4 Works

Forschungsdaten der Münchner Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen (LOGIK): Entwicklung der Intelligenz und des logischen Denkvermögens

Franz Weinert, Wolfgang Schneider & Jan Stefanek
ng Die Münchner "Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen" (LOGIK) ist eine breit angelegte Untersuchung zur differentiellen Beschreibung von Entwicklungsverläufen kognitiver Kompetenzen und persönlicher Merkmale sowie zur Erklärung einiger individueller Entwicklungsunterschiede durch den Einfluß variabler Schul- und Unterrichtsbedingungen. Regelmäßig erfaßt wurden der sich verändernde Entwicklungsstand der Intelligenz, der Psychomotorik, des Denkens, des Gedächtnisses, des schulischen Wissens, der Motivation, einiger persönlicher Merkmale, der sozialen Kompetenzen und Präferenzen sowie des moralischen Urteilens und Handelns. Beginnend im Jahre 1984...

Forschungsdaten der Evaluation eines Blended Learning-Trainings zur Förderung der Informationskompetenz

Günter Krampen, Anne-Kathrin Mayer, Johannes Peter, Nikolas Leichner & Leibniz-Zentrum Für Psychologische Information Und Dokumentation (ZPID)
Das Ziel der Studie war die laborexperimentelle Wirksamkeitsevaluation eines Blended Learning Trainings zur Förderung der Informationskompetenz von Psychologie-Studierenden, das am Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation entwickelt wurde. Das Training umfasste drei Online-Module zur Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten im Bereich der fachlichen Literaturrecherche und -bewertung sowie zwei 90-minütige Präsenzseminare, in denen die Online-Lerninhalte reflektiert und durch Rechercheübungen und Gruppendiskussionen vertieft wurden. Die Evaluation erfolgte im Rahmen eines experimentellen Prä-Post-Designs, wobei zu drei Messzeitpunkten mit...

Wie sich das von Laien in Experten gesetzte Vertrauen im digitalen Zeitalter messen lässt: "The Muenster Epistemic Trustworthiness Inventory (METI)": Drei Forschungsdatensätze.

Friederike Hendriks, Dorothe Kienhues & Rainer Bromme
Given their lack of background knowledge, laypeople require expert help when dealing with scientific information. To decide whose help is dependable, laypeople must judge an expert's epistemic trustworthiness in terms of competence, adherence to scientific standards, and good intentions. Online, this may be difficult due to the often limited and sometimes unreliable source information available. To measure laypeople's evaluations of experts (encountered online), we constructed an inventory to assess epistemic trustworthiness on the dimensions expertise,...

Auswirkungen visueller Umgebungsbedingungen auf motorisches Anpassungslernen. Forschungsdaten eines Experiments zur Sakkadenadaptation.

Andreas Sprenger, Caroline Voges, Christoph Helmchen & Wolfgang Heide
Adaptation of saccade amplitude in response to intra-saccadic target displacement is a type of implicit motor learning which is required to compensate for physiological changes in saccade performance. Once established trials without intra-saccadic target displacement lead to de-adaptation or extinction, which has been attributed either to extra-retinal mechanisms of spatial constancy or to the influence of the stable visual surrounding. Therefore we investigated whether visual deprivation (“Ganzfeld”-stimulation or sleep) can partially maintain this motor learning...

Registration Year

  • 2015
    4

Resource Types

  • Dataset
    4