275 Works

Jenseits des ‚normalen Lebens‘

Kristina Koebe

Wave Field Synthesis in a listening room

Vera Dorothee Erbes
This thesis investigates the influence of the listening room on sound fields synthesised by Wave Field Synthesis. Methods are developed that allow for investigation of the spatial and timbral perception of Wave Field Synthesis in a reverberant environment using listening experiments based on simulation by binaural synthesis and room acoustical simulation. The results can serve as guidelines for the design of listening rooms for Wave Field Synthesis.

Evaluationsergebnisse des Projekts „Rügener Inklusionsmodell (RIM) – Präventive und Integrative Schule auf Rügen (PISaR)“ nach vier Schuljahren zum Messzeitpunkt Juli 2014

Stefan Voß, Kathrin Mahlau, Simon Sikora, Yvonne Blumenthal, Kirsten Diehl & Bodo Hartke
Der vorliegende Forschungsbericht enthält Informationen zur Wirksamkeit der schulischen Förderung im Anschluss an das Rogener lnklusionsmodell (RIM) (Diehl, Mahlau, Voß & Hartke, 2010; Diehl, Mahlau, Voß & Hartke, 2012; Hartke et al., 2015; Mahlau, Diehl, Voß & Hartke, 2011; Mahlau et al., 2014). Ziel des Forschungsprojektes „Rogener lnklusionsmodell" (RIM), welches von einer Forschungsgruppe des Instituts für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation (ISER) der Universität Rostock wissenschaftlich begleitet wird, ist es, ein wissenschaftlich basiertes inklusives Beschulungskonzept zu...

Compass-Evaluierung eines neuen Perimeters im Gerätevergleich mit dem Humphrey Field Analyzer

Maria Irmela Tafel
Compass ist ein Fundus-Perimeter, welches Perimetrie und Fundus-Bildgebung kombinieren kann. Es hat ein Eye-Tracking-System, das Augenbewegungen kompensiert. Verglichen wurden die Mean Deviation (MD, generalisierte Ausfälle) und die Pattern Standard Deviation (PSD, lokalisierte Ausfälle). Anzahl: 83 Probanden (34 Kontroll- und 49 Glaukompatienten), 16 wurden ausgeschlossen. Ergebnisse: MD: vergleichbare Ergebnisse, PSD: statistisch signifikanter Unterschied zwischen beiden Geräten. Eventuelle Vorteile von Compass: Fundusbildgebung und Verminderung der Variabilität von Folgeuntersuchungen.

Impedimetric analysis of biological cell monolayers before and after exposure to nanosecond pulsed electric fields

Fukun Shi
Models and methods for the interpretation of impedance spectra for normal and cancer cells before and after electrical stimulation, focusing on nanosecond pulsed electric fields (nsPEFs), were investigated to describe salient features and their development that were observed in dedicated in situ experimental studies. For the first time a non-invasive, real-time and label-free method was established to explore temporal changes and their underlying physical processes of adherent cells for characteristics of cell-cell connections and the...

Biomechanical importance of proximal human femur morphology and mechanics in orthopaedic purposes

Ehsan Soodmand
Bone morphology is essential in orthopedic surgery to perform precise preoperative planning and surgery as well as to appropriately design optimal medical implants. In this study we provided a database of surgically important morphological parameters of proximal human femur for orthopedic and biomedical research purposes (study 1), indicated accuracy of the 3D reconstructed images in comparison with the optical 3D scan of real human femur (study 2), and reported the accuracy and reliability of the...

null Rügener Inklusionsmodell (RIM)

Kirsten Diehl, Kathrin Mahlau, Stefan Voß & Bodo Hartke
Am Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation der Universität Rostock wurde ein Konzept zur Prävention von sonderpädagogischem Förderbedarf und Integration von Kindern mit bereits vorliegenden Entwicklungsstörungen in den Bereichen Lernen, Sprache sowie emotional-soziale Entwicklung erarbeitet: das Rügener Inklusionsmodell (RIM). Dieses wird seit dem Schuljahresbeginn 2010/2011 auf der Insel Rügen in Kooperation mit den dortigen Grund- und Förderschulen, dem Staatlichen Schulamt Greifswald sowie dem Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt. Auf Rügen lernen gegenwärtig alle Kinder gemeinsam, kein Kind...

Long-term climate variability of the Baltic Sea region

Florian Börgel
This thesis analyzes the impact of the Atlantic Multidecadal Oscillation (AMO) on North European climate and traces the AMO signal into the Baltic Sea region. With a frequency of 50 - 90 years, effects of the AMO are difficult to evaluate, since observations are limited to about 150 years. To overcome this lack of observational data, a combination of a general circulation model (GCM) and a regional climate model (RCM) is used to analyze the...

100 und 1 Zeichnung

Susanne Knuth, Torsten Knuth &
Im Kulturhistorischen Museum Rostock wird das Bergenroth-Konvolut seit 1943 als kunsthistorisches Zeitdokument bewahrt. Diese Publikation enthält eine Liste der zum ersten Mal vollständig präsentierten Werke von Wolfgang Bergenroth sowie Werken, die mit seinem künstlerischen Schaff en in Verbindung stehen.

Proceedings of the \"Conference on Progress in Electrically Active Implants - Tissue and Functional Regeneration\" (ELAINE 2020)

Monique Zwar, Fiete Haack, Yogesh D. Bansod, Konstantinos Spiliotis, Mohamed Elhensheri, Francia Molina, Frank Krüger &
The conference on Progress in Electrically Active Implants - Tissue and Functional Regeneration (ELAINE 2020) focused on novel methods in the electric stimulation of bio-material compounds of living cells and implantable electric stimulation devices. ELAINE 2020 provided international scientists a virtual platform to discuss the latest achievements in the form of invited presentations, selected talks from abstract submissions, and virtual poster sessions. In addition, we particularly invited critical reviews and contributions with negative results or...

„…die Höhen der Kultur stürmen und von ihnen Besitz ergreifen“

Katja Koch & Kristina Koebe
Der hiermit vorgelegte Beitrag bettet die Förderung Schreibender Schüler*innen in der DDR in eine Traditionslinie ein, die Ende der 1950er Jahre mit der Etablierung der Bewegung der Schreibenden Arbeiter beginnt. Der hier vorgelegte Text betrachtet zunächst exemplarisch vier Ausprägungen eines beeindruckend breit angelegten Bemühens um die Involvierung breiter Bevölkerungsschichten in Kunst- und Literaturrezeption und -produktion: den FDGB-Literaturpreis als landesweites Instrument der Leseförderung in Betrieben, die systematische Schaffung niedrigschwelliger Textproduktionsanlässe in Form von Brigadebuchbeiträgen, die „Zirkel...

Particle acceleration at collisionless shocks hybrid simulations in the era of high-precision cosmic ray observations

Adrian Hanusch
Recent precise measurements of cosmic ray (CR) spectra reveal features that challenge the hypothesis of CR origin. The results of hybrid simulations focused on the injection phase of the diffusive shock acceleration (DSA) and analytic modeling provide an explanation for an "anomaly" in the measured CR rigidity spectra. Moreover, the simulations have captured a new phenomenon in the DSA: the spectrum steepening associated with the variation of shock obliquity along its face. Both results make...

null Wirkung von Metformin auf neurodegenerative Prozesse in der ApoE-/- Maus

Elaine Brichmann
Die Alzheimer-Krankheit ist eine Demenzform, die die Bevölkerung im Alter zunehmend betrifft. Erkrankungen wie der Diabetes mellitus und die Dyslipidämie werden mit der AD assoziiert. In tierexperimentellen Studien wies Metformin auch positive Eigenschaften in Hinblick auf die Neurodegeneration auf. Womöglich führt der Metformin induzierte Anstieg von FGF21 via AMPK-mTOR zu einer Neuroprotektion. Wir haben in dieser Arbeit ApoE-/- Mäuse Metformin verabreicht und auf eine mögliche neuroprotektive Wirkung untersucht.

Mecklenburgische Jahrbücher 114. Jahrgang 1999

Christa Cordshagen &

Mecklenburgische Jahrbücher 106. Jahrgang 1987

Helge Wieden &

Mecklenburgische Jahrbücher 125. Jahrgang 2010

Andreas Röpcke &

Generische ITS-Softwarearchitektur und ITS-Prozess

Nikolaj Troels Malotky
Anhand einer ausgiebigen Analyse vorhandener Softwarearchitekturen von intelligenten Lehr-/Lernsystemen (ITS) werden wiederkehrenden Probleme dieser aufgezeigt. Es wird eine Erweiterung der klassischen Architektur entwickelt und in UML spezifiziert. Auf die konzeptionelle Vorarbeit aufbauend, wird sowohl ein ITS-Lehrprozess als auch eine allgemeingültige ITS-Softwarearchitektur in UML definiert. Passend dazu verwirklicht ein Softwareframework die Implementierung, während ein Prototyp die Praktikabilität des ITS-Lehrprozesses, ITS-Architektur und des Softwareframeworks überprüft.

Motivation als wichtiges Studienerfolgskriterium bei Wartezeitstudierenden

Carolin Verena Herbst
Die Erfolgsquoten von Wartezeitstudierenden sind geringer als die derjenigen mit Zulassung über andere Zulassungsquoten. Ziel der Erhebungen war es, Risikofaktoren für eine Verzögerung der Studiendauer einen Studienabbruch als auch Resilienzfaktoren zu identifizieren. Wartezeitstudierende im vorklinischen Studienabschnitt wurden in Einzelinterviews befragt und bis zu definierten Endpunkten begleitet. Parallel wurden Merkmale des Persönlichkeitsinventars erhoben. Die persönliche Motivation und ein ehrgeiziges Persönlichkeitsprofil scheinen erfolgsprädiktiv für den Studienverlauf zu sein.

Synthese und Charakterisierung neuer cyanidhaltiger Anionen

Philip Stoer
Die Dissertation beschreibt die Synthese und Charakterisierung neuer cyanidhaltiger Anionen wie: [B(OMe)3(CN)]-, [SiF(CN)5]2-, [Si(CN)6]2-, {Si[CNB(C6F5)3]6}2- sowie [CN(HCN)2]- und [CN(HCN)3]-.

Antifibrotische Effekte von DBTC-Foxf1 siRNA-Formulierungen im murinen Modell der cholestatischen Leberfibrose

Malte Thomas Brensel
Ein wesentlicher Schritt in der Entstehung der Leberfibrose ist die Aktivierung hepatischer Sternzellen (HSC), wobei hierbei unter anderem eine veränderte Expression von Transkriptionsfaktoren vorliegt. Für den Transkriptionsfaktor forkhead box f1 (Foxf1) ist bekannt, dass dessen verstärkte Expression aktivierend auf HSC wirkt. In dieser Arbeit wurde daher mit dem Konzept der Gen-Interferenz durch small interfering RNA (siRNA) im murinen Modell der cholestatischen Leberfibrose untersucht, ob ein Foxf1-Silencing in den HSC zu antifibrotischen Effekten führt.

Therapiemonitoring der neoadjuvanten Chemotherapie beim Mammakarzinom mittels multimodalen Ultraschalls

Andreas Strauß
In einer prospektiven Studie wurde bei Patitientinnen mit fortgeschrittenem Mammakarzinom die Möglichkeit zum Monitoring einer NACT und zur Vorhersage einer pathologischen Komplettremission mittels Ultraschall untersucht. Dabei konnte die Überlegenheit einer(s) US-Methode/ -Merkmals nicht nachgewiesen werden.

Untersuchungen zur EPO-abhängigen Regulation des Glutamatrezeptors delta 1

Martin Reinhardt
Das Grid1-Gen und das kodierte Protein GluD1 sind Zielmoleküle im EPO-Signaltransfer unterschiedlicher Spezies und Zelltypen. Hypoxie führt zu einer verstärkten Expression von Grid1. Nach Klonierung des Promotors und der Analyse seiner Aktivierung nach Cytokinstimulation wurde deutlich, dass für EPO charakteristische Signalkaskaden für die beobachteten Effekte verantwortlich sind. Auch auf Proteinebene lässt sich zeigen, dass EPO-abhängige Signale zur Phosphorylierung des GluD1-Rezeptors und zunehmender Assoziation mit der verwandten NR2A-Untereinheit des NMDA-Rezeptors führen.

null Wirkung von Trichostatin A in einem zellkultur-basierten Krankheitsmodell des Morbus Niemann-Pick Typ C

Christian Zimmermann
Die Etablierung eines auf humanen neuronalen Progenitorzellen (hNPZ) basierenden Zellkulturmodells mittels shRNA-Transfektion (NPC1kd-hNPZ) und der Nachweis einer NPC1-restitutiven Wirkung des Histondeacetylaseinhibitors (HDACi) Trichostatin A (TSA) stellten die Ziele dieser Arbeit dar. Hierzu wurden zum einen Fibroblasten von Morbus Niemann-Pick Typ C1 (NP-C)-Patienten verwendet und in einem zweiten Schritt ein NP-C-Krankheitsmodell in hNPZ durch transiente shRNA-Transfektion generiert.

Untersuchungen zum Einfluss von Fettsäureamidohydrolase-Hemmstoffen auf die Migration und Differenzierung humaner Stammzellen

Yvonne Wollank
Die FAAH-Hemmung führt zu einer Verringerung der Degradation und damit zu einer verstärkten Cannabinoid-Wirkung. FAAH-Inhibitoren wirken promigrativ, zeit- und konzentrationsabhängig. FAAH-Substrate zeigten die gleiche promigratorische Wirkung. Der promigratorische Effekt ist kausal auf die Aktivierung der p42/44 MAPK sowie PPARα zurückzuführen: FAAH-Inhibitoren und -Substrate induzieren die p42/44-MAPK-Phosphorylierung, welche PPARα aktiviert, was ultimativ den promigratorischen Effekt induziert. Zusätzlich konnte nachgewiesen werden, dass FAAH-Inhibitoren die Osteogenese induzieren.

Ultraschnelle Relaxation und Elektronentransfer bei Photosensibilisatoren basierend auf Übergangsmetallen der ersten Reihe

Aleksej Friedrich
Zur photokatalytischen Herstellung von Wasserstoff aus Wasser werden neben Katalysatoren auch Lichtsammeleinheiten (Photosensibilisatoren) benötigt. In dieser Arbeit werden mit ultraschneller Anrege-Abfrage-Spektroskopie Metallkomplexe auf Basis von Chrom, Eisen und Kupfer auf ihre Eignung als Photosensibilisatoren untersucht.

Registration Year

  • 2020
    275

Resource Types

  • Text
    270
  • Dataset
    5