7 Works

KiGGS-Basiserhebung - „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“

Robert Koch-Institut
Mit der KiGGS-Basiserhebung – damals noch „Kinder- und Jugendgesundheitssurvey“ genannt – hat das Robert Koch-Institut von Mai 2003 bis Mai 2006 umfassende Daten zur Gesundheit der in Deutschland lebenden Kinder und Jugendlichen bis 17 Jahre gesammelt. Das Studienprogramm umfasste neben Befragungen auch körperliche Untersuchungen (inkl. Laboranalysen von Blut- und Urinproben) und Tests. Inhaltliche Schwerpunkte der KiGGS-Basiserhebung waren Gesundheitsstatus, Gesundheitsverhalten, Lebensbedingungen, Schutz- und Risikofaktoren und Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitssystems.

Gesundheitssurvey Ost/West (OW91)

Robert Koch-Institut
Der Gesundheitssurvey Ost wurde etwa zeitgleich mit dem dritten Durchgang des Nationalen Untersuchungssurveys (NUST2) in den Jahren 1991/92 durchgeführt. Mit dieser ersten standardisierten Erhebung im Ostteil Deutschlands wurden Erkenntnislücken über den Gesundheitszustand in den neuen Bundesländern geschlossen, ein Vergleich mit den alten Bundesländern ermöglicht und eine wesentliche Voraussetzung zur Angleichung der gesundheitlichen Versorgung in beiden Teilen Deutschlands geschaffen. Gleichzeitig entstand damit eine Basis für ein Gesundheitsmonitoring, d.h. die längerfristige Überwachung der Entwicklung des Gesundheitszustandes.

Gesundheit in Deutschland aktuell 2009 (GEDA 2009)

Robert Koch-Institut
Die telefonische Befragung GEDA 2009 wurde von Juli 2008 bis Mai 2009 vom Robert Koch-Institut durchgeführt. Dabei wurden etwa 25.000 Personen aus der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 18 Jahren befragt, die über Festnetz zu erreichen waren. Die Länder Brandenburg und Saarland beteiligten sich mit zusätzlichen Mitteln an dieser bundesweiten Studie, um gezielt für die Bevölkerung ihrer Landes repräsentative Aussagen zur gesundheitlichen Lage zu erhalten.

Gesundheit in Deutschland aktuell 2012 (GEDA 2012)

Robert Koch-Institut
Die telefonische Befragung GEDA 2012 wurde von März 2012 bis März 2013 vom Robert Koch-Institut durchgeführt. Dabei wurden etwa 26.000 Personen aus der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 18 Jahren befragt, die über Festnetz zu erreichen waren. Die Länder Brandenburg und Saarland sowie die Stadt Frankfurt am Main beteiligten sich mit zusätzlichen Mitteln an dieser bundesweiten Studie, um gezielt für die Bevölkerung ihrer Regionen repräsentative Aussagen zur gesundheitlichen Lage zu erhalten.

Gesundheit in Deutschland aktuell 2010 (GEDA 2010)

Robert Koch-Institut
Die telefonische Befragung GEDA 2010 wurde von September 2009 bis Juli 2010 vom Robert Koch-Institut durchgeführt. Dabei wurden 22.050 Personen aus der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 18 Jahren befragt, die über Festnetz zu erreichen waren. Das Land Saarland beteiligte sich mit zusätzlichen Mitteln an dieser bundesweiten Studie, um gezielt für die Bevölkerung seines Landes repräsentative Aussagen zur gesundheitlichen Lage zu erhalten.

Nationaler Untersuchungssurvey der DHP

Robert Koch-Institut
Die Deutsche Herz-Kreislauf-Präventionsstudie (DHP) war eine gemeindeorientierte, multizentrische Interventionsstudie mit dem Ziel der Reduktion der kardiovaskulären Risikofaktoren und der Herz-Kreislauf-Mortalität über einen Zeitraum von 8 Jahren. Die Evaluation des Erfolges der Interventionsprogramme wurde an der deutschen Wohnbevölkerung im Alter von 25-69 Jahren mit Hilfe entsprechender nationaler Referenzerhebungen vorgenommen. Diese Gesundheitssurveys fanden als Querschnittserhebungen zu Beginn der Studie (t0: 1984-86), zur Studienmitte (t1: 1987-89) und zum Studienende (t2: 1990-92) statt. Sie unterteilten sich in folgende Bereiche:...

Telefonischer Gesundheitssurvey 2003 (GSTel03)

Robert Koch-Institut
Von September 2002 bis März 2003 wurden erstmals 8.313 Personen aus der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 18 Jahren unter anderem zu Krankheiten, zu ihrem Gesundheitsverhalten und zur Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitswesens befragt. Die repräsentativen, anonymisierten Befragungsdaten sind für die wissenschaftliche Öffentlichkeit als Public Use File verfügbar.

Registration Year

  • 2019
    7

Resource Types

  • Dataset
    7