34 Works

Cesare Brandi - La Vita

Guiseppe Basile & Angelo Rubino
Beitrag im Rahmen von: Cesare Brandis „Teoria del restauro“ und die Restaurierung in Deutschland heute. Offenes Fachseminar der HAWK in Hildesheim, 7. Mai 2007, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen in Hildesheim

The restoration of Giotto’s Wall Paintings in the Scrovegni Chapel of Padua according to the principles of Cesare Brandi’s Theory

Francesca Capanna
1. Brief conservation history and some notes on preliminary studies for the recent restoration project 2. Notes on the main causes of deterioration and the principal areas affected by loss of pictorial text 3. how lacunae were reintegrated during previous restorations 4. Cesare Brandi’s Theory of Restoration and the reconstruction of the pictorial text during the latest restoration

Der Einfluss klimatischer Umgebungsbedingungen auf das Schimmelwachstum in Orgeln - Ergebnisse des DBU / BBR Projekts

Thomas Löther
Die Wachstumsbedingungen von Schimmelpilzen in und an Orgeln werden wie bei allen Organismen von der verfügbaren Feuchtigkeit und den Umgebungstemperaturen bestimmt. Daraus leitet sich ab, dass insbesondere die den Schimmelpilz umgebende relative Luftfeuchtigkeit in Orgelgehäusen und die Lufttemperatur wichtige Einflussgrößen sind. Aus diesem Grund wurden in dem vorliegenden Projekt (DBU AZ31242 – 45, BBR SWD–10.08.18.7–14.16) gezielt raumklimatisch relevante Fragen gestellt und an den 20 Vertiefungsobjekten parallele Messungen der relativen Luftfeuchte und der Lufttemperatur in den...

The use of English and German pattern books at the Garden Kingdom of Dessau-Wörlitz at the turn of the 19th century

Christoph Oschatz
This dissertation investigates the use of pattern books of British and German origin in the design of three late 18th century case studies at the landscape gardens of Wörlitz and Luisium within the Garden Kingdom of Dessau Wörlitz in Germany. This UNESCO World Heritage Site was highly influential to the development of landscape gardens, neoclassical and ne-gothic architecture, education and agriculture in Germany and continental Europe. The case studies chosen are smaller buildings and structures...

From Paper to Book

Fortunately there are still a few people with knowledge about historical craft skills. Often there are just the small but important details - a certain trick or a certain movement with a tool - that are critical to the success of the production of a certain product. But too often, this is not documented. These manufacturing processes represent an intangible cultural heritage and should be documented. Started in Gemany in 2011, the EU-funded Erasmus project...

EwaGlos - European Illustrated Glossary of Conservation Terms for Wall Paintings and Architectural Surfaces

Angela Weyer, Pilar Roig Picazo, Daniel Pop, JoAnn Cassar, Aysun Özköse, Vallet Jean-Marc, Srša Ivan, &
EwaGlos, which has been developed in eleven languages, highlights the crucial role that professionally developed multilingual vocabularies play in international preservation campaigns. The illustrated glossary stresses the importance of common language in the conservation field, and the role that international cooperation plays in creating this common terminology. The core of the glossary comprises approximately 200 definitions of terms frequently used in specifications in the field of conservation-restoration of wall paintings and architectural surfaces. The prefaces...

In aller Öffentlichkeit. Konservierung und Restaurierung wirkungsvoll vermitteln?

Annett Meinecke & Friederike Zobel
Konservierung und Restaurierung gehören unbestritten zum Kerngeschäft von Museen, Archiven und Bibliotheken – und sie finden zumeist hinter den Kulissen statt. Dabei ist es wichtiger als je zuvor, den Blick auf die schwierige Situation öffentlicher Sammlungen zu lenken und um Unterstützung zu werben. Mit wachsender Dringlichkeit stellt sich für Restauratoren, Kuratoren, Wissenschaftler und Förderer die Frage, wie das Erhalten und Sichern der Bestände wirkungsvoller als bisher in die Öffentlichkeit gebracht werden kann. Auf dem Symposium...

Was ist Klima-Monitoring?

Simone Reeb
Simone Reeb erläuterte in ihrer Keynote die Erwartungen an ein Klima-Monitoring, die sie in sieben Schritte unterteilte: 1. Aufgabenstellung 2. Problemstellung (insb. Raumklima, witterungs- und nutzungsbedingte Einflüsse, Risikopotentiale) 3. Konzeption (messtechnische Klimabereiche, Monitoringsystem, Messgrößen, Messgenauig-keit, Messung über mindestens 1 Jahr, Datenerfassung, Sensorpositionen) 4. Messungen (von der Installation des Messnetzes über die Überwachung der Messung bis zur Archivierung und Visualisierung der Messdaten) 5. Aufbereitung der Messdaten (Dokumentation, Darstellung der Daten) 6. Bewertung der Messdaten unter Berücksichtigung...

Eine bunte Mischung: Materialvielfalt in der Möbelrestaurierung

Carola Klinzman
Die Museumslandschaft Hessen Kassel (mhk) besitzt unterschiedliche Sammlungen in ihren Schlössern und Museen. Gerade die Bestände an Möbeln und Holzobjekten sind beachtlich und datieren vom 1. Jahrhundert v. Chr. bis in die Gegenwart. Die Herausforderung für die Restaurierung ist, dass Möbel nicht immer ausschließlich aus Holz bestehen, sondern häufig mit edlen Materialien wie Elfenbein, Schildpatt oder Perlmutt verziert sind. Als Dekoration dienen auch Metalle, Stroh, Spiegel oder aus Leim hergestellte „farbige Einlagen“. Mithilfe technologischer Untersuchungen...

Umfeldanalyse für zwei Gemälde mit Schimmelbefall aus der Katharinenkirche in Braunschweig

Marlies Dreessen & Jennifer Oster
Auf der Empore der Katharinenkirche in Braunschweig, einer gotischen Hallenkirche, befinden sich seit Jahren zwei Gemälde, die einen aktiven Befall von Schimmelpilzen aufweisen. Es handelt sich um gerahmte Portraits von Pastoren, die im 19. Jahrhundert auf textile Bildträger gemalt wurden. Neben der technologischen Untersuchung der Objekte mit Erfassung des Erhaltungszustandes erfolgte eine Analyse des Schimmelbefalls. Um die Ursache für den Schimmelbefall zu klären, wurden im Untersuchungszeitraum verschiedene Klimadaten gesammelt und ausgewertet sowie die Auswirkungen der...

Vom Flachs zum Leinen (From Flax to Linen)

Fortunately there are still a few people with knowledge about historical craft skills. Often there are just the small but important details - a certain trick or a certain movement with a tool - that are critical to the success of the production of a certain product. But too often, this is not documented. These manufacturing processes represent an intangible cultural heritage and should be documented. As part of the EU's Erasmus program founded courses,...

Kurzes Profil der Ästhetik Cesare Brandis

Paolo D'Angelo
Beitrag im Rahmen von: Cesare Brandis „Teoria del restauro“ und die Restaurierung in Deutschland heute. Offenes Fachseminar der HAWK in Hildesheim, 7. Mai 2007, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen in Hildesheim

Klimazone Kirche. Präventive Konservierung der Ausstattung

Angela Weyer, Ina Birkenbeul & Michael Von Der Goltz
Die Tagung widmet sich dem zentralen Thema der Wechselbeziehungen zwischen Raumklima und Ausstattung, die bislang nur teilweise erforscht sind. Das betrifft Kirchen in besonderem Maße, denn ihre bauphysikalischen und raumklimatischen Beanspruchungen unterscheiden sich erheblich von solchen in permanent genutzten historischen Gebäuden, wie z. B. Museen, weshalb die Forschungen zu anderen historischen Gebäuden nur bedingt übertragbar sind. Das Thema ist sehr aktuell, hat doch neben dem Verlust von Bild- und Fassungsschichten und der Verschmutzung der Objekte...

The Busójárás Masks

Started in Gemany in 2011 and continued in the Netherlands 2012, the EU-funded Erasmus project "HiTec - Documentation of Historical Techniques" was continued in 2013 at Hungary. Students of the HAWK University of Applied Arts and Sciences Hildesheim/Holzminden/Göttingen, the Metropolia University in Helsinki, the University of Fine Arts in Budapest and the University of Amsterdam were able to gain experience in the technique of mask carving as well as they learned very interresting facts about...

Feinstrahlen – eine Möglichkeit zur Reinigung unbehandelter Holzoberflächen?

Christine Fiedler

Digital gestützte Methoden zur Ergänzung von Fehlstellen in Einlegearbeiten an holzsichtigen Möbeln

Christine Fiedler

Untersuchung und Entwicklung eines Konzeptes zur Restaurierung unter Berücksichtigung präventiver Aspekte für zwei bemalte neugotische Textilien mit Schimmelbefall aus St. Mariä Himmelfahrt in Kleve

Jennifer Oster
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Untersuchung von zwei bemalten neugotischen Textilien (Tapisserie Imitate) mit Schimmelbefall aus der Stiftskirche St. Mariä Himmelfahrt in Kleve. Neben der technologischen Untersuchung der Objekte, mit Erfassung des Erhaltungszustandes und verschiedenen Materialanalysen, erfolgt eine Untersuchung des mikrobiellen Befalls mit einer Versuchsreihe zum Wachstumsverhalten. Um die Ursache für die Schimmelproblematik klären zu können wird das Standortumfeld der Objekte in der Kirche analysiert. Durchgeführt werden Messungen zu den klimatischen Bedingungen, zur...

Zur Behebung der Klimaprobleme in Kirchen. Die Ausstattung im Fokus

Angela Weyer
Vom 16. bis 18. Januar 2019 veranstaltete das Hornemann Institut und die Fakultät Bauen und Erhalten der HAWK in Kooperation mit dem Verband der Restauratoren die interdisziplinäre Tagung "Klimazone Kirche. Präventive Konser¬vierung der Ausstattung“, zu der über 200 Fachleute aus Restaurierung, Denkmalpflege, Architektur, Ingenieurwesen und Bauphysik anreisten. Viele arbeiten für kirchliche Bauämter, die sich seit Jahren im Balanceakt zwischen Kirchennutzung, energieeffizientem Heizen und Erhalt der kulturhis¬torisch bedeutenden Ausstattung befinden. Sie hoffen auf verstärkte Forschungsinitiativen, die...

Jahresbericht 2018

Angela Weyer

Das Wissen um das Material - was ist drunter und was kommt drüber und was die EU dazu sagt

Barbara Diethelm
Europäische und andere globale Gesetzgebungen und Verordnungen haben selbst Konsequenzen für die Hersteller von Produkten zur Restaurierung von Kunst und Kulturgut. In dem Vortrag vermittelt Barbara Diethelm ihre Erfahrungen aus ihrer 30-jährigen Tätigkeit als Malerin und Herstellerin von Künstlerfarben und Produkten zur Restaurierung: Kleber und Klebewachse, Konsolidierung- und Retusche-Mittel (Paraloid B72, Jun Funori-Mittel, u. a.), Feuchtigkeitskammer zur kontrollierten Befeuchtung von Papierobjekten. Anhand von Beispielen werden die einzelnen Komponenten eines Werkes (vom Tafelbild zur Gebäudefassade) beleuchtet:...

restaurieren, forschen, leiten und …? Zur Arbeit der Restauratoren im Landesmuseum Hannover

Iris Herpers
Zu den Kernaufgaben des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover gehören „sammeln, bewahren, forschen, dokumentieren sowie vermitteln“. Aber was bedeutet das in heutiger Zeit für die Restauratoren des Museums, was genau sind ihre Tätigkeiten, mit wem arbeiten sie im und außerhalb des Museums zusammen? Die Chefrestauratorin gibt in diesem Vortrag anhand von Praxisbeispielen einen reellen Einblick in die Aufgaben eines Museumsrestaurators. Das Niedersächsische Landesmuseum verfügt über die vier Fachabteilungen Völkerkunde, Archäologie, Naturkunde und Landesgalerie, führt immer mehr großen...

Die Anwendung von Calciumhydroxid-Sol als Festigungsmittel für historische Putze – erste Versuche und deren Überprüfung

Nadine Cheryl Adolfs
Das Mittel Calciumhydroxid-Sol (CaLoSiL®) stellt eine Möglichkeit für die Festigung von Putzen auf calcitischer Basis dar. Es handelt sich um eine kollodiale Dispersion von 50-250 nm großen Calciumhydroxidpartikeln in Ethanol. CaLoSiL wird mit praktischen Anwendungsversuchen auf Eignung als Festigungsmittel für historische Putze überprüft. Grundlage ist eine theoretische Untersuchung zur Festigkeit von Putzen, zu Einflussfaktoren der Festigkeit, einwirkenden Schadensmechanismen, Charakteristika von CaLoSiL und Untersuchungsmethoden. Versuche an einer Probefläche im Museum Römervilla in Bad Neuenahr-Ahrweiler und an...

Die Klebung von Malschicht und textilem Bildträger. Untersuchung des Eindringverhaltens von Gelatinen sowie Störleim und Methylcellulose bei der Klebung von loser Malschicht auf isolierter und unisolierter Leinwand mittels vorhergehender Fluoreszenzmarkierung – Terminologie, Grundlagenanalyse und Optimierungsansätze

Karolina Soppa
Da neben den Materialeigenschaften von Konsolidierungsmitteln vor allem die präzise Platzierung des Klebstoffs von hoher Bedeutung ist, zeigt die vorliegende Arbeit, wie lose, gerade Bildschollen auf textilem Bildträger mit den gängigen Kon- solidierungsmitteln (Gelatinen, Störleim und Methylcellulose) möglichst nur durch eine Klebschicht ohne Substratpenetration verbunden werden können. Sie möchte vor allem praktizierenden Konservatoren-Restauratoren eine Stütze und Anregung sein. Als Einstieg in die Thematik dient die Besprechung der Terminologie zur Konsolidierung, die Vorstellung gängiger Vorgehensweisen und...

Mehr Komposit geht nicht! - Materialvielfalt an Modellen aus den 1960er Jahren

Hanno Alsen
Modelle bestehen in der Regel aus sehr vielen unterschiedlichen Materialien, die miteinander interagieren. Gleichzeitig sind Modelle kleinteilig und sehr komplex und zeigen viele Hinterschneidungen und wechselhafte Oberflächenstrukturen. Ältere Modelle haben zudem häufig eine wechselhafte Zeit an verschiedenen Orten verbracht und weisen oft hartnäckige Verschmutzungen auf. Die Schäden an diesen Objekten gehen von losen Teilen bis hin zu Verformungen und fehlenden Partien. Die Restaurierung von Modellen stellt daher eine spezielle Herausforderung dar und erfordert viel Aufmerksamkeit,...

Orthodox Liturgical Garments

Christos Karydis
An educational video for the Orthodox Liturgical Garments within the framework of History of Textiles module in the Department of Protection and Conservation of Cultural Property (Technological Educational Insitute of Ionian Islands) with the collaboration fo the Holy Metropolis of Zakynthou Strofadon, our student Ms. Ilona Ntelianidou, create the attached video in Greek with English and Russian subtitles.

Registration Year

  • 2019
    34

Resource Types

  • Audiovisual
    17
  • Text
    16
  • Image
    1