727 Works

Chinese Money Matters – So why Does it Have Such a Low Profile?

Helen Wang

»Et ishavsfolk ble til.«

Helene Peterbauer
Der folgende Artikel bietet einen Beitrag über die arktische Identität Norwegens bzw. die norwegische Identität Spitzbergens. Dies erfolgt mittels eines komparativ-chronologischen Überblicks über hauptsächlich von norwegischen Autor_innen verfasste Prosawerke, deren Protagonisten sich auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen aufhalten bzw. dort leben. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, ob die durch Monica Kristensen hervorgerufene Dominanz des Kriminalgenres in der literarischen Darstellung Spitzbergens in einer besonderen Eignung dieser arktischen Inselgruppe für ebendieses Genre begründet liegt, oder ob...

Expectation dispersion, uncertainty, and the reaction to news

Benjamin Born, Jonas Dovern & Zeno Enders
Releases of key macroeconomic indicators are closely watched by financial markets. We investigate the role of expectation dispersion and economic uncertainty for the stock-market reaction to indicator releases. We find that the strength of the financial market response to news decreases with the preceding dispersion in expectations about the indicator value. Uncertainty, in contrast, increases the response. We rationalize our findings in a model of imperfect information. In the model, dispersion results from a perceived...

Familial Feeling

Elahe Haschemi Yekani
This open access book discusses British literature as part of a network of global entangled modernities and shared aesthetic concerns, departing from the retrospective model of a postcolonial “writing back” to the centre. Accordingly, the narrative strategies in the texts of early Black Atlantic authors, like Equiano, Sancho, Wedderburn, and Seacole, and British canonical novelists, such as Defoe, Sterne, Austen, and Dickens, are framed as entangled tonalities. Via their engagement with discourses on slavery, abolition,...

Gender Agreement Mismatches in Heritage Greek

Artemis Alexiadou, Vasiliki Rizou, Nikolaos Tsokanos & Foteini Karkaletsou
This paper investigates gender agreement mismatches between nominal expressions and the targets of agreement they control in two groups (adults and adolescents) of Heritage Greek speakers in the USA. On the basis of language production data elicited via a narration task, we show that USA Greek Heritage speakers, unlike monolingual controls, show mismatches in gender agreement. We will show that the mismatches observed differ with respect to the agreement target between groups, i.e., noun phrase...

Künstlerbücher und ihre Erschließung, Magazinierung und Nutzung am Beispiel des Konvolutes Rolf Dittmar, Kunstbibliothek Berlin

Ulrike Pennewitz
KünstlerInnen im Kontext der Konzeptkunst, Fluxus- und Objektkunst haben in den 1960er- und 1970er-Jahren das typische Buch als Machtdispositiv aufgefasst und durch künstlerische Experimente seine Funktion als Informationsträger erweitert und dekonstruiert. Mit dem Auftauchen dieser Buchexperimente in bibliothekarischen Verwaltungs- und Konservierungszusammenhängen wurden auch die Funktionsinstrumente dieser Institutionen sowie deren inhaltliche und strukturelle Arbeitsabläufe infrage gestellt. Die Potenziale sowie Schwierigkeiten, diese künstlerischen Formen mit gegenwärtig praktizierten bibliothekarischen Methoden und Regeln zu identifizieren, zu katalogisieren und in...

The Effect of Biochars and Endophytic Bacteria on Growth and Root Rot Disease Incidence of Fusarium Infested Narrow-Leafed Lupin (Lupinus angustifolius L.)

Dilfuza Egamberdieva, Vyacheslav Shurigin, Burak Alaylar, Hua Ma, Marina E. H. Müller, Stephan Wirth, Moritz Reckling & Dorothea Sonoko Bellingrath-Kimura
The effects of biochar on plant growth vary depending on the applied biochar type, study site environmental conditions, microbial species, and plant–microbial interactions. The objectives of the present study were therefore to assess 1) the response of growth parameters of lupin and root disease incidence to the application of three biochar types in a loamy sandy soil, and 2) the role of endophytic bacteria in biological control of root rot disease incidence in lupin after...

Muscle and Tendon Morphology in Early-Adolescent Athletes and Untrained Peers

Falk Mersmann, Gunnar Laube, Sebastian Bohm & Adamantios Arampatzis
Adolescent athletes can feature significantly greater muscle strength and tendon stiffness compared to untrained peers. However, to date, it is widely unclear if radial muscle and tendon hypertrophy may contribute to loading-induced adaptation at this stage of maturation. The present study compares the morphology of the vastus lateralis (VL) and the patellar tendon between early-adolescent athletes and untrained peers. In 14 male elite athletes (A) and 10 untrained controls (UC; 12–14 years of age), the...

Simulation in the Afternoon: A \"Documentary\" Faces Evidence Quest

Naeem Mohaiemen

On Explaining Sound Change

Robin Müller
Eine der anspruchsvollsten Aufgaben der historischen Linguistik ist die Erklärung sprachlichen Wandels. Diesbezüglich haben sich in den vergangenen Jahrzehnten eine Bandbreite von Sprachwandeltheorien aus sehr unterschiedlichen Lagern angesammelt. Insbesondere das Phänomen des Lautwandels scheint sich einer Erklärung größtenteils zu entziehen. Daher ist es Gegenstand dieser Arbeit, drei einschlägige Theorien verschiedener Schulen (strukturalistischer, pragmatischer und evolutionstheoretischer Abstammung) hinsichtlich ihrer Erklärung lautlichen Wandels hin zu untersuchen. Dabei dient die altenglische Vokalbrechung als exemplarischer Lautwandel, der mithilfe dieser...

COSIPY v1.3 – an open-source coupled snowpack and ice surface energy and mass balance model

Tobias Sauter, Anselm Arndt & Christoph Schneider
Glacier changes are a vivid example of how environmental systems react to a changing climate. Distributed surface mass balance models, which translate the meteorological conditions on glaciers into local melting rates, help to attribute and detect glacier mass and volume responses to changes in the climate drivers. A well-calibrated model is a suitable test bed for sensitivity, detection, and attribution analyses for many scientific applications and often serves as a tool for quantifying the inherent...

Agency

Jessica Fischer
Which forms of agency does literature offer to the reader in the twenty-first century? This study investigates migrant lives in contemporary fiction published by young British Asian writers. Examining the protagonists’ ideas of ›success‹ in becoming a full member of their society, Jessica Fischer carves out the naturalised model of homo economicus in these texts and in contemporary fiction more generally. She draws attention to the enterprising self as the preferred subject in today’s hegemonic...

Co-Parenting und die Zukunft der Liebe

Christine Wimbauer
»Co-Parenting« als Familienkonzept breitet sich aus und stellt die Versprechen des romantischen Liebesideals mitsamt seinem geschlechterungleichen Normalfamilienmodell in Frage. Doch was bedeutet das für die Liebe selbst? Wird sie zerstört oder transformiert und öffnet sie sich für neue Familien- und Beziehungsformen? Entfaltet sich in der post-romantischen Elternschaft gar ein utopisch-emanzipatives Potenzial, das Frauen und LGBTIQ*s aus patriarchalen, hetero- und paarnormativen Herrschaftsverhältnissen befreit? Neben Gegenwarts- und Zukunftsszenarien erkundet Christine Wimbauer auch die gesellschaftspolitischen Herausforderungen dieser Entwicklungen.

Die Phonetik von äh und ähm

Malte Belz
In diesem Open-Access-Buch wird untersucht, welche akustischen Eigenschaften Füllpartikeln wie äh und ähm in spontansprachlichen Dialogen des Deutschen zeigen und welche linguistischen Kontexte dabei auf welche Weise ihre akustische Form beeinflussen. Malte Belz betrachtet hierfür die phonetischen Parameter Dauer, Tonhöhe, Vokalqualität sowie Phonationsmodus und analysiert den Einfluss dreier granular verschiedener Kontextebenen auf die Form: die Mikroebene enthält Annotationen der adjazenten Laut- oder Pausenumgebung, die Mesoebene erfasst Intonationsphrasen und auf der Makroebene sind dialogstrukturelle Einheiten wie...

Development of a working memory test for the German Bundeswehr’s online assessment

Ursa Nagler-Nitzschner
Wie die meisten westlichen Streitkräfte, bewegt sich die Bundeswehr im Spannungsfeld zwischen hohem Personalbedarf und Fachkräftemangel. Durch ein Onlineassessment kann der Bewerbungsprozess dahingehend optimiert werden, dass fähiges Personal schneller gebunden wird. Onlineassessment hat diverse Vorteile, gleichzeitig sind damit jedoch Herausforderungen verbunden. Die wahrscheinlich größte ist es, Betrug zu minimieren, da Onlineassessment in einer weitestgehend unkontrollierten Umgebung stattfindet. Zur Entgegnung dieser Problematik dienen verschiedene Ansätze, wie beispielsweise große Itempools, wodurch einer Verbreitung der Lösung im Internet...

Beobachtungen zu den Voraussetzungen des hypothetisch-deduktiven und des hypothetisch-induktiven Argumentierens im Rahmen einer hermeneutischen Konzeption der Textinterpretation

Lutz Danneberg & Andrea Albrecht
The contribution clarifies from an epistemological and hermeneutical perspective some of the indispensable assumptions which are generally made during hypothetical deductive and hypothetical inductive inferences in text interpretations, but which are rarely reflected as such. The modes of inference of the natural sciences often serve as a model for, e. g., a ›hermeneutics of nature‹, even though these modes of inference cannot be directly compared to those of the humanities (1). In order to understand...

Inneres Sprechen

Christina Stark
Inneres Sprechen ist das alltägliche stille Selbstgespräch. Es dient psychischen Prozessen und steht in Verbindung zum menschlichen Bewusstsein und Denken. Die Auseinandersetzung um innere und äußere Rede reicht historisch bis in die Philosophie der Antike. In der Psycholinguistik wird zu innerem Sprechen besonders bezüglich seiner Funktion sehr differenziert geforscht, während seine Phänomenologie nicht im Vordergrund steht. Hinsichtlich der Natur oder Struktur der inneren Sprache beziehen sich die Forschungsarbeiten meist auf Wygotskis Studien, die auf dem...

Offene Werkstätten und Postwachstumsökonomien

Bastian Lange
In jüngster Zeit richtet sich ein Fokus der Postwachstumsdebatte auf sogenannte offene Werkstätten (z. B. Siebdruck-, Fahrradwerkstätten, Repair Cafés, FabLabs u. a.) und die sich dabei vollziehenden offenen kollaborativen Prozesse. Im diskursiven Umfeld finden sich neben dem Phänomen offene Werkstatt weitere Orte wie Living Labs, Reallabore und FabLabs. Entgegen dem vorherrschenden Wachstumsparadigma von zahlreichen regionalökonomischen Ansätzen eröffnet sich eine lebendige, transdisziplinäre Debatte zur Erfassung neuer und alternativer Konzepte von Produktionsprozessen. Die folgenden empirischen Ergebnisse am...

A compact mode-locked diode laser system for high precision frequency comparison experiments

Heike Christopher
Optische Frequenzkämme (OFC) haben eine Vielzahl von Anwendungen in den angewandten Wissenschaften und der Grundlagenforschung, die auf der Bestimmung von absoluten Frequenzen und Frequenzdifferenzen beruhen, revolutioniert. Für letzteres wird nur die Stabilisierung des spektralen Abstandes der individuellen Kammlinien des OFCs benötigt, was erlaubt, den OFCG auf die Anwendung anzupassen und die Systemkomplexität zu reduzieren. Eine solche Anwendung ist der Quantentest der Universalität des Freien Falls (UFF) im Rahmen der Experimentserie QUANTUS. Mit diesem Test soll...

Erinnerungsbilder – Erinnertes Gedächtnis

Talin Bahcivanoglu
Der armenisch-türkische Konflikt ist eines der zentralen Themen in der armenischen Wochenzeitung Agos. Die Karikaturisten Aret Gicir, Ohannes Saskal und Sarkis Pacaci bebildern diesen Konflikt in der Sprache der Karikaturen. Die Zeitung ist dabei auch ein Medium für das kollektive Gedächtnis der Armenier in der Türkei und in der Diaspora. Die vorliegende Arbeit untersucht die Rolle der Karikaturen als Erinnerungsfiguren und die Rolle der Karikaturisten als Erinnerungsträger in den armenischen Medien, hier namentlich die Wochenzeitung...

Pronominierte Nominalformen im Altlitauischen

Wolfgang Hock
In Old Lithuanian texts (16-17 century), there are more than a hundred definite forms of adjectives and participles with unshortened pronominal ending -jie in the masculine nominative plural, e. g. baiſuſghie ‘the dreadful (errors)’ or mirßtąghie ‘the dying’ instead of modern Lithuanian forms like gerieji ‘the good’. Stang (1966: 237) supposed a complementary distribution - “-ji stands after -ie-, -jie in the other cases” - and explained the shortening as dissimilation process. However, dissimilation provides...

Die konsularische Unterstützung im Strafverfahren

Robert Pest
Der Beitrag befasst sich mit dem Schutzzweck der konsularischen Unterstützung im Strafverfahren sowie den Rechtsfolgen eines Belehrungsausfalls nach Art. 36 WÜK. Durch den Nichtannahmebeschluss des BVerfG (in diesem Heft S. 389 = NJW 2014, 532) ist die Diskussion um die Rechtsfolgen nämlich an einem Punkt angelangt, der es rechtfertigt, die aktuellen Tendenzen der höchstrichterlichen Rechtsprechung nachzuzeichnen. Obwohl die konsularische Unterstützung inzwischen überwiegend als spezielle Ausprägung der Verfahrensfairness angesehen wird, tritt in der Rechtsprechung teilweise eine...

Exploring Fundamental Limits of Quantum Efficiency Measurements Using Quantum Electrodynamics

Ersan Özelci
Photolumineszenz-Techniken spielen eine wichtige Rolle bei der Charakterisierung verschiedener funktionaler Fluorophore in den Lebens- und Materialwissenschaften, in der Biologie und bis hin zu den Quantentechnologien. Ein entscheidender und wichtiger Parameter für den Vergleich von Fluorophoren ist die Quanteneffizienz, die ein direktes Maß für die Umwandlungseffizienz von absorbierten Photonen in emittierte Photonen darstellt. Diese Größe charakterisiert die Nutzbarkeit von Emittern für Anwendungen in optischen Geräten, Einzelphotonenquellen und im biomedizinischen Bereich. Mehrere Techniken wie optische und photothermische...

Registration Year

  • 2021
    727

Resource Types

  • Text
    409
  • Dataset
    2
  • Software
    1