12 Works

Pilzarten und ihre pflanzlichen Wirte im Klimawandel

Mika Tarkka & Jakob Hildebrandt
Viele parasitäre Baumpilze können von der Schwächung von Bäumen durch Trockenstress profitieren. Pilzsammler, die neben Mykorrhizapilzen auch parasitäre Baumpilze sammeln, mögen sich daran erfreuen. Doch ist dabei nicht zu verkennen, dass pflanzenpathogene Pilze derzeit einen starken Anpassungsdruck in Forst- und Landwirtschaft ausüben.

Checkliste zur Unterstützung der Helmholtz-Zentren bei der Implementierung von Richtlinien für nachhaltige Forschungssoftware

Reinhard Messerschmidt, Heinz Pampel, Felix Bach, Wolfgang zu Castell, Michael Denker, Ants Finke, Bernadette Fritzsch, Martin Hammitzsch, Uwe Konrad, Yvonne Leifels, Christoph Möhl, Marco Nolden, Markus Scheinert, Tobias Schlauch, Thomas Schnicke & Dirk Steglich
Mit der voranschreitenden Digitalisierung von Forschung und Lehre steigt die Zahl an Software-Lösungen, die an wissenschaftlichen Einrichtungen entstehen und zur Erkenntnisgewinnung genutzt werden. Die – unter dem Stichwort Open Science geforderte – Zugänglichkeit und Nachnutzung von wissenschaftlichen Ergebnissen kann in vielen Fachgebieten nur sichergestellt werden, wenn neben Forschungsdaten auch Programmcode offen zugänglich gemacht wird. Die vorliegende Handreichung richtet sich an Entscheider*innen in den Helmholtz-Zentren, die sich mit der Implementierung von Richtlinien für nachhaltige Forschungssoftware befassen....

Checklist to Support the Helmholtz Centers in Implementing Policies on Sustainable Research Software

Reinhard Messerschmidt, Heinz Pampel, Felix Bach, Wolfgang zu Castell, Michael Denker, Ants Finke, Bernadette Fritzsch, Martin Hammitzsch, Uwe Konrad, Yvonne Leifels, Christoph Möhl, Marco Nolden, Markus Scheinert, Tobias Schlauch, Thomas Schnicke & Dirk Steglich
As the digitalization of research and teaching progresses, the number of software solutions developed at scientific institutions and used for the purpose of knowledge production is increasing. The accessibility and reuse of scientific results called for under the heading “open science” can be ensured in many fields only if, in addition to research data, program code is also made openly accessible. The present guide is addressed to decision-makers at the Helmholtz Centers who deal with...

Aus dem All ein genaues Bild der Landschaft erzeugen

Sebastian Preidl, Oliver Jorzik & Dierk Spreen
Mittels dynamischen maschinellen Lernens können landwirtschaftliche Nutzflächen oder Wälder aus dem Weltall genauer kartiert werden. Das ermöglicht ein besseres nachhaltiges Management solcher Flächen.

Sekundäre Rohstoffquellen. Altlast, Rohstoff oder kulturelles Erbe?

Alena Bleicher, Martin David & Henriette Rutjes
Können strategische Rohstoffe auch aus alten Bergbauhalden gewonnen werden? Die Nutzung sekundärer Rohstoffquellen könnte die Umweltbelastungen, die mit dem Bergbau einhergehen, minimieren. Eine entscheidende Voraussetzung für die Nutzung dieser Potentiale sind gesellschaftliche Interpretationsprozesse.

Impulse für die naturwissenschaftliche Ausbildung

Alena Bleicher
Wie entstehen Konflikte um die Rohstoffgewinnung? Wie weit reicht die Verantwortung der Forschung? Mit diesen Fragen können Verantwortliche im Tiefseebergbau und der damit verbundenen Technologieentwicklung konfrontiert werden. Sozialwissenschaftliche Perspektiven können beim Verständnis hilfreich sein.

Moore und Klimaschutz : eine ökonomische Sicht

Bernd Hansjürgens, Christoph Schröter-Schlaack & Augustin Berghöfer
Vierzig Prozent der gesamten Klimagas-Emissionen aus der deutschen Landwirtschaft gehen von trockengelegten Mooren aus. Die damit verbundenen gesellschaftlichen Kosten sind höher als der private betriebliche Nutzen. Die Wiedervernässung unserer Moorböden würde einen großen Beitrag zum Klima- und Gewässerschutz leisten. Außerdem würden mehr als 50 landwirtschaftlich nutzbare Pflanzenarten auch auf natürlich erhaltenen Moorböden gedeihen.

Deutschland im Hitzestress. Rekordwärme trifft Rekorddürre

Susanna Mohr & Andreas Marx
Mehr heiße Tage als im Jahrhundertsommer 2003, Niedrigwasser in fast allen Flüssen und bereits 91 Prozent der deutschen Böden ausgedorrt. Das Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology des KIT legt einen ersten Bericht zur Dürresituation in Deutschland vor. Die Wissensplattform beleuchtet einige Aspekte daraus.

Unsere Primärrohstoffordnung

Alena Bleicher
Müssen immer neue Rohstoffvorkommen aufgetan werden, damit der steigende Bedarf für die Entwicklung von High-Tech-Produkten und Zukunftstechnologien gesichert werden kann? Obwohl Recycling in der Gesellschaft im Allgemeinen positiv wahrgenommen wird, werden Produkte aus recycelten Materialien häufig skeptisch gesehen. Eine Spurensuche zur Wahrnehmung der Qualität von Recyclingrohstoffen.

Helmholtz Open Science Briefing. Helmholtz Open Science Praxisforum Forschungsdatenmanagement. Report

Nina Leonie Weisweiler, Roland Bertelmann, Jan Bumberger, Kirsten Elger, Maik Fiedler, Patrick Fuhrmann, Oliver Knodel, Rolf Krahl, Özlem Özkan, Florian Rhiem, Ines Schmahl, Sophie Servan, Arne Upmeier & Kerstin Vanessa Wedlich-Zachodin
Zum Austausch von Best Practices aus den Zentren und zur Förderung der FDM-Community in Helmholtz veranstaltete das Helmholtz Open Science Office am 3. Februar 2022 das erste „Helmholtz Open Science Praxisforum Forschungsdatenmanagement“. In dem Helmholtz-internen Forum wurden exemplarisch verschiedene Herangehensweisen aus Zentren zur Organisation des FDM vorgestellt. Darüber hinaus standen konkrete Service-Angebote zu FDM im Mittelpunkt. Außerdem wurde die Vernetzung mit externen Akteuren, z. B. im Rahmen der NFDI, EOSC oder der RDA, beleuchtet. Die...

Möglicher Wahlsieg Joe Bidens. Wandel in der US-Klimapolitik?

Reimund Schwarze
Welche Auswirkungen hätte der Wahlsieg von Joe Biden auf die Klimapolitik der Vereinigten Staaten? Was ist auf nationaler, was auf internationaler Ebene zu erwarten? Ein Interview mit dem Umweltökonomen Prof. Dr. Reimund Schwarze vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig.

Helmholtz Open Science Briefing. Helmholtz Open Science Forum Forschungssoftware. Report

Heinz Pampel, Nina Leonie Weisweiler, Roland Bertelmann, Wolfgang zu Castell, Suenje Dallmeier-Tiessen, Ronny Gey, Tobias Huste, Nicole Jung, Amir Kalali , Uwe Konrad, Christian Meeßen, Sebastian Müller, Dennis Oliveira & Tobias Schlauch
Das Helmholtz Forum Forschungssoftware, welches gemeinsam von der Task Group Forschungssoftware des AK Open Science und dem HIFIS Software Cluster getragen wird, veranstaltete am 7. April 2022 ein Helmholtz Open Science Forum zum Thema Forschungssoftware. Die Veranstaltung wurde vom Helmholtz Open Science Office organisiert. Das virtuelle Forum widmete sich drei Aspekten beim offenen und nachhaltigen Umgang mit Forschungssoftware in der Helmholtz-Gemeinschaft: Policy, Praxis sowie Infrastrukturen und Tools. Die Veranstaltung war die zweite einer Reihe von...

Registration Year

  • 2022
    3
  • 2021
    3
  • 2020
    6

Resource Types

  • Text
    10
  • Report
    2

Affiliations

  • Helmholtz Centre for Environmental Research
    12
  • Helmholtz Association of German Research Centres
    12
  • Helmholtz Centre Potsdam - GFZ German Research Centre for Geosciences
    6
  • Karlsruhe Institute of Technology
    5
  • Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
    4
  • Forschungszentrum Jülich
    4
  • Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
    3
  • German Aerospace Center
    3
  • German Cancer Research Center
    3
  • GEOMAR Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel
    2