62 Works

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Katalogteil, Naturwiss. Analysen, D14-D29, N1-N101

Investigations of the application of acoustic emission technique to Limoges enamels for damage assessment

Jenny Studer
The Wernher collection of very important 15-16th century Limoges enamels is on exhibition at Rangers House. From previous research it is known how vulnerable these enamels are. As they are very sensitive to changes in the environment a suitable monitoring device for assessing instant damage was identified. Acoustic emission is a technique that has been widely used in engineering but has been applied in only in a few cases in conservation. The research project had...

Die Wandmalereien von Adolf Quensen im Chor der St. Lorenzkirche in Schöningen

Barbara Hentschel
1 Einleitung Die Leimfarbenmalerei im Chor der Schöninger St. Lorenzkirche wurden zwischen 1901 und 1904 von dem Braunschweiger Dekorationsmaler Adolf Quensen (1851-1911) ausgeführt. Ziel der Diplomarbeit war die Ermittlung geeigneter Materialien und Techniken zur Sicherung und Präsentation der in ihrer Substanz gefährdeten Wandmalereien. Neben der Dokumentation vorliegender Schadensphänomene und der Feststellung deren Ursachen lag ein Schwerpunkt der Arbeit bei der Erprobung und Untersuchung verschiedener Injektionsmörtel zur Konsolidierung der Verputzhohlstellen. In Versuchen wurden dispergierte Materialien auf...

Artificial Weathering of Portuguese Granites Exposed to Salt Atmosphere: Variations of Physico-Mechanical Properties

M.I. Borges, J. Simão & Z. Silva
Five types of granites [SPI, Cinzento Santa Eulália (CE), Cinzento Arronches (CA), Rosa SantaEulália (RE) and Rosa Arronches (RA)] from the Portalegre region (SE Portugal) have beenextensively used as ornamental and building stones. Sound samples of these granite types wereexposed to 150 cycles of sodium chloride atmosphere (SCA). Petrographic and major physicomechanicalproperties (water absorption under vacuum, water absorption at atmosphericpressure and uniaxial compressive strength) were determined, before and after the SCAexposure, in order to observe...

In uno museum – Kunst und Wissenschaft in Görlitz um 1800

Kai Wenzel
Im Jahr 1779 wurde in Görlitz die Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften (OLGdW) gegründet. Mit schnell wachsender Mitgliederzahl entwickelte sie sich zu einer lokalen Akademie, die überregional gut vernetzt war.Über mehr als anderthalb Jahrhunderte hinweg trug die OLGdW umfangreiche Sammlungen zusammen, die sich zu großen Teile bis heute erhalten haben. Mit enzyklopädischem Anspruch vereinen sie Objekte der verschiedensten Wissenschaftszweige. Wichtige Förderer der Gesellschaft waren die beiden Mitbegründer Karl Gottlob Anton (1751-1819) und Adolf Traugott von Gersdorf...

Ein Beitrag zur Restaurierungsgeschichte: Historische Restaurierungsmaterialien in der Antikenrestaurierung anhand von ausgewählten Marmorskulpturen der Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz

Sophie Haake
Acht antike Marmorskulpturen der Antikensammlung Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz, die hauptsächlich in der römischen Kaiserzeit entstanden sind, wurden im späten 18. und 19. Jahrhundert in Rom und Berlin restauriert. Bei der erneuten Restaurierung in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurden die Skulpturen demontiert. Dabei konnten Proben der historischen Restaurierungsmaterialien entnommen werden. Diese Proben wurden mikroskopisch anhand von Anschliffen, naßchemisch und mittels FTIR-Spektrometrie untersucht. Es handelt sich bei den Proben mit wenigen Ausnahmen...

Moisture dynamics in building sandstone: implications for transport and accumulation of salts

D. McAllister, S. McCabe, S. Srinivasan, B. J. Smith & P. A. Warke
Moisture is an important control on processes of stone decay. Future climate projectionssuggest an increasing seasonality in precipitation in parts of northwest United Kingdom, with10-20 % increases in winter rainfall over the next half century. These changes will invariablybe reflected in stone moisture dynamics. Results show an outer stone layer sensitive toenvironmental moisture cycling, that when subjected to prolonged periods of rainfall (withimbibition exceeding evaporative loss) allows moisture penetration to depths of 25 cm after...

Rettung in letzter Minute

Jens Bove, Caroline Wintermann & Ulrike Müller
Im Rahmen dieses Projekts wurden schließlich insgesamt 111.000 verfallsbedrohte Fotos bearbeitet. Die Digitalisierung der Negative erfolgte bei CDS Gromke e.K. in Leipzig mittels eines aus der Großlabortechnik stammenden Sigma Plus Scanners der Firma Durst. Der zu bearbeitende Bestand setzte sich aus knapp 20.000 S/W-Negativen der Formate 6x6, 6x7, 6x9 und 9x12 sowie rund 86.000 Kleinbild-Negativen zusammen. Das Ausgangsmaterial befand sich lagerungsbedingt in sehr unterschiedlichem Zustand. Durch langjährige Aufbewahrung im aufgerollten Zustand besonders stark gekrümmte Negative...

Christian Schmidt, Dekorationsmaler und Restaurator

Mirjam Jullien
Der aus Kiel stammende Dekorationsmaler Friedrich Christian Schmidt gründete 1882 die Firma Christian Schmidt in Zürich. Gemeinsam mit seinem Sohn Christian Jakob Schmidt interessierte er sich für die Keim’schen Mineralfarben, und die Firma übernahm die Schweizer Vertretung derselben. In diesem Zusammenhang restaurierte Christian Jakob Schmidt seine erste Wandmalerei, die Fassade des „Weissen Adlers“ in Stein am Rhein. Der Erfolg dieser Arbeit führte zu weiteren, und die Restaurierung wurde zu einem festen Geschäftszweig der Firma Christian...

Abschlussbericht zur Restaurierung der vergleichenden anatomischen und histologischen Sammlungen am Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

Andreas Allspach, Michael Gudo, Martin Thomas & Tareq Syed
Senckenberg verfügt über mehrere Sammlungen zur vergleichenden Anatomie, Embryologie (Entwicklungsgeschichte) und Histologie mit wissenschafts- und damit kulturgeschichtlich wertvollen Präparaten aus dem späten 19. Jhd., sowie dem frühen und mittleren 20. Jhd. Der Zustand dieser Sammlungen ist seit vielen Jahren äußerst bedenklich, der Zustand der Konservierungsflüssigkeiten ist bei vielen Präparaten äußerst mangelhaft, die Sammlung ist nicht hinreichend inventarisiert, nicht elektronisch erfasst und kaum wissenschaftlich bearbeitet. Um den kulturellen und wissenschaftlichen Wert dieser Sammlungen zu erhalten und...

Prunksärge in der Fürstengruft des Merseburger Doms

Holger Kunde
Im Zeitraum von 2008 bis 2011 konnten die Merseburger Prunksärge konserviert und dauerhaft gesichert werden. Diese in Qualität und Dichte herausragenden Grabmäler des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts waren aufgrund von Vandalismus, Vernachlässigung und Alter in ihrem Bestand gefährdet. Begleitet von einem wissenschaftlichen Untersuchungsprogramm und von Kooperationspartnern wurden angemessene Strategien zur Konservierung erarbeitet und umgesetzt.

Existenzgründung

Romy König-Weska
Besprochen werden die Gründungplanung, Gründungsarten, Förderprogramme und Finanzierungen, steuerliche Rahmenbedingungen und Versicherungen. Weiterhin wird näher auf die Aufträge, mit Ausschreibungen, dem Kostenvoranschlag, der Auftragserteilung und den Arbeitsverträgen, sowie die Zahlung der Kunden eingegangen.

Modellhafte energetische Optimierung des umweltgeschädigten Beamtenhauses am Kloster St. Marienthal

Christoph Franzen, Thomas Löther & Matthias Zötzl
In dem Projekt wurde modellhaft aufgezeigt, wie in einem differenzierten Vorgehen denkmalverträgliche Lösungen zur Energieeinsparung an einem bewohnten Denkmal erarbeitet werden können. Ein gezielt geplantes Untersuchungsprogramm kann die Bestandssituation problemorientiert abbilden. So können Folgefehler, die bei der Adaption von Wärmedämmmaßnahmen an historischen Gebäuden durchaus auftreten können, vermieden werden.

Umbrische Tafelbilder – Restaurierung und Vermittlung

Jutta Penndorf
Angesichts der äußerst schwierigen personellen und finanziellen Situation des Museums und auch des Umstandes, dass das schöne und funktionale Museumsgebäude des 19. Jahrhunderts den Anforderungen an moderne Museumsarbeit nicht mehr gerecht wird, können die elementaren Aufgaben des Museums, vor allem Sammeln, Bewahren und Forschen, nur noch mit Hilfe externer Institutionen und Stiftungen aufrechterhalten werden. Zu den florentinischen und sienesischen Tafeln der Sammlung italienischer Malerei liegen 2005 und 2008 erschienene Bestandskataloge vor. Unter den umbrischen und...

Characterisation of salt combinations found at the ‘Silk Tomb’ (Petra, Jordan) and their possible source

M. Gomez-Heras, P. Lopez-Arce, F. Bala'awi, C. Vazquez-Calvo, R. Fort, F. Ishakat, M. Alvarez De Buergo & F. Allawneh
This paper presents the characterisation of salts found at the so-called ‘Silk Tomb’ one of thebuildings that form part of the Royal Tombs assemblage at the Nabatean city of Petra (Jordan),with the purpose of creating a specific data base of salts for this tomb that will allow the use ofportable non-destructive analytical techniques on it. The survey of efflorescences andsubefflorescences in this building revealed the presence of a wide variety of salts such as halite(NaCl),...

Experimental investigation of the influence of precipitated salts on the liquid transport properties of brick using an organic liquid

R. Hendrickx, H. De Clercq, S. Roels, Y. Vanhellemont & S. Hendrickx
The transport properties of porous materials change considerably when soluble salts precipitatein the pores. The porosity decreases, the connectivity between pores and pore size change, thesurface properties are altered, etc. Hence, the precipitation of salts has an influence on allaspects of liquid moisture transport such as storage capacity, liquid retention and liquidpermeability. One of the difficulties to study these phenomena, are the interactions betweenwater and precipitated salt. In order to obtain information about the influence...

Salt-fog experiments on consolidant and water-repellent treated dimension stones

N. Leal, J. Simão, C. Gartmann & Z. Silva
Carbonate (three limestones) and silicate rocks (one nepheline syenite and one granite) wereselected in order to study the effects produced by marine environments, after surface treatmentshad been applied in their polished surfaces. Four samples of each type were prepared,involving the use of a consolidant and/or of a water-repellent. Samples were subjected to sixsalt-fog experiment series, according to an adaptation of European Standard EN 14147 Eachseries comprehends 15 cycles with a sequence of 4 hours of...

Linking climate change, moisture dynamics and salt movement within natural building sandstones: implications for salt transport by diffusion

S. McCabe, B. J. Smith, J. J. McAllister, D. McAllister, S. Srinivasan, P. A. M. Basheer & J. M. Curran
Future climate change scenarios for much of the UK suggest that the key stone decay controlsof temperature and moisture input will change. Seasonality in precipitation is projected toincrease, essentially meaning that winters are due to become wetter, while summers are likelyto become drier. For building stones, this translates into longer ‘time-of-wetness’ periodsduring winter that are linked not simply to surface wetness, but specifically to ‘deep wetting’.Data from sandstone test walls in the wet west of...

Resistance to salt crystallization provided by a new surfactantsynthesized ormosil applied in monumental stone restoration

M. J. Mosquera & D. M. De Los Santos
Most commercial stone restoration products contain tetraethoxysilane (TEOS). A well-known drawbackof these materials is their tendency to form gels susceptible to cracking, which is generated by the highcapillary pressures supported during drying. We have synthesized a new nanomaterial by adding ahydroxyl-terminated polydimethylsiloxane (PDMS) to TEOS in the presence of the surfactant, noctylamine.The surfactant acts to direct the gel network pore structure; the coarsening of the gel networkthen reduces the capillary pressure responsible for cracking. In...

Vakuumpresstechnik

Tobias Seyer
Die Arbeit gibt einen Einblick in die Möglichkeiten der Vakuumpresstechnik und deren Problematik. Dabei liegt der Schwerpunkt bei den positiven und negativen Eigenschaften der Vakuumpresstechnik. Anhand mehrerer Versuche und Tests wurde dokumentiert, wie sich die Vakuumpresstechnik im Vergleich zu bisherigen Pressmethoden verhält. Die Tests und Versuche zeigen einen Trend auf. Sie haben aber keinen repräsentativen Charakter. Abschließend wurde eine Wertung vorgenommen, ob die Vakuumpresstechnik in der Konservierung/Restaurierung von Holzobjekten einsetzbar ist.

Salt crystallization effect on the swelling behavior of clayey sandstones

E. Colas, J.-D. Mertz, C. Thomachot-Schneider & V. Barbin
In order to assess the durability of potential restoration sandstones for the cathedral ofStrasbourg (France), a comparative study was carried out on Triassic siliceous materials, socalled Meules and Vosgien sandstones. During relative humidity variations, dilations wereperformed before and after salt contamination using two salts, sodium chloride and sodiumsulfate, as well as two degrees of contamination on quarry and exposed sandstones. Sandstonebehaviors were reversible whatever the salt type: swelling under high relative humidityconditions and shrinking during...

Quantitative analysis of saline transport and crystallization damage in porous limestone visualized by neutron and X-ray imaging

H. Derluyn, M. Griffa, D. Mannes, I. Jerjen, J. Dewanckele, P. Vontobel, D. Derome, V. Cnudde, E. Lehmann & J. Carmeliet
This article presents coupled data on saline transport, pore filling due to salt crystallization andresulting salt damage in Savonnières limestone. This is achieved by combining the nondestructivetechniques of neutron radiography - for transport imaging - and X-raymicrotomography - for pore structure and fracture visualization – applied to the same samplewhen subjecting it to consecutive wetting-drying cycles. Capillary uptake of water, 1.4m sodiumsulfate and 5.8m sodium chloride solutions is studied at 25°C. An important decrease of...

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Zeugnisse der technisch hochentwickelten römischen Wandmalerei sind vor allem in Zentren der römischen Kultur erhalten. Auf gleiche Weise stellen die provinzialrömischen Wandmalereien auf dem Gebiet des heutigen Deutschland ein bedeutendes kunst- und kulturgeschichtliches Zeugnis dar. Zahlreiche Funde der oft nur noch fragmentarisch erhaltenen Wandmalereien bezeugen eine reiche Ausstattung der Paläste und Villen auf provinzialrömischem Boden. Die erhaltenen römischen Wandmalereien sind vielfach beschrieben worden, wohingegen sich die Beschreibungen in Deutschland auf ikonographische und stilistische Merkmale konzentrieren....

Überprüfung der Eignung reaktiver Methacrylatklebstoffe für die Restaurierung musealer Steinobjekte

Olaf Pung
Heute sind in der Steinrestaurierung hauptsächlich Reaktionsklebstoffe auf Epoxid- und Polyesterbasis gebräuchlich. Die Tatsache, daß diese Klebstoffe die in der Restaurierung allgemein gestellte Forderung nach Reversibilität nicht erfüllen, war Ausgangspunkt dieser Arbeit. Eine Alternative bieten gewisse Reaktionsharze auf der Basis von Methylmethacrylat (MMA): Diese besitzen zwar die Vorteile eines Reaktionsklebstoffes, durch die Härtungsreaktion entsteht jedoch kein duromerer Kunststoff wie bei Epoxid oder Polyester, sondern der thermoplastische Kunststoff Polymethylmethacrylat (PMMA). Dieser läßt sich durch Erwärmung oder...

Provinzialrömische Wandmalerei in Deutschland. Geschichte - Historische Werkstoffe - Technologie.

Nicole Riedl
Fototeil, Blatt-Nr. 26-52

Registration Year

  • 2012
    62

Resource Types

  • Text
    62