16 Works

Zahnwelle 3.0

Günter Schäfer
Die Ausnutzung verfügbarer Potentiale ist auch bei der Gestaltung von Passverzahnungen eine sinnvolle Strategie, zumal dabei keine zusätzlichen Arbeitsschritte notwendig sind und die Kompatibilität in dieser z.B. nach DIN 5480 genormten Welle-Nabe-Verbindung erhalten bleibt.

Einflüsse auf den Fügevorgang von Rändelpressverbindungen

Florian Mörz & Günter Schäfer
Im folgenden Artikel wird eine Übersicht zu den wichtigsten Einflussfaktoren auf den Fügevorgang von Rändelpressverbindungen gegeben. Neben dem Einfluss von Fügelänge, Nabenwandstärke und Materialkombination wird auch der Fügevorgang von dünnwandigen Naben in Rändelpressverbindungen anhand aktueller Untersuchungsergebnisse diskutiert.

Formzahlen für geradflankige Passverzahnungen

M. Erck, Henrik Stromberg, Günter Schäfer & A. Lohrengel
Um einen präzisen Festigkeitsnachweis von geradflankigen Passverzahnungen nach DIN 743 oder der FKM Richtlinie zu ermöglichen werden Formzahlen benötigt, die von den Geometrienormen nicht bereitgestellt werden. Es steht nur eine grobe Abschätzung aus DIN 743-2 zur Verfügung. Dieser Mangel motiviert die numerische Ermittlung von Torsionsformzahlen für Geometrie nach DIN 5464 und ISO SAE J499.

Evaluation des Einsatzes eines Spuckstoffs aus dem Altpapierrecycling als Füllstoff in ausgewählten thermoplastischen Matrixsystemen

Andrea Franziska Katharina Scholten
Die vorliegende Arbeit behandelt die Untersuchung und Bewertung des Einsatzes eines so genannten Spuckstoffs aus dem Altpapierrecycling als Füllstoff und Verstärkungsmaterial für thermoplastische Kunststoffe. Obwohl Papier ein gut recycelbares Material ist, fallen beim Papierrecycling große Mengen Reststoffe an, die aktuell thermisch verwertet werden. Zur Erzeugung eines Wertstoffes wurde im Rahmen dieser Arbeit ein Spuckstoff mit verschiedenen thermoplastischen Kunststoffen compoundiert. Die entstandenen Verbunde wurden auf ihre mechanischen und thermischen Eigenschaften hin untersucht. Ein Vergleich mit bereits...

Steigerung des Verzahnungswirkungsgrads im Teillastbereich durch Druckkammeinsatz

Christian Heinrich
Mit Druckkämmen kann die Wellenbiegung aufgrund des Kippmoments von Schrägverzahnungen reduziert werden. Die so erwirkte Reduktion der notwendigen Flankenlinienkorrekturen führt im Teillastbereich zu einem besseren Tragverhalten der Verzahnung, welches eine geringere Verlustleistung bedeutet.

Untersuchung der inneren Kornverteilung von (Multi)-Kompositzementen

Johannes Otto Unseld
Ziel dieser Arbeit war es, zwei Methoden zur Untersuchung der „inneren“ Kornverteilung von gemeinsam vermahlenen Hauptbestandteilen in Zement analysierbar zu machen. Die innere Kornverteilung beschreibt hierbei die Einzelkornverteilungen von Hauptbestandteilen, die so bislang nicht nachträglich erfasst werden konnten. Dabei lag das Augenmerk auf der Analysierbarkeit solcher Zemente, die nach der neuen [DIN EN 197-1:2014] erlaubt sind, im Besonderen Zemente, die in Deutschland produziert werden. Aufbauend auf die bisherigen Ergebnisse soll eine „Labormethode“ entwickelt werden, die...

Elektrochemische Untersuchungen von reaktiven Substanzen in Ionischen Flüssigkeiten: eine Studie über Aminoorganosilane und Niob

Niklas Behrens
Elektrochemischer Vorgänge bei der Synthese verschiedener Substanzen aus Ionischen Flüssigkeiten (ionic liquids, ILs) stellen bis heute eine Herausforderung dar. Bislang ist die elektrochemische Synthese von Silizium aus Siliziumhalogeniden in ILs und die Entstehung von Nanopartikeln bekannt. Das Verhalten von verschiedenen Aminoorganosilanen, namentlich Tetrakis(n-propylamino)silan, Tetrakis(dimethylamino)silan und Tetrakis(ethylmethylamino)silan ist bei der Siliziumsynthese aus ILs hingegen noch nicht näher untersucht worden. Zur Untersuchung des Verhaltens der drei Aminoorganosilane wurden drei Ionische Flüssigkeiten ausgewählt, wobei jeweils das 1-Butyl-1-methylpyrrolidinium-Kation ([Py1,4]+)...

Modellierung der Crossover-Prozesse und Entwicklung von Kapazitatsausgleichsstrategien zur Betriebsoptimierung von Vanadium-Redox-Flow-Batterien

Katharina Schafner
Die Vanadium-Redox-Flow-Batterie ist ein vielversprechendes Energiespeichersystem, das eine wichtige Komponente im Rahmen der Energiewende sein kann. Im Zuge dieser nimmt die Stromproduktion aus Wind- und Solarenergie zu. Die Verfügbarkeit dieser sogenannten erneuerbaren Energien ist wetterabhängig. Hierdurch ist eine stabile und an den Stromverbrauch orientierte Versorgung, ohne eine Veränderung in der derzeitigen Stromnetzstruktur, nicht realisierbar. Die Stromerzeugung ist außerdem von der Netzkapazität abhängig. Diese kann durch einen Netzausbau vergrößert werden, um die Schwankungen abpuffern zu können,...

Untersuchungen zur Aufbereitung abgelagerter Flotationsrückstände am Bergeteich Bollrich unter besonderer Berücksichtigung der Gewinnung wirtschaftsstrategischer Rohstoffe

Felix Römer
Die Dissertation thematisiert die mögliche Wiederaufbereitung abgelagerter Flotationsrückstände des ehemaligen Erzbergwerks Rammelsberg am Bergeteich Bollrich in Goslar unter Berücksichtigung der Gewinnung wirtschaftstragischer Rohstoffe. Hierfür werden im ersten Teil der Arbeit mögliche Beweggründe für die Wiederaufbereitung von bergbaulichen Rückständen zusammengefasst, auf das genannte Beispiel übertragen und Ziele für die Aufbereitungsentwicklung abgeleitet. Aus der Sicht der Aufbereitung stellt das Bergeteichmaterial durch die Feinheit des Materials (x50 < 10 μm), den Verwachsungsgrad sowie den geringen Wertstoffgehalt eine schwierige...

Einfluss unterschiedlicher Schleudergussverfahren bei Ti-6Al-4V auf die Eignung als Knieendoprothesen

Eva Weber
In der vorliegenden Arbeit wurde schleudergegossenes Ti-6Al-4V zweier unterschiedlicher Schleudergussverfahren hinsichtlich seiner Eignung als Prothesenmaterial untersucht. Die beiden Gussverfahren beruhen auf demselben Prinzip: Das geschmolzene Gussmaterial soll durch Zentrifugalkraft in die Gießform gedrückt werden. Das LINN-Verfahren verwendet hierfür ein Ein-Kammern-System, bei dem der keramische Schmelztiegel (Yttriumoxid) direkt mit der Gussform verbunden ist. Beim Leicomelt-Verfahren laufen der Schmelzprozess und der Gießprozess räumlich getrennt voneinander in unterschiedlichen Kammern ab. Das Aufschmelzen des Ti-6Al-4V wird in der Gießkammer...

Engineering of safe autonomous vehicles through seamless integration of system development and system operation

Malte Mauritz
Autonomous vehicles will share the road with human drivers within the next couple of years. This will revolutionize road trac and provide a positive benet for road safety, trac density, emissions, and demographic changes. One of the signicant open challenges is the lack of established and cost-ecient veri- cation and validation approaches for assuring the safety of autonomous vehicles. The general public and product liability regulations impose high standards on manufacturers regarding the safe operation...

Einsatzmöglichkeiten nativer und modifizierter poröser Glasmembranen in Vanadium Redox-Flow Batterien

Horst Mögelin
In this work a variety of modifications of porous glass membranes are investigated considering their application in vanadium redox-flow batteries. Through 3D-printing technology a cell assembly was established that made replicable long-term testing of single glass membranes with a predefined geometry possible. Native as well as modified porous glass membranes with pore diameters in the range of 2 nm to 50 nm and thicknesses varying from 300 μm to 500 μm are electrochemically characterized (cf....

Towards a theory of business capital

Eduard Braun

Untersuchung der Verbrennungs- und Ablagerungsmechanismen von Biomassen in Staubfeuerungen

Yunus Poyraz
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Phänomen der Ascheablagerung während der Verbrennung staubförmiger Biomasse. Im Zuge dieser Arbeit wurde auch eine umfassende Datenbank der untersuchten Biomassen mit ihren mechanischen Eigenschaften, den Brennstoffanalysen, der Aschechemie, dem Verbrennungs- und Ascheablagerungsverhalten sowie mit den Ablagerungsraten und -strukturen erstellt. Zur Bestimmung der Verschlackungsneigung bzw. Ablagerungseigenschaft der eingesetzten Biomassen in Staubfeuerung wurde die Verbrennung der Biomassen in verschiedenen Temperaturbereichen am IEVB-Verschlackungsreaktor überprüft. Insgesamt wurden die folgenden sieben Biomassen in...

On the statistical performance of Hierarchical Bayes MNL conjoint models: findings from simulation studies

Maren Hein
Choice-Based Conjoint (CBC) analysis is nowadays by far the most widely used method for exploring consumer preferences. Because choice data provides less information than rankings- or ratings-based conjoint data, a serious limitation in previous applications of CBC analysis was that preferences could not be estimated at the individual, but only at the aggregate or segment level. The revolution occurred with the availability of Hierarchical Bayes (HB) estimation procedures. The application of HB methods nowadays allows...

Modeling of solid fuel conversion processes for CFD applications

Marco Mancini
The utilization of fossil fuels in industrial processes is not only reduced to the eld of combustion but is extended to other various technologies in which biomass or wastes are converted into more easily usable gases. The massive use of computers in today's engineering requires exible but accurate tools for calculating important quantities (for example the conversion level or the thermal eciency of specic reactors. Numerical simulations based on Computational Fluid Dynamic (CFD) software are...

Registration Year

  • 2020
    16

Resource Types

  • Text
    16