1,798 Works

Aufhebung des Einfuhrverbots gegen Butter usw. bei Cholera in Rußland

Robert Koch

Stand der Cholera im Weichselgebiet

Robert Koch

Das Carrasquillasche Lepraserum

Robert Koch

Malariaexpeditionen

Robert Koch

Über die Internationale Sanitätskonferenz in Rom

Robert Koch

Serumbehandlung des Typhus

Robert Koch

Über Tsetsekrankheit

Robert Koch

Warings Kanalisationssystem

Robert Koch

Untersuchung des Berliner Leitungswassers

Robert Koch

Kläranlagen auf Norderney

Robert Koch

Reinigung der Abwässer von Halle

Robert Koch

Reinigung der Kanalisationsabwässer in Mühlhausen

Robert Koch

Anlage von Salinengärten

Robert Koch

Serumbehandlung des Typhus

Robert Koch

Polypharmazie im Alter

Gerda Mertens
Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine systematische Literaturrecherche, in deren Fokus das Thema „Polypharmazie im Alter“ steht. Dabei wird der publizierte Erkenntnisstand hinsichtlich der Zusammenhänge zwischen Polypharmazie und soziodemografischen Merkmalen, subjektiver Gesundheitseinschätzung und Lebensqualität analysiert. Damit soll eine Datengrundlage über den gegenwärtigen Kenntnisstand geschaffen werden, die zum Vergleich mit entsprechenden Untersuchungen in anderen Ländern und für zukünftige bevölkerungs-repräsentative Stichprobenuntersuchungen und Prozessdatenanalysen herangezogen werden kann. Die Recherche ist Teil eines Forschungsprojekts des Robert...

Determinants and health risks of overweight and obesity among children and adolescents in Germany

Christina Kleiser
Die weltweit steigende Prävalenz von Übergewicht und Adipositas ist von zunehmender Public Health Relevanz, auch bei Kindern und Jugendlichen. Um effektive Präventionsstrategien auszuarbeiten, ist es wichtig Determinanten und gesundheitliche Konsequenzen frühzeitig zu identifizieren. In der vorliegenden Arbeit wurden die bedeutendsten Determinanten von Übergewicht und Adipositas sowie der Zusammenhang zwischen Übergewicht und kardiovaskulären Risikofaktoren analysiert. Hierzu wurden Daten des national repräsentativen Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS) herangezogen. Darüber hinaus wurden unterschiedliche anthropometrische Maße zur Bestimmung von Übergewicht...

Einfluss von Ciprofloxacin und verschiedenen Hämofiltrat- Fraktionen vom Patienten mit chronischer Nierenerkrankung auf Tenozyten des Menschen in vitro

Mona Askar
Aufgrund ihres breiten Wirkspektrums, welches auch einige Keime mit Resistenzentwicklung gegenüber Standardantibiotika einschließt, ihrer guten Gewebegängigkeit und ihrer noch relativ guten Resistenzlage, stellen Chinolone eine wichtige und häufig indizierte Substanzklasse antibakteriell wirksamer Therapeutika dar. Sie werden insbesondere bei Infektionen der Harn- und Atemwege sowie zur Behandlung von anderen systemischen Infektionen und Sepsis eingesetzt. Ciprofloxacin ist ein wichtiger und häufig eingesetzter Vertreter der Chinolone. Als seltene unerwünschte Arzneimittelwirkung können Chinolone zu Tendopathien in Form von unspezifischen...

Detektion und Kultivierung neuartiger porciner Gammaherpesviren als Beitrag zur virologischen Sicherheit bei der Xenotransplantation

Barbara Chmielewicz
Im Rahmen der Xenotransplantation wird eine Infektion der Spendertiere mit Herpesviren als möglicherweise gravierendes Problem betrachtet. Bereits in der Allotransplantation können diese Viren erhebliche Komplikationen bis hin zum Tod des Patienten verursachen. Darüber hinaus können Herpesviren, die in ihrem Hauptwirt völlig apathogen sind, bei Infektion eines Nebenwirtes schwere Erkrankungen hervorrufen. Die Kenntnis aller porcinen Herpesviren sowie ihre genaue Charakterisierung ist deshalb für den Einsatz von Schweinen als Organspender unabdingbar. Bereits 1999 konnten zwei neue Gammaherpesviren...

Entwicklung eines Lysotypiesystems für Salmonella Infantis und dessen Anwendung für epidemiologische Zwecke

Tatjana Miller
Salmonella (S.) Infantis-Infektionen des Menschen, oft durch Lebensmittel übertragen, sind weltweit von wachsender Bedeutung. Daher war das Ziel dieser Arbeit ein Lysotypiesystem zur Charakterisierung von S. Infantis-Stämmen zu entwickeln. 154 Bakteriophagen wurden zwecks Evaluierung ihrer diskriminatorischen Fähigkeit für S. Infantis-Stämme getestet. Das etablierte Lysotypiesystem umfasst letztlich 17 Typisierphagen. Insgesamt wurden 1008 S. Infantis-Stämme in dieser Arbeit untersucht, die aus Ausbrüchen und sporadischen Fällen von Gastroenteritiden des Menschen, von Tieren, aus Lebensmitteln, Futtermitteln und durch Umgebungs-...

Prävalenz kardiotroper Viren im humanen Herzgewebe

Oliver Donoso Mantke
Virusinfektionen sind eine häufige Ursache von entzündlichen Erkrankungen am menschlichen Herzen, wie z.B. der akuten und chronischen Myokarditis, dilatativen Kardiomyopathie oder der koronaren Herzkrankheit, und gelten daher weltweit als eine der Hauptursachen für Morbidität und Mortalität bei kardiovaskulären Erkran-kungen. Des Weiteren sind Virusinfektionen im transplantierten Myokard an kardialen Ereignissen beteiligt, die bis zum Transplantatverlust führen können. In der vorlie-genden, derzeitig umfangreichsten Prävalenzstudie für kardiotrope Viren wurden mit Hilfe der PCR Herzgewebeproben (sowohl Myokard- als auch...

Evaluation of the German Diabetes Risk Score as a screening tool for undiagnosed diabetes

Rebecca Paprott
Background: Regional German studies estimated the prevalence of undiagnosed diabetes to be almost as high as the prevalence of diagnosed diabetes. Even before symptoms of diabetes occur, diabetes related secondary diseases can be developing and cause increased health care expenditures. The German Diabetes Association recommends the application of the German Diabetes Risk Score (German DRS) to screen for undiagnosed diabetes and thus enable early treatment of diabetic individuals. Methods: Data from the representative German National...

Untersuchungen zur Seroreaktivität gegen das humane Polyomavirus 9

Franziska Trusch
Bis heute sind neun humane Polyomaviren bekannt, deren Entdeckung besonders in den letzten Jahren durch PCR- und Nukleinsäure-basierte Techniken zugenommen hat. Erst kürzlich wurde das neunte humane Polyomavirus (HPyV9) entdeckt. Da einige der humanen Polyomaviren bei Reaktivierung unter immunsuppressiven Bedingungen teilweise schwerwiegende Erkrankungen bedingen, wurde in dieser Arbeit zum einen die allgemeine Seroreaktivität gegen HPyV9 bei gesunden Blutspendern und zum anderen bei verschiedenen Patientenklientelen untersucht. Für die Untersuchungen wurde ein auf rekombinanten Kapsomeren (VP1-Pentamere) basierender...

Depression und körperliche Erkrankung im Altersgang

Ulrike Maske
Depressionen gehören in Deutschland zu den häufigsten psychischen Störungen und gehen mit Einschränkungen der Lebensqualität, Arbeitsausfällen und hohen Krankenkosten einher. Es wird von einem überzufällig häufigen komorbiden Auftreten von Depressionen und anderen psychischen und physischen Erkrankungen ausgegangen, deren Verläufe sich gegenseitig verschlimmern. In der Forschung gibt es bislang keine ausreichenden Erkenntnisse darüber, ob und inwiefern Depression und somatische Erkrankungen in unterschiedlichen Lebensaltern unterschiedlich stark miteinander assoziiert sind. Auch zur möglichen Assoziation von Depression und Diabetes...

Wirkmechanismus und Induktion neutralisierender Antikörper gegen das transmembrane Hüllprotein gp41 von HIV-1

Mirco Schmolke
Die Entwicklung eines effektiven, subtypübergreifend wirksamen HIV-1-Impfstoff stellt auch mehr als 20 Jahre nach der Erstbeschreibung von AIDS eine der größten Herausforderungen der moderenen Virologie und Immunologie dar. Konventionelle Impfstoffansätze zur Induktion einer humoralen Immunantwort unter Verwendung von attenuierten oder abgetöteten Viren, gereinigten, viralen Proteine oder rekombinanten Untereinheitenvakzinen scheitern entweder an Sicherheitsbedenken oder induzierten lediglich bindende Antikörper. In den letzten Jahren sind die Ursachen für dieses Scheitern durch immer detailliertere Strukturuntersuchungen des HI-Virus aufgedeckt worden....

Porcine endogene Retroviren (PERVs): In vitro-Infektionsversuche und Etablierung von Methoden zum Nachweis der Virusintegration

Simone Rubant
Zum Nachweis der PERV-Integration im Genom verschiedener Schweinestämme und in infizierten humanen Zellen sollte die Southern Blot-Methode etabliert werden. Dazu wurden Sonden aus dem gag- und pol -Bereich generiert. Die Markierung dieser Sonden erfolgte zum einen nicht-radioaktiv mit Digoxigenin, zum anderen durch radioaktive Markierung mittels 32P. Test-Hybridisierungen mit kalten Sonden waren erfolgreich. Bei Hybridisierungsversuchen mit genomischer DNA aus PERV-produzierenden Schweinenierenzellen (PK-15) und PERV-infizierten humanen 293-Nierenzellen wurden nur wenige Banden detektiert. Da etwa 50 Proviren im...

Registration Year

  • 2018
    1,798

Resource Types

  • Text
    1,798