2,154 Works

Theoretische Grundlagen der Informatik, Vorlesung, WS 2016/17, 10.11.2016, 04

04 | 0:00:00 Starten 0:00:12 Endliche Automaten, reguläre Sprachen 0:00:57 Frage 0:01:40 Äquivalenz 0:04:24 Der Äquivalenzklassenautomat 0:06:29 Vorgehensweise 0:08:44 Frage 0:10:29 Antwort 0:13:49 Definitionen: Rechtsinvarianz und Index 0:17:08 Nerode-Relation 0:20:55 Satz von Nerode 0:24:06 Beweis zu Satz von Nerode: (1) – (2) 0:28:54 Beweis zu Satz von Nerode: (2) – (3) 0:31:43 Beweis zu Satz von Nerode: (3) – (1) 0:37:00 Satz von Nerode 0:37:38 Korollar 0:40:52 Minimalität des Äquivalenzklassenautomats 0:44:19 Zusammenfassung 0:48:45 Kapitel: Turing-Maschinen...

Modeling and Simulation, Übung, WS 2016/17, 21.11.2016

3. Übung

Pervasive enough? General purpose technologies as an emergent property

Vladimir Korzinov & Ivan Savin

Bemessung von Erzeugnissen aus Stahlguss unter vorwiegend ruhender Beanspruchung

Max Jonas Spannaus

Maschinelles Lernen 1 - Grundverfahren, Vorlesung, WS 2016/17

Das Themenfeld Wissensakquisition und Maschinelles Lernen ist ein stark expandierendes Wissensgebiet und Gegenstand zahlreicher Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Der Wissenserwerb kann dabei auf unterschiedliche Weise erfolgen. So kann ein System Nutzen aus bereits gemachten Erfahrungen ziehen, es kann trainiert werden, oder es zieht Schlüsse aus umfangreichem Hintergrundwissen. Die Vorlesung behandelt sowohl symbolische Lernverfahren, wie induktives Lernen (Lernen aus Beispielen, Lernen durch Beobachtung), deduktives Lernen (Erklärungsbasiertes Lernen) und Lernen aus Analogien, als auch subsymbolische Techniken wie Neuronale...

Modeling and Simulation, Vorlesung, WS 2016/2017

1. Vorlesung

Modeling and Simulation, Übung, WS 2016/17, 01.12.2016

4. Übung (Klausurvorbereitung I)

Modeling and Simulation, Vorlesung, WS 2016/17, 08.12.2016

8. Vorlesung

Einführung in das Operations Research II, Vorlesung, WS 2016/17, 01.12.2016

Konvexität bei unrestringierten Problemen, Einführung in restringierte nichtlineare Probleme

Mr. Smith geht nach Washington

Frank Capra
In Washington stirbt Samuel Foley, der Senator eines nicht genannten Bundesstaates. Dessen Kollege, Senator Paine, gibt die Nachricht an Gouverneur Hubert „Happy“ Hopper weiter, der das Recht hat, bis zur nächsten Wahl einen Nachfolger Foleys zu benennen, und der sich in dieser Angelegenheit mit dem Medienmagnaten Jim Taylor bespricht. Taylor, der dank seiner Macht über die Medien und Wirtschaft den Bundesstaat beherrscht und Hopper nach Belieben kontrollieren kann, ist in den Bau eines Staudammes verwickelt,...

Was vom Tage übrigblieb

James Ivory
James Ivorys Film (1993) zeigt das spätviktorianische England, welches seine Unmenschlichkeit hinter Anstandsregeln und verinnerlichter Knechtschaft verschleierte. "Was vom Tage übrig blieb" bekam insgesamt acht Oscarnominierungen, unter anderem für den besten Film und die beste männliche und weibliche Hauptrolle - Anthony Hopkins und Emma Thompson.

Facets of forecast evaluation

Alexander Jordan

Algorithmen II, Übung, WS 2016/17, 14.12.2016, 17

17 | 0:00:00 Starten 0:00:07 Übung 9 – Algorithmen 2 0:00:27 Themenübersicht 0:02:21 Parallelverabeitung 0:06:11 PRAM 0:08:27 Verbindungsnetzwerke 0:14:26 Anwendungen 0:33:58 Parallele Programmierung 0:35:53 Übung 8 – Algorithmen 2 0:36:07 Anwendungen 0:38:33 Themenübersicht 0:40:20 Approximationsalgorithmen 1:06:46 Parametrisierte Algorithmen

Algorithms for Internet Applications, Vorlesung, WS 2016/2017, 20.12.2016

Vorlesungsaufzeichnungen zu "Algorithms for Internet Applications" aus dem Wintersemester 2016/2017.

Programmieren, Vorlesung, WS 2016/17, 14.12.2016, 08

08 | 0:00:00 Starten 0:00:13 8. Vererbung 0:02:44 Up- and Down-Casts 0:03:42 Die Klasse Object 0:05:46 Auszug Java-Klassenhirarchie 0:06:56 Inhaltliche Gleichheit: equals (Object obj) 0:13:36 Grenzen der Vererbbarkeit: final 0:15:54 Abstrakte Klassen 0:19:29 Quiz 0:27:32 Zusammenfassung 0:28:55 9. Interfaces, Generics 0:29:37 Debugging 0:30:26 Motivation - Interfaces 0:32:19 Interfaces als Schnittstellenbeschreibung 0:36:58 Interfaces - Syntax 0:41:19 Beispiel - Liste 0:43:47 Interfaces - Übersicht 0:44:50 Abstrakte Klassen vs. Interfaces 0:45:59 Quiz 0:48:35 Motivation - Generische Klassen 0:51:09...

Continuous Phosphorus Recovery by Heterogeneous Nucleation: Challenges in Solid-Liquid Separation

Eva Förster, Sarah Illies, Harald Anlauf & Hermann Nirschl

Drop entrainment from the surface of oil mist filters: mechanisms, kinetics, and drop spectra

S. Wurster, H. Kolb, J. Meyer & G. Kasper

Grundlagen der Informatik II, Vorlesung, WS 2016/17, 28.11.2016

Die Vorlesung beschäftigt sich mit formalen Modellen für Automaten, Sprachen und Algorithmen sowie mit realen Ausprägungen dieser Modelle, d.h. mit Rechnerarchitektur und-organisation (Hardware-Entwurf, Rechnerarithmetik, Architektur-Konzepte), Programmiersprachen (verschiedene Sprachebenen von Mikroprogrammierung bis zu höheren Programmiersprachen sowie Programmübersetzung und -ausführung), Betriebssysteme und Betriebsarten (Aufbau und Eigenschaften von Betriebssystemen, konkrete Betriebssystem-Aufgaben, Client-Server Systeme), Dateiorganisation und Datenverwaltung (Dateiorganisationsformen, Primär-/Sekundärorganisation).

Registration Year

  • 2016
    2,154

Resource Types

  • Text
    1,327
  • Audiovisual
    1