2,461 Works

Resolution of Tip Vortices by grid-based, grid-free and coupled methods using CFD

Mahesh Datta Dhone
The vortex structure resolution is one of the vital problems of CFD as inherent artificial dissipation effects lead to an unphysical strong decay of the vortices. The overall objective of this work is to improve the resolution of concentrated vortices. This work focuses on grid based, grid free methods and coupled methods to capture the details of vortices especially further downstream after the vortex has rolled up and started to decay. The work focuses on...

Adolf Wilbrandt

Stefan Siebert, Cornelia Chamrad, Robert Zepf & Adolf Wilbrandt

Der Bodenwasserhaushalt von zwei repräsentativen Flussauenstandorten der Mittelelbe

Dörthe Bethge-Steffens
Die detaillierte Bestimmung der Bodenwasserhaushaltsgrößen ist eine wesentliche Voraussetzung für die Quantifizierung ökologisch relevanter Stofftransport- und –transformationsprozesse in Flussauen. Ein wägbares Grundwasserlysimeter mit Grundwasserstandsregulierung wurde entwickelt, um die Wasserhaushaltsgrößen Niederschlag, Evapotranspiration, Grundwasserneubildung, kapillarer Aufstieg und Interaktion mit dem Fließgewässer von Feuchtgebietsstandorten bestimmen zu können. Im Gegensatz zu den in der Literatur beschriebenen Berechnungsansätzen konnte experimentell eine Grundwasserneubildung auf Flussauenstandorten nachgewiesen werden. Anhand der Lysimeterdaten wurde der Bodenwasserhaushalt mit dem physikalisch basierten Modell HYDRUS 1-D invers...

Überleben, Differenzierung und funktionelle Auswirkungen transplantierter CSM14.1 Progenitorzellen in neonatalen 6-OHDA-läsionierten Ratten

Stephan Beckmann
Wir untersuchten ob sich mesenzephale Progenitorzellen der Linie CSM14.1 in Hirnen neonatal 6-OHDA läsionierter Ratten neuronal differenzieren und ob dies mit einer Verbesserung motorischer Leistungen einhergeht. Die Tiere wurden am Tag 1 durch intraventrikuläre 6-OHDA Injektion bilateral läsioniert und erhielten 2 Tage später ca. 100.000 CSM14.1 Zellen in das rechte CPu. 5 Wochen danach durchliefen sie einen Zylindertest und anschließend wurden die Hirne immunhistochemisch aufgearbeitet. Die TH-Färbungen wurden densitometrisch quantifiziert. Es zeigte sich eine Differenzierung...

Der Einfluss der L-Carnitin-Dosis auf die Magenentleerung und die orozökale Transitzeit bei gesunden Erwachsenen

Martin Dürr
Es wurde der Einfluss von L-Carnitin auf Magenentleerung und Dünndarmtransit untersucht. Hierbei wurde bei 12 Probanden unter Verwendung eines 13CO2-Atemtests die HWZ_ME und die OZTZ bestimmt. Die Tracer Natrium-[13C]azetat und 13C-LU ermöglichten die gleichzeitige Bestimmung dieser Transitzeiten. Es wurde ein Placebo , 1,5 g und 3 g L-Carnitin pro Tag über jeweils zehn Tage gegeben. Im Bezug auf die HWZME ergeben sich unter L-Carnitin keine Veränderungen. Bei der OZTZ ergeben sich die Zeiten 5,75 h,...

Organveränderungen unter extrakorporaler Kreislaufunterstützung

Christian Alfons Skrabal
Die maschinelle Kreislaufunterstützung stellt einen massiven Eingriff in die Homöostase des Blutes, der Organe und der Gewebe dar. Das Ausmaß eventueller Organschäden hängt wesentlich von der Konfiguration und Betriebsdauer des extrakorporalen Systems sowie von der bestehenden Morbidität des Patienten ab. Die Herz-Lungen-Maschine (HLM) ist als Kurzzeit-Kreislaufunterstützung während herzchirurgischer Eingriffe zu verstehen. Als solche wird bei deren Einsatz auf minimales Bluttrauma fokussiert. Biokompatible Oberflächenbeschichtungen, atraumatische Komponenten, Verminderung der Fremdoberflächen und Vermeidung von Blut-Luft-Kontakt begründen das Konzept...

Synthesis of Pharmacologically Relevant Arenes by [3+3] Cyclizations And Phytochemical Investigation of pulicaria undulata

Nasir Rasool
Spirocyclische Cyclopropane wurden durch Umsetzung von Ketosulfon- und Cyanoaceton-Dianionen hergestellt und durch Behandlung mit Tetraalkylammoniumhalogeniden in funktionaliserte Arene überführt. Durch Cyclisierung des Dianions von Aceton und eines 3-Oxophosphonates konnten regioisomere Spirocyclopropane hergestellt und durch anschließende Umsetzung mit Tetraalkylammoniumhalogeniden in funktionaliserte Arene überführt werden. Es wurden Beiträge zur Synthese von Diarylethern, Biarylen und 1-Azaxanthonen geliefert. Weiterhin wurden Ergebnisse auf dem Gebiet der regioselektiven Synthese von Thiophenen durch Suzuki-Reaktionen von Tetrabromthiophen geliefert. Schließlich wurden neue Naturstoffe isoliert...

Soziales Netzwerk im Alter

Ulrike Runge
Mit dem demographischen Wandel in Deutschland kommt es zu einer Vergrößerung des Anteils alter Menschen und zu einer Verringerung der Nachkommenschaft. Die Anzahl kinderloser Ehepaare und Einpersonenhaushalte nimmt stetig zu. Auch im Bereich der älteren Generationen gibt es immer mehr Alleinlebende. Das hat Auswirkungen auf das soziale Netzwerk. Funktionierende soziale Kontakte sind für die Zufriedenheit und Gesundheit sowie für emotionale und instrumentelle Unterstützung besonders bei eventueller Pflegebedürftigkeit im Alter essentiell. Der Vergleich der sozialen Netze...

Prefetchingverfahren für verteilte hypermediale Lernanwendungen

Jan Tamm
Verteilte hypermediale Lernanwendungen sind Echtzeitanwendungen. Im Anwendungsablauf, insbesondere während der Navigation, sind nachladebedingte zeitliche Verzögerungen zu vermeiden. Prefetching stellt eine Möglichkeit der Reduktion zeitlicher Verzögerungen dar. Die vorgelegte Arbeit entwickelt ein speziell auf verteilte hypermediale Lernanwendungen zugeschnittenes Prefetchingkonzept. Es werden kombinatorische Optimierungsprobleme dargestellt sowie deren algorithmische Lösbarkeit untersucht. Die Probleme werden komplexitätstheoretisch eingeordnet, effiziente Lösungsverfahren dargestellt sowie die Integration der Optimierungsergebnisse in Entwurf und Betrieb einer Lernanwendung aufgezeigt.

Mechanistische Untersuchungen zur homogenen Rhodiumkomplex-katalysierten enantioselektiven Hydrierung prochiraler Olefine

Thomas Schmidt
In der vorliegenden Dissertation werden mechanistische Aspekte der enantioselektiven Hydrierung verschiedener prochiraler Olefine (Dehydroaminosäurederivate, Enamide, Itaconsäurederivate) untersucht. Mit Hilfe von kinetischen Untersuchungen zur Hydrierung, NMR-spektroskopischen Studien sowie Röntgenkristallstrukturanalysen von Intermediaten der Reaktionen werden Beiträge zur Reaktionssequenz der jeweiligen enantioselektiven Hydrierungen geliefert. Für sechs der untersuchten Systeme wurden Belege für die Gültigkeit des Major-Minor-Prinzips gefunden.

Die Quantifizierung der Osmolalität in Futterpflanzen und ihre Veränderung in verschiedenen Stadien der Silierung

Sandra Hoedtke
Die Osmolalität hat aufgrund einer selektiv hemmenden Wirkung gegenüber Mikroorganismen einen maßgeblichen Einfluss auf die Siliereigenschaften von Pflanzenmaterial. Da eine hohe Korrelation zwischen Osmolalität und Trockensubstanz (TS) besteht, wird der osmotische Wert meist nur über die TS geschätzt und nicht direkt bestimmt, was zu Fehleinschätzungen führen kann. Ziel der vorliegenden Arbeit war neben der Entwicklung einer Methode zur Messung der Osmolalität im Presssaft von Pflanzen und Silagen die Erweiterung des Kenntnisstandes zur osmotischen Wirkung in...

Die Darstellung von D-Ribose- und D-Desoxyribose-Homo-Nucleosidanaloga als potentielle Marker für RNA- und DNA-Oligomere

Heike Otero Martínez
Die Substanzklasse der Nucleosidanaloga zeichnet sich nicht nur durch ihr hohes Potential, antibakteriell, antiviral, cancerostatisch oder fungizid wirken zu können, sondern auch durch ihre Fähigkeit als Marker in RNA- bzw. DNA-Oligomeren zu fungieren, aus. Aufgrund ihrer Hydrolysestabilität sind dabei Homo-Nucleosidanaloga, die zwischen dem Heterocyclus und der Monosaccharideinheit eine Methylengruppe bzw. Alkylidenkette aufweisen, besonders reizvoll. Im Hinblick darauf wurden im Rahmen dieser Arbeit Synthesewege erschlossen, um ein Allyl-β-C-ribofuranosederivat und ein Allyl-β-C-desoxyribofuranosederivat darzustellen, die die Basis für...

Effects of Liberalization and Deregulation in the German Insurance Market

Lucinda Trigo Gamarra
This collection of articles contributes to knowledge of the German insurance industry after its liberalization by analyzing changes in the structure and choice of distribution channels in private insurance markets in the first and second article. In a third article the development of market performance is analyzed for the German life insurance industry. The major findings show that the liberalization and the ensuing deregulation in the German insurance markets have led to major changes in...

Einfluss der Variationen atmosphärischer Größen und der Ionisation auf mesosphärische Radarechos in polaren und mittleren Breiten

Olof Zeller
Diese Arbeit konzentriert sich auf den Einfluss der Variationen atmosphärischer Größen und der Ionisation auf Radarechos in der Mesosphäre Die Messungen wurden mit VHF-Radars (53,5 MHz) in Kühlungsborn (54°N) und Andenes (69°N) durchgeführt. Radarechos im Sommer werden einerseits von Variationen des Meridionalwindes durch planetare Wellen und andererseits durch Schwankungen der Elektronendichte infolge solarer Einflüsse moduliert. Bei den Winterechos sind Turbulenz im Neutralgas und gesteigerte Ionisation entscheidend für deren Entstehung. Diese Ergebnisse tragen zur Erweiterung der...

Ungewöhnliche Hafnacyclen im Vergleich mit deren Titan- und Zirconiumanaloga

Torsten Beweries
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Synthese und den Reaktionen neuartiger Hafnacyclen, beispielsweise Hafnocen-Alkinkomplexen oder Hafnacyclocumulenen. Dabei werden die spektroskopischen und strukturellen Parameter sowie Reaktivitätsbefunde zum Vergleich mit ähnlichen Titan- und Zirconiumverbindungen herangezogen. In einigen Reaktionen zeigen Hafnocenverbindungen eine unerwartete Reaktivität, so finden z. B. bei der Synthese von Hafnocen-Alkinkomplexen C-O-, C-H- und Si-C-Bindungsaktivierungen statt, die in diesem Ausmaß zuvor für die Verbindungen der leichteren Homologen nicht beobachtet wurden. Weiterhin konnte gezeigt werden, dass...

Katalytische Umsetzungen von Olefinen unter Hydroformylierungsbedingungen

Cathleen Christine Buch
Neuerungen in Hydroformylierung und Hydroaminomethylierung! Rh(I)-Monocarben-Katalysatoren für die Hydroaminomethylierung sind vorgestellt und ihre Fähigkeiten am Modell 1,1-Diphenylethen/Piperidin aufgezeigt worden. Zudem ist an kommerziell erhältlichen Katalysatoren die Substratbreite der Hydroaminomethylierung erweitert worden: Arylethene wurden unter milden Reaktionsbedingungen zu Amphetaminen umgesetzt und Fettolefine erfolgreich mit Dimethylamin hydroaminomethyliert. Neue Diphosphit-Liganden für Hydroformylierungen interner Olefine wurden entwickelt und an verschiedenen Olefinen getestet.

Ressourcenarme und dezentrale Lokalisierung autonomer Sensorknoten in Sensornetzwerken

Jan Blumenthal
Diese Dissertation behandelt Distanz- und Lokalisierungsverfahren in ressourcenarmen Sensornetzwerken. Den Kern der Arbeit bildet die ressourcenarme Lokalisierung von Sensorknoten. In Sensornetzwerken mit geringen Genauigkeitsanforderungen kann die einfache Schwerpunktbestimmung (CL) als Lokalisierungsverfahren eingesetzt werden. In den Randgebieten eines Netzwerkes erreicht der CL-Algorithmus jedoch nur eine sehr geringe Genauigkeit. Das neu vorgestellte Verfahren Centroid Localization with Edge Correction (CLwEC) reduziert diesen Lokalisierungsfehler bei geringfügig höherem Ressourcenaufwand deutlich. Eine weitere Verbesserung der Lokalisierung wird durch ein gewichtete Schwerpunktverfahren...

Der redoxcyclische Sensor

Jean Randhahn
Die vorliegende Arbeit beschreibt mögliche elektrochemische Sensorstrukturen, in denen die redoxcyclische Messmethode nach Jeroschewski et. al. realisiert wird und deren Herstellungstechnologien. Weiterhin zeigt sie einen Weg, um diese Messmethode mathematisch zu fassen, numerisch zu modellieren und damit theoretischen Betrachtungen zugänglich zu machen. Der dritte Aspekt dieser Arbeit umfasst den Signalfluss im redoxcyclischen Sensor und ein Konzept zur Erfassung und Bewertung der elektrischen Signale zur Gewinnung der Messgröße.

Die Aspirations-Reinjektions-Therapie - ein neues Verfahren zur Behandlung von lokalen Aneurysmata spuria nach Gefäßpunktion

Stephan Drawert
Das postpunktionelle Pseudoaneurysma wird derzeit überwiegend mit ultraschallgestützter Kompression oder ultraschallgesteuerter Thrombininjektion behandelt. Wir haben als neue minimalinvasive Behandlungsalternative die Aspirations-Reinjektions-Therapie entwickelt und an 46 Patienten nach erfolgloser Kompression angewendet. Das therapeutische Prinzip beruht auf einer Thrombinaktivierung durch den Kontakt des Blutes mit der Spritze als Fremdkörper und somit der Induktion einer Thrombosierung. Das Verfahren zeigt mit einer Verschlussrate von 98% vergleichbare Erfolgsraten wie die etablierte Thrombininjektion. Eine Vorbehandlung mit Antikoagulanzien beeinflusst die Erfolgsrate nicht.

Der Anteil verschiedener Lebensmittel an der alimentären Iodversorgung in Deutschland

Julia Kairies
Um die individuelle Iodidaufnahme durch häufig konsumierte Lebensmittel wie Brot, Milch und Säfte abzuschätzen, wurde von mehr als 500 Lebensmittelproben der Iodidgehalt bestimmt. Zusätzlich wurden 40 Probanden nach ihrem Essverhalten befragt, die tägliche Iodidaufnahme wurde berechnet und ausgewertet. Dabei ergab sich, dass Milch, Milchprodukte und mit Iodsalz gebackenes Brot als suffiziente Iodidträger gesehen werden können. Im Gegensatz dazu wiesen die untersuchten Mineralwässer-, Bier-, Frucht- und Gemüsesaftgetränke-, Softdrinks- und nicht mit Iodsalz gebackenen Brotproben vernachlässigbar geringe...

Diät-beeinflusste Regulation der Expression von Genen des oxidativen Stresses beim Schwein

Bianka Kurts-Ebert
Eine vorübergehende Fütterung einer Diät mit unausgewogenem Aminosäuremuster (Sojaproteinisolat) führte im Vergleich zu einer Diät mit ausgewogenem Aminosäuregehalt (Casein), zu langanhaltenden Aufregulationen der Expression von Genen der oxidativen Stressantwort, bei heranwachsenden Schweinen. Die anhaltende oxidative Stressreaktion wurde als ein molekularer Mechanismus für die SPI-diätassoziierte Wachstumsminderung der juvenilen Schweine identifiziert. Die mögliche molekulare Ursache der anhaltenden diätassoziierten Veränderungen der Genexpression ist die DNA-Methylierung.

Synthesis of Biologically Active N-Heterocycles and Amines via Catalytic Hydroamination of Alkynes

Karolin Krüger
This thesis presents new syntheses of N-heterocycles and amines. Building up on our prior studies in titanium-catalyzed hydroamination of alkynes we discovered zinc salts as new hydroamination catalysts. Zinc chloride and zinc triflate were successfully applied in the intermolecular hydroamination of terminal alkynes for the synthesis of various substituted indole derivatives, pyrazolines and pyrazoles, pyridazinones as well as amines. Additional functionalization reactions on special synthesized indole structures lead to pharmaceutically and biologically interesting substances.

Beiträge zur Optimierung von automatischen Flüssigkeitsdosiersystemen auf Basis der Piezotechnologie

Thomas Krüger
Diese Arbeit befasst sich mit der Anwendung der Drop-on-Demand Technologie in der Laborautomatisierung. Diese Dosiermethode ermöglicht das Abgeben von einzelnen Tropfen im Bereich von 50–500 pl. Die Charakteristik der Tropfen ist u.a. von den Eigenschaften der Flüssigkeit und dem Ansteuersignal abhängig. Für die Dosierung von Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Eigenschaften ergibt sich die Frage nach den Parametern des Ansteuersignals und nach dem Volumen der erzeugten Tropfen. Für diese Aspekte werden, unter Berücksichtigung der praktischen Anwendbarkeit, automatisierte...

Kinder und Jugendliche im Grenzbereich zwischen Psychiatrie und Jugendhilfe

Christian Werner Lau
Kinder und Jugendliche, welche auf die Kooperation der beiden Institutionen Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpsychiatrie angewiesen sind, haben ein schweres Los. Nicht nur weil sie einen deutlich erhöhten Psychosozialen Risikoindex haben, sondern weil die beiden Institutionen es noch nicht optimal verstehen gut zusammenzuarbeiten. Die Untersuchung charakterisiert die Klientel der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Rostock, verdeutlicht Unterschiede fremdzuplatzierender Kinder und Jugendlicher und zeigt Veränderungen zur unmittelbaren Nachwendezeit auf.

Kognitionspsychologische Grundlagen der Gestaltung von Materialien für Lehrkräfte zur Unterstützung von Lehrerhandeln - am Beispiel „Planungshilfen Schulische Prävention“

Robert Vrban
Ein neues Konzept zur Implementation früher Hilfen für Schüler mit Lern- und Verhaltensauffälligkeiten in den Unterrichtsalltag wird theoretisch begründet, am Beispiel der Materialien „Planungshilfen Schulische Prävention“ vorgestellt und über erste Evaluationsergebnisse berichtet. Die Ergebnisse geben Anlass zu der Vermutung, dass die erarbeiteten Materialien das Lehrerhandeln zur Minderung von externalisierenden Verhaltensauffälligkeiten bei Schülern mit Lern- und Verhaltensauffälligkeiten unterstützen. Als eine Art „Bausteinsystem“ bietet es Hilfen zur Feststellung der Ist-Lage, der Ziel- und Handlungsbestimmung sowie der Evaluation...

Registration Year

  • 2020
    131
  • 2019
    206
  • 2018
    2,114
  • 2017
    3
  • 2016
    1
  • 2015
    6

Resource Types

  • Text
    2,441
  • Dataset
    20