3,893 Works

Blockchain adoption at German logistics service providers

Oliver Kühn, Axel Jacob & Michael Schüller
Purpose: The study provides a recent overview of the diffusion of blockchain technology in the logistics industry. It reveals the adoption of blockchain technology at German logistics service providers (LSPs) and their expectations regarding the future relevance of the technology. Based on the TOE Framework adoption supporting and inhibiting factors are identified. Methodology: In a first step, LSPs listed in the “Die Top 100 der Logistik 2016/2017” were contacted and questioned about their blockchain activities....

Smart risk analytics design for proactive early warning

Katharina Diedrich & Katja Klingebiel
Purpose: Automobile manufacturers are highly dependent on supply chain performance which is endangered by risks. They are not yet able to proactively manage these risks, often requiring reactive bottleneck management. A proactive and digitalized early warning method is needed. Methodology: The publication provides methodological-empirical contribution to proactive early warning resulting in a smart risk management approach. The methodological approach is carried out according to the design science research approach. Findings: The developed smart risk management...

Active strain-sensing with a nanoporous-metal hybrid material

Charlotte Kuss
In dieser Arbeit werden die ersten aktiven Dehnungs-Sensorikmessungen mit einen nanoporösen Metall-Hybridmaterial vorgestellt. Die hier hergeleitete thermodynamische Beziehung zwischen elastischen Eigenschaften, sowie Sensorik- und Aktorikparametern weist eine gute Übereinstimmung zwischen Experiment und Theorie auf. Diese Klasse von Materialien verhält sich phänomenologisch wie die der Piezokeramiken, obwohl die zugrundeliegenden Mechanismen völlig verschieden sind.

Simulation-based optimization at container terminals: a literature review

Marvin Kastner, Hannah Pache & Carlos Jahn
Purpose: While simulation-based optimization has been discussed in theory and practically employed at container terminals, the different publications in this field have not yet been presented and compared in a structured manner. This paper gathers the latest developments and examine the similarities and differences of the provided approaches. Furthermore, research gaps are identified. Methodology: The recent literature of simulation-based optimization on container terminals is examined using a mapping review approach. Emphasis is laid on the...

Fleet based schedule optimisation for product tanker considering shipʼs stability

Anisa Rizvanolli, Alexander Haupt, Peter Marvin Müller & Jorin Dornemann
Purpose: Scheduling a fleet of product tankers in a cost effective and robust way to satisfy orders is a complex task. A variety of constraints and preferences complicate this attempt. Manual solutions as common in tramp shipping are not sufficient to deliver optimal and robust schedules. Methodology: For this, we present a mixed integer linear programming formulation of the scheduling problem. Additionally intact stability calculations for each ship of the fleet are implemented in a...

Computational micromechanics of matrix-inclusion composites

Konrad Schneider
This thesis is concerned with aspects of the computational retrievement of macroscopic material responses and investigations of the microscopic deformation behavior of random matrix-inclusion composites. To this end, the focus lies on the representative volume element (RVE) approach in the scope of finite element analyses and its applicability and integration into engineering practice. The artificial random generation of the microstructural geometry, in a periodic and non-periodic manner, is established by studying and enhancing existing methods...

Adaptive failure detection and correction in dynamic patient-networks

Martin Ringwelski, Andreas Timm-Giel & Volker Turau
Wireless sensors have been studied over recent years for different promising applications with high value for individuals and society. A good example are wireless sensor networks for patients allowing for better and more efficient monitoring of patients in hospitals or even early discharge form hospital and monitoring at home. These visions have hardly led research as reliability is and issue with wireless networks to be known error-prone. In life critical applications like health care this...

Effects of processing parameters on 3D structural ordering and optical properties of inverse opal photonic crystals produced by atomic layer deposition

Heloisa G. Campos, Kaline Pagnan Furlan, Daniel E. Garcia, Robert H. Blick, Robert Zierold, Manfred Eich, Dachamir Hotza & Rolf Janßen
Vertical convective self‐assembly has been extensively used for the preparation of direct photonic crystals, which can be later infiltrated with a more stable material, such as oxide ceramics, by atomic layer deposition. However, the relationship between the self‐assembly parameters of the direct photonic crystals and the optical properties of the inverse opal photonic crystals remains elusive. In this work, the effect of different experimental parameters on the 3D structure and the density of defects of...

Reasoning about non-functional properties using compiler intrinsic function annotations

Shashank Jadhav, Mikko Julian Roth, Heiko Falk, Chris Brown & Adam Barwell

Linear kernels and linear-time algorithms for finding large cuts

Michael Etscheid & Matthias Mnich
The maximum cut problem in graphs and its generalizations are fundamental combinatorial problems. Several of these cut problems were recently shown to be fixed-parameter tractable and admit polynomial kernels when parameterized above the tight lower bound measured by the size and order of the graph. In this paper we continue this line of research and considerably improve several of those results: We show that an algorithm by Crowston et al. [ICALP 2012] for (Signed) Max-Cut...

Polynomial kernels for deletion to classes of acyclic digraphs

Matthias Mnich & Erik Jan van Leeuwen
We consider the problem to find a set X of vertices (or arcs) with |X| <= k in a given digraph G such that D = G-X is an acyclic digraph. In its generality, this is DIRECTED FEEDBACK VERTEX SET or DIRECTED FEEDBACK ARC SET respectively. The existence of a polynomial kernel for these problems is a notorious open problem in the field of kernelization, and little progress has been made. In this paper, we...

Bewertung von Power-to-Gas-Anlagen mittels dynamischer Systemsimulation

Lisa Andresen & Gerhard Schmitz
Mittels dynamischer Systemsimulation wird die Kopplung des Hochdruckgasnetzes der Stadt Hamburg mit dem Stromnetz untersucht. Dabei wird das technische Potential der regenerativen Erzeugung, der Speicherung und der Einspeisung von Wasserstoff in das Gasnetz analysiert. Der Modellierungsansatz wird beschrieben. Den Szenariorahmen bildet der geplante Ausbau der fluktuierenden Erneuerbaren Energien im Jahr 2050 und der Strom- und Gasbedarf in 2012. Die Elektrolyseure werden nur dann betrieben, wenn die Residuallast negativ ist. In einer Jahressimulation wird, unter Berücksichtigung...

Optimizing the start-up process of post-combustion capture plants by varying the solvent flow rate

Thomas Marx-Schubach & Gerhard Schmitz

Optimisation of fatigue behaviour of Ti-6Al-4V alloy components fabricated by metal injection moulding

Orley Milagres Ferri
In der vorliegenden Arbeit wurde das HCF-Verhalten von Bauteilen aus Ti-6Al-4V, die mittels Metallpulver-Spritzgießens (Metal Injection Moulding MIM) hergestellt wurden, detailliert untersucht. Die Experimente wurden mit dem Ziel durchgeführt, den Einfluss von kritischen Eigenschaften wie Oberflächenqualität, Porosität und anderen mikrostrukturellen Merkmalen auf das Ermüdungsverhalten zu bestimmen. Auf Basis der Ergebnisse dieser Untersuchung wurde eine Legierung entworfen, die eine Mikrostruktur aufweist, die die grundsätzliche Verschlechterung der HCF Eigenschaften, die aus den der MIM Herstellung inhärenten Defekten...

Einfluss von keramischen Partikeln auf die Texturausbildung von Magnesiumknetlegierungen

Urs Haßlinger
Im Rahmen dieser Arbeit wurde der Einfluss von keramischen Partikeln auf die Texturausbildung beim Warmwalzen von Magnesiumknetlegierungen untersucht. Das Ausgangsmaterial für die Umformung wurde schmelzmetallurgisch hergestellt. Dazu waren zunächst grundlegende Untersuchungen zur Herstellung des Ausgangsmaterials im Schwerkraftkokillenguss erforderlich. Hierbei erwies sich die Agglomeration der keramischen Partikel als zentrales Problem. Für das Walzen mit einem anwendungsnahen Walzplan wurden daraufhin Legierungen auf Basis der Knetlegierung AZ31 ausgewählt. Dabei zeigt sich, dass die gewünschte Abschwächung der Blechtextur durch...

Approximate and projected natural level functions for Newton-type iterations

Tim Steinhoff
Diese Arbeit befasst sich mit der Steigerung der Wirkung s. g. natürlicher Testfunktionen bei der Globalisierung der Newton-Iteration. Durch die bislang nicht übliche Verwendung singulärer Gewichtsmatrizen ist eine weitere Verbesserung natürlicher Testfunktionen in Bezug auf die Maxime, unnötig kleine Schrittweiten zu vermeiden, gegeben, wodurch die Konvergenz beschleunigt wird. Die Resultate greifen sowohl für die numerische Lösung nichtlinearer Gleichungssysteme als auch für nichtlineare Ausgleichsrechnung unter nichtlinearen Gleichheitsnebenbedingungen. Eine spezielle wichtige Anwendung ist die Verbesserung der Mehrfach-Schieß-Methode...

What do we know about surface charges on cracks in ferroelectric ceramics?

Andrea Raphaela Engert, Frank Felten, Hans Jelitto & Gerold A. Schneider
The present work investigates the static and time dependent electric potential distribution around cracks in a poled ferroelectric ceramic by Kelvin Probe Force Microscopy (KFM). In a first step a Vickers indentation crack in poled lead zirconate titanate (PZT) was subjected to static electric fields of up to 500 V/mm in poling direction, and the potential distribution around the crack as measured. In a second step, the polarity of the applied voltage was reversed against...

Der Einfluss der Fugen auf die Querkraft- und Torsionstragfähigkeit extern vorgespannter Segmentbrücken

Angelika Specker
Das Tragverhalten extern vorgespannter Segmentbrücken unterscheidet sich aufgrund der unbewehrten Fugen zwischen den Fertigteilen grundlegend von dem monolithischer Tragwerke. Anhand von Versuchen und numerischen Simulationen wird das Trag- und Verformungsverhalten von Trockenfugen studiert. Weiterhin wird ein neues Bemessungsmodell vorgeschlagen.

The Blue Engineer : IngenieurInnen mit ökologischer und sozialer Verantwortung. Ausgabe 02, Wintersemester 2011/2012

The Blue Engineer hat sich der Aufgabe widmet, über inner– und außeruniversitäre Themen mit Bezug zu ganzheitlich verstandener Nachhaltigkeit zu berichten.

Deposition of advanced phosphor coatings by flame spray pyrolysis

Roman Kubrin
Flammenaerosolabscheidung kombiniert in einem Prozessschritt die Synthese von Leuchtstoffpartikeln mittels Flammensprühpyrolyse und deren Abscheidung auf ein Substrat. Schichten von Submikrometer-großen Y2O3:Eu Partikeln, die wir in wenigen Minuten abgeschieden haben, erreichten eine vergleichbare Helligkeit mit Bildschirmen, die mit einem kommerziellen Leuchtstoff hergestellt wurden. Y2O3:Eu Nanoleuchtstoffbe-schichtungen hatten eine niedrigere Helligkeit, bieten aber die Möglichkeit, die höchstmögliche (beugungsbegrenzte) optische Auflösung zu erzielen.

Shear design of straight and haunched concrete beams without stirrups

Vu Hong Nghiep
Trotz langjähriger Forschungsaktivitäten, die ersten Versuche führte Mörsch 1920 durch, ist die Querkraftbemessung von Stahlbetonbalken ohne Querkraftbewehrung bislang unzurei-chend geklärt. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass die meisten Bemessungsverfahren nicht auf einem mechanischen Modell sondern auf empirisch entwickelten Gleichungen ba-sieren, welche sehr große Streuungen und damit sehr hohe Sicherheitsfaktoren aufweisen. Das Problem der Querkraftbemessung besteht vor allem bei Platten. So weisen zahlreiche Massivbrücken in Deutschland nach der seit dem Jahre 2001 gültigen Norm rechnerisch...

Decentralized authorization for inter-domain collaborations with iRBAC framework

Hannah Kyungsun Baker
In Inter-Domain-Kollobarationen werden Aufgaben über Domänengrenzen hinweg bearbeitet. Obwohl die Partner bereit sind, Zugang zu Diensten und Ressourcen von außerhalb ihrer administrativen Domäne zu erlauben, wollen sie die Kontrolle darüber behalten, unter welchen Bedingungen ihre Ressourcen und internen Informationen den Partnern zur Verfügung gestellt werden. Zum Beispiel gehören Persönlich Identifizierbare Informationen (PII) zu den sensitiven Daten, welche die Partner schützen wollen. Doch oft ist PII eine Voraussetzung für die Gewährung der Zugangsberechtigungen für Benutzer aus...

Characterizing dental enamel’s mechanical properties from milli- to nanometer length scales

Siang Fung Ang
Die sich aus der hierarchischen Struktur des Zahnschmelzes, welcher aus Apatitfasern mit einer kleinen Menge an organischen Materialien und Wasser besteht, ergebenden mechanischen Eigenschaften wurden studiert. Der Elastizitätsmodul, der elastische/inelastische Übergang und die zähigkeitssteigernden Mechanismen für verschiedene hierarchische Ebenen wurden quantifiziert und identifiziert. Die proteinreichen, sich zwischen den Zahnschmelz-Stäbchen befindenden Volumenbereiche dissipieren beim Kriechen hauptsächlich die Verformungsenergie. Die Rissspitzenzähigkeit, die Brückenspannungen und die Größe der Kohäsivzone an der Rissspitze wurden quantifiziert.

Registration Year

  • 2022
    245
  • 2021
    735
  • 2020
    541
  • 2019
    498
  • 2018
    374
  • 2017
    164
  • 2016
    66
  • 2015
    1,270

Resource Types

  • Text
    3,766
  • Dataset
    44
  • Interactive Resource
    42
  • Image
    37
  • Software
    3
  • Sound
    1