1,213 Works

Kleidung in der DDR.

Kristin Hahn
Gegenstand der vorliegenden Dissertation ist die Kleidungsgeschichte der DDR. Der wissenschaftliche Forschungsstand weist in diesem Zusammenhang Lücken auf – bisher erfolgte keine Aufarbeitung des Themengebiets im Kontext der kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung in der DDR. Die unterschiedlichen Phasen von Politik- und Wirtschaftsentwicklung in der DDR haben jedoch Einfluss auf die Gestaltung und Entwicklung von Kleidung genommen. Die Kleidungsgeschichte der DDR ist Teil der Designgeschichte der DDR. Entgegen bisherigen Forschungen zur Design- und Kulturgeschichte, in...

Translationswissenschaftliche Aspekte der Untertitelung für Hörgeschädigte

Juliane Mascow
Die Untertitelung für Hörgeschädigte ist als eine Form der Übersetzung aufzufassen und soll somit gemäß der Skopostheorie eine bestimmte Funktion erfüllen. In der vorliegenden Arbeit wird zunächst aufgezeigt, welche Funktion dies ist und welche Maßnahmen in der Praxis der Untertitelung getroffen werden, um diese Funktion zu erfüllen. Es schließt sich die Beschreibung und Auswertung eines im Rahmen dieser Arbeit durchgeführten Eyetracking-Experiments an, anhand dessen Möglichkeiten erprobt wurden, die Funktionsgerechtheit der derzeitigen Untertitelungspraxis sowie Alternativlösungen zu...

Neutrophil extracellular traps drive inflammatory pathogenesis in malaria

Sebastian Lorenz Knackstedt
Malaria ist die Erkrankung, die durch Infektion eines Säugetiers mit dem eukaryotischen Parasiten Plasmodium entsteht. Die Symptome dieser Erkrankungen reichen von Fieber und Gelenkschmerzen bis zu schweren Organschäden in Hirn, Lunge, Niere und Leber bei einem geringen Teil der Erkrankten. Diese klinischen Symptome treten nur auf, während der Parasit sich asexuell in roten Blutzellen vermehrt. Die Zerstörung von Erythrozyten und die daraus resultierende Freisetzung von Zytokinen sind die Verursacher der malariatypischen wiederkehrenden Fieberzyklen. Der Mechanismus,...

Uneigentliche Differenz

Anne M. Carovani
Die Arbeit untersucht Differenzdiskurse zu zwei historischen sozialen Identitäten im Manden (Westafrika) anhand mündlich und schriftlich tradierter Texte unterschiedlicher Sprachen (Bambara, Französisch, Deutsch, Englisch) und Genres (Reisebericht, Preislied (fasa), Epos (maana), Roman, Märchen (nsiirin), Lied (donkili)), die zwischen dem 14. bis 21. Jahrhundert erschienen sind. Die Differenz von horon, dem Edlen, Freien und jeli, dem 'Handhaber des Wortes' wird dabei höchst unterschiedlich als komplexer Beziehungsmodus diskursiv und performativ hervorgebracht und gestaltet. Als uneigentliche Differenz bildet...

Mining the behavioural reality of fish-fisher interactions to understand vulnerability to hook-and-line fishing

Christopher Monk
Angelerfolg hängt vom Fischverhalten ab und selektiver Fang aufgrund vererbbarer Verhaltensmerkmale kann sich auf Fischpopulationen auswirken. Die anglerische Vulnerabilität ergibt sich aus einer Kombination aus dem Zustand des Fisches, dem Zusammentreffen mit dem Fanggerät und den Eigenschaften desselben. Höhere Aktivität sollte die Begegnungswahrscheinlichkeit mit dem Fanggerät und dadurch die Vulnerabilität steigern. Ziel dieser Arbeit war es zu verstehen, wie Bewegungsmuster die Vulnerabilität durch die Angelfischerei beeinflussen. Dazu habe ich das Verhalten von vier Arten (Karpfen,...

The preventive effect and its behavioral impact on market manipulations at the European Energy Exchange (EEX)

Maria Pustlauk
Die Arbeit untersucht das Problem der Marktmanipulation in komplexen Märkten aus kartell- und kapitalmarktrechtlicher Perspektive am Beispiel des deutschen Großhandelsmarktes für Strom (European Energy Exchange, EEX) mittels einer ökonomischen und rechtlichen Analyse. Es wird aufgezeigt, dass die Behörden bei der Anwendung des Manipulationstatbestandes auf mögliche Verstöße häufig vor Nachweisproblemen stehen, die im Ergebnis zu einer fehlenden Durchsetzung von Sanktionen trotz Tatbestandsmäßigkeit führen können. Dadurch kommt es zu Lücken in der Rechtsdurchsetzung, die den Abschreckungseffekt der...

Deutschland postmigrantisch II

Naika Foroutan, Coskun Canan, Benjamin Schwarze, Steffen Beigang & Dorina Kalkum

Three Essays on the Foundations of Public Policy Making

Lukas Mergele
Über die letzten zwölf Jahre sind globale Indikatoren für Demokratie- und Freiheitsrechte kontinuierlich gesunken. Demokratie ist eine wichtige Triebkraft für wirtschaftliche Entwicklung, daher folgen aus diesem Vertrauensverlust auch Sorgen über die Zukunft des ökonomischen Wohlstandes. Diese Dissertation besteht aus drei Essays und untersucht mögliche Reformen für effektivere politische Gestaltungsmöglichkeiten in demokratischen Systemen: Dezentralisierung und Privatisierung. Das erste Essay überprüft, ob durch Dezentralisierung der öffentlichen Arbeitsvermittlung mehr Arbeitslose in freie Stellen vermittelt werden können. Dafür untersuche...

Transmission electron microscopic investigation of the growth of group III sesquioxides Ga2O3

Robert Schewski
In dieser Arbeit werden die grundlegenden Wachstumsprozesse von Ga2O3 , mittels Transmissionselektronenmikroskopie analysiert. Dazu gehört die Untersuchung des heteroepitaktischen Wachstums von Galliumoxidschichten welche mittels Molekularstrahlepitaxie (molekular beam epitaxy MBE), der gepulsten Laser Abscheidung (pulsed laser deposition (PLD)) und der metallorganischen Gasphasenepitaxie (metalorganic vapor phase epitaxy (MOVPE)) auf (0001) orientierte Saphir Substraten abgeschieden wurden. Heteroepitaktisches Wachstum von Ga2O3 auf Saphir (0001) erfolgt bis zu einer Dicke von 3 Monolagen pseudomorph als α-Ga2O3 welches durch die Gitterfehlpassung...

Datensatz zur Dissertation \"Die Geschichte vom großen Ö\"

Ulla Wimmer
Der Datensatz umfasst Titel, AutorInnen, Publikationsdaten und per Autopsie erhobene Eigenschaften (Institution und Gender des/der AutorIn, Thema der Publikation, Informationen zum Sprachgebrauch) von 7159 Diskursbeiträgen in bibliothekarischen Fachzeitschriften, Konferenzen und Mailinglisten der Bundesrepublik Deutschland zwischen 1964 und 2016. Die Daten wurden in Zeitscheiben (jedes vierte Jahr) erhoben.

The Influence of Terrorist Hotbeds on the Global Transformation of Terrorist Tactics

Anna Franziska Bothe
Das Interesse an wissenschaftlichen Arbeiten bezüglich der Ausbreitung von transnationalem Terrorismus wächst ständig. Dennoch gilt es wenig zur Verfügung stehende Literatur. Das Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung des Einflusses von Hotbeds auf die weltweite Veränderung terroristischer Taktiken. Die Veränderung und Ausbreitung dieser Taktiken wird anhand von Daten im Zeitraum 1977-2017 analysiert. Zwei verschiedene Clusteranalysen werden mit dem Ziel angewendet, ähnliche Beobachtungen zu identifizieren. Zusätzlich werden Heatmaps zur Visualisierung generiert, um die Ausbreitungen von Taktiken...

The Library of Tibetan Works and Archives: Diaspora, Memory, and Movement

Monalisha Saikia
This study proposes to examine the politics of memory, diaspora, and the Tibetan Movement as articulated in the Library of Tibetan Works and Archives (LTWA), Dharamsala (India) – a symbol of defiance in refuge. Investigating the diasporic reclamation of identity of the Tibetans in exile, a Cultural Memory Studies framework unveils a nuanced yet structured power dynamics in the institution of a library archiving the history, language and culture of a homeland now usurped by...

Editorial: Representing Tibet Abroad: Tibetan Heritage, Art and Material Culture

Regina Höfer
Editorial

Humor und Subversion: Von Albernheit bis Zynismus

Gora Jain

Software for PhD Thesis \"Adaptive Discontinuous Petrov-Galerkin Finite-Element-Methods\"

Friederike Hellwig
Diese Software ist Teil der Dissertation »Adaptive Discontinuous Petrov-Galerkin Finite-Element-Methods« (2018) von Friederike Hellwig, Humboldt-Universitaet zu Berlin, Arbeitsgruppe Numerische Analysis von Prof. C. Carstensen. Sie enthält ein Framework zum Lösen des Poisson-Modell-Problems mit gegebener rechter Seite und (ggf.) inhomogenen Dirichlet- und Neumannranddaten mittels Finite-Elemente-Methode. Drei separate Klassen von Methoden sind verfügbar: vier dPG-Methoden, eine reduzierte gemischte Methode und ein gewichtetes Least-Squares-Schema. Alle drei Methoden beinhalten Löser und Funktionen zur Berechnung von Fehlerschätzern, die für adaptive...

The Neural Representation of Taste Perception

Raphael Wallroth
Der Geschmackssinn erfüllt eine grundlegende Funktion im Menschen indem er Substanzen auf ihre Essbarkeit überprüft, und beeinflusst Gesundheit, indem er die Lebensmittelauswahl prägt, was angesichts der Adipositas-Epidemie zunehmendes wissenschaftliches Interesse erzeugt. Zuerst habe ich die kortikale Signatur der Geschmacksenkodierung bzgl. synchronisierter neuronaler Aktivität untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass das menschliche Gehirn sehr langsame Delta-Wellen rekrutiert, um Geschmacksinformationen zu verarbeiten, und dass die evozierten neuronalen Antwortmuster geschmackspezifisch und prädiktiv für das Antwortverhalten sind. Anschließend habe ich...

Train-the-Trainer Konzept zum Thema Forschungsdatenmanagement

Katarzyna Biernacka, Dominika Dolzycka, Kerstin Helbig & Petra Buchholz
Im Rahmen des BMBF-Projekts FDMentor wurde ein deutschsprachiges Train-the-Trainer Programm zum Thema Forschungsdatenmanagament (FDM) erstellt und in einer Reihe von Workshops pilotiert. Die Anmerkungen und Hinweise der Teilnehmenden der beiden Pilotphasen sowie das Feedback der FDM-Community wurden im letzten Jahr sukzessive eingearbeitet. Die nun vorliegende zweite Version des Train-the-Trainer-Konzepts bietet ein überarbeitetes Skript mit den Inhalten der Lehreinheiten, detaillierte Lehrdrehbücher, Arbeitsmaterialien, Vortragsfolien sowie zahlreiche Arbeitsblätter und Vorlagen, die das Lehren unterstützen sollen. Die behandelten Themen...

Visual world studies of conversational perspective taking

Dale J. Barr
Visual-world eyetracking greatly expanded the potential for insight into how listeners access and use common ground during situated language comprehension. Past reviews of visual world studies on perspective taking have largely taken the diverging findings of the various studies at face value, and attributed these apparently different findings to differences in the extent to which the paradigms used by different labs afford collaborative interaction. Researchers are asking questions about perspective taking of an increasingly nuanced...

Figurative language processing

Stephanie Huette & Teenie Matlock
This chapter is concerned with visual processing in the context of figurative language. Included is background on research that has used the visual world paradigm to study the processing of fictive motion sentences. These sentences, which are ubiquitous in everyday language, include a motion verb but describe no motion (e.g., “A road goes through the desert”, “The cord runs along the wall”). Also included is discussion of emerging concepts that form novel hypotheses for how...

Preface

Pia Knoeferle, Pirita Pyykkönen-Klauck & Matthew W. Crocker

Using Life Cycle Assessment in Agriculture

Maximilian Schueler
Mit Ökobilanzen werden Umwelteigenschaften von Produkten und Dienstleistungen analysiert und zunehmend bei der Bewertung von Milchproduktionssystemen eingesetzt. Um konsistente Berichterstattung und Vergleichbarkeit von produktbezogenen Treibhausgasemissionen im Milchsektor zu gewährleisten hat die International Dairy Federation (IDF) Berechnungsgrundlagen publiziert. Allerdings werden die Effekte von Variabilität betrieblicher Kennzahlen und Unsicherheit von Emissionsfaktoren unzureichend betrachtet. Diese Arbeit hat es zum Ziel diese Lücke zu schließen. In der ersten Studie wurden verschiedene Definitions- und Berechnungsmöglichkeiten des Referenzflusses und der funktionellen...

Essays in Dynamic Contracting

Thomas Mettral
Diese Arbeit enthält drei unabhängige Kapitel, jedes davon im Bereich der Dynamischen Vertragstheorie. Kapitel I zeigt, dass deterministische dynamische Prinzipal-Agenten-Verträge immer mindestens so ertragreich sind wie stochastische, falls die sogenannte Methode erster Ordnung des dynamischen Mechanismus-Designs erfüllt ist. Meine Ergebnisse legen dar, dass die in der Literatur übliche Einschränkung auf deterministische Verträge zulässig ist, so lange die Methode erster Ordnung gültig ist. Kapitel II basiert auf einer gemeinsamen Arbeit mit Ilia Krasikov und Rohit Lamba....

A PROMISE for Experimental Evaluation

Vivien Petras, Martin Braschler, Kahlid Choukri, Nicola Ferro, Allan Hanbury, Jussi Karlgren, Henning Müller, Emanuele Pianta, Maarten De Rijke & Giuseppe Santucci
Participative Research labOratory for Multimedia and Multilingual Information Systems Evaluation (PROMISE) is a Network of Excellence, starting in conjunction with this first independent CLEF 2010 conference, and designed to support and develop the evaluation of multilingual and multimedia information access systems, largely through the activities taking place in Cross-Language Evaluation Forum (CLEF) today, and taking it forward in important new ways. PROMISE is coordinated by the University of Padua, and comprises 10 partners: the Swedish...

Validation of software measures for the functional programming language Erlang

Daniel Warmuth
Through the use of software measures, relevant properties of the processes and products of software development are to be quantified and objectively assessed. The validation of measures aims at demonstrating that measures actually capture those properties that they are targeted at. In view of the increasing importance of functional programming and the associated expectations, like improved maintainability and other aspects of higher software quality, the present study examines the empirical validation of software measures in...

Mehrsprachigkeitsdidaktische Ansätze in den Polnisch-, Russisch-, und Tschechischkursen des Sprachenzentrums der Humboldt-Universität zu Berlin

Katharina Mechthild Rutzen
Mehrsprachigkeit bedeutet einen grundlegenden Perspektivenwechsel im Hinblick auf das Sprachenlernen: Die "monolingualen Norm" tritt in den Hintergrund zugunsten vielfältiger und sprachenübergreifender Lernerfahrungen. Diese Masterarbeit ist in Zusammenarbeit mit der Abteilung Slawische Sprachen des Sprachenzentrums der Humboldt-Universität zu Berlin entstanden, wo die Lehre in den angebotenen slawischen Sprachen Polnisch, Russisch und Tschechisch vernetzt werden sollte. Das Ziel bestand darin, die Studierenden für Ähnlichkeiten zwischen den slawischen Sprachen zu sensibilisieren und aufzuzeigen, dass bei guten Kenntnissen in...

Registration Year

  • 2019
    1,213

Resource Types

  • Text
    558
  • Dataset
    3
  • Software
    3
  • Other
    2
  • Collection
    1
  • Image
    1