275 Works

Anwendung von Metallkatalysatoren der achten Nebengruppe zur Carbonylierung und Hydrierung

Maximilian Franz Hertrich
Katalysatoren auf Basis von Metallen der achten Nebengruppe besitzen eine enorme Bedeutung für chemische Umwandlungen im Labormaßstab wie in großtechnischen Verfahren der chemischen Industrie. Besondere Relevanz weisen Carbonylierungsreaktionen und Hydrierungen unterschiedlicher Stoffklassen auf. Die vorliegende Arbeit enthält Studien zur Synthese heterogener und homogener Katalysatoren. Das Hauptaugenmerk lag auf der Untersuchung der Eignung der verschiedenen Katalysatoren in unterschiedlichen entweder technisch bedeutenden oder innovativen chemischen Reaktionen.

Kitchen Task Assessment Dataset for Measuring Errors due to Cognitive Impairments

Kristina Yordanova, Albert Hein & Thomas Kirste
The dataset contains different types of sensor data: acceleration data from different objects and from body-worn sensors as well as annotation. The dataset consists of 12 normal runs and 12 erroneous runs, where the participants simulated typical errors due to dementia. The annotation consists of both action annotation in the form “action_object_object” as well es annotation about the object being manipulated and the hand that is manipulating it.

Die feierliche Aufnahme in die Universität - eine lebendige Rostocker Tradition!

Antje Strahl & Angela Hartwig

null tierexperimentelle Studie zur in-vivo-Testung eines biodegradierbaren Polylactid Stents aus PLLA/P4HB

Martin Goosmann
In 5 Landschweine wurde jeweils ein biodegradierbarer PLLA/P4HB-Stent und ein Metall-Stent in die linke beziehungsweise rechte A. iliaca com. implantiert, 6 Wochen belassen und nach Tötung der Tiere explantiert und sowohl histologisch als auch planimetrisch untersucht. Hierbei zeigte sich eine gesteigerte Entzündungsreaktion sowie vermehrtes Gewebewachstum um die Polylactid-Stents, was zu einem reduzierten Lumen führte. Ein kompletter Verschluss trat jedoch nicht auf. Der neue Stent war sicher zu implantieren, die Optimierung der Biokompatibilität bedarf jedoch weiterer...

Novel approaches for impurity and isotopic profiling of synthetic cannabinoids

Sascha Münster-Müller
Development, validation and application of a profiling methodology for synthetic cannabinoids targeting (1) the chromatographic impurity signatures, providing deeper insights into the manufacturing methods including the synthesis pathway, educts, reagents or batch sizes and (2) the analysis of the stable isotopes of the main components to reveal links between samples that were synthesized using educts with a specific isotopic composition.

Kurzzeit-Wärmebehandlung von AlMgSi-Legierungen

Hannes Fröck
Durch lokal unterschiedliche mechanische Eigenschaften kann der Materialfluss während einer Kaltumformung verbessert, die kritische Umformzone entlastet und somit die Umformbarkeit erhöht werden. Mit einer lokalen Kurzzeit-Wärmebehandlung können somit gezielt verfestigte und entfestigte Bereiche eingestellt werden, wodurch sich eine nachfolgende Umformung verbessern lässt. Tailored Heat Treated Profiles (THTP) sind bisher wenig erforscht. In dieser Arbeit werden die mikrostrukturellen Veränderungen während unterschiedlicher KZWB der aushärtbaren Legierungen 6060 T4 sowie 6082 T4 untersucht.

Integratives Manöverregelungssystem zur Bahnführung maritimer Fahrzeuge

Martin Kurowski
In dieser Arbeit wird ein Regelungssystem vorgestellt, welches Bahnführungsaufgaben im Bereich des Manövrierens maritimer Fahrzeuge ermöglicht. Die Grundlage bildet ein neuer regelungstechnisch-orientierter Modellansatz, der eine entkoppelte, parametervariable Struktur einführt. Zur automatischen Fahrzeugführung wurde ein generisches Regelungssystem mit modellbasierter Steuerung und robuster Mehrgrößenregelung entworfen und in eine hybride Struktur integriert. Systematische Experimente wurden mit unbemannten Wasserfahrzeugen und in einem kommerziellen Schiffsführungssimulator durchgeführt.

Synthesis and investigation of clusters of like-charged ions in OH-functionalized ionic liquids

Thomas Niemann
In dieser Arbeit untersuchten wir systematisch die Bildung von kationischen (c-c)-Clustern in OH-funktionalisierten ionischen Flüssigkeiten (ILs) mit einer Vielzahl von experimentellen und theoretischen Methoden. Der Synthese der ILs folgte die umfassende Untersuchung der (c-c)-Cluster und deren Einflussfaktoren in der Gasphase, der kondensierten Phase und an der Fest/Flüssig-Grenzfläche. Mit IR-Spektroskopie, Neutronenbeugung und quantenchemischen Methoden konnten wir zeigen, dass die kooperativen Wasserstoffbrücken in (c-c)-Clustern stärker sind als die zwischen Kation und Anion.

Wallfahren/Pilgern zwischen kirchlicher Praxis und religiöser Wellness

Elisabeth Maria Margarete Friederike Bacher
Pilgern ist eine in den meisten Religionen der Welt ausgeübte Praxis mit steigender Popularität im deutschen Sprachraum. Auch Protestanten entdecken das Pilgern nach einer rund 490-jährigen Pilgerkarenz wieder. Wallfahren/Pilgern ist eine Möglichkeit, Aktion und Kontemplation sowie die Suche nach Wahrheit, Schönheit und Sinn, respektive die Sehnsucht nach Gemeinschaft auf Zeit unter stärkerer Einbeziehung leiblicher Erfahrung auf spezifische Weise zu vereinen. Die Spezifik besteht in der durch die Ambulanz ermöglichte interimistische Intensivierung von Religion bzw. religiöser...

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeit

Arne Koevel, Philipp K. Görs, Anne Traum & Friedemann W. Nerdinger

Partial evaluation via code generation for static stochastic reaction network models (Software Appendix)

Till Köster
Succinct, declarative, and domain-specific modeling languages have many advantages when creating simulation models. However, it is often challenging to efficiently execute models defined in such languages. We use code generation for model-specific simulators. Code generation has been successfully applied for high-performance algorithms in many application domains. By generating tailored simulators for specific simulation models defined in a domain specific language, we get the best of both worlds: a succinct, declarative and formal presentation of the...

Korrelation des hirnsonografischen Befundes der Hyperechogenität der Substantia nigra mit Blutbild- und Laborparametern beim idiopathischen Parkinson-Syndrom

Rike Witt
Beim idiopathischen Parkinson-Syndrom wurde der hirnsonografische Befund der Hyperechogenität der Substantia nigra (SN-HE) sowohl mit einer Eisenakkumulation als auch mit mikroglialer Aktivierung assoziiert. In dieser Arbeit wurden klinische und laborchemische Parameter mit der SN-HE korreliert. Die SN-HE korrelierte signifikant mit niedrigeren Serum-CRP- und Eisen-Spiegeln. Zudem wiesen Patienten mit positiver Familienanamnese niedrigere Serum-Eisen-Spiegel auf. Die Befunde stützen die Hypothese, dass die SN-HE das Korrelat einer hereditären Störung des Eisenstoffwechsels darstellt.

null impact of wind forcing on estuarine circulation

Xaver Lange
Estuaries are diverse systems characterized by a bidirectional exchange flow, with a near-bottom landward inflow of saline seawater, which is mixed with riverine freshwater and transformed into a near-surface outflow. Aside from the density gradient between the river and the ocean, wind is a key mechanism in estuaries. The present study shows results describing the influence of wind on the estuarine exchange flow. A newly derived analytical formulation of wind-driven along-estuary velocity profiles motivates a...

Molybdenum pincer complexes

Thomas Leischner
The present thesis describes the synthesis of novel molybdenum pincer complexes and their application as catalysts for the homogeneous hydrogenation of unsaturated organic molecules. PNP-type pincer ligands with aliphatic backbones were a focal point in this respect. A synthetic methodology for the preparation of related organometallic compounds was developed, giving access to diverse Mo(0), Mo(I) and Mo(II) compounds. The reported complexes were subsequently applied for the catalytic hydrogenation of ketones, styrenes, N-methylated formanilides as well...

Light evolution in dissipative waveguide lattices

Toni Eichelkraut
This thesis aims at laying the foundation for handling parity-time-symmetric structures in femtosecond-LASER-written waveguide arrays. This is done by presenting a thorough theoretical and experimental investigation of sinusoidally modulated waveguides. In addition, this thesis comprises the first experimental realization of a parity-time-symmetric structure on this platform, as well as an extended coupled mode theory for dissipative waveguides. In this context, the existence of diffusion in ordered parity-time-symmetric systems is discussed.

Synthesis and properties of telechelic polysiloxane and polyether homo- and co-polymers

Marta Woźnicka
The present work explores improved pathways for producing heterotelechelic homo polymers, and A-B or A-B-A type block copolymers. These contain as soft segment polydimethylsiloxane (PDMS) and a harder segment of poly(propylene glycol), or poly(ethylene glycol) (PPG, PEG). The products were obtained via ring-opening polymerization, hydrosilylation and metathesis reactions, all of high significance in industry. These methodologies open new ways for the preparation of materials with improved properties, fostering the various applications of polymers containing PDMS.

Stabilisierung klassicher, wasserfreier Brönsted-Säuren mittels Lewis-Säuren

Kevin Bläsing
Bei dem Versuch, klassische, wasserfreie Brønsted-Säuren und ihre silylierten Homologe mittels verschiedener Lewis-Säuren zu stabilisieren, gelang es, eine Reihe an neuen Verbindungen herzustellen. Durch die Verwendung der starken und sterisch anspruchsvollen Lewis-Säure B(C6F5)3 konnte zum Beispiel aus flüssigem HCN ein hoch labiles Dimer des Cyanwasserstoffs HCN···HCN−B(C6F5)3 und bei der Verwendung von HN3 das erste HN3-Lewis-Säure-Addukt (HN3−B(C6F5)3) isoliert werden. Die Verwendung des „schweren Protons“ (Me3Si) bei den untersuchten Pseudohalogenen war ebenfalls zielführend.

null Einfluss von Hydrogensulfid auf die Aktivität humaner Endothelzellen und die Neointimabildung im Mausmodell

Gina Klee
Das Endothel besitzt wesentliche Funktionen in der Hämostase. Ziel der Studie ist es, den Einfluss des H2S Donors GYY auf die Aktivität humaner Endothelzellen mittels WST Assay, Durchflusszytometrie, ELISA, Biotin-Switch- und Migrationsassay sowie auf die Neointimabildung mit Hilfe des FeCl3-induzierten Gefäßschadens zu evaluieren. GYY führt zu einer signifikanten, dosisabhängigen und reversiblen Reduktion der Adhäsionsmoleküle, zur Reduktion der vWF Sekretion, steigert die S-Sulfhydrierung, schränkt die Migration ein und führt in vivo zu einer verminderten Neointimabildung.

Erinnerungen aus dem Feldzug nach Baden 1849

Ernst Bülow & Ernst Münch

Untersuchungen zur Bedeutung nervaler und glattmuskulärer Interaktion zur Entstehung phasischer und tonischer Aktivität in der Mesenterialarterie der Ratte

Kevin Paul
Untersuchung nerval – glattmuskulärer Interaktion während, durch TEA induzierten, spontanen phasischen und tonischen Kontraktionen in der Mesenterialarterie der Ratte mittels der Organbadmyographie. Anhalt für eine transmittervermittelte Entstehung durch Abgleich mit Kontraktionen nach Stimulation verschiedener Interaktionsebenen zwischen Varikosität und glattem Muskel. In Kombination mit Nachweis der Abhängigkeit phasischer und tonischer Kontraktionen von Cav – und Nav – Kanälen starker Hinweis für obligatorische Interaktion von Nerv und glattem Muskel zur Entstehung spontaner Kontraktionen.

600 Jahre Universität Rostock

Kristin Nölting, Christiane Zenkert, Matthias Beckmann, Lisa Freitag &

Kognitive und hirrnmorphologische Veränderungen bei Patienten mit Leberzirrhose vor und zwei Jahre nach Transjugulärem Intrahepatischen Portosystemischen Stent-Shunt (TIPS)

Ines Steinhagen
Leberzirrhosepatienten erleiden oft einen Verlust kognitiver Funktionen. Der Transjuguläre Intrahepatische Portosystemische Shunt senkt den durch die Zirrhose bedingten portosystemischen Druck und lindert Symptome von Komplikationen der Leberzirrhose. Er steht jedoch in Verruf, die kognitiven Einbußen zu verstärken. Die vorliegende Studie konnte zeigen, dass Leberzirrhosepatienten nach TIPS-Anlage langfristig eine verbesserte kognitive Performance bieten und auch ein vorbestehender Hirnvolumenverlust partiell reversibel zu sein scheint.

Tagungsband zum 14. Rostocker Bioenergieforum / 19. DIALOG Abfallwirtschaft MV

Michael Nelles

Identifizierung der Natur aktiver Chromkatalysatoren in der Tetramerisierung von Ethen mittels in situ Spektroskopie

Reni Marie Elise Grauke
Die 1-Octen-Selektivität ist stark abhängig von der Natur des Präkusors, des Aktivators und des Liganden. Für die Katalysatorentwicklung sind genaue Informationen über die Bildung der tatsächlich aktiven Komplexe und deren Einfluss auf die katalytische Leistung erforderlich. Ziel ist es, die Wirkung von verschiedenen AlR3-Aktivatoren, Liganden und unterschiedlichen Präkursoren auf die Natur der katalytisch aktiven Cr-Spezies zu analysieren mit Hilfe einer maßgeschneiderten Kombination spektroskopischer In-situ-Methoden.

Development of novel pincer catalysts for the synthesis of fine chemicals using hydrogen autotransfer reactions

Patrick Piehl
This thesis deals with the development of different homogeneous PNP pincer catalysts and their application in hydrogen autotransfer reactions. Manganese, rhenium and cyclometalated ruthenium complexes were used as catalysts for the α-alkylation of ketones with alcohols, a reaction creating new C‒C bonds while producing water as sole stochiometric by-product. This reaction was used for the alkylation of a broad scope of ketones including biologically relevant compounds like hormones with various alcohols.

Registration Year

  • 2020
    275

Resource Types

  • Text
    270
  • Dataset
    5