrin Thomas & Markus Wagner
Politische Einstellungen. Beurteilung von Parteien und Kandidaten. Kampagnenwahrnehmung. Medienkonsum. Wahlverhalten. Politisches Wissen. Welle 1 (Vorwahlbefragung): Themen: Politikinteresse; wichtigste politische Themen bei der kommenden Nationalratswahl (offene Frage); geeignetste Partei im Umgang mit diesen Themen; Partei mit den besten, respektive schlechtesten Vorschlägen zur Bewältigung der Finanz- und Eurokrise, in den Bereichen Schule, Zuwanderungspolitik und Wohnen sowie zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Korruption; Partei mit den meisten Aussagen zu den vorgenannten Politikfeldern; Links-Rechts-Einstufung der Parteien SPÖ, ÖVP, FPÖ,...

European Candidate Study 2014 – Comparative Dataset (GLES)

Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels, Christof Wolf, Christian Elmelund-Præstekær, Heiko Giebler, Reinhold Melcher, Patrik Öhberg & Aiko Wagner
Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Themen: Kandidatur nationales Parlament(letzte, zweite und dritte Wahl); Kandidatur Europaparlament (1999,2004,2009; Organisationsmitgliedschaft (Gewerkschaft, Unternehmer-/Arbeitgeberverband, religiöse/kirchliche Gruppe,Umweltschutzgruppe, Menschen- und Bürgerrechtsorganisation, Sport-/Hobbyverein, Andere); Öffentliche Unterstützung während Kandidatur durch Vereinigung/Organisation; politische Erfahrungen (Wahlkampfhelfer, Arbeit in Parteibüro, Wahl oder Ernennung zum Bürgermeister, Mitglied in lokaler/regionaler Regierung, lokalem/regionalem/nationalem Parlament, Europäischem Parlament); Wöchentlicher Zeitaufwand für Parteiaktivitäten; Umkämpfte Nominierung?; Einfluss auf die Nominierung; Wahlkampfbeginn; wöchentlicher Zeitaufwand für Wahlkampf; Budget im Wahlkampf; Budgetanteile...

Langfrist-Online-Tracking T31 (GLES)

Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Harald Schoen, Bernhard Weßels, Christof Wolf, Simon Henckel, Ina Bieber & Philipp Scherer
Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Themen: Politisches Interesse; Demokratiezufriedenheit; Politisches Wissen (Erst- und Zweitstimme, 5%-Hürde, Zahl der Arbeitslosen); Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte Stimmabgabe zur BTW (Erststimme und Zweitstimme) sowie hypothetische Stimmabgabe der Nichtwähler; Wichtigstes und zweitwichtigstes Problem in Deutschland; Problemlösungskompetenz der Parteien; Sympathie-Skalometer für ausgewählte Parteien (CDU, CSU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, AfD); Sympathie-Skalometer für Spitzenpolitiker (Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Sahra Wagenknecht, Katrin Göring-Eckardt, Horst Seehofer, Christian Lindner, Frauke Petry, Cem Özdemir,...

OUTFIT 9.0

Die Studie Outfit 9.0 gibt Auskunft über - die Einstellungen der Befragten zu Kleidung, Mode und Armbanduhren, - die Kaufhäufigkeiten, das Ausgabeverhalten, die Kaufkriterien und Kaufstätten, sowie über - die Einstellungen zu Marken, das Markenbewusstsein und - Bekanntheit, Besitz und Kaufbereitschaft von 91 Bekleidungs- und 62 Armbanduhrenmarken.

WISIND-Gewichtungsbefragung - Experten

Mathias Bug, Martin Kroh, Kristina Meier, Johannes Rieckmann, Eric Van Um & Nina Wald
Sicherheitsempfinden. Mediennutzung mit Kriminalitätsbezug. Gewichtung von Delikten nach der Schwere dieser Straftaten. Themen: Sicherheitsempfinden in der Wohngegend nach Einbruch der Dunkelheit; Mediennutzung mit Kriminalitätsbezug: Häufigkeit des Zeitunglesens (print und online); Häufigkeit der Rezeption von Beiträgen zu Kriminalität und innerer Sicherheit beim Zeitunglesen; Interesse an regionaler Berichterstattung und dafür genutzte Zeitungen; Häufigkeit des Fernsehkonsums, des Radiokonsums und der Internetnutzung; Häufigkeit der Rezeption von Beiträgen zu Kriminalität und innerer Sicherheit im Fernsehen, im Radio und im Internet;...

histat-Datenkompilation online: Kriminalitätsstatistik des Deutschen Reichs 1882-1936. Abgeurteilte nach Deliktarten, Häufigkeit einzelner Straftaten, verhängte Strafen.

Gabriele Franzmann
Gegenstand der Studie Gegenstand der seit dem Jahre 1882 bestehenden Kriminalstatistik des Deutschen Reichs sind die vor deutschen ordentlichen Gerichten durch rechtskräftige richterliche Entscheidungen erledigten Strafsachen wegen Verbrechen und Vergehen gegen Reichsgesetze. Die Kriminalstatistik umfasst die wichtigen, vor deutschen Behörden verhandelten Straffälle. Gezählt werden die Entscheidungen der ordentlichen Gerichte einschl. der Konsulargerichte. Ab 1921 werden auch die Aburteilungen der Militärpersonen, die seit der Aufhebung der Militärgerichtsbarkeit im Jahre 1920 durch die ordentlichen Gerichte erfolgen, in...

Das deutsche Volkseinkommen vor und nach dem Kriege 1891 bis 1941

„Unter Volkseinkommen oder Sozialprodukt wird die Gesamtheit der geldwerten Güter und Dienstleistungen verstanden, die einer Volkswirtschaft nach Erhaltung des anfänglichen Vermögensstandes jährlich für Verbrauch und Kapitalbildung zur Verfügung stehen. Der Versuch, die Wirtschaftskraft eines Landes durch Berechnung eines Volkseinkommens auf einen kurzen zahlenmäßigen Ausdruck zu bringen, geht bis ins 17. Jahrhundert zurück, gewann aber erst mit der Entfaltung der kapitalistischen Geldwirtschaft im Laufe des 19. Jahrhunderts praktische Bedeutung. Während die statistischen Berechnungsversuche allmählich zahlreicher wurden,...

Flash Eurobarometer 446 (The Euro Area, October 2016)

Einstellung zur Europäischen Union und zur Euro-Einführung. Wirtschaftliche Situation. Themen: Euro ist eine gute Sache für das eigene Land sowie für Europa; Veränderung des Identifikationsgefühls als Europäer durch den Euro; Schwierigkeiten mit dem Unterscheiden der Euro-Münzen und -Banknoten; Zufriedenheit mit der Menge der unterschiedlichen Münzarten; Münzen, die abgeschafft werden sollten; Zustimmung zur Abschaffung der 1- und 2-Cent-Münzen und zum obligatorischen Auf- und Abrunden der Endsumme des Kaufs; Umrechnen in die alte nationale Währung bei täglichen...

Flash Eurobarometer 442 (Insolvency)

Forderungen von Unternehmen. Zahlungsverzug und Insolvenz. Themen: Forderungen des Unternehmens in 2015 gegen die folgenden Arten von Schuldnern sowie Zahlungszeitpunkt: inländische Schuldner, Schuldner innerhalb der Europäischen Union (plus Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz), Schuldner in anderen Ländern; Anteil der Forderungen gegenüber ausländischen Schuldnern am Jahresumsatz 2015 (in Prozent); Schwierigkeit der Begleichung von Forderungen gegen ausländische oder inländische Schuldner in 2015; Eintreiben offener Forderungen der oben genannten Arten mit Hilfe von gerichtlichen oder außergerichtlichen Verfahren in Anhängigkeit...

Wiederholungsbefragte der Wahlkampfpanels zu den Bundestagswahlen 2009 und 2013 (GLES)

Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Themen: Einschätzung der allgemeinen, eigenen wirtschaftlichen, europäischen Lage (aktuell, retrospektiv, prospektiv); Verantwortlichkeit für allgemeine, eigene wirtschaftliche Lage; Politisches Wissen (Erst-/Zweitstimme, Anzahl Bundesländer, 5% Hürde, Bundesrat, Wahlgeheimnis, Wahlrecht, Überhangmandate, Zuordnung Politiker/Parteien); Demokratiezufriedenheit; Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte Stimmabgabe (Erststimme, Zweitstimme); Gründe für Nichtwahl, Wahlentscheidung; Hypothetische Stimmabgabe; Sicherheit der Wahlentscheidung; Kanzler-Präferenz; Wahrnehmung und Glaubwürdigkeit von Meinungsumfragen; Verbundenheit mit Gemeinde, Bundesland, Deutschland, EU, Europa; Wichtigstes, zweit-/drittwichtigstes Problem; Lösungskompetenz wichtigstes, zweit-/drittwichtigstes Problem;...

Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 (GLES)

Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Themen: Politisches Interesse (allgemein, Bund, Mecklenburg-Vorpommern, Europa); Demokratiezufriedenheit (Deutschland, Bundesland, Europa); Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte Stimmabgabe zur BTW (Erststimme und Zweitstimme); Hypothetische Stimmabgabe der Nichtwähler; Sympathie-Skalometer für Spitzenpolitiker (Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Sahra Wagenknecht, Katrin Göring-Eckardt, Horst Seehofer, Christian Lindner, Frauke Petry, Cem Özdemir, Andrea Nahles, Wolfgang Schäuble); Zufriedenheit mit den Leistungen der Bundes- und Landesregierung; Zufriedenheit mit den Leistungen der einzelnen Regierungsparteien auf Bundes- (CDU, CSU,...

Registration Year

  • 2016
    540

Resource Types

  • Dataset
    351
  • Text
    189