540 Works

German Internet Panel, Welle 14 (November 2014)

Annelies G. Blom, Dayana Bossert, Franziska Gebhard, Jessica Herzing, Ulrich Krieger &
Das German Internet Panel (GIP) ist ein Infrastrukturprojekt. Das GIP dient der Erhebung von Daten über individuelle Einstellungen und Präferenzen, die für politische und ökonomische Entscheidungsprozesse relevant sind. Es wurden experimentelle Variationen in den Instrumenten eingesetzt. Der Fragebogen enthält zahlreiche Randomisierungen sowie ein fragebogenübergreifendes Experiment. Themen: Parteipräferenz (Sonntagsfrage); Einschätzung der Wichtigkeit ausgewählter Politikfelder für die Bundesregierung (Arbeitsmarkt, Außenpolitik, Bildung und Forschung, Bürgerbeteiligung, Energieversorgung, Ernährung und Landwirtschaft, Europäische Einigung, Familie, Gesundheitssystem, Gleichstellung von Frauen und Männern,...

German Internet Panel, Welle 23 (Mai 2016)

Annelies G. Blom, Christian Bruch, Barbara Felderer, Franziska Gebhard, Jessica Herzing, Ulrich Krieger &
Das German Internet Panel (GIP) ist ein Infrastrukturprojekt. Das GIP dient der Erhebung von Daten über individuelle Einstellungen und Präferenzen, die für politische und ökonomische Entscheidungsprozesse relevant sind. Der Fragebogen enthält zahlreiche experimentelle Variationen in den Erhebungsinstrumenten sowie ein fragebogenübergreifendes Experiment. Weitere Informationen finden Sie in der Studiendokumentation. Themen: Meinung zu einer Reform des deutschen Gesundheitssystems; präferierte Maßnahmen zur Finanzierung des Gesundheitssystems; Präferenz für ein Hausarztmodell oder freie Arztwahl; Meinung zu einer Reform der sozialen...

European Values Study 2008: Integrated Dataset (EVS 2008)

Zwei Online-Übersichten bieten umfassende Metadaten über die EVS Datensätze und Variablen. Die erweiterte Studienbeschreibung für die EVS 2008 bietet länderspezifische Informationen über das Design und die Ergebnisse der nationalen Erhebungen. Die Variablenübersicht über die vier Wellen EVS 1981, 1990, 1999/2000 und 2008 ermöglicht die Identifizierung der Trendvariablen in allen vier Wellen sowie länderspezifischer Abweichungen im Fragewortlaut innerhalb und zwischen den EVS Wellen. Diese Übersichten sind abrufbar unter: Extended Study Description EVS 2008 Online Variable Overview...

Studiensituation und studentische Orientierungen 2000/01 (Studierenden-Survey)

Werner Georg, Tino Bargel &
Fachstudium und Hochschulzugang; Ausbildungswahl und Studienerwartungen; Studium und Lehre; Lern- und Arbeitsverhalten; studentische Lebenssituation; Kontakte und Kommunikation; Studienerfahrungen und Probleme; Computer und Internetnutzung; Berufswahl und Berufsvorstellungen. Themen: 1. Fachstudium und Hochschulzugang: Art des Studiums (Erst- oder Zweitstudium); Fächerkombination; angestrebter Studienabschluss; Praxissemester; Art der Hochschulreife bzw. der Hochschulzugangsberechtigung und Jahr; Hochschulreife in alten oder neuen Bundesländern erworben; Leistungskurse; Abiturnote; Ausbildung vor und Tätigkeit nach Erwerb der Hochschulreife; Zeitspanne zwischen Erwerb der Hochschulreife und Studienbeginn; Anzahl der...

Jenaer Studie zu sozialem Wandel und menschlicher Entwicklung (Erwachsene) 2005 - Vollversion

Rainer K. Silbereisen
Individuelle Bewältigungsstrategien von erlebten Anforderungen des sozialen Wandels. Themen: 1. Lebensziele und Lebenszufriedenheit: Lebensziele; allgemeine Lebenszufriedenheit und in bestimmten Lebensbereichen. 2. Wandelbezogene Persönlichkeitseigenschaften: Einstellung zu neuen Anforderungen (herausfordernd versus bedrohlich, schaffen Probleme versus lösen Probleme, Leben weniger genießen versus mehr Lebensfreude, mehr Konflikte versus Zusammenhalt in der Familie); Selbstcharakterisierung im Umgang mit neuen Situationen (Skala). 3. Wandelbezogene Herausforderungen: Veränderungen im Arbeitsleben (Skala); Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche (Skala); Veränderungen hinsichtlich der schulischen oder beruflichen Ausbildung (Skala);...

Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS - Kumulation 1980-2014

1.) Wirtschaft: Beurteilung der eigenen Wirtschaftslage und der aktuellen und zukünftigen Wirtschaftslage in der Bundesrepublik und im eigenen Bundesland. 2.) Politische Einstellungen und Partizipation: Zufriedenheit mit der Bundesregierung, der Landesre-gierung, der deutschen Demokratie und mit dem Funktionieren des politischen Systems (politische Unterstützung); Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; politisches Interesse; Parteinei-gung; Wahlabsicht (Sonntagsfrage); Wahlbeteiligung bei der letzten Bundestagswahl; Wahlrückerin-nerungsfrage; Sympathie-Skalometer für die CDU, CSU, SPD, FDP, Republikaner, NPD, PDS, DKP sowie Bündnis 90 / Die Grünen; Wahrscheinlichkeiten,...

Langfrist-Online-Tracking T30 (GLES)

Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Themen: Politisches Interesse; Demokratiezufriedenheit; Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte Stimmabgabe für die Bundestagswahl (Erststimme und Zweitstimme); Hypothetische Wahlentscheidung von Nichtwählern (Erststimme und Zweitstimme); Wichtigstes und zweitwichtigstes Problem in Deutschland; Problemlösungskompetenz der Parteien; Sympathie-Skalometer für ausgewählte Parteien (CDU, CSU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, AfD); Sympathie-Skalometer für Spitzenpolitiker (Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Sahra Wagenknecht, Katrin Goering-Eckardt, Horst Seehofer, Christian Lindner, Frauke Petry, Cem Oezdemir, Andrea Nahles, Wolfgang Schaeuble); Zufriedenheit mit...

Langfrist-Online-Tracking T29 (GLES)

Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Themen: Politisches Interesse; Demokratiezufriedenheit; Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte Stimmabgabe; Hypothetische Stimmabgabe; Wichtigstes und zweitwichtigstes nationales politisches Problem; Problemlösungskompetenzen der Parteien; Skalometer Parteien; Skalometer Politiker; Leistung Bundesregierung, Regierungsparteien, Oppositionsparteien; Intensität der Wut hinsichtlich Merkel und Gabriel; Intensität der Begeisterung hinsichtlich Merkel und Gabriel; Einschätzung (aktuell, retrospektiv, prospektiv) und Verantwortlichkeit der eigenen wirtschaftlichen Lage; Links-Rechts-Einstufung der Parteien; Links-Rechts-Selbsteinstufung; Wahrgenommener Unterschied zwischen Regierungen; Wahrgenommener Unterschied zwischen Parteien; Einschätzung und Verantwortlichkeit...

International Social Survey Programme: Family and Changing Gender Roles IV - ISSP 2012 (Portugal)

Jorge Vala & Alice Ramos

Children of Immigrants Longitudinal Survey in Four European Countries (CILS4EU) - Vollversion. Datenbestand zur on-site Nutzung

&
Die Studie ist eine Panel-Befragung von Jugendlichen, die eine Untersuchung der komplexen kausalen Mechanismen struktureller, sozialer und kultureller Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund erlaubt. Momentan sind Daten aus drei Erhebungswellen verfügbar. Der Datensatz der ersten Welle umfasst Befragungen von Schülern, Eltern und Lehrern. Dies erlaubt es, intergenerationale Transmissions- und Integrationsprozesse zu untersuchen. Der Haupt-Fragebogen umfasst (1) kognitiv-kulturelle Integration, (2) strukturelle Integration, (3) soziale Integration, (4) emotional-kulturelle Integration, (5) Gesundheit und Wohlbefinden und (6) Information zur...

GESIS Panel - Standard Edition

Darstellung der Inhalte in absteigender Reihenfolge (von neuen zu älteren Wellen). Für alle Befragungen (abweichend nur die Rekrutierungsbefragung) wird erhoben: Einladungsmodus; Teilnahmemodus; Datum Feldstart und Feldende; Teilnahmeunterbrechung und Dauer der Unterbrechung; Datum, an dem der Fragebogen ausgefüllt wurde; geschätzte Dauer; Teilnahmegerät; Teilnahmeort (zuhause, anderer Ort); Fragebogendauer (online); Seitenhistorie; letzte ausgefüllte Seite (online); Beantwortungszeit einzelner Seiten des Fragebogens (online); Datum des Eingangs; Fragebogenzustand und Fragebogenversion (offline); AAPOR Wave Code; Disposition Code (online); Verständlichkeit der Fragen; gedankliche...

GESIS Panel - Extended Edition

Darstellung der Inhalte in absteigender Reihenfolge (von neuen zu älteren Wellen). Für alle Befragungen (abweichend nur die Rekrutierungsbefragung) wird erhoben: Einladungsmodus; Teilnahmemodus; Datum Feldstart und Feldende; Teilnahmeunterbrechung und Dauer der Unterbrechung; Datum, an dem der Fragebogen ausgefüllt wurde; geschätzte Dauer; Teilnahmegerät; Teilnahmeort (zuhause, anderer Ort); Fragebogendauer (online); Seitenhistorie und letzte ausgefüllte Seite (online); Beantwortungszeit einzelner Seiten des Fragebogens (online); Datum des Eingangs; Fragebogenzustand und Fragebogenversion (offline); AAPOR Wave Code; Disposition Code (online); gedankliche Anregung durch...

GESIS Panel - Extended Edition

Darstellung der Inhalte in absteigender Reihenfolge (von neuen zu älteren Wellen). Für alle Befragungen (abweichend nur die Rekrutierungsbefragung) wird erhoben: Einladungsmodus; Teilnahmemodus; Datum Feldstart und Feldende; Teilnahmeunterbrechung und Dauer der Unterbrechung; Datum, an dem der Fragebogen ausgefüllt wurde; geschätzte Dauer; Teilnahmegerät; Teilnahmeort (zuhause, anderer Ort); Fragebogendauer (online); Seitenhistorie und letzte ausgefüllte Seite (online); Beantwortungszeit einzelner Seiten des Fragebogens (online); Datum des Eingangs; Fragebogenzustand und Fragebogenversion (offline); AAPOR Wave Code; Disposition Code (online); gedankliche Anregung durch...

Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS 2016 - Pre-release

Trenderhebung zur gesellschaftlichen Dauerbeobachtung von Einstellungen, Verhalten und sozialem Wandel in Deutschland. Inhalt: 1. Familie &Geschlechterrollen 2. Akzeptanz von Immigration und Einstellungen gegenüber ethnischen und religiösen Minderheiten in Deutschland 3. Transnationalismus 4. Staatsbürgerschaften und Herkunftsland 5. Nationalstolz 6. Politische Einstellungen 7. Persönlichkeit 8. Sonstiges 9. ALLBUS-Demographie 10. Daten zum Interview (Paradaten) 11. Arbeitsorientierungen IV (ISSP) (Nicht im Pre-release enthalten) 12. Staat und Regierung V (ISSP) (Nicht im Pre-release enthalten) 13. Ergänzungen und abgeleitete Variablen (Nicht...

WISIND-Kriminalitätsbefragung

Mathias Bug, Martin Kroh, Kristina Meier, Johannes Rieckmann, Eric Van Um & Nina Wald
Viktimisierung und Kriminalitätsfurcht bezogen auf die Deliktbereiche Wohnungseinbruch, Diebstahl, Körperverletzung, Internetkriminalität, Belästigung/grobe Pöbelei. Parteineigung, Wahlverhalten und Innere Sicherheit. Themen: A. Sicherheitsempfinden und Kriminalitätsfurcht allgemein: Sicherheitsempfinden in der Wohngegend nach Einbruch der Dunkelheit. B. Fragen zu verschiedenen Kriminalitätsformen: Kriminalitätsfurcht bezogen auf die Deliktbereiche Diebstahl, vorsätzlicher Körperverletzung und Internetkriminalität (Cybercrime); geschätzte Wahrscheinlichkeit, selbst Opfer von Diebstahl, vorsätzlicher Körperverletzung und Internetkriminalität (Cybercrime) zu werden; Viktimisierung durch Wohnungseinbruch, Diebstahl, vorsätzliche Körperverletzung, Bedrohung und grobe Pöbelei in den letzten zweieinhalb...

Infrastruktur in Deutschland aus der Sicht der Bevölkerung

Berlin Presse- Und Informationsamt Der Bundesregierung
Einstellungen zu Infrastrukturprojekten. Finanzierung der Infrastruktur. Infrastrukturprojekte und Bürgerbeteiligung. Einstellungen zur Energiewende. Digitaler Wandel. Themen: 1. Wichtigkeit ausgewählter Politikfelder; Zufriedenheit mit zentralen Infrastrukturbereichen (Verkehr, Energie, Internet, Telefon und Datensicherheit). 2. Beurteilung der Infrastruktur am Wohnort: Einschätzung der Versorgung im eigenen Wohnort nach verschiedenen, infrastrukturellen Bereichen (z. B. Kinderbetreuung, medizinische Versorgung, Angebote an öffentlichen Verkehrsmitteln, Freizeiteinrichtungen etc.); erwartete Veränderungen in den kommenden Jahren in den vorgenannten infrastrukturellen Bereichen. 3. Notwendigkeit von Infrastrukturprojekten: Generelle Notwendigkeit eines Neu-...

Regierungsmonitor (September 2015)

Berlin Presse- Und Informationsamt Der Bundesregierung
Allgemeine Politische Einstellungen. Meinung zu aktuellen politischen Themen. Politische Aufgaben. Themen: Wichtigstes Problem in Deutschland; Parteisympathie; Politikinteresse; allgemeine Entwicklung im Land in die richtige Richtung; Bewertung der Intensität der Aktivitäten der Bundesregierung in Bezug auf langfristige Probleme; Sozialsystem: Einschätzung der persönlichen Absicherung im Hinblick auf soziale Absicherung, Gesundheit, Arbeitslosigkeit und Pflegebedürftigkeit; präferiertes Rentenmodell im Zuge des demografischen Wandels (höhere Beiträge zur Rentenversicherung, Rentenkürzungen oder Erhöhung des Renteneintrittsalters); Präferenz für höhere Beiträge zur Krankenversicherung oder Leistungskürzungen;...

Meinungen zur aktuellen Flüchtlingssituation in Europa und Deutschland (Mai 2015)

Berlin Presse- Und Informationsamt Der Bundesregierung
Einstellungen zu verschiedenen Aspekten der deutschen und europäischen Asylpolitik. Persönliche Erfahrungen mit Flüchtlingen. Meinungen zu Auswirkungen des Zuzugs der Flüchtlinge nach Deutschland. Themen: Beurteilung des deutschen Engagements in der Flüchtlingskrise im Vergleich mit den anderen europäischen Staaten; Bewertung des Umfangs des deutschen Engagements im Hinblick auf die Flüchtlingssituation in Europa; Forderung nach stärkerer Unterstützung der Mittelmeerländer bei der Bewältigung der Flüchtlingsströme; Meinung zu einer Reform der Asylpolitik der Europäischen Union versus Festhalten an bisheriger Asylpolitik;...

Regierungsmonitor (April 2015)

Berlin Presse- Und Informationsamt Der Bundesregierung
Allgemeine Politische Einstellungen. Meinung zu aktuellen politischen Themen. Politische Aufgaben. Themen: Wichtigstes Problem in Deutschland; Parteisympathie; Politikinteresse; allgemeine Entwicklung im Land in die richtige Richtung; Bewertung der Intensität der Aktivitäten der Bundesregierung in Bezug auf langfristige Probleme; Ausgestaltung des Sozialsystems: Präferenz für hohe Steuern und umfangreiche Sozialleistungen vs. niedrige Steuern und geringe Sozialleistungen; Einstellung zum Ausbau vs. Abbau der staatlichen Sozialleistungen durch die Bundesregierung; Arbeitsmarkt: Einstellung zum erleichterten Zuzug ausländischer Fachkräfte und Arbeitskräfte; anhaltender Flüchtlingsstrom...

Flash Eurobarometer 436 (Perceived Independence of the National Justice Systems in the EU among Companies, 2016)

Unabhängigkeit der nationalen Rechtssysteme in der EU. Themen: Bewertung des nationalen Rechtssystems im Hinblick auf die Unabhängigkeit von Gerichten und Richtern; Wichtigkeit der folgenden Aspekte für die Bewertung: Einflussnahme durch Regierung und Politiker, Einflussnahme durch wirtschaftliche oder andere Interessengruppen, mangelhafte Unabhängigkeit von Status und Stellung von Richtern. Demographie: Angaben zum Unternehmen (beschränkt auf Unternehmensaktivitäten im eigenen Land): Anzahl der Mitarbeiter, Gründungsjahr; Jahresumsatz in 2015; Verkauf in andere EU-Länder und in Länder außerhalb der EU; Anteil...

Einstellungen zur Europäischen Union und zur Digitalisierung

Berlin Presse- Und Informationsamt Der Bundesregierung
Einstellungen zur Europäischen Union und zur Digitalisierung. 1. Einstellungen zur EU: eher positive oder eher negative Gedanken und Gefühle in Verbindung mit der EU; Zukunftssorgen in Bezug auf Deutschland und die EU; erwartete positive oder negative Auswirkung eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens auf die übrigen EU-Mitgliedsstaaten; Einschätzung der Wahrscheinlichkeit des Eintretens ausgewählter Folgen eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens; Rolle der Bundesregierung auf europäischer Ebene (Durchsetzen nationaler Interessen vs. Erreichen von Kompromissen zwischen EU-Mitgliedsstaaten). 2. Einstellungen zur Digitalisierung:...

Vertrauen der Bevölkerung in die Politik

Berlin Presse- Und Informationsamt Der Bundesregierung
Meinung zur aktuellen Situation in Deutschland. Vertrauen in Demokratie und Politik. Meinung zu Politik, Parteien und Politikern. Politische Partizipation. Medien. Themen: Gewünschter Stellenwert von gesellschaftlichen Werten (Vertrauen, Toleranz, Selbstverwirklichung, Zusammenhalt, Fairness, Bescheidenheit, Pflichtbewusstsein, Leistungsbereitschaft, Gerechtigkeit, Sicherheit); Bewertung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Deutschland; Gesellschaft in Deutschland wird eher zusammenrücken oder eher auseinanderdriften; Einstellungen zur aktuellen Situation in Deutschland (wohlhabendes Land, Gefühl abgehängt zu sein, Sozialstaat sorgt sich umfassend und solidarisch um die Schwächeren, keine Sorgen um...

EU Neighbourhood Barometer Wave 1 - Spring 2012

Einstellungen zur Europäischen Union. Kooperation zwischen der EU und dem eigenen Land. Institutionenvertrauen. Mediennutzung. Themen: 1. Einstellungen zur Europäischen Union: Lebenszufriedenheit; Häufigkeit von Diskussionen über internationale, nationale und lokale politische Angelegenheiten mit Freunden und Bekannten; Meinungsführerschaft; Beurteilung der gegenwärtigen Lage in den folgenden Bereichen: nationale Wirtschaft, globale Wirtschaft, persönliche berufliche Situation, finanzielle Situation des eigenen Haushalts; erwartete Entwicklung in den nächsten zwölf Monaten in Bezug auf: nationale Wirtschaft, persönliche berufliche Situation, finanzielle Situation des eigenen...

Flash Eurobarometer 431 (Electoral Rights, wave 3)

Wahlrecht in der Europäischen Union. Themen: Präferenz für die Wahl von Kandidaten des Aufenthaltslandes oder des Herkunftslandes in den Europawahlen im Falle eigener Ansässigkeit in einem anderen EU-Land; erwartete höhere Wahlbeteiligung an Europa- und lokalen Wahlen durch Kandidaten, die Staatsangehörige anderer EU-Staaten sind; Nützlichkeit der folgenden Maßnahmen zur Erhöhung der Wahlbeteiligung an den Wahlen zum Europäischen Parlament: mehr Informationen zu den Wahlen, mehr Informationen über den Einfluss der EU auf das tägliche Leben, mehr Informationen...

Flash Eurobarometer 430 (European Union Citizenship)

Unionsbürgerschaft. Themen: Kenntnis des Begriffs ´Bürger der Europäischen Union´; Selbsteinschätzung der Informiertheit über die Rechte der Bürger der Europäischen Union; Wissenstest zur Unionsbürgerschaft: Notwendigkeit der Beantragung der Unionsbürgerschaft, jeder Unionsbürger ist gleichzeitig Bürger seines eigenen Landes und der Europäischen Union, Möglichkeit der Ablehnung der Unionsbürgerschaft; Wissenstest im Hinblick auf ausgewählte Rechte von EU-Bürgern; Selbsteinschätzung der Informiertheit über Handlungsmöglichkeiten bei Verletzung der EU-Bürgerrechte; Freizügigkeit innerhalb der EU ist vorteilhaft für die nationale Wirtschaft; Recht auf Unterstützung...

Registration Year

  • 2016
    540

Resource Types

  • Dataset
    351
  • Text
    189