8,321 Works

Smart Energy Distribution, SS 2015

The course will give an overview of current and anticipated future approaches to the distribution and management of electrical energy with special emphasis on the challenges due to the increasing share of energy from renewable sources. The "Energiewende" will lead to a significant increase in fluctuating generation of electric power from wind and from solar panels which can be controlled to a limited extent only. Furthermore, future power generation will be highly decentralized, occurring at...

Management Accounting I, SS 2015, gehalten am 12.05.2015

Recordings of the lecture "Management Accounting 1"

Klimadaten aus der Straßenbahn - AERO-TRAM

Wie weit beeinflusst die menschliche Lebensweise die Atmosphäre, das Klima und somit unseren Lebensraum? Die AERO-TRAM des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) misst die Luftqualität in Karlsruhe und Umgebung. Über die Bedeutung der Ergebnisse für die Stadt der Zukunft spricht Prof. Christoph Kottmeier im Interview. Das Video entstand anlässlich des Wissenschaftsjahres 2015 "Zukunftsstadt".

KIT Campus - Sendung vom 14. Mai 2015

Joshua Bayless
Sendung vom 14. Mai 2015 mit Joshua Bayless. Themen: Lachen für den Weltfrieden - Weltlachtag in Karlsruhe, Pavillon mit Recycle-Effekt - Karlsruhe feiert „klimafair“, Wenn junges Leben in den Tod geht - Kinderhospizdienst Karlsruhe, KA Raceing lüftet das Geheimnis - Das Rollout 2015.

Wenn junges Leben in den Tod geht - Kinderhospizdienst Karlsruhe - Beitrag bei Radio KIT am 14.05.2015

Jennifer Warzecha
Vom eigenen Kind für immer Abschied nehmen zu müssen, ist für Eltern kaum erträglich. Wenn Kinder sich von ihrem kaum begonnenem Leben schon wieder verabschieden müssen, kann es einem das Herz zerreißen. Der Kinderhospizdienst Karlsruhe versucht deshalb Eltern und Kindern auf diesem schweren Weg zu begleiten. Rund 53 ehrenamtliche Mitarbeiter arbeiten in dieser Einrichtung des diakonischen Werks und der Caritasverbände. Im vergangenen Jahr haben sie 34 Familien unterstützt. Etwa 40000 Kinder und Jugendliche in Deutschland...

Management Accounting I, SS 2015, gehalten am 14.04.2015

Recordings of the lecture "Management Accounting 1 - Lecture 1"

Regeln für das Weltspiel

Uwe Springfeld
Devisenspekulanten bringen ganze Volkswirtschaften an den Rand des Ruins. Die Globalisierung macht die armen Länder zur Beute multinationaler Konzerne - sagen die Globalisierungsgegner. Globalisierung heißt aber auch: Abbau von Handelsschranken. Die Wettbewerbschancen armer Länder würden dadurch verbessert - sagen diejenigen, die sich selbst als Global Player bezeichnen. Aber wie könnten gerechte Regeln im Global Game aussehen? Und was passiert mit Ländern, die nicht mitspielen wollen?

\"Alles im grünen Bereich\" - Karlsruher Währungsexperte sagt starken Euro voraus

Kit Bibliothek

Wenn die Materie durchdreht - Karlsruher Physiker erhält den Max-Planck-Preis

Kit Bibliothek

Registration Year

  • 2015
    8,321

Resource Types

  • Text
    298
  • Audiovisual
    19