1,798 Works

Smoking during pregnancy

Martina Rabenberg, Johannes Zeiher, Laura Krause, Panagiotis Kamtsiuris & Thomas Ziese

Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) bei Mädchen

Laura Krause, Nina Buttmann-Schweiger, Benjamin Kuntz, Martina Rabenberg & Thomas Ziese

Fruit and vegetable consumption today

Martina Rabenberg & Gert Mensink
This issue will focus the consumption of fruit and vegetable in Germany. One of the questions answered by this article is, if the recommened intake of fruit and vegetable is achieved within the population. The data of the telephone survey "German Health Update" 2009 (GEDA) and EsKiMo, a representative survey on food intake among children and adolescents, provide the answers.

Clostridium difficile

Robert Koch-Institut

Passive smoke exposure

Martina Rabenberg, Johannes Zeiher, Laura Krause, Panagiotis Kamtsiuris & Thomas Ziese

Passivrauchbelastung

Martina Rabenberg, Johannes Zeiher, Laura Krause, Panagiotis Kamtsiuris & Thomas Ziese

Alkoholkonsum

Benjamin Kuntz, Laura Krause, Panagiotis Kamtsiuris & Thomas Lampert

Armut und Gesundheit

Thomas Lampert & Lars Eric Kroll
Menschen in Armut haben einen schlechteren allgemeinen Gesundheitszustand, zeigen häufiger gesundheitsriskanteres Verhalten und haben ein erhöhtes Risiko für bestimmte Erkrankungen. Weitere Zusammenhänge von Armut und Gesundheit, dargestellt mit Ergebnissen der Studie "Gesundheit in Deutschland aktuell" (GEDA), können Sie der aktuellen Ausgabe von GBE kompakt entnehmen.

Einführung des \"Predonation Sampling\", Votum 27

MiTest-Studie: Abschlussbericht 2016

Robert Koch-Institut
Hintergrund Migration kann in Verbindung mit anderen Faktoren wie etwa einem ungeklärten Aufent-haltsstatus oder Rassismus dazu führen, dass Menschen in Deutschland ein erhöhtes HIV- und STI-Risiko und Einschränkungen im Zugang zu entsprechenden Testangeboten haben. Ursache sind insbesondere soziale und rechtliche Faktoren. Bisher gibt es dazu in Deutschland vereinzelte, oft regional begrenzte Studien zu bestimmten Risikogruppen, doch bundesweit anwendbare Daten fehlen. Die vom Robert Koch-Institut durchgeführte MiTest-Studie wirft einen aus der Perspektive der Test- und Beratungspraxis...

Mitteilung der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e. V. (DVV) und des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Veröffentlichung der aktualisierten Fassung der Leitlinie zur Prüfung von chemischen Desinfektionsmitteln auf Wirksamkeit gegen Viren in der Humanmedizin (Suspensionstest) – Fassung vom 1. Dezember 2014

Ingeborg Schwebke, J. Blümel, Maren Eggers, D. Glebe, Ingrid Rapp, F. Von Rheinbaben, A. Sauerbrei, E. Steinmann, Jochen Steinmann, H. Willkommen, Peter Wutzler & Holger F. Rabenau

Zulassung von Spendewilligen mit körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen

Humanes Immunschwächevirus (HIV)

EHEC O104:H4 Ausbruch Deutschland 2011

Robert Koch-Institut

Nationaler Pandemieplan Teil II

Robert Koch-Institut

Neuerungen in den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am RKI vom August 2015

Die STIKO hat im Epidemiologischen Bulletin (Epid. Bull.) 34/2015 die aktualisierten Impfempfehlungen (Stand: August 2015) veröffentlicht. Die wissenschaftlichen Begründungen zu den geänderten Empfehlungen werden in dieser und in den beiden folgenden Ausgaben des Epid. Bull. publiziert. Im Folgenden sind Erläuterungen zu den wichtigsten Änderungen in den STIKOEmpfehlungen des Jahres 2015 zusammengefasst.

Report of the Central Ethics Committee for Stem Cell Research

Registration Year

  • 2018
    1,798

Resource Types

  • Text
    1,798