2,568 Works

„…die Höhen der Kultur stürmen und von ihnen Besitz ergreifen“

Katja Koch & Kristina Koebe
Der hiermit vorgelegte Beitrag bettet die Förderung Schreibender Schüler*innen in der DDR in eine Traditionslinie ein, die Ende der 1950er Jahre mit der Etablierung der Bewegung der Schreibenden Arbeiter beginnt. Der hier vorgelegte Text betrachtet zunächst exemplarisch vier Ausprägungen eines beeindruckend breit angelegten Bemühens um die Involvierung breiter Bevölkerungsschichten in Kunst- und Literaturrezeption und -produktion: den FDGB-Literaturpreis als landesweites Instrument der Leseförderung in Betrieben, die systematische Schaffung niedrigschwelliger Textproduktionsanlässe in Form von Brigadebuchbeiträgen, die „Zirkel...

Überleben, Differenzierung und funktionelle Auswirkungen transplantierter CSM14.1 Progenitorzellen in neonatalen 6-OHDA-läsionierten Ratten

Stephan Beckmann
Wir untersuchten ob sich mesenzephale Progenitorzellen der Linie CSM14.1 in Hirnen neonatal 6-OHDA läsionierter Ratten neuronal differenzieren und ob dies mit einer Verbesserung motorischer Leistungen einhergeht. Die Tiere wurden am Tag 1 durch intraventrikuläre 6-OHDA Injektion bilateral läsioniert und erhielten 2 Tage später ca. 100.000 CSM14.1 Zellen in das rechte CPu. 5 Wochen danach durchliefen sie einen Zylindertest und anschließend wurden die Hirne immunhistochemisch aufgearbeitet. Die TH-Färbungen wurden densitometrisch quantifiziert. Es zeigte sich eine Differenzierung...

Der Einfluss der L-Carnitin-Dosis auf die Magenentleerung und die orozökale Transitzeit bei gesunden Erwachsenen

Martin Dürr
Es wurde der Einfluss von L-Carnitin auf Magenentleerung und Dünndarmtransit untersucht. Hierbei wurde bei 12 Probanden unter Verwendung eines 13CO2-Atemtests die HWZ_ME und die OZTZ bestimmt. Die Tracer Natrium-[13C]azetat und 13C-LU ermöglichten die gleichzeitige Bestimmung dieser Transitzeiten. Es wurde ein Placebo , 1,5 g und 3 g L-Carnitin pro Tag über jeweils zehn Tage gegeben. Im Bezug auf die HWZME ergeben sich unter L-Carnitin keine Veränderungen. Bei der OZTZ ergeben sich die Zeiten 5,75 h,...

Organveränderungen unter extrakorporaler Kreislaufunterstützung

Christian Alfons Skrabal
Die maschinelle Kreislaufunterstützung stellt einen massiven Eingriff in die Homöostase des Blutes, der Organe und der Gewebe dar. Das Ausmaß eventueller Organschäden hängt wesentlich von der Konfiguration und Betriebsdauer des extrakorporalen Systems sowie von der bestehenden Morbidität des Patienten ab. Die Herz-Lungen-Maschine (HLM) ist als Kurzzeit-Kreislaufunterstützung während herzchirurgischer Eingriffe zu verstehen. Als solche wird bei deren Einsatz auf minimales Bluttrauma fokussiert. Biokompatible Oberflächenbeschichtungen, atraumatische Komponenten, Verminderung der Fremdoberflächen und Vermeidung von Blut-Luft-Kontakt begründen das Konzept...

Morbus Judaicus

Der "Jüdische Selbsthaß" war ein Phänomen der Spätmoderne. Es wurde zuerst unter diesem Terminus von Theodor Lessing einem (assimilierten) Juden um 1930 beschrieben, wenngleich es seit dem Wandel der jüdischen Identität Mitte des 19. Jahrhunderts wirkfällig war. Durch die Aufgabe einer durch Judentum garantierten und tragfähigen Identität mußten sich Juden im 19. Jahrhundert eine säkulare Identität erarbeiten, die aber auf beginnenden antisemitischen und nicht länger antijudaistischen Widerstand traf. Der unter antisemitischer Zuschreibung erfolgte Identitätsaufbau respondierte...

Vibrational Spectroscopy via Generalized Langevin Dynamics

Fabian Gottwald
In der vorliegenden Arbeit wird die Anwendbarkeit der verallgemeinerten Langevin Gleichung (VLG) zur Beschreibung von Schwingungsdynamik in Lösungen behandelt. Die theoretischen Grundlagen werden detailliert dargestellt, die gemachten Näherungen und Modelle erläutert sowie eine Methode zur numerischen Behandlung vorgestellt. Zur Untersuchung der dynamischen Eigenschaften werden Methoden der linearen Absorptionsspektroskopie verwendet. Im Fokus der Untersuchungen steht die zentrale Frage nach der Anwendbarkeitdes Formalismus auf die Dynamik von Schwingungsmoden in Lösungen. Hierbei wird untersucht inwieweit die VLG in...

Über den Einfluss der Fensterung von Sweep-Signalen bei der Messung von Raumimpulsantworten

Franz Plocksties
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung der Eigenschaften von gemessenen Raumimpulsantworten. Um die Impulsantwort zu bestimmen, wird das System in geeigneter Weise angeregt und die Systemantwort gemessen. Dabei wird untersucht, inwieweit sich die Fensterung von Sweep-Signalen unter Einfluss von Rauschen auf die Impulsantwort auswirkt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Software implementiert, die einen in der Realität vorkommenden Messaufbau simuliert. Durch eine strikte Trennung von Mess- und Simulationsmodul findet die Software auch für reale...

Evaluation of Requirements for Human Behaviour Modelling for Activity Recognition (Questionnaire Dataset)

Kristina Yordanova
The study took place during the PhD thesis of Kristina Yordanova. 17 study participants were asked to answer the questions concerning the importance of 18 requirements for activity recognition. Each of the requirements was evaluated according to software engineering features. The requirements and their features are formally described in the PhD thesis "Methods for Engineering Computational Causal Behaviour Models" by Kristina Yordanova. Apart from the requirements, the following data was gathered: suitable modelling formalism according...

Probabilistic action selection - Tracking multiple persons in indoor environments

Martin Kasparick & Frank Krüger
Sensor data recording of multiple (1-7) interacting persons in indoor environments by use passive infrared sensors. The dataset was recorded in the context of the diploma thesis of Martin Kasparick.

Runtime Code Generation for Interpreted Domain-Specific Modeling Languages - Software Appendix

Tom Meyer, Tobias Helms, Tom Warnke & Adelinde M. Uhrmacher
This archive contains the needed software to execute the experiments and reproduce the results described in the paper "Runtime Code Generation for Interpreted Domain-Specific Modeling Languages" published at the Winter Simulation Conference 2018. The experiments illustrate the effectiveness of runtime code compilation of rate expressions used by the interpreted domain-specific modeling languages ML-Rules based on microbenchmarks and macrobenchmarks.

Der Bodenwasserhaushalt von zwei repräsentativen Flussauenstandorten der Mittelelbe

Dörthe Bethge-Steffens
Die detaillierte Bestimmung der Bodenwasserhaushaltsgrößen ist eine wesentliche Voraussetzung für die Quantifizierung ökologisch relevanter Stofftransport- und –transformationsprozesse in Flussauen. Ein wägbares Grundwasserlysimeter mit Grundwasserstandsregulierung wurde entwickelt, um die Wasserhaushaltsgrößen Niederschlag, Evapotranspiration, Grundwasserneubildung, kapillarer Aufstieg und Interaktion mit dem Fließgewässer von Feuchtgebietsstandorten bestimmen zu können. Im Gegensatz zu den in der Literatur beschriebenen Berechnungsansätzen konnte experimentell eine Grundwasserneubildung auf Flussauenstandorten nachgewiesen werden. Anhand der Lysimeterdaten wurde der Bodenwasserhaushalt mit dem physikalisch basierten Modell HYDRUS 1-D invers...

Wirkung des Ladungsträgerplasmas auf das Abschaltverhalten von Insulated Gate Bipolar Transistoren

Jürgen Böhmer
Im eingeschalteten Zustand tragen beim IGBT, anders als beim MOSFET, Elektronen und Löcher zum Stromfluss bei. Auf Grund des Löcherstromes ist der Gradient der elektrischen Feldstärke höher als im stromlosen Zustand. Diese Gegebenheit führt zu unterschiedlichen Auswirkungen der Millerkapazität beim Abschalten von IGBT und MOSFET. Diese Arbeit zeigt, dass auftretende Effekte beim IGBT erläutert werden können, wenn anstelle eines Ersatzschaltbildes die direkt auftretenden Feldstärken betrachtet werden. Dazu kann das dreidimensionale Gebilde des IGBTs auf eine...

Kognitionspsychologische Grundlagen der Gestaltung von Materialien für Lehrkräfte zur Unterstützung von Lehrerhandeln - am Beispiel „Planungshilfen Schulische Prävention“

Robert Vrban
Ein neues Konzept zur Implementation früher Hilfen für Schüler mit Lern- und Verhaltensauffälligkeiten in den Unterrichtsalltag wird theoretisch begründet, am Beispiel der Materialien „Planungshilfen Schulische Prävention“ vorgestellt und über erste Evaluationsergebnisse berichtet. Die Ergebnisse geben Anlass zu der Vermutung, dass die erarbeiteten Materialien das Lehrerhandeln zur Minderung von externalisierenden Verhaltensauffälligkeiten bei Schülern mit Lern- und Verhaltensauffälligkeiten unterstützen. Als eine Art „Bausteinsystem“ bietet es Hilfen zur Feststellung der Ist-Lage, der Ziel- und Handlungsbestimmung sowie der Evaluation...

Retrospektive Analyse der Prognose und Mortalität von MADIT II-Patienten nach ST-Hebungsinfarkt (STEMI) und PCI.

Peter Paranski
Obwohl die Prognose für Postinfarktpatienten und die Notwendigkeit einer ICD-Implantation in der Prävention des PHT reichlich diskutiert wurden, erfolgte bisher keine differenzierte Selektion der Patienten nach STEMI mit reduzierter EF, um deren Prognosen zu evaluieren und einen Therapieeffekt mit und ohne ICD zu vergleichen. Um diese Frage zu beantworten haben wir nach der MADIT II-Studie aus eigenem Patientengut retrospektiv die Patienten untersucht, die die MADIT-II-Studienkriterien erfüllten. Bei MADIT II-Patienten mit und ohne ICD konnten keine...

Occurrence and transport of polar pollutants in coastal ecosystems

Kathrin Fisch
Pharmaceuticals and personal care products (PPCPs) belong to the class of polar pollutants and are of emerging concern in the aquatic environment. This thesis investigated the occurrence of PPCPs in the Baltic Sea, East and South China Sea and their transportation along rivers. The conducted field work revealed, that PPCPs can already be detected in the off-shore regions of the East and South China Sea and near the coast of the Baltic Sea. Furthermore, distribution...

Regulation of the general stress response of B. subtilis

Ulf Liebal
The bacterium Bacillus subtilis lives in the environmentally diverse soil habitat. Various environmental signals are sensed by the stressosome protein complex. Stimulation of the stressosome modifies its phosphorylation patterns and activates a signalling cascade that lead to protein expression changes. The thesis introduces models to study structural processes and signalling principles of the stressosome. Overall, the thesis enhances our understanding of the SigmaB-mediated general stress response and raises our awareness of the environmental integration of...

Lessepsian Migrant fish Species of the Coastal Waters of Libya: Status, Biology, Ecology

Esmaile A. M. Shakman
Sixteen Lessepsian fish species, representing 14 families, have been found recently in Libya. Ca. 50% of them were found all along the Libyan coast, 12.5% in the east and central regions, and 37.5% were restricted to the eastern part. All occur in the coastal area (1-50 m depth). More than 37% are of commercial value, especially Rabbitfish (Siganus spp.), which was studied intensely. Siganus luridus and S. rivulatus differ in niche characteristics as spawning time...

Untersuchungen zur kombinierten Wirkung von 5-Aminolävulinsäure und dem Ionenkanalmodulator BAY K 8644 unter basalen Bedingungen und Licht an glattmuskulären Organen

Imke Jaborg
In dieser Arbeit wurde die kombinierte Wirkung von 5-ALA und Bay K 8644 unter basalen Bedingungen und Licht an glattmuskulären Organen untersucht. Hierzu wurden die aktive Kraft im konventionellen Organbad und intrazelluläre Ca2+ Änderungen mit dem Fluoreszenzmikroskop gemessen. Die erhobenen Daten lassen darauf schließen, dass durch das Substanzapplikations-Beleuchtungs-Schema eine Apoptoseinitiierung der glatten Muskulatur stattgefunden hat. Ein Benefit in der Therapie von Tumoren mittels 5-ALA Photodynamischer Therapie durch Kombination mit Bay K könnte somit gegeben sein.

Funktionelle Bedeutung der Interaktion zwischen dem intestinalen Anionenaustauscher Down-Regulated in Adenoma (DRA) und dem PDZ-Adapterprotein Sorting Nexin 27 (SNX27)

Karen Bannert
In der Promotionsarbeit wurde die funktionelle Bedeutung der Interaktion des Cl/HCO3-Austauschers DRA (SLC26A3) mit dem PDZ-Adapterprotein Sorting Nexin 27 (SNX27) untersucht. SNX27 spielt eine entscheidende Rolle für die Aktivität von DRA. Endogenes SNX27 ist ebenso wie DRA im apikalen Bereich von Caco2-Zellen lokalisiert. Weiterhin colokalisiert DRA mit SNX27 in frühen Endosomen. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass SNX27 als Teil des sogenannten Retromer-Komplexes an einem direkten Wiedereinbau von DRA in die Plasmamembran durch einen schnellen...

Predictability of marine ecosystems in a changing climate

Karin Junker
Ecosystem predictability is the basis for ecosystem management. To study the influence of climate on the variability and predictability of marine ecosystems, various climate indices are related to ecosystem descriptors. Various aspects influencing ecosystem predictability are being discussed. It is shown that predictability of marine ecosystems is altered by large-scale transitions in the atmosphere. A multivariate climate descriptor is developed to compensate for the increase in non-linearity due to a regime shift in 2001/2002 and...

Der Anteil verschiedener Lebensmittel an der alimentären Iodversorgung in Deutschland

Julia Kairies
Um die individuelle Iodidaufnahme durch häufig konsumierte Lebensmittel wie Brot, Milch und Säfte abzuschätzen, wurde von mehr als 500 Lebensmittelproben der Iodidgehalt bestimmt. Zusätzlich wurden 40 Probanden nach ihrem Essverhalten befragt, die tägliche Iodidaufnahme wurde berechnet und ausgewertet. Dabei ergab sich, dass Milch, Milchprodukte und mit Iodsalz gebackenes Brot als suffiziente Iodidträger gesehen werden können. Im Gegensatz dazu wiesen die untersuchten Mineralwässer-, Bier-, Frucht- und Gemüsesaftgetränke-, Softdrinks- und nicht mit Iodsalz gebackenen Brotproben vernachlässigbar geringe...

Diät-beeinflusste Regulation der Expression von Genen des oxidativen Stresses beim Schwein

Bianka Kurts-Ebert
Eine vorübergehende Fütterung einer Diät mit unausgewogenem Aminosäuremuster (Sojaproteinisolat) führte im Vergleich zu einer Diät mit ausgewogenem Aminosäuregehalt (Casein), zu langanhaltenden Aufregulationen der Expression von Genen der oxidativen Stressantwort, bei heranwachsenden Schweinen. Die anhaltende oxidative Stressreaktion wurde als ein molekularer Mechanismus für die SPI-diätassoziierte Wachstumsminderung der juvenilen Schweine identifiziert. Die mögliche molekulare Ursache der anhaltenden diätassoziierten Veränderungen der Genexpression ist die DNA-Methylierung.

Development of selective and efficient catalysts for carbonylation of alkenes

Jie Liu
The dissertation is mainly concerned with the selective carbonylation of alkenes in the presence of homogeneous catalysts. More specifically, domino hydroaminomethylation reactions, alkoxy- and aminocarbonylations of alkenes and allenes are presented. The resulting aliphatic amines, amides and esters constitute important intermediates for both organic synthesis and chemical industries.

Synthesis of Biologically Active N-Heterocycles and Amines via Catalytic Hydroamination of Alkynes

Karolin Krüger
This thesis presents new syntheses of N-heterocycles and amines. Building up on our prior studies in titanium-catalyzed hydroamination of alkynes we discovered zinc salts as new hydroamination catalysts. Zinc chloride and zinc triflate were successfully applied in the intermolecular hydroamination of terminal alkynes for the synthesis of various substituted indole derivatives, pyrazolines and pyrazoles, pyridazinones as well as amines. Additional functionalization reactions on special synthesized indole structures lead to pharmaceutically and biologically interesting substances.

Intravitalmikroskopische Untersuchungen zu Einflussfaktoren der Interaktion von humanen CD 133+ Knochenmarkstammzellen mit Endothelzellen in vivo.

Dritan Useini
Das Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Homingkapazität humaner CD 133+ Knochenmarkstamzellen in knochenmarksfernem Gewebe in vivo. Hierzu wurden intravitalmikorskopische Untersuchungen am M. cremaster Modell unter Verwendung von SCID-Mäusen durchgeführt. Dabei wurden das endotheliale Rolling und die endotheliale Adhäsion der humanen CD 133+ Stammzellen analysiert. Es konnte gezeigt werden, dass die humanen CD 133+ spontan ein Zieleinwanderungspotential besitzen, das unter Beeinflussung von SDF-1 und TNF-alpha vielfach verstärkt wird, wobei das endotheliale CXCR4 eine Schlüsselrolle...

Registration Year

  • 2020
    238
  • 2019
    206
  • 2018
    2,114
  • 2017
    3
  • 2016
    1
  • 2015
    6

Resource Types

  • Text
    2,547
  • Dataset
    21