413 Works

Development of a network-based climate monitoring system for climate assessment and regulation

Christian Leonhardt, Sabine Leonhardt & Julika Heller
In the cloister (the so-called Schwahl) of the St. Petri Cathedral in the German town of Schleswig, the current situation of the historical wall paintings was investigated in the context of a research project funded by the German Federal Foundation for the Environment (German: “Deutscher Bund fur Umwelt” – DBU). The project is focused on the investigation of the intense salt contamination and its connections with the climatic situation. In this context, a network-based climate...

Der Einfluss klimatischer Umgebungsbedingungen auf das Schimmelwachstum in Orgeln - Ergebnisse des DBU / BBR Projekts

Thomas Löther
Die Wachstumsbedingungen von Schimmelpilzen in und an Orgeln werden wie bei allen Organismen von der verfügbaren Feuchtigkeit und den Umgebungstemperaturen bestimmt. Daraus leitet sich ab, dass insbesondere die den Schimmelpilz umgebende relative Luftfeuchtigkeit in Orgelgehäusen und die Lufttemperatur wichtige Einflussgrößen sind. Aus diesem Grund wurden in dem vorliegenden Projekt (DBU AZ31242 – 45, BBR SWD–10.08.18.7–14.16) gezielt raumklimatisch relevante Fragen gestellt und an den 20 Vertiefungsobjekten parallele Messungen der relativen Luftfeuchte und der Lufttemperatur in den...

Characterisation of salt combinations found at the ‘Silk Tomb’ (Petra, Jordan) and their possible source

M. Gomez-Heras, P. Lopez-Arce, F. Bala'awi, C. Vazquez-Calvo, R. Fort, F. Ishakat, M. Alvarez De Buergo & F. Allawneh
This paper presents the characterisation of salts found at the so-called ‘Silk Tomb’ one of thebuildings that form part of the Royal Tombs assemblage at the Nabatean city of Petra (Jordan),with the purpose of creating a specific data base of salts for this tomb that will allow the use ofportable non-destructive analytical techniques on it. The survey of efflorescences andsubefflorescences in this building revealed the presence of a wide variety of salts such as halite(NaCl),...

Historische Parkanlage Sommerresidenz „Samuel von Brukenthal“

Cornelia Feyer
Die heute über 200 Jahre alte Parkanlage „Sommerresidenz des Baron Samuel von Brukenthal“ war bereits im 18. Jahrhundert aufgrund ihrer einzigartigen Lage am Fuße der Südkarpaten am hohen Ufer des Altflusses und aufgrund ihrer reichen Gartenkultur als „Gesundbrunnen“ und „Siebenbürgisches Eden“ über die Landesgrenzen Siebenbürgens hinaus bekannt. Die Parkanlage, bestehend aus barocken Partien und Elementen des englischen Landschaftsgartens wurde im 18. Jahrhundert als ein am Nutzen orientiertes landwirtschaftliches Gut verstanden. Brukenthal kultivierte mit viel Sachverstand...

Modellhafte Präventive Konservierung von umweltgeschädigten Sandsteinsäulen und -kapitellen aus der Frührenaissance in der St. Annenkirche in Ruppertsgrün

Thomas Löther & Matthias Zötzl
Zur hochrangigen Innenausstattung der St. Annenkirche in Ruppertsgrün gehören acht originale Sand-steinsäulen aus Zwickauer Kohlesandstein. Diese Natursteinarbeiten stehen einerseits für eine erste Verwendung von Renaissance-Elementen im Bereich der ländlichen Architektur in Sachsen, andererseits zeigen sie gravierende Schäden und einen rasanten Schadensfortschritt aufgrund einer anthropogenen Schadbelastung und problematischen raumklimatischen Umweltbedingungen. Durch erste Vorun-tersuchungen konnte belegt werden, dass die zu DDR-Zeiten installierten Außenwandgasheizkörper stark negative Auswirkungen auf die mittlerweile durch die Verbrennungsrückstände schadsalzbelasteten und empfindlichen Natursteinoberflächen der...

Mobiles Kulturgut der Kaiser- und Königsgräber im Dom zu Speyer

Sabine Kaufmann
Der Schwerpunkt dieses Forschungsprojekts lag auf der Dokumentation und Untersuchung der Textilien aus den Herrschergräbern des Speyerer Doms sowie weiterer organischer Grabfunde aus Leder, Holz und Erde. Vor diesem Hintergrund wurde auch der Restaurierungsgeschichte der letzten einhundert Jahre besondere Aufmerksamkeit geschenkt, da die in der Vergangenheit durchgeführten Maßnahmen einen entscheidenden Einfluss auf den heutigen Zustand der Objekte hatten. Ein separater Projektteil widmete sich der seinerzeit angefertigten fotografischen Dokumentation der Grabung durch den Speyerer Fotografen Jakob...

Validation of the Salt Diffusion Coefficient in Porous Materials

A. S. Poupeleer, J. Carmeliet, S. Roels & D. Van Gemert
The durability of porous building materials largely depends on the transport of liquids and dissolved salts into the material. When the moisture dries out, salts will crystallise introducing important forces in the solid matrix of the porous material. These interaction forces may result in cracking of the material. To study the salt degradation of porous building materials it is necessary to analyse in detail salt transport in (cracked) porous material. In general, salt transport modelling...

Measurement of salt solution uptake in fired clay brick and identification of solution diffusivity

Etsuko Mizutani1, D. Ogura, T. Ishizaki, M. Abuku & J. Sasaki
Salt solution uptake rates in fired clay brick were measured with γ-ray to investigate the influence of salt on solution diffusivity for appropriate numerical analysis of salt solution transfer and crystallization in porous materials. NaCl and Na2SO4 are the main salts confirmed in Hagia Sophia (Aya Sophia Museum), Istanbul, Turkey, and are used in this experiment. We identified solution diffusivity as a function of solution content by a numerical analysis of solution transfer. The main...

Konservierung-Restaurierung des mehrfach überarbeiteten Gemäldes „Musizierende Nymphen und Putti“ von Giulio Carpioni, Öl/Lwd., 98,5 x 118,4 cm (KHM Wien)

Katharina Hatzl
Die Arbeit beschäftigt sich mit der Konservierung und Restaurierung eines vorwiegend durch frühere restauratorische und konservatorische Maßnahmen beeinträchtigten Gemäldes. Die Veränderungen und Eingriffe am Gemälde wurden untersucht und mit der Restaurierungs- und Ausstellungsgeschichte der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums Wien in Verbindung gebracht. Im Zuge einer umfangreichen Testreihe wurde ein Lösungsmittelsystem für die Abnahme der Übermalungen entwickelt. Ein weiterer Teil der Arbeit umfasst die Untersuchung farblich veränderter Bildpartien. Anhand materialanalytischer Untersuchungen konnte eine Bleiweißverseifung festgestellt werden.

Poultices and mortars for salt contaminated masonry and stone objects

Michael Auras
The success of measures to reduce the salt content of contaminated objects by application of poultices depends on several factors: experiences with different poultice materials, with modifications of their application and with the influence of the specific conditions. Some of these critical factors are the admixture of different clay minerals to the poultice, surface sealing and pre-wetting. Hints for an enhancement of the efficiency of desalination are derived from case studies and from laboratory experiments....

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Fototeil, Blatt-Nr. 92-106

Vakuumpresstechnik

Tobias Seyer
Die Arbeit gibt einen Einblick in die Möglichkeiten der Vakuumpresstechnik und deren Problematik. Dabei liegt der Schwerpunkt bei den positiven und negativen Eigenschaften der Vakuumpresstechnik. Anhand mehrerer Versuche und Tests wurde dokumentiert, wie sich die Vakuumpresstechnik im Vergleich zu bisherigen Pressmethoden verhält. Die Tests und Versuche zeigen einen Trend auf. Sie haben aber keinen repräsentativen Charakter. Abschließend wurde eine Wertung vorgenommen, ob die Vakuumpresstechnik in der Konservierung/Restaurierung von Holzobjekten einsetzbar ist.

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Katalogteil, Beschreibung

Überprüfung der Eignung reaktiver Methacrylatklebstoffe für die Restaurierung musealer Steinobjekte

Olaf Pung
Heute sind in der Steinrestaurierung hauptsächlich Reaktionsklebstoffe auf Epoxid- und Polyesterbasis gebräuchlich. Die Tatsache, daß diese Klebstoffe die in der Restaurierung allgemein gestellte Forderung nach Reversibilität nicht erfüllen, war Ausgangspunkt dieser Arbeit. Eine Alternative bieten gewisse Reaktionsharze auf der Basis von Methylmethacrylat (MMA): Diese besitzen zwar die Vorteile eines Reaktionsklebstoffes, durch die Härtungsreaktion entsteht jedoch kein duromerer Kunststoff wie bei Epoxid oder Polyester, sondern der thermoplastische Kunststoff Polymethylmethacrylat (PMMA). Dieser läßt sich durch Erwärmung oder...

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Zeugnisse der technisch hochentwickelten römischen Wandmalerei sind vor allem in Zentren der römischen Kultur erhalten. Auf gleiche Weise stellen die provinzialrömischen Wandmalereien auf dem Gebiet des heutigen Deutschland ein bedeutendes kunst- und kulturgeschichtliches Zeugnis dar. Zahlreiche Funde der oft nur noch fragmentarisch erhaltenen Wandmalereien bezeugen eine reiche Ausstattung der Paläste und Villen auf provinzialrömischem Boden. Die erhaltenen römischen Wandmalereien sind vielfach beschrieben worden, wohingegen sich die Beschreibungen in Deutschland auf ikonographische und stilistische Merkmale konzentrieren....

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Fototeil, Blatt-Nr. 26-52

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Fototeil, Blatt-Nr. 53-70

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Fototeil, Blatt-Nr. 1-25

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Fototeil, Blatt-Nr. 71-91

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Katalogteil, Naturwiss. Analysen, M1-M7

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Katalogteil, Naturwiss. Analysen, M8-M17

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Katalogteil, Naturwiss. Analysen, D1-D13

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Katalogteil, Naturwiss. Analysen, D14-D29, N1-N101

Detektierung und Konservierung infolge von Umwelteinflüssen hohlstehender Wandmalereien am Beispiel der national wertvollen mittelalterlichen Kirchen in Kühren und Bad Schmiedeberg

Christoph Franzen, Thomas Löther, Jeannine Meinhardt-Degen & Stefan Weise
In dem Projekt wurden mit Hilfe aktiver Infrarotthermographie zerstörungsfreie Untersuchungen an immobilen, sensiblen Kunstgut durchgeführt. Aufbauend auf umfangreichen Laborstudien wurde ein Versuchsaufbau etabliert, der sich angepasst an die Fragestellung an mittelalterlichen Wandmalereien ohne Gefährdung für das hochrangige Kulturgut einsetzen lässt. Die Laborstudien umfassten die Untersuchung verschiedenster Aktivierungsmethoden, die Abgrenzung der Leistungsflächen der Aktivierungsstrahler, die Abschätzung von deren Temperatureintrag auf eine farblich gefasste Oberfläche, Infrarot-Untersuchungen an verschiedenen Pigmenten, Untersuchungen bei unterschiedlicher Oberflächen-Beschaffenheit und Untersuchungen an exakt...

Registration Year

  • 2011
    3
  • 2012
    62
  • 2013
    137
  • 2014
    23
  • 2015
    15
  • 2016
    60
  • 2017
    45
  • 2018
    34
  • 2019
    34

Resource Types

  • Text
    386
  • Audiovisual
    21
  • Image
    6