23,244 Works

Continuous-time modeling in prevention research: An illustration

Martin Hecht & Manuel C. Voelkle
The analysis of cross-lagged relationships is a popular approach in prevention research to explore the dynamics between constructs over time. However, a limitation of commonly used cross-lagged models is the requirement of equally spaced measurement occasions that prevents the usage of flexible longitudinal designs and complicates cross-study comparisons. Continuous-time modeling overcomes these limitations. In this article, we illustrate the use of continuous-time models using Bayesian and frequentist approaches to model estimation. As an empirical example,...

Does Land-Use Policy Moderate Impacts of Climate Anomalies on LULC Change in Dry-Lands? An Empirical Enquiry into Drivers and Moderators of LULC Change in Southern Ethiopia

Misginaw Arficho & Andreas Thiel
The study set out to understand drivers of Land-Use Land Cover (LULC) changes in dry-land areas and investigate factors helping mitigate the adverse impacts of climate anomalies on LULC changes. By employing a mixed-methods design, it combined LULC data with socioeconomic and climatic data, to analyze the pattern of LULC changes and its socioeconomic and climatic driving forces along with moderating factors. It was found that rangeland decreased by 764 km2 (13% of total area)...

Chinese Money Matters – So why Does it Have Such a Low Profile?

Helen Wang

»Et ishavsfolk ble til.«

Helene Peterbauer
Der folgende Artikel bietet einen Beitrag über die arktische Identität Norwegens bzw. die norwegische Identität Spitzbergens. Dies erfolgt mittels eines komparativ-chronologischen Überblicks über hauptsächlich von norwegischen Autor_innen verfasste Prosawerke, deren Protagonisten sich auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen aufhalten bzw. dort leben. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, ob die durch Monica Kristensen hervorgerufene Dominanz des Kriminalgenres in der literarischen Darstellung Spitzbergens in einer besonderen Eignung dieser arktischen Inselgruppe für ebendieses Genre begründet liegt, oder ob...

Research on parliamentary privilege concurrently discuss Chinese National People's congressional privilege

Weizhong Yi
Diese These ist über parlamentarische Privileg. Das Privile ist eine alte parlamentarische Macht. Alle Länder, die Demokratie durchgeführt haben oder bald haben, bestimmen parlamentarische Privileg in ihre Verfassungen. Der Zweck von Privileg ist, dass Abgeordneten die Meinung sowie ihre eigenen politische Position frei äußern zu shutzen, und sie brauchen nicht sich um Vergeltung von politischen Motiven zu sorgen. Das Parlament kann formulieren selbst die Geschäftsordnung und Disziplin des Parlamentes, damit das Parlament unabhängig sein kann,...

Illness, Media, and Culture

Andrea Schöndube
Vergleichsweise wenige Texte in den Printmedien beschäftigen sich mit Allergie als Gegenstand öffentlichen Interesses. Deshalb untersucht die Dissertation die Darstellung von Allergien in Lifestyle-Magazinen im englisch- und amerikanischsprachigen Raum. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Verbreitung von medizinischem Wissen durch die Medien. Sie zeigt, ob und wie die Medien zu Aufklärung und Information über Krankheiten, deren Relevanz, Diagnostik und Therapie, beitragen. Sie geht dabei besonders auf den Bedeutungsbereich von Wörtern ein, die als Metaphern...

Die antiken Sonnenuhren Griechenlands. Die Funde in historischer Sicht

Karlheinz Schaldach
Bei den Griechen und Römern war es üblich, die Stunden, die den Zeitraum von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang unterteilten, an Sonnenuhren abzulesen. Es waren Messinstrumente, die von griechischen Wissenschaftlern ersonnen wurden. Sie offenbaren eine intensive Auseinandersetzung mit astronomischen Phänomenen, während ihre Ausführung den ihnen beigemessenen Sinn und Wert widerspiegelt. Kein anderes wissenschaftliches Instrument der Antike hat sich so häufig erhalten. Ihre Anzahl spiegelt die Wertschätzung der Innovation in der damaligen Gesellschaft wider. Dieser Doppelband stellt nicht...

Digital Agriculture and Labor: A Few Challenges for Social Sustainability

Louisa Prause
Academic and political debates on the digitalization of agriculture have addressed sustainability mainly from an ecological perspective. Social sustainability, particularly questions of labor, has been largely neglected in the literature thus far. This is particularly problematic since digitalization could fundamentally change farming practices and labor processes on farms, with possibly far-reaching consequences for rural development, rural communities as well as migrant laborers. Looking at the case study of Germany, this article asks how digital technologies...

Virtual Exchange to Develop Cultural, Language, and Digital Competencies

Said Machwate, Rachid Bendaoud, Jürgen Henze, Khalid Berrada & Daniel Burgos
Many researchers have underlined the benefits of student mobility in strengthening their communication skills. Studying a foreign language and fostering knowledge about behavioural attitudes are the most common research cases. One of the major issues of mobility, by its very nature, is that it implies significant travel and accommodation costs. Virtual mobility, or Virtual Exchange (VE), can be introduced as a proactive alternative solution. This work presents an evaluation of a telecollaborative online course model...

Computational analysis of transcriptional responses to the Activin signal

Dan Shi
Die Signalwege des transformierenden Wachstumsfaktors β (TGF-β) spielen eine entscheidende Rolle bei der Zellproliferation, -migration und -apoptose durch die Aktivierung von Smad-Proteinen. Untersuchungen haben gezeigt, dass die biologischen Wirkungen des TGF-β-Signalwegs stark vom Zellkontext abhängen. In dieser Arbeit ging es darum zu verstehen, wie TGF-β-Signale Zielgene unterschiedlich regulieren können, wie unterschiedliche Dynamiken der Genexpression durch TGF-β-Signale induziert werden und auf welche Weise Smad-Proteine zu unterschiedlichen Expressionsmustern von TGF- β-Zielgenen beitragen. Der Fokus dieser Studie liegt...

Survival Strategies of Streptococcus pyogenes in Response to Phage Infection

Dior Beerens, Sandra Franch-Arroyo, Timothy J. Sullivan, Christian Goosmann, Volker Brinkmann & Emmanuelle Charpentier
Bacteriophages exert strong evolutionary pressure on their microbial hosts. In their lytic lifecycle, complete bacterial subpopulations are utilized as hosts for bacteriophage replication. However, during their lysogenic lifecycle, bacteriophages can integrate into the host chromosome and alter the host’s genomic make-up, possibly resulting in evolutionary important adjustments. Not surprisingly, bacteria have evolved sophisticated immune systems to protect against phage infection. Streptococcus pyogenes isolates are frequently lysogenic and their prophages have been shown to be major...

Biotic Yield Losses in the Southern Amazon, Brazil: Making Use of Smartphone-Assisted Plant Disease Diagnosis Data

Anna Claudia Hampf, Claas Nendel, Simone Strey & Robert Strey
Pathogens and animal pests (P&A) are a major threat to global food security as they directly affect the quantity and quality of food. The Southern Amazon, Brazil’s largest domestic region for soybean, maize and cotton production, is particularly vulnerable to the outbreak of P&A due to its (sub)tropical climate and intensive farming systems. However, little is known about the spatial distribution of P&A and the related yield losses. Machine learning approaches for the automated recognition...

Gender Agreement Patterns in Heritage Russian

Irina Krüger
In dieser Arbeit werden die Unterschiede in der Genuskongruenz der belebten Substantive zwischen den ein- und zweisprachigen russischen Muttersprachlern und Muttersprachlerinnen mit Hilfe einer empirischen Studie untersucht. Speziell werden die vier Sonderfälle betrachtet: Hybridnomen (z.B., doktor „Arzt/Ärztin“), Substantive der dualen Genera (z.B., sirota „Waise“), weibliche Vornamen in der Verkleinerungsform mit den Suffixen –ik/ -ok (z.B., Irch-ik), Substantive, die männliche Personen bezeichnen, aber deren Form mit einem Vokal endet. Die Analyse der Ergebnisse dieser Studie ergibt...

W. Puck Brecher: Honored and Dishonored Guests. Westerners in Wartime Japan

Harald Kleinschmidt

Development of a single photon detector using wavelength-shifting and light-guiding technology

Dustin Hebecker
Das IceCube Neutrino-Observatorium ist ein am geografischen Südpol im Eis installierter Neutrinodetektor. In IceCube werden Neutrinos mit Tscherenkow-Strahlung von Sekundärteilchen aus Neutrino Interaktionen detektiert. Für den Nachfolgedetektor IceCube-Gen2, werden neue und verbesserte Lichtdetektoren gesucht. Die vorliegende Arbeit beschreibt die Entwicklung eines dieser Lichtdetektoren. Dieser basiert auf Wellenlängen schiebenden und Licht leitenden Technologien. Der Detektor mit dem Namen "Wavelength-shifting Optical Module" (WOM) verwendet eine transparente Röhre, mit wellenlängenschiebender Farbe, als passiver Photonendetektor. Das in der Wellenlänge...

F. M. Trautz – Inedita (1–2)

Hartmut Walravens

Studien zu Genominseln in und zur Virulenz von Francisella

Hana Tlapák
Die genomische Insel (GI) FhaGI 1 des Stammes Francisella hispaniensis (Fhis) AS02 814 kann sowohl in die tRNAVal integriert als auch als episomale Form vorliegen und kodiert für einen putativen Prophagen. Im Rahmen dieser Arbeit konnte durch Verwendung synthetisch hergestellter, verkürzter Varianten von FhaGI-1 gezeigt werden, dass die GI auf andere Francisella Spezies übertragbar ist. Die ortsspezifische Integration und Exzision der GI sind Integrase-abhängige Prozesse, die durch weitere regulatorische Gene beeinflusst werden. Die Identifizierung der...

Social Perception of Risk-Taking Willingness as a Function of Expressions of Emotions

Shlomo Hareli, Shimon Elkabetz, Yaniv Hanoch & Ursula Hess
Two studies showed that emotion expressions serve as cues to the expresser’s willingness to take risks in general, as well as in five risk domains (ethical, financial, health and safety, recreational, and social). Emotion expressions did not have a uniform effect on risk estimates across risk domains. Rather, these effects fit behavioral intentions associated with each emotion. Thus, anger expressions were related to ethical and social risks. Sadness reduced perceived willingness to take financial (Study...

Investigating Task-Order Coordination in Dual-Task Situations

Sebastian Kübler
Bisherige Studien liefern Hinweise für das Auftreten von aktiven Prozessen der Reihenfolgekoordination in Doppelaufgaben. Diese Prozesse sind notwendig für die Regulation der Bearbeitungsreihenfolge von zwei Aufgaben. Bisher ist jedoch wenig über die kognitiven und neuronalen Mechanismen bekannt, die diesen Prozessen zugrunde liegen. Ziel der vorliegenden Dissertation war deshalb die Überprüfung eines Modells aktiver Reihenfolgekoordination in Doppelaufgaben. Das Modell nimmt an, dass diese Prozesse auf Repräsentationen zurückgreifen, die Informationen über die Verarbeitungssequenz zweier Aufgaben enthält. Zusätzlich...

Robotic self-exploration and acquisition of sensorimotor skills

Oswald Berthold
Die Interaktion zwischen Maschinen und ihrer Umgebung sollte zuverlässig, sicher und ökologisch adequat sein. Um das in komplexen Szenarien langfristig zu gewährleisten, wird eine Theorie adaptiven Verhaltens benötigt. In der Entwicklungsrobotik und verkörperten künstlichen Intelligenz wird Verhalten als emergentes Phänomen auf der fortlaufenden dynamischen Interaktion zwischen Agent, Körper und Umgebung betrachtet. Die Arbeit untersucht Roboter, die in der Lage sind, schnell und selbständig einfache Bewegungen auf Grundlage sensomotorischer Information zu erlernen. Das langfristige Ziel dabei...

Proceedings in Marine Biology

Michaela Achatz, Anja Seifert, Laura Damerius, Anne Paasch, Linda Corvers, Miguel Domínguez Camacho, Laurenz Müßig & Jonas P. Winter
Journal of the Graduate Course of the Freie Universiät Berlin (Germany) at Kristinebergs Marina Forskningsstation (Sweden)

Food preferences explain distribution of the two marine gastropods Hydrobia ulvae and Littorina littorea

Michaela Achatz & Anja Seifert
Im Rahmen des Meeresbiologischen Praktikums in der Forschungsstation Kristineberg (Schweden) im Sommer 2004 haben wir untersucht, ob die marinen Gastropodenarten Hydrobia ulvae und Littorina littorea Futterpräferenzen aufweisen. In Laborversuchen wurden beiden Arten unterschiedliche Kombinationen der Pflanzen Fucus vesiculosus, Ceramium rubrum und Zostera marina angeboten. H. ulvae zeigte eine deutliche Präferenz für C. rubrum. Bei L. littorea konnte keine Präferenz festgestellt werden. Quantitative Beobachtungen im Freiland ergaben, daß verschiedene Größenklassen von L. littorea unterschiedliche Pflanzen bevorzugen....

Charakterisierung des ATP-gekoppelten Elektronentransfers zwischen dem Corrinoid-Iron-Sulfur-Protein von Carboxydothermus hydrogenoformans und seinem Aktivator

Felix Neumann
In der vorliegenden Arbeit wurde der ATP-gekoppelte uphill Elektronentransfer von reduziertem RACo auf Kobalt(II)-CoFeSP untersucht. Dazu wurden zunächst die Bedingungen der rekombinanten Genexpression in Escherichia coli und die Reinigungsstrategie der Proteine verbessert, um einen Cofaktorgehalt beider Proteine von annähernd 100 % zu erreichen. Anschließend wurden die Reaktionsbedingungen des Elektronentransfers optimiert, um eine tiefergehende Analyse zu ermöglichen. Die Ergebnisse dieser Arbeit deuten darauf hin, dass durch die Bindung von ATP ein bidirektionaler Elektronentransfer induziert wird. Der...

Über Architektur tanzen

Milan Bulaty

Probing the Intracellular Bio-Nano Interface in Different Cell Lines with Gold Nanostars

Cecilia Spedalieri, Gergo Péter Szekeres, Stephan Werner, Peter Guttmann & Janina Kneipp
Gold nanostars are a versatile plasmonic nanomaterial with many applications in bioanalysis. Their interactions with animal cells of three different cell lines are studied here at the molecular and ultrastructural level at an early stage of endolysosomal processing. Using the gold nanostars themselves as substrate for surface-enhanced Raman scattering, their protein corona and the molecules in the endolysosomal environment were characterized. Localization, morphology, and size of the nanostar aggregates in the endolysosomal compartment of the...

Registration Year

  • 2021
    1,248
  • 2020
    1,134
  • 2019
    1,213
  • 2018
    991
  • 2017
    18,658

Resource Types

  • Text
    6,901
  • Dataset
    17
  • Other
    6
  • Software
    6
  • Sound
    4
  • Image
    3
  • Collection
    2
  • Audiovisual
    1