11 Works

Resilience through aroecology and ecological restoration : the system of rice intensification with intercropping

Tavseef Mairaj Shah & Ralf Otterpohl

Verteilung des Workloads und die Akzeptanz von formativem E-Assessment aus Studierendenperspektive

Nicole Podleschny, Katrin Billerbeck & Kai Gustav Mertens
Die Entwicklung von Flipped Classroom Konzepten mit E-Assessment Elementen ist eine Möglichkeit kontinuierliches Lernen zu fördern – aber mit einem hohen Aufwand für die Lehrenden verbunden. Bringt die Umstellung die gewünschten Effekte? Nutzen Studierende das Online-Modul tatsächlich auch zum kontinuierlichen Lernen - und nicht nur zum kurzfristigen Lernen direkt vor der Klausur?

Automated model-based flood risk mapping for future scenarios of urban growth and climate change

Stefan Kurzbach, Natasa Manojlovic & Sandra Hellmers
The CORFU approach formalises the dynamic interplay between regional economic and urban growth, climate change and the resilience of an urban system to flooding in a drivers-pressures-state-impacts-responses (DPSIR) framework. We have implemented a chain of computational models that automates the proposed DPSIR framework as part of the open-source Kalypso Planner Client decision support tool.

Building resilience to climate change induced extreme weather events through agriculture with a focus on the system of rice intensification

Tavseef M. Shah & Ralf Otterpohl
The temperate Himalayan valley of Kashmir is certainly not out of the sphere of influence of climate change induced irregular and extreme weather events. The effects of climate change have become more evident in recent years with drier winters and prolonged dry spells during the agricultural season, when rains are most needed for the crops. The catastrophic floods of September 2014, which led to complete destruction of the harvest-ready crops (mostly rice paddies) is fresh...

Hydrologische Wirkungsanalyse des Klimawandels und Anpassungsmaßnahmen auf der Grundlage von hochaufgelösten Klimadaten

Sandra Hellmers & Erik Pasche
Es wurde ein neues Modellkonzept von hochauflösenden Klimamodellen und prozessbasierten Niederschlag-Abfluss-Modellen entwickelt und für die hydrologische Wirkungsanalyse des Klimawandels in Szenarien angewendet. In den Modelluntersuchungen konnte dargelegt werden, dass sich durch verkettete Elemente des dezentralen Regenwassermanagements erhebliche Reduktionen in der Abflussbildung erzielen lassen und somit eine Überlastung einzelner Rückhaltekomponenten bei Extremereignissen abgefangen werden kann.

Supplementary videos of the PhD-Thesis \"Understanding interfaces in metal-oxide/organic-acid hybrid materials from first-principles calculations\"

Kai Sellschopp
Diese Sammlung enthält ergänzende Videos für die Dissertation von Kai Sellschopp mit dem Titel "Understanding interfaces in metal-oxide/organic-acid hybrid materials from first-principles calculations". Es gibt zwei Untersammlungen von Videos. Die Eine enthält Animationen der Schwingungsmoden von Ameisensäure, die auf Magnetit (Fe3O4)-Oberflächen adsorbiert ist. Die Andere enthält Videos, welche die strukturelle Entwicklung von Titandioxid (TiO2) / Carbonsäure-Grenzflächen unter Zugbelastung zeigen.

Conceptual design for investigations on natural cohesive sediments from the Weser estuary

Justus Patzke, Roland Hesse, Anna Zorndt, Edgar Nehlsen & Peter Fröhle
The complexity of fine sediment dynamics in tidal estuaries arises from the large number of parameters that influence the processes for the formation of temporally and spatially variable bottom conditions. The project FAUST (06/2018-06/2021) addresses basic challenges in modelling sediment exchange at the water / soil interface. By means of sampling natural sediments from the Weser and Elbe estuary, parameters for erosion, deposition and consolidation behavior are determined performing phys. experiments. The project is based...

Konzeptstudie zur Steuerung von wasserwirtschaftlichen Anlagen auf der Grundlage von Ensemble Kurzzeitvorhersagedaten

Sandra Hellmers, Dieter Ackermann, Thomas Einfalt & Peter Fröhle
Insbesondere in städtischen Gebieten sind verbesserte Kenntnisse zu den Auswirkungen kleinräumiger Starkregenereignisse als Grundlage für die Entwicklung von innovativen Strategien für Steuerungssysteme von Hochwasserrückhalteanlagen erforderlich. Durch die Verwendung von Ensemble Kurzzeitvorhersagedaten wird eine Streubreite von kurzfristig möglichen Entwicklungen von Ereignissen erzeugt, die zusätzliche Informationen als Grundlage für differenzierte Vorwarnungen liefern. Die Ergebnisse basieren auf Arbeiten im Rahmen des Projekts StucK „Sicherstellung der Entwässerung küstennaher, urbaner Räume unter Berücksichtigung des Klimawandels“ (2015 – 2018), der Fördermaßnahme...

Laboruntersuchungen an Gründachmodellen bei schichtweiser Erfassung von Niederschlagsabflüssen

Justus Patzke, Sandra Hellmers, Fenja Schuyenburg & Peter Fröhle
Die Ergebnisse zeigen die Funktionsweise und Leistungsfähigkeit des eingesetzten Schichtaufbaus. Insbesondere für kurze Starkregenereignisse wirkt das Drainagesystem effizient (Cs ~ 0,2). Als neuralgischer Punkt (Zusetzen durch Sedimente) wird der Drosselauslass der Drainage bzw. das Filtervlies ausgemacht. Die Trennung der Abflüsse liefert gute und für hydrologische Modelle wie KalypsoHydrologie verwendbare Ergebnisse. Der auch in diesen Untersuchungen festgestellte hohe Einfluss der Eingangsbodenfeuchte und der Vorsättigung der Drainage auf die Leistungsfähigkeit des Aufbaus sollte in zukünftigen Untersuchungen mit...

Computation of backwater effects in low lying (marshland) catchments : a re-usable and efficient method in an open source hydrological model

Sandra Hellmers, Christoph Sauer & Peter Fröhle
An efficient method to solve a significant weakness in hydrological modelling to compute backwater effects in low lying catchments is presented. The re-usable and transferable method is implemented in the open source software KalypsoNA (KalypsoHydrology) and validated with results of a tidal influenced low lying catchment study.

Modellierung geschichteter dezentraler Entwässerungssysteme in hydrologischen Modellen

Sandra Hellmers, Justus Patzke, Fenja Schuyenburg & Peter Fröhle
Die hier vorgestellte Methodik liefert einen Ansatz zur realistischen Implementation von DRWBM in hydrologischen Modellen und zur Verifizierung entsprechender Ansätze. Die Implementierung basiert auf der Integration von lokalen Entwässerungssystemen in hydrologische Modelle mit Hilfe von Elementen auf der lokalen und mikroskaligen Modellebene. In den Elementen wird nach unterschiedlichen Schichten differenziert, wobei jeweils Funktionen zur Wasseraufnahme, -speicherung und -abgabe zugeordnet werden können. Die Berechnungsstruktur unterstützt die Parametrisierung und Simulation auf unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalen. Bei...

Registration Year

  • 2021
    11

Resource Types

  • Image
    11