1,959 Works

Was muss im Meeresbodenbergbau noch weiter erkundet werden?

Es gibt noch viele offene Fragen, wenn es um die Folgen des Meeresbodenbergbaus für die dortigen Ökosysteme geht. Bis es zur wirtschaftlichen Nutzung mariner mineralischer Rohstoffe der Tiefsee kommt, kann die Forschung Grundlagen für eine Risikoabschätzung erarbeiten. Es müssen aber auch völlig neue Technologien entwickelt werden, um ein verlässliches Umweltmonitoring in der Tiefsee zu gewährleisten.

Open Science Factsheet No. 4: based on the 59th online seminar: Research Data Management – a biodiverse MOSAiC

Frank Oliver Glöckner, Antonia Schrader, Nina Leonie Weisweiler & Lea Maria Ferguson

Glacial-isostatic contributions to present-day sea-level change around Greenland

Johann Wünsch, Kevin Fleming & Kurt Lambeck
Scientific Technical Report STR ; 05/09

A reanalysis and reinterpretation of geodetic and geological evidence of glacial-isostatic adjustment in the Churchill region, Hudson Bay

Detlef Wolf, Volker Klemann, Johann Wünsch & Fei-Peng Zhang
We review the historical, geological, tide-gauge, GPS and gravimetric evidence advanced in favour of or against continuing land uplift around Hudson Bay, Canada. After this, we reanalyse the tide-gauge and GPS data for Churchill using longer time series than those available to previous investigators. The dependence of the mean rate of relative sea-level change obtained on the length and mid-epoch of the observation interval considered is investigated by means of the newly developed linear-trend analysis...

Risiken durch Naturgefahren in Deutschland : Abschlussbericht des BMBF-Verbundprojektes Deutsches Forschungsnetz Naturkatastrophen (DFNK)

Bruno Merz & Heiko Apel
Während der letzten Jahre sind in Deutschland extreme Naturereignisse aufgetreten, die zu großen, teilweise gar verheerenden Schäden geführt haben. Die Aufarbeitung dieser Katastrophen hat gezeigt, dass Deutschland nicht genügend auf solche Extremsituationen vorbereitet ist. Notwendig ist ein intelligenter Umgang mit Naturgefahren, der sich auf wissenschaftlich fundierte Analysen und Methoden stützt. Dazu gehört, dass Risiken durch Naturgefahren in ihrer raum-zeitlichen Entwicklung und in ihrer Wechselwirkung mit anthropogenen Einflüssen identifiziert und quantifiziert werden, zuverlässige Vorhersage-, Frühwarn- und...

Geophysikalische Prozesse, Erdrotation und zeitlich variables Schwerefeld

Horst Jochmann, Christoph Reigber, Hans Greiner-Mai, Johann Wünsch & Franz Barthelmes

Geowissenschaftliche Bewertungsgrundlagen zur Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen in Norddeutschland

Peer Hoth, Andrea Seibt, Torsten Kellner & Ernst Huenges
Scientific Technical Report STR ; 97/15

Die Leitfähigkeitsstruktur der Zentralen Anden bei 21°S : zweidimensionale Modellstudien und Untersuchungen zur Auflösbarkeit

Katrin Schwalenberg
Scientific Technical Report STR ; 00/24

Modelling and Interpretation of Global Lithospheric Magnetic Anomalies

Kumar Hemant
Scientific Technical Report STR ; 03/10

Entwicklung eines Verfahrens zur Abbildung krustaler Leitfähigkeitsstrukturen anhand von Magnetotellurikdaten aus Namibia

Ute Weckmann
Scientific Technical Report STR ; 02/08

Analyse der Mechanik des Makran Akkretionskeils mit Hilfe der Finiten und der Diskreten Elemente Methode sowie analoger Sandexperimente

Katrin Huhn
Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Mechanik im Bereich des forearcs der Makran Subduktionszone zu untersuchen. Zu diesem Zweck kommen drei verschiedene Simulationstechniken zum Einsatz. Dies sind die Finite und die Diskrete Elemente Methode als zwei numerische Verfahren, sowie analoge Sandexperimente. Durch die Kombination dieser drei Methoden, die sich ergänzende und vergleichende Ergebnisse liefern, wird ein umfassendes Bild der Deformations- und Massentransferprozesse des forearcs in Makran gewonnen. Zudem ermöglichen alle drei Verfahren die Untersuchung...

Evaluierung geowissenschaftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen für die Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen

Kemal Erbas, Andrea Seibt, Peer Hoth & Ernst Huenges
Scientific Technical Report STR ; 99/09

Seasonal oscillations in length-of-day: Paper presented at the XXI General Assembly European Geophysical Society The Hague, The Netherlands 6-10 May, 1996

Joachim Höpfner
Variations of annual and semiannual oscillations in rotation parameters have been investigated on the basis of length-of-day (LOD) as well as atmospheric-angular-momemtum (AAM) time series. These oscillations were deter- mined using band-pass filters. In order to show the character of variations of seasonal oscillations, amplitudes, phases and periods were computed by a least-squares adjustment with the method of modified harmonic analysis at quarterly intervals. In addition, the seasonal imbalances in LOD and AAM budgets were...

Charakterisierung eines vulkanisch geprägten passiven Kontinentalrandes mit seismischen Verfahren am Beispiel Namibias

Klaus Bauer
Scientific Technical Report STR ; 01/02

ICDP Primer - Planning, managing, and executing continental scientific drilling projects

Ulrich Harms

Open Science Factsheet No. 5: based on the 60th online seminar: Preregistration – The panacea for trustworthy and useful science?

Ulrich Dirnagl, Lea Maria Ferguson, Antonia Schrader & Nina Leonie Weisweiler

Modelle simulieren die Zukunft

Michael Kühn, Theresa Hennig, Oliver Heidbach & Magdalena Scheck-Wenderoth
Modelle und Simulationen erlauben eine Prognose, wie sich Prozesse in der Geosphäre unter Berücksichtigung der physikalischen und chemischen Gesetzmäßigkeiten in der Zukunft entwickeln. Sie sind die Grundlage, um Entwicklungsszenarien zu prüfen und darüber praktikable Entscheidungen treffen zu können. Nur so ist z. B. eine Quantifizierung potenzieller Radionuklidmigration im hydrogeologischen System des einschlusswirksamen Gebirgsbereichs und damit eine Bewertung des Rückhaltevermögens eines Endlagers für eine Million Jahre möglich.

INTERMAGNET Technical Reference Manual, Version 5.0.0

Benoit St-Louis, &

Magnetic repeat station survey of Germany 1999/2000

Monika Korte & Martin Fredow
In this report we describe the new repeat station network, the measurements and some tests regarding the use of the variometer recordings for data processing, and we present the results of this latest German magnetic survey.

Hydrogeothermale Anlagen: Systemvergleich und Emissionsbilanz

Ernst Huenges, Kemal Erbas & Kuno Schallenberg
Scientific Technical Report STR ; 96/08

Helmholtz Open Science Briefing. Helmholtz Open Science Forum Forschungssoftware. Report

Heinz Pampel, Nina Leonie Weisweiler, Roland Bertelmann, Wolfgang zu Castell, Suenje Dallmeier-Tiessen, Ronny Gey, Tobias Huste, Nicole Jung, Amir Kalali , Uwe Konrad, Christian Meeßen, Sebastian Müller, Dennis Oliveira & Tobias Schlauch
Das Helmholtz Forum Forschungssoftware, welches gemeinsam von der Task Group Forschungssoftware des AK Open Science und dem HIFIS Software Cluster getragen wird, veranstaltete am 7. April 2022 ein Helmholtz Open Science Forum zum Thema Forschungssoftware. Die Veranstaltung wurde vom Helmholtz Open Science Office organisiert. Das virtuelle Forum widmete sich drei Aspekten beim offenen und nachhaltigen Umgang mit Forschungssoftware in der Helmholtz-Gemeinschaft: Policy, Praxis sowie Infrastrukturen und Tools. Die Veranstaltung war die zweite einer Reihe von...

Passende Satellitendaten finden – Das Datenportal CODE-DE

Antonia Cozacu, Helga Kuechly, Claudia Vallentin, Seraphine Luneau, Clara Nicolai & Nora Meyer zu Erpen
Das Datenportal CODE-DE ist eine zentrale Anlaufstelle für Copernicusdaten in Deutschland. Kostenlos und auf deutscher Sprache wird den Nutzenden auf verschiedenen Wegen der Zugriff auf Satellitendaten ermöglicht. Im dritten Dokument aus der Reihe SAPIENS: Satellitendaten für Planung, Industrie, Energiewirtschaft und Naturschutz zeigen wir, wie man mit dem EO Browser und EO Finder von CODE-DE die passenden Satellitendaten suchen, finden, visualisieren und herunterladen kann.

Results of the ISO'89 Experiment 'Durchschallung': Recording of the Vibrator Sweeps of the 3D-Seismics in the KTB Borehole

N. Martini & M. Stiller
The determination of 3D-static corrections usually is possible only with the exact knowledge of thickness and velocity of the superficial layers. In order to determine these parameters extensive additional measurements are necessary, e.g. refraction seismics. These measurements can be reduced considerably if there is already a borehole in the survey area; the shots generated for the seismic survey can be recorded with a borehole geophone chain. The direct traveltimes determined from these records are lying...

Detection of Permeable Fracture Zones by Tube Waves in the KTB pilot Hole

C. Hanitzsch, T. Rühl & B. B. Heinemann
The detection of permeable fractures is one of the research objectives of the KTB-project. Among seismic methods the tube wave survey is suggested for this purpose. Open permeable fractures intersecting the borehole may generate secondary tube waves which show up as V-shaped traveltime patterns (Chevron pattern) in sonograms. We investigated tube waves transmitted and recorded by the VAL-(Variable Acoustic Logging)-tool technique. The depths of tube wave generation were determined. 85 percent of them correlate with...

Registration Year

  • 2022
    95
  • 2021
    269
  • 2020
    277
  • 2019
    74
  • 2018
    68
  • 2017
    72
  • 2016
    56
  • 2015
    122
  • 2014
    45
  • 2013
    56

Resource Types

  • Text
    1,843
  • Book Chapter
    48
  • Audiovisual
    28
  • Report
    14
  • Journal Article
    6
  • Conference Proceeding
    5
  • Book
    4
  • Dataset
    4
  • Other
    3
  • Software
    2
  • Collection
    1
  • Conference Paper
    1

Affiliations

  • Helmholtz Centre Potsdam - GFZ German Research Centre for Geosciences
    329
  • Helmholtz Association of German Research Centres
    133
  • GEOMAR Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel
    33
  • Karlsruhe Institute of Technology
    25
  • Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research
    17
  • Forschungszentrum Jülich
    14
  • Helmholtz Centre for Environmental Research
    12
  • Federal Institute for Geosciences and Natural Resources
    12
  • Helmholtz-Zentrum Geesthacht Centre for Materials and Coastal Research
    10
  • University of Potsdam
    7