1,571 Works

Bericht aus Bonn: Günter Grass als Wahlkampfhelfer für die SPD

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Äußerliche Kennzeichen von Grass: Schnurrbart und gedrehte Zigaretten (Marke "Schwarzer Krauser"); "Etikett: Engagement gegen die Gleichgültigkeit"; Interview mit Grass im Zug: Frage: Hat es für Grass nach 1965 noch Sinn, Wahlkampf zu machen? Grass: Keine schlechten Erfahrungen 1965; in der Politik sei Geduld vonnöten; langfristiger Erfolg der Arbeit von 1965; politisches Klima habe sich in Deutschland zum Positiven verändert; Grass ist von Berlin nach Bonn gereist; trotz Abneigung gegen Bonn hat Grass hier einen "zweiten...

MedienGrass: Rezeption und Übersetzungen in China: Rezeptionsphasen zu Grass in China

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Drei Jahre nach dem Ende der Kulturrevolution bereiste Günter Grass als einer der ersten deutschen Künstler die Volksrepublik China. Auf Einladung des damaligen deutschen Botschafters in Beijing, Erwin Wickert, bereiste Grass die Städte Beijing, Nanjing und Shanghai, wo er vor allem mit chinesischen Germanisten – sowie mit seinen späteren Übersetzern und Multiplikatoren – zusammentraf. Die Rezeption des späteren Nobelpreisträgers reicht von Verstörung bis Bewunderung, das anfängliche Unverständnis wurde zwischenzeitlich von einem Grass-Fieber abgelöst. Grass ist...

Wahl Ludwig Erhards zum CDU-Parteivorsitzenden

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Am 23.3.1966 wird Ludwig Erhardt zum Parteivorsitzenden der CDU gewählt; Porträt über den Bundeskanzler mit zahlreichen O-Tönen; im Wahlkampf 1965 tritt Günter Grass in Opposition zu Erhard; O-Ton Grass (ab 8:12): Ausschnitt aus Grass' Rede "Es steht zur Wahl"

Verleihung des Friedensnobelpreises an Willy Brandt: Günter Grass im Gespräch mit Alois Rummel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass erinnert an Carl von Ossietzky, den letzten deutschen Friedensnobelpreisträger (1935), der selbst nach 1945 in Deutschland unbekannt blieb. Die Verleihung (an Brandt) ginge über die Person Brandt hinaus und richte sich an die ganze Nation (Bundesrepublik und DDR). Grass warnt vor Vergrößerung der Distanz zwischen der Partei "in ihren Niederungen" und Brandt durch den Preis, hofft dass Partei in das neue internationale Format hineinwachse. In der Parteienauseinandersetzung plädiert Grass für "sachgerechte, harte Auseinandersetzung", ohne...

Zum 50. Jahrestag der Gruppe 47

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Historische Aufnahme von einem Treffen der Gruppe 47, die als "literarische Macht ohne Beispiel" und als "geheime Reichsschrifttumskammer" bezeichnet wird; historische Aufnahme von Protesten gegen die Gruppe 47 ("Papiertiger"), bei denen es zu Handgreiflichkeiten kommt; Hans Magnus Enzensberger: einer der Hauptfeinde der Gruppe 47 habe ihn einmal den Chef-Ideologen der Gruppe genannt, wovon sich Enzensberger distanziert; Als Gegener der Gruppe 47 traten seinerzeit Autoren der "inneren Emigration" auf, beispielsweise programmatisch rückwärts gewante Autoren in der...

Situation in Tschetschenien: Gespräch mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Frage: Grass hat in Moskau die russische Regierung wegen des Vorgehens in Tschetschenien kritisiert. Wird sich ein Mann wie Vladimir Putin davon beeindrucken lassen? Grass: hat zu den Mitgliedern des PEN gesprochen und Beispiele angeführt, wie Literatur bestimmte Themen ansprechen kann (z.B. Franz Werfels Roman über den ersten Völkermord des Jahrhunderts der Türken an den Armeniern; auch Orwell und andere Autoren als Bespiele); Frage: Hoffnung, dass es Reaktionen aus Moskau gibt? Grass: es gibt Reaktionen...

Unkenrufe - Telefoninterview mit Günter Grass zu seinem neuen Buch

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Vor dem Interview wird eine kurze inhaltliche Zusammenfassung des auf der Leipziger Buchmesse vorgestellten neuen Grass-Buches gegeben. Im Interview am Tag der Veröffentlichung äußert sich Grass froh darüber, dass die „Unkenrufe“ nun in Leipzig vorgestellt werden können, an diesem „Ort des Buches“, den man sich neben Frankfurt leisten könne. Die Vorabkritiken, die am Buch vorbeigingen, lese er selbst seit der „Rättin“ nicht mehr, doch es gäbe zu „Unkenrufe“ bereits annehmbare positive und negative Kritiken. Zur...

Der weiße Fleck - Streit im Frieden: Europäisches Schriftstellertreffen in Prag

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Hermann Kant: Schwierigkeit, eine Friedensbewegung unter Schriftstellern zu initiieren; Dringlichkeit des Anliegens; Differenzen zu Grass, aber Einigkeit darüber, dass eine Friedensbewegung wichtig ist. Grass: Gefahr, dass strittige Themen ausgeklammert werden müssen, was an der Verhalten der Politiker erinnere; dieser Wiederspruch sei zusätzlich mitzutragen; Notwendigkeit bei den Schriftstellern, sich verfolgten Kollegen solidarisch zu zeigen; Grass selbst ist von einem türkischen Schriftsteller um Solidarität gebeten worden für verfolgte Schriftsteller innerhalb der türkischen Friedenbewegung; Grass bedauert, dass der...

Über \"Unkenrufe\": Ein Gespräch mit Günter Grass über die Wirkung seines Romans

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass erläutert das Thema seines Romans "Unkenrufe" (Vertreibung, Versöhnung, deutsch-polnisches Verhältnis) und äußert sich zur Kritik der sogenannten Großkritiker an seinem Roman (politische Aussage auf Kosten der literarischen Qualität)

Ein weites Feld - Historienbild mit skandalträchtiger Untermalung: Ein Gespräch mit Günter Grass über seinen Roman

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gespräch von Wilfried F. Schoeller mit Günter Grass in Behlendorf Schoeller: "Ein weites Feld" umfasst einen großen epischen Raum; Grass' Glaube an den Roman als "Universum" scheint unerschütterlich. Grass: für den Roman gebe es ein Surrogat; der Roman werde immer wieder für tot erklärt, doch nur der Roman schaffe es, Epochen und Geschichtszäsuren zu erfassen; in "Ein weites Feld" sei der Zeitraum überschaubar verglichen mit dem "Butt"; in "Ein weites Feld" sei es ihm wichtig...

Literaturkritik heute - Selbstherrlichkeit, Schaukämpfe, Triumph des Sekundären: Gespräch mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
In der Dankrede für den Preis der Akademie der Künste hat sich Grass kritisch mit der Literaturkritik heute geäußert, hat von der Hybris des Sekundären gesprochen. Die Kritik habe sich von den Werken und Autoren abgelöste. Grass selbst wurde vorgeworfen, er ärgere sich bloß über die negative Kritik der letzten Jahre. Dem widerspricht Grass kategorisch. Er meint den ganzen Kulturbetrieb, dass etwa die Theaterinszenierung wichtiger wird als das Stück, dass bei Musikaufführungen der Name des...

Über die Deutsche Einheit und den Roman \"Unkenrufe\": Gespräch mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass erläutert das Thema seines Romans "Unkenrufe" (Vertreibung, Versöhnung, deutsch-polnisches Verhältnis) und äußert sich zur Kritik der sogenannten Großkritiker an seinem Roman (politische Aussage auf Kosten der literarischen Qualität)

Aus dem Tagebuch einer Schnecke: Interview mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Vor dem Hintergrund des gerade veröffentlichten Textes "Aus dem Tagebuch einer Schnecke" äußert sich Grass zur SPD-Politik; er lobt die Erfolgsbilanz in der Deutschland- und Friedenspolitik, kritisiert mangelnde Sicherheit in der Personalpolitik, Opportunismus, Korruption (Joachim Raffert), schleppendes Tempo von Reformen, verkommen von Reformen zu Reförmchen; verweist auf seinen Vortrag "Vom Stillstand im Fortschritt", den er in Nürnberg gehalten hat; reflektiert über die Wechselbeziehung von Melancholie und Utopie und über politische Resignation (in sozialistischen Staaten, in...

SPD-Wahlveranstaltung in der Hamburger \"Fabrik\": Günter Grass und Willy Brandt im Wahlkampf 1976

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass warnt vor einem Regierungswechsel und betont die Notwendigkeit eines sozialdemokratisch geführten Innenministeriums; wendet sich gegen den Radikalenerlass und warnt vor Schnüffelei und Duckmäusertum.

Golfkrieg: Gespräch mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

MedienGrass: Lebendes Erbe: Das Medienarchiv Günter Grass als Teil der Präsenz des Europäischen Kulturellen Erbes im Digitalen Raum: Manfred Thaller

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Zu den Initiativen, die den europäischen Gemeinschaften über ein wirtschaftlich relevantes Bündnis hinaus zu einer besser erkennbaren Identität verhelfen sollen, gehört die Europäische Digitale Bibliothek, die mittelfristig substantielle Teile des kulturellen Erbes des Kontinents – operationalisiert als Inhalt der Bibliotheken, Archive und Museen – über eine gemeinsame Oberfläche verfügbar machen soll. Der Struktur Europas entsprechend, geht es dabei nicht darum und kann es nicht darum gehen, eine zentrale und monolithische Instanz zur Definition und Verwaltung...

MedienGrass: Geschichte der Rezeption in der Sowjetunion und in Russland

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Die Geschichte der Rezeption von Günter Grass in Russland beginnt Mitte der 60er Jahre mit der ersten Publikation seiner Werke Hundejahre (1965) sowie Katz und Maus (1968) in der Zeitschrift Ausländische Literatur. Die sowjetischen Kritiker und Literaturwissenschaftler erkannten seine schriftstellerische Begabung an, doch hatten sie große Zweifel bezüglich seiner ,politischen Reife'. In den 70er Jahren wurde in der Sowjetunion nicht nur Grass’ politische Position, sondern auch die Besonderheiten seiner Poetik analysiert. Die 80er Jahre in...

Tagung der Gruppe 47 Saulgau 1963 (Ausschnitt): Lesung und Diskussion

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Die Ermordung einer Butterblume: Günter Grass liest Alfred Döblins Erzählung

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
PEN-Autoren stellen Texte von Schriftstellern vor, die in der Zeit des Nationalsozialismus Deutschland verlassen mussten. Die Sendung ist ein Mittschnitt einer Veranstaltung des PEN-Treffens 1980 in Bremen. Günter Grass liest Alfred Döblins Erzählung "Die Ermordung einer Butterblume" Herr Michael Fischer geht an einem heißen Sommerabend spazieren, vom Immenthal nach St. Ottilien. Er schwingt ein Spazierstöckchen und bleibt damit unversehens an ein paar verschlungenen Blumen hängen. Er reißt daran herum, kommt aber nicht los. Außer sich...

Ansprache zum 70. Geburtstag von Stephan Hermlin

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass: Am 13. April 1985 wurde in Ostberlin Ihr Geburtstag gefeiert. Bei dieser Gelegenheit erinnere ich mich an wechselhafte Begegnungen, die erste in Ostberlin, die zweite hier in Westberlin. Ein Gespräch, das abbrach, aber meiner Meinung nach notwendig wäre. Mein Wunsch wäre es, dass Sie wieder die Initiative ergreifen und eine dritte Berliner Begegnung ermöglichen. (vgl. Grass: Zum Tod von Stephan Hermlin, Essays und Reden III, 485-487).

Geschenkte Freiheit: Rede in der Berliner Akademie der Künste am 5. Mai 1985 (2 Ausschnitte)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Zwei Ausschnitte aus der gleichnamigen Rede am 8. Mai 1985 in der Akademie der Künste Berlin: Essays und Reden III, S. 140-155, hier: S. 147-155. 1. "Voraussetzung für die stimmmächtige Verdrängung" (S. 147) bis "zwang das erlebte Grauen ins Bild" (ab 00:01) (S. 148) 2. "Hätten nicht die Verlierer" (S. 154) bis Ende: "vor allen anderen Völkern die Waffen niederzulegen" (ab 02:23) (S. 155)

Kinder, wir spielen Verlaufen: Lyrik, gelesen von Matthias Ponnier

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gedichte aus Der Butt, nachgewiesen in der Gedichtsammlung der Werkausgabe 1997 1. Worüber ich schreibe (ab 00:02) (S. 215) 2. Vorgeträumt (ab 02:46) (S. 219) Gedichte aus Die Rättin 3. Weil der Wald an den Menschen stirbt (ab 04:48) (S. 335) 4. Kinder, wir spielen Verlaufen (ab 05:53) (S. 345) 5. Nicht dran rühren (ab 06:57) (S. 359) 6. Das haben wir nicht gewollt (ab 07:48) (S. 362) Gedicht, Einzelveröffentlichung von 1958 7. Abschied (ab...

Mit \"Unkenrufen\" auf Lesetour: Gespräch mit Günter Grass (2 Teile)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Teil 1: (Länge: 14'43'') -Kurswechsel in der Asylpolitik der SPD --> Auswirkung auf Grass' Verhältnis zur Partei - August Bebel, Liebknecht - Sozialistengesetze - Geschichte der SPD - Asylparagraph - Einwanderung - Kanada, Australien, Amerika - Bosnien - Entwicklungshilfe - gescheiterte Einheit Deutschlands - CDU, CSU - SPD-Eintritt von Grass vor 10 jahren? - Themen der SPD: Sozialer Bereich, okölogischer Bereich - Eppler - Sozialdemokratie - Schleswig-Holstein - Björn Engholm - Willy Brandt - Björn...

Erste Reise in die USA - Interview mit Günter Grass bei seiner Abfahrt mit dem Schiff \"Bremen\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass wird in diesem Interview auf den Bremer Literaturpreis angesprochen, den ihm der Bremer Senat 1959 für „Die Blechtrommel“ verweigert hat. Diese Verweigerung hatte Grass seinerzeit sehr verletzt, da dieser Preis die erste bedeutende literarische Anerkennung gewesen wäre. Im weiteren Verlauf des Gesprächs äußert Grass seine Gedanken zur Spielbarkeit von Shakespeare`s „Coriolan“. Über dieses Stück hat er im Shakespeare - Jahr 1964 einen Vortrag gehalten. Dieses Stück wurde zum Zeitpunkt des Interviews am Bremerhavener Theater...

Katz und Maus: Günter Grass liest aus seiner Novelle

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
"Katz und Maus", Kapitel 7: Besuch des Kaleu im Conradium, dem Realgymnasium in Danzig.

Registration Year

  • 2020
    316
  • 2019
    237
  • 2018
    428
  • 2017
    568
  • 2016
    22

Resource Types

  • Sound
    1,211
  • Audiovisual
    360