372 Works

Listeriose-Ausbruch mit Listeria monocytogenes Sequenz-Cluster-Typ 2521 (Sigma1) in Deutschland

Hendrik Wilking, Raskit Lachmann, Alexandra Holzer, Idesbald Boone, Sven Halbedel, Antje Flieger & Klaus Stark
Mittels Genomsequenzierung wurde im Jahr 2018 ein Listeriose-Cluster mit dem Listerien-Sequenz-Cluster-Typ 2521 im Konsiliarlabor für Listerien im RKI identifiziert. Es besteht nach IfSG eine Labormeldepflicht für L. monocytogenes bei invasiven Listeriose-Erkrankungen. Zu diesem Ausbruch werden bisher 38 Isolate gezählt, von denen 37 Listeriose-Meldefällen zugeordnet werden konnten. Die Genomsequenzen dieser Listerien-Isolate sind sehr nah verwandt, so dass davon auszugehen ist, dass die Patienten sich an einer gemeinsamen Quelle infiziert haben. In den Jahren 2014, 2016 und...

Influenza-Wochenbericht

Robert Koch-Institut
Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 40. Kalenderwoche (KW) 2019 bundesweit gesunken, die Werte des Praxisindex lagen in der 40. KW insgesamt im Bereich der ARE-Hintergrund-Aktivität. Im Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ) wurden in der 40. KW 2019 in 13 (65 %) von 20 Sentinelproben Rhinoviren und humane Parainfluenzaviren identifiziert. Alle anderen untersuchten Atemwegsviren wurden nicht nachgewiesen. In der 40. Meldewoche (MW) wurden nach Infektionsschutzgesetz (IfSG) bislang 30 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an...

Listeriose-Ausbruch mit Listeria monocytogenes Sequenz-Cluster-Typ 2521 (Sigma1)in Deutschland

Hendrik Wilking, Raskit Lachmann, Alexandra Holzer, Idesbald Boone, Sven Halbedel, Antje Flieger & Klaus Stark
Mittels Genomsequenzierung wurde im Jahr 2018 ein Listeriose-Cluster mit dem Listerien-Sequenz-Cluster-Typ 2521 im Konsiliarlabor für Listerien im RKI identifiziert. Es besteht nach IfSG eine Labormeldepflicht für L. monocytogenes bei invasiven Listeriose-Erkrankungen. Zu diesem Ausbruch werden bisher 38 Isolate gezählt, von denen 37 Listeriose-Meldefällen zugeordnet werden konnten. Die Genomsequenzen dieser Listerien-Isolate sind sehr nah verwandt, so dass davon auszugehen ist, dass die Patienten sich an einer gemeinsamen Quelle infiziert haben. In den Jahren 2014, 2016 und...

Erkenntnisstand zum „Chronic Fatigue Syndrome“ (CFS)

Robert Koch-Institut
Das Robert Koch-Institut (RKI) ist auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden (AOLG) über das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gebeten worden, die Erkenntnisse über das häufig als Umwelterkrankung angesehene Chronic Fatigue Syndrome (CFS) aufzubereiten. Dafür hat das RKI die wichtigsten Übersichtsarbeiten in der Literatur der letzten fünf Jahre herausgefiltert und ausgewertet. Der Fokus der Auswertung lag auf Fallkriterien, Symptomkategorien, subjektiver Befindlichkeit der Betroffenen, Modellen zu Risikofaktoren und Perpetuierung chronischer Entwicklungen sowie derzeit diskutierte Diagnose- und...

Häufigkeit, Eigenschaften und Verbreitung von MRSA inDeutschland – Zur Situation 2017/2018

Franziska Layer, Birgit Strommenger, Christiane Cuny, Ines Noll, Tim Eckmanns & Guido Werner
Im Epidemiologischen Bulletin 42/2019 berichtet das NRZ für Staphylokokken und Enterokokken über Häufigkeit, Eigenschaften und Verbreitung von MRSA in Deutschland. Trotz rückläufiger MRSA-Prävalenzen und -Inzidenzen ergibt sich im Vergleich mit den Vorjahren eine unverändert hohe Anzahl an Staphlococcus aureus-/MRSA-Einsendungen an das NRZ. Die detaillierte Analyse von Erregern, insbesondere die Erstellung eines sogenannten mikrobiellen genetischen Fingerabdrucks, ist unverzichtbar, um Ausbruchsgeschehen zu erkennen und evolutionäre Entwicklungen darzustellen. Bestimmte Ko-Resistenzen (Fluorchinolone, Makrolide) sind bei MRSA weiterhin rückläufig. Alleinig...

Disseminated Emergomycosis in a Person with HIV Infection, Uganda

Isabelle Rooms, Peter Mugisha, Thilo Gambichler, Eva Hadaschik, Stefan Esser, Peter-Michael Rath, Gerhard Haase, Dunja Wilmes, Ilka McCormick-Smith & Volker Rickerts
We describe emergomycosis in a patient in Uganda with HIV infection. We tested a formalin-fixed, paraffin-embedded skin biopsy to identify Emergomyces pasteurianus or a closely related pathogen by sequencing broad-range fungal PCR amplicons. Results suggest that emergomycosis is more widespread and genetically diverse than previously documented. PCR on tissue blocks may help clarify emergomycosis epidemiology.

Arbeiten aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamte. Vierzigster Band

Arbeiten aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamte. Neununddreissigster Band

Arbeiten aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamte. Dreiundvierzigster Band

Arbeiten aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamte. Dreiunddreissigster Band

Arbeiten aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamte. Dreiundzwanzigster Band

Arbeiten aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamte. Vierundzwanzigster Band

Arbeiten aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamte. Zweiter Band

Salmonellosis outbreak with novel Salmonella enterica subspecies enterica serotype (11:z41:e,n,z15) attributable to sesame products in five European countries, 2016 to 2017

Anika Meinen, Sandra Simon, Sangeeta Banerji, Istvan Szabo, Burkhard Malorny, Maria Borowiak, Sead Hadziabdic, Natalie Becker, Petra Luber, Dorothee Lohr, Carolin Harms, Anita Plenge-Bönig, Kassiani Mellou, Georgia Mandilara, Joël Mossong, Catherine Ragimbeau, Pierre Weicherding, Patrick Hau, Daniela Dědičová, Lucie Šafaříková, Satheesh Nair, Timothy J. Dallman, Lesley Larkin, Jacquelyn McCormick, Elizabeth De Pinna … & Klaus Stark
In spring 2016, Greece reported an outbreak caused by a previously undescribed Salmonellaenterica subsp. enterica serotype (antigenic formula 11:z41:e,n,z15) via the Epidemic Intelligence Information System for Food- and Waterborne Diseases and Zoonoses (EPIS-FWD), with epidemiological evidence for sesame products as presumptive vehicle. Subsequently, Germany, Czech Republic, Luxembourg and the United Kingdom (UK) reported infections with this novel serotype via EPIS-FWD. Concerned countries in collaboration with the European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) and...

Frühsommer-Meningoenzephalitis: Risikogebiete weiten sich aus

Teresa Kreusch, Sabine Vygen-Bonnet, Judith Koch & Ole Wichmann

Factors associated with the informal use of HIV pre‐exposure prophylaxis in Germany: a cross‐sectional study

Uwe Koppe, Ulrich Marcus, Stefan Albrecht, Klaus Jansen, Heiko Jessen, Barbara Gunsenheimer-Bartmeyer & Viviane Bremer
Introduction Until September 2019, pre‐exposure prophylaxis (PrEP) with tenofovir disoproxil/emtricitabine for HIV prevention was not covered by health insurance plans in Germany, and was only available through private prescriptions with self‐pay or through informal non‐prescription sources. The objective of this study was to investigate the proportion of informal PrEP use among PrEP users and to identify factors of public health relevance that might be associated with informal PrEP use. Methods We conducted a cross‐sectional study...

Influenza-Wochenbericht

Robert Koch-Institut
Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 49. Kalenderwoche (KW) 2019 bundesweit leicht gestiegen. Die Werte des Praxisindex lagen in der 49. KW insgesamt im Bereich geringfügig erhöhter ARE-Aktivität. Im Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ) wurden in der 49. KW 2019 in 32 (43 %) von 75 Sentinelproben respiratorische Viren identifiziert, darunter drei Proben mit Influenza A(H3N2)-Viren. Am häufigsten wurden Rhinoviren nachgewiesen. In der 49. Meldewoche (MW) wurden nach Infektionsschutzgesetz (IfSG) bislang 360...

Soziale Ungleichheit und chronische Rückenschmerzen bei Erwachsenen in Deutschland

Benjamin Kuntz, Jens Hoebel, Hannelore Neuhauser & Thomas Lampert
Hintergrund Rückenschmerzen sind ein häufiger Grund für Arbeitsunfähigkeit und die Inanspruchnahme von Versorgungsleistungen. Dabei entstehen entsprechend hohe Kosten. Untersucht wird, wie häufig chronische Rückenschmerzen in der erwachsenen Allgemeinbevölkerung auftreten und inwieweit sozioökonomische Unterschiede bei deren Verbreitung bestehen. Methoden Drei Erhebungswellen (2009, 2010, 2012) der vom Robert Koch-Institut (RKI) durchgeführten bundesweiten Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell“ (GEDA) wurden gemeinsam ausgewertet (n = 62.606 ab 18 Jahre). Selbstangaben zu Rückenschmerzen, die drei Monate oder länger anhalten, wurden...

Daten zur sexuellen Gesundheit von Anbietern und Kunden sexueller Dienste bei in Deutschland lebenden Männern, die Sex mit Männern haben

Sarah C. Kramer, Axel J. Schmidt & Ulrich Marcus
Über die sexuelle Gesundheit von männlichen Anbietern und Kunden sexueller Dienstleistungen in Deutschland ist wenig bekannt. Es wurden daher Daten von in Deutschland lebenden Teilnehmern des im Jahre 2010 durchgeführten Europäischen MSM Internet Survey (EMIS-DE, N = 50.086) analysiert. Zielgrößen waren Test und Diagnose von HIV und anderen sexuell übertragenen Infektionen (STI), Partnerzahl, Drogengebrauch und sexuelle Zufriedenheit in 2 Zielpopulationen: (1) Männer, die in den letzten 12 Monaten sexuelle Dienste anboten und (2) Männer, die...

Retrospective clinical case series study in 2017 identifies Plasmodium knowlesi as most frequent Plasmodium species in returning travellers from Thailand to Germany

Guenter Froeschl, Hans Dieter Nothdurft, Frank Von Sonnenburg, Gisela Bretzel, Roman Polanetz, Inge Kroidl, Michael Seilmaier, Hans Martin Orth, Sabine Jordan, Peter Kremsner, Sabine Vygen-Bonnet, Michael Pritsch, Michael Hoelscher & Camilla Rothe
Febrile illnesses are common in travellers returning from south-east Asia. However, malaria is a rare diagnosis in this population. A series of Plasmodium knowlesi infections was noted in German travellers returning from Thailand since 2012. Infectious disease and tropical medicine facilities registered by the German Society for Tropical Medicine and International Health were contacted in March 2017, and asked to report previous P. knowlesi cases. In addition, surveillance data from the Robert Koch-Institute were analysed....

Surveillance on speed: Being aware of infectious diseases in migrants mass accommodations - an easy and flexible toolkit for field application of syndromic surveillance, Germany, 2016 to 2017

Navina Sarma, Alexander Ullrich, Hendrik Wilking, Stéphane Ghozzi, Andreas K. Lindner, Christoph Weber, Alexandra Holzer, Andreas Jansen, Klaus Stark & Sabine Vygen-Bonnet
Europe received an increased number of migrants in 2015. Housing in inadequate mass accommodations (MA) made migrants prone to infectious disease outbreaks. In order to enhance awareness for infectious diseases (ID) and to detect clusters early, we developed and evaluated a syndromic surveillance system in three MA with medical centres in Berlin, Germany. Healthcare workers transferred daily data on 14 syndromes to the German public health institute (Robert Koch-Institute). Clusters of ID syndromes and single...

A novel European H5N8 influenza A virus has increased virulence in ducks but low zoonotic potential

Christian Grund, Donata Hoffmann, Reiner Ulrich, Mahmoud Naguib, Jan Schinköthe, Bernd Hoffmann, Timm Harder, Sandra Saenger, Katja Zscheppang, Mario Tönnies, Stefan Hippenstiel, Andreas Hocke, Thorsten Wolff & Martin Beer
We investigated in a unique setup of animal models and a human lung explant culture biological properties, including zoonotic potential, of a representative 2016 highly pathogenic avian influenza virus (HPAIV) H5N8, clade 2.3.4.4 group B (H5N8B), that spread rapidly in a huge and ongoing outbreak series in Europe and caused high mortality in waterfowl and domestic birds. HPAIV H5N8B showed increased virulence with rapid onset of severe disease and mortality in Pekin ducks due to...

Update on prevalence and mechanisms of resistance to linezolid, tigecycline and daptomycin in enterococci in Europe: Towards a common nomenclature

Jennifer K. Bender, Vincent Cattoir, Kristin Hegstad, Ewa Sadowy, Teresa M. Coque, Henrik Westh, Anette M. Hammerum, Kirsten Schaffer, Karen Burns, Stephen Murchan, Carla Novais, Ana R. Freitas, Luísa Peixe, Maria Del Grosso, Annalisa Pantosti & Guido Werner
Vancomycin-resistant enterococci (VRE) are important nosocomial pathogens. Invasive VRE infections are difficult to treat since common therapeutic options including ampicillin and glycopeptides often fail. In vitro, most VRE remain susceptible to last-resort antibiotics such as linezolid, tigecycline and daptomycin. However, neither tigecycline nor linezolid act in a bactericidal manner, and daptomycin has proven activity only at high dosages licensed for treating enterococcal endocarditis. Despite these pharmacological and therapeutic limitations, reports on resistance to these last-resort...

Antimicrobial resistance of Escherichia coli isolates from outpatient urinary tract infections in women in six European countries including Russia

Sofia Ny, Petra Edquist, Uga Dumpis, Kirsi Gröndahl-Yli-Hannuksela, Julia Hermes, Anna-Maria Kling, Anja Klingeberg, Roman Kozlov, Owe Källman, Danuta O. Lis, Monika Pomorska-Wesołowska, Mära Saule, Karin Tegmark Wisell, Jaana Vuopio, Ivan Palagin &
Objectives In the Northern Dimension Antibiotic Resistance Study (NoDARS), Finland, Germany, Latvia, Poland, Russia and Sweden collected urine samples from outpatient women (aged 18–65 years) with symptoms of uncomplicated urinary tract infection (UTI) to investigate the levels of antimicrobial resistance (AMR) among Escherichia coli isolates. Methods A total of 775 E. coli isolates from 1280 clinical urine samples were collected from October 2015 to January 2017. Antimicrobial susceptibility testing was performed and the results were...

Stellungnahme der STIKO beim RKI – Überprüfung der Impfempfehlung für eine einmalige Pertussis(ap)-Impfung im Erwachsenenalter (Stand: 15.3.2019)

Nach 10 Jahren ist eine Evaluation der Pertussis-Impfung für Erwachsene zur Bewertung ihrer Effektivität erforderlich. Es ist zu entscheiden, ob die Empfehlung der einmaligen Boosterung im Erwachsenenalter beibehalten oder geändert werden soll. Die Erwartungen an die derzeit zugelassenen (ap)-Kombinationsimpfstoffe hinsichtlich der Schutzdauer und bevölkerungsbezogener Effekte haben sich nur teilweise erfüllt. Im Epidemiologischen Bulletin 15/2019 regt die STIKO an, eine Modellierung durchzuführen, die auf den derzeit für Deutschland gültigen Impfempfehlungen basiert und neuere Erkenntnisse berücksichtigt, die...

Registration Year

  • 2019
    372

Resource Types

  • Text
    372