50 Works

Pilotanlage Stickstoffrecycling

Carl Hanf
In vielen thermischen Prozessen werden Schutzgasgemische mit hohem Stickstoffanteil eingesetzt, um die behandelten Produkte vor dem Sauerstoffanteil der Luft zu schützen. Nach der Nutzung im Prozess wird das Schutzgas typischer Weise in die Atmosphäre abgegeben. Im Rahmen des Vorhabens soll eine innovative Anlage entwickelt werden, die das Schutzgas so aufbereitet, dass es wieder Einsatzqualität erhält. Bei einer erfolgreichen Entwicklung würden weniger, bisher ungereinigte, Gase in die Umwelt gelangen und es würde eine Energieeinsparung durch die...

Entwicklung und Umsetzung eines Wissenschafts-Sachcomics zumn Thema \"Phosphor und globale Ernährungsmuster\" als anschlussfähige Lösungsoption für Umweltprobleme

Deborah Zehnder, Reinhold Leinfelder & Ulrike Peters
Das Basisprojekt Die Anthropozän-Küche des Exzellenzclusters Bild Wissen Gestaltung der Humboldt-Universität zu Berlin setzt sich mit Mustern der menschlichen Ernährung im „Zeitalter des Menschen“, dem sogenannten Anthropozän, auseinander. Kern der interdisziplinären Forschung im Projekt ist die Vermittlung von Wissen rund um die Themen Ernährung und Nachhaltigkeit sowie Stoff- und Ressourcenflüsse. Ziel des Projektes war die Erstellung eines Sachcomics in diesem Themenfeld, welcher schließlich unter dem Titel Die Anthropozän-Küche. Matooke, Bienenstich und eine Prise Phosphor –...

Projekt \"Energetische Sanierung und Denkmalschutz\"

Paul Bellendorf

Handlungsfeld Windenergie

Johann Köppel & Juliane Biel
Weltweit wie auch in Deutschland zählt die Windenergie zu den am schnellsten wachsenden Energie-sektoren und deckt dabei einen immer größer werdenden Teil des Energiebedarfs. Knapp 25 Jahre nach Verabschiedung der Klimarahmenkonvention und der Biodiversitätskonvention in Rio de Janeiro zeigt sich, wie herausfordernd es ist, beiden Nachhaltigkeitszielen gleichermaßen gerecht zu werden. Der Ausgleich der Ziele zum Schutz der Biodiversität sowie des Klimas durch den Ausbau Erneuerbarer Energien ist heute ein zentrales Anliegen auch in Deutschland. Die...

Journalismus & Nachhaltigkeit Band 11: Das Fleisch und der Hunger Eine Agrarwende ist unerlässlich

Wilfried Bommert & Sabine Jacobs

Denkmal und Energie 2017 - Tagesseminar \"Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Nutzerkomfort\"

Bernhard Weller & Sebastian Horn
Der vorliegende Abschlussbericht dokumentiert die Ergebnisse des durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projektes " Tagesseminar Denkmal und Energie 2017 – Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Nutzerkomfort ". Im Mittelpunkt des Projektes stand der Wissenstransfer von Forschungserkenntnissen und gelungenen Projektbeispielen an relevante Schlüsselakteure aus dem Themenbereich Denkmal und Energie. Als Kernthema der Veranstaltung wurde die Frage behandelt, wie die Baudenkmale auf den Stand der Technik in Sachen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Nutzerkomfort gehalten werden können, um damit...

Wildnis Naturerbe – Wie können wir Naturnähe im Wald messen?

, Maria Aljes, Heike Dr. Culmsee, Marco Diers, , Christoph Dr. Leuschner, Andreas Dr. Mölder & Heike Dr. Schmidt

Kristalline Siliziumsynthese auf Quartzsubstrat 'c-Si on Quartz'

Ingrid Schall
Kristalline Silizumdünnschichten auf Glassubstrat als Waferäquivalent ist für die kristalline Silizium- Photovoltaik die attraktivste Möglichkeit, die energieintensive Siliziumproduktion auf eine geringe Materialmenge zu reduzieren. Allerdings erwies sich die Prozessierung von kristallinen Silizium auf Glassubstrat zumindest für eine gute elektronische Qualität bislang als sehr aufwändig. Als Ergebnis des DBU-Förderprojekt Az 32945 'c-Si on Quartz' gelingt nun erstmals eine poly- bis multikristalline Siliziumherstellung auf einem Glas-Substrat, sogar ohne Nachbehandlung durch Rekristallisationsmaßnahmen. Die Kristallinität übertrifft den bisherigen Stand...

Nutzung von Komposttoiletten auf dem Stuttgarter Kirchentag 2015 als praktisches Beispiel von Nachhaltigkeitskommunikation in den Bereichen Ressourcenschonung, Stoffstrommanagement, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz des deutschen Kirchentags

Christof Hertel
Zum 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart kommen fast 100.000 Dauerteilnehmende und täglich bis zu 10.000 Tagesgäste. Seit Jahren bemüht sich der Kirchentag, die negativen Umweltfolgen seiner Großveranstaltung zu minimieren. Ziel ist der erstmalige Einsatz von Komposttoiletten im Rahmen der Verwendung mobiler Toilettenanlagen (etwa 50 von 250 notwendigen Toiletten) auf dem Stuttgarter Kirchentag im Interesse von Ressourcenschonung, Bodenschutz, lokalem Ressourcenmanagement, Klimaschutz und zur Erarbeitung von Nachhaltigkeitsstrategien im Abfall- und Abwasserbereich für Kommunen und künftige Großveranstaltungen....

Integrierte Bestandsanierung von Wohnungsbauten mittels Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung (IBWL)

Nurcan Akca, Björn Fries & Heli Kasa

Entwicklung eines Messgerätes zur selektiven und sensitiven Messung von Mammoniak (NH3) und Ammonium (NH4+) in der Atmosphäre

J. Kleffmann & U.G. Matschulat
Im Rahmen des Forschungsprojektes soll ein einfaches, kompaktes und mobiles Messgerät zur quantitativen, simultanen Bestimmung von Ammoniak (NH3) und Ammonium-Partikeln (NH4+) in Luft entwickelt und erprobt werden. Hierbei soll in einer externen Sammeleinheit das gasförmige NH3 zunächst von der Partikelphase getrennt, die Phasen separat gesammelt und nebeneinander nachgewiesen werden. Der Nachweis erfolgt durch Umwandlung in einen Farbstoff welcher hochempfindlichen mittels Langwegabsorption nachgewiesen wird. Durch Verwendung einer externen Sammeleinheit sollen Interferenzen und Sammelartefakte minimiert werden. Es...

Digitalisierung und Nachhaltigkeit in mittelständischen Unternehmen

Simon Baringhorst, Verena Menz, Jörg Lefèvre & Mark Probst
Digitalisierung und Nachhaltigkeit haben beide einen hohen Stellenwert in der Wirtschaft, werden jedoch meistens getrennt behandelt. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat es sich zum Ziel gesetzt herauszuarbeiten, welche Treiber und Hemmnisse der digitale Wandel für die nachhaltige Entwicklung mittelständischer Unternehmen beinhaltet. Zu diesem Zweck wurde bei einer kleinen Stichprobe selektierter, als besonders nachhaltig motiviert bekannter Unternehmen eine Umfrage durchgeführt. Die vorliegende Studie enthält die Ergebnisse dieser Umfrage

Tvebiomovies 2016

Jörg Grabo & Nick Turner
tvebiomovies 2016 ist der siebte Durchgang unseres erfolgreichen weltweiten Filmwettbewerbes. Dieses Jahr haben wir unsere „vlogging“ Kategorie, die „Global Youth Video Competition on Climate Change“ und unsere Kategorie für Kurzfilmvorschläge fortgesetzt. Wir haben auch zwei neue Wettbewerbe ins Leben gerufen. Der eine ist ein Kurzfilmwettbewerb auf Instagram, bei dem es um unter dem Titel #savethatdrop um das Thema „Wasser sparen“ geht. Der zweite Wettbewerb dreht sich um den Bau nachhaltiger Welten in Minecraft. Die vier...

Implementierung des Themas Erneuerbare Energien im \"Grundschullabor für Offenes Experimentieren\" (GOFEX)

Markus Peschel, Annika Diehl & Nele Scherer
Ziel des Projektes ist die Verankerung des Themas Erneuerbare Energien (EE) mit den Schwerpunkten Energiewende und Energieeffizienz im Grundschullabor für Offenes Experimentieren (GOFEX). Dazu werden entsprechende Unterrichtsmaterialien mit Anbindung an den Lehrplan entwickelt und für die Implementierung im GOFEX durch Lehrerfortbildungen vorbereitet. Durch adäquate Anknüpfung an die Prävorstellungen und bisherigen Erfahrungen der Schüler*innen der jeweiligen Klassenstufen sollen so von Beginn an Kompetenzen geschaffen werden, die es in höheren Klassenstufen erlauben, auf inhaltlicher Ebene das Thema...

Prädationsmanagement

Tamer Fawzy, Martin Krekeler & Solveig Lux
Dieser Leitfaden ist ein Produkt einer zweieinhalbjährigen Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex des Prädationsmanagements in Deutschland. Das zugrundeliegende Projekt „Good Governance und Akzeptanz von Prädatorenkontrollmaßnahmen“ wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt teilfinanziert und von Mitarbeitern des Baltic Environmental Forum Deutschland e.V. ausgeführt. Um der Vielschichtigkeit des Themas gerecht zu werden, wurden während der Projektlaufzeit sechs Projekte in vier Bundesländern begleitet, die sich aktiv mit einem Prädationsmanagement beschäftigen. Es wurden etwa 60 Gespräche mit verantwortlichen Naturschützern, beteiligten...

Vermeiden von Umweltbelastungen bei der Desorption von Aktivkohlefiltern in Reinigungsmaschinen (indirektes Desorptionsverfahren)

Frank Ziermann & Theo Mager
Reinigungsmaschinen zur Textilreinigung, arbeiten mit Lösemitteln (LM). Wichtige Reinigungsmedien sind einfache und chlorierte Kohlenwasserstoffe, meistens C2CL4, Handelsname Tetrachlorethen (TCE). Um den Austritt vergaster Anteile der Lösemittel, vor allem bei Verwendung von TCE, ent-sprechend der 2. BIMSCH zu verhindern, wird die Abluft über Aktivkohlefilter geleitet. Umweltprobleme entstehen bei der Desorption dieser Aktivkohle, da sie in Reinigungsmaschinen allgemein mittels Dampf erfolgt. Die Folge ist, dass das Adsorbat nach der Desorption als Wasser-Lösemittelgemisch vorliegt. Dies bedingt vor allem...

Entwicklung, Erprobung und Etablierung des neuen mobilen Umweltbildungsangebotes 'HELLE und LEUM Tüfteltruhen' für Kita- und Grundschulkinder

Hartmut Wedekind & Isabelle Springmann
Seit 2012 besteht das Kinderforscherzentrum HELLEUM als national und international anerkannte außerschulische Bildungseinrichtung. Die Lernwerkstatt des Kinderforscherzentrums ergänzt in einzigartiger Weise das naturwissenschaftlich-technische Umweltbildungsangebot des Bezirks und trägt zugleich zur Qualifizierung in diesem wichtigen Bereich bei, sowohl durch tägliche Angebote für Kinder und Familien als auch durch Fortbildungsveranstaltungen. Die konzepttragende Idee, auf die die Arbeit im HELLEUM fußt, besteht im Wissenstransfer in pädagogische Einrichtungen über das HELLEUM hinaus. Mit Hilfe des Projekts „HELLE und LEUM...

Untersuchung und modellhafte Sanierung schwer geschädigter mittelalterlicher Glasmalereien bedeutender sakraler Bauten in den durch Umweltschadstoffe extrem belasteten Städten Kujawiens Thorn/Torun und Leslau/Wloclawek (Polen)

Manfred Torge
Mittelalterliche Glasmalereifenster, aber auch die in den letzten Jahrzehnten in ihrer Bedeutung wieder entdeckten Glasmalereien des 19. und 20. Jahrhunderts sind von unschätzbarem Wert und gehören zu dem bedeutenden Teil des europäischen Kulturerbes, den es zu bewahren gilt. Im heutigen Polen waren häufig - geschichtsbedingt - bei der Errichtung von Bauten und der Schaffung ihrer künstlerischen Ausstattung deutsche Architekten und Künstler beteiligt. Die so entstandenen Meisterwerke zu erhalten, ist eine große Aufgabe, die bei den...

Journalismus & Nachhaltigkeit Band 12: Kampf ums Wasser Unser wertvollstes Lebensmittel wird knapp

Wilfried Bommert & Sabine Fricke

Journalismus & Nachhaltigkeit Band 6: Storytelling - Abholen, reinziehen, interessieren, fesseln, begeistern, anregen

Heike Janßen & Torsten Schäfer

Registration Year

  • 2020
    2
  • 2019
    12
  • 2018
    8
  • 2017
    28

Resource Types

  • Text
    50