4,087 Works

Analyse und Verbesserung der Echtzeitfähigkeit des Husty-Pfurner inverse Kinematik Algorithmus für allgemeine 6R Manipulatoren

Arthur Angerer

Numerische Untersuchungen eines verstellbaren Gleitlagers zur Unterdrückung von Instabilitäten mittels Parameter-Antiresonanz

Bastian Pfau, Markus Rieken & Richard Markert

Zur Entscheidungskonvergenz in kognitiven Systemen

Johann Kelsch
Das Ziel dieses Beitrags ist, eine Methode für die Analyse der Entscheidungsvorgänge innerhalb kognitiver Systeme vorzustellen. Diese Methode ist ein Teil eines Frameworks für die ganzheitliche Gestaltung dynamischer kognitiver Systeme aus dem Bereich hochautomatisierter Fahrzeugführung. Sie basiert auf der Hypothese, dass Entscheidungen in einem kognitiven System kein Ergebnis einer expliziten Berechnung in einem speziell dafür ausgewiesenen Modul sind, sondern in einem Prozess der Selbstorganisation der Systemelemente generiert werden können. Zur Unterstützung dieser Hypothese ist in...

Ist eine technische Realisierung des Situationsbewusstseins möglich?

Olga Muthig & Dirk Söffker
Der Begriff Situationsbewusstsein hat aktuell in vielen Forschungsbereichen stark an Bedeutung gewonnen. Die Interaktion des Menschen mit der Umwelt in komplexen dynamischen Situationen und besonders in Hochrisikobereichen erfordert das Vorhandensein eines optimalen und fehlerfreien Situationsbewusstseins. Eine fehlerhafte Entscheidung und daraus resultierende Konsequenzen können zu hohen Kosten oder erheblichem Schaden führen; in gravierenden Fällen Menschenleben gef¨ahrden. Eine verlässliche Verhaltensweise/Interaktion in kognitiven Systemen mit damit verbundener Handlungsautonomie erfordert Fähigkeiten wie Planen, Vorhersehen, Handeln und somit das Vorhandensein...

Die Messung von Mental Workload und Situation Awareness während des Erlernens einer komplexen Prozesskontrolltätigkeit im Rahmen einer Eyetracker-Untersuchung

Joseph Greve & Annette Kluge
Das Erlernen und Ausführen einer Prozesskontrolltätigkeit stellt hohe mentale Anforderungen an Operateure/innen. Diese kognitive Belastung, der sog. Mental Workload (MWL), reduziert sich mit fortschreitender Übung, indem neue Schemata sowie kognitive Skripte erworben, prozeduralisiert und automatisiert werden. Primäres Ziel der vorliegenden Studie war die Erfassung des MWL auf Basis des Pupillendurchmessers (Pupillometrie) mit Hilfe eines Eyetrackers in einem komplexen und dynamischen Arbeitskontext. Darüber hinaus sollte das Situationsbewusstsein (SA) unter Verwendung der Fixationshäufigkeit auf eine Informationsanzeige operationalisiert...

Subjektives Erleben einer affektorientierten Intervention in kritischen Dialogsituationen der HCI

Mathias Wahl, Julia Lange, Dietmar Rösner & Jörg Frommer
Die in der Mensch-Computer-Interaktion (HCI) entstehenden Nutzeremotionen erfahren im Zuge der Entwicklung individuell angepasster technischer Systeme eine immer größer werdende Berücksichtigung. Um auf gerade in kritischen Dialogsituationen häufig präsente negative Emotionen einzuwirken, können systemseitig affektorientierte Interventionen eingesetzt werden. Dieser Ansatz wurde schon mehrfach als effektiv nachgewiesen und bildet die Grundlage dieser Studie, in der Probanden eine alltägliche Planungsaufgabe in Zusammenarbeit mit einem simulierten Companion-System bewältigten. In Wizardof- Oz-Experimenten wurde den Probanden in einer kritischen Dialogsituation...

Die Bedeutung der sozialen Identität für transaktive Gedächtnissysteme: Entwicklung eines integrativen Modells

Tamara Kuhn
Das transaktive Wissen einer Gruppe wird dadurch charakterisiert, dass Gruppenmitglieder neben Ihrem eigenen Wissen auch Meta-Wissen über das Wissen und die Expertisen von anderen Teammitgliedern besitzen. Viele Forschungen konnten bisher zeigen, dass sich durch ein gut entwickeltes transaktives Gedächtnissystem vielfältige Vorteile für Arbeitsteams ergeben. Dennoch ist bisher wenig Forschung betrieben worden, um zu klären, welche Faktoren dazu führen, dass ein Team motiviert ist ein transaktives Gedächtnissystem aufzubauen. Aus diesem Grund sollen hier die Zusammenhänge und...

Analyse vorausgehender Bedingungen für die Unterstützung makrokognitiver Prozesse in Teams in der industriellen Instandhaltung

Britta M. Grauel, Annette Kluge & Lars Adolph
Instandhaltungstätigkeiten umfassen Arbeiten bei laufenden Prozessen und mit engem Maschinenkontakt. Zur Instandhaltung gehören häufig ungewohnte Arbeiten und Nicht-Routineaufgaben, welche zudem unter außergewöhnlichen Bedingungen ausgeführt werden. Charakteristisch ist der Wechsel von Aufgaben und Arbeitsumfeld sowie Zeitdruck. Insbesondere die Diagnose und Behebung von Störungen ist eine schwierige und langwierige Aufgabe. Derartig komplexe und schwierige Aufgaben werden häufig von Teams ausgeführt. Obwohl Teamarbeit viele Vorteile bietet, ergeben sich aus der Interaktion von komplexen Systemen, Teamcharakteristiken (z. B. räumlich...

Varieties of Regional Innovation Systems in Host Countries and Their Impact on the Foreign Research and Development Strategies of Multinational Enterprises: Evidence from China

Mi Jian
In the past few decades, we have witnessed an increasing amount of offshore research and development (R&D) activities of multinational enterprises (MNEs). These activities took place mainly within developed countries during the 1980s and had been increasingly heading to emerging markets since the 1990s.Understanding the interaction between foreign R&D activities and host location is critical for both business managers and policymakers to benefit from the changing landscape. Compared to the existing international business studies on...

Expansion of variability related objective functions to due date issues

Nilufar Sadat Hosseini Aghozi
In this research, inspired by real life problems, very important scheduling areas, i.e. variability and due date related goals are considered. The focus of this study is on tardiness related objective functions in a scheduling system and the importance of the variability in tardiness and its effects on other tardiness related objectives. First the importance of minimizing variability of the positive difference between completion time of each job and its due date with the aid...

Einfluss der Komorbidität auf die postoperativen Komplikationen nach laparoskopischer roboter- assistierter radikaler Prostatektomie

Anna Marketta Istas
Angesichts der steigenden Lebenserwartung der Bevölkerung ist naturgemäß im höheren Alter mit einer Zunahme belastender Begleitmorbidität zu rechnen. Da das Prostatakarzinom eine Erkrankung des höheren Alters ist wird die Prävalenz dieser Erkrankung auch weiter ansteigen. Vor diesem Hintergrund wird die Entscheidung über das Vorgehen im Falle der Diagnose eines Prostatakarzinoms immer mehr von den Aspekten Begleiterkrankungen und Alter geprägt sein. Das Ziel der Arbeit war es zu sehen, ob die Komorbidität der Patienten einen Einfluss...

Modeling and simulation of an alkaline fuel cell

Felix Kunz
The alkaline fuel cell (AFC) is a promising energy system in the sense of the energy transition, as it only emits water and has the potential to be very efficient and cost-effective. Its best-known application is probably the use of an AFC to power the spacecraft in NASA's Apollo mission. However, for more conventional applications the AFC needs to be improved in terms of power density, lifetime and manufacturing costs. In this dissertation a two-dimensional...

Eine integrierte Umgebung für die physikalische Bewegungssimulation von Bewegungen mit großen Drehwinkeln basierend auf einem seriellen Roboter

Sebastian Röttgermann
Physikalische Bewegungssimulatoren finden eine weitreichende Anwendung in der Nutzung als Fahrgeschäft in Freizeitparks, über Hilfsmittel für Pilotentrainings bis hin zu individuell konfigurierten Simulatoren, zur Untersuchung komplexer wissenschaftlicher Fragestellung an Forschungsinstituten und Entwicklungseinrichtungen. Die Schwerpunkte hierbei liegen zum Beispiel in der Erforschung menschlicher Bewegungswahrnehmung, der Optimierung von Bewegungsvorgaben durch Motion Cueing Algorithmen und der robusten Ansteuerung der kinematischen Basis des Simulators oder der Verbesserung der virtuellen Darstellung in der Simulationsumgebung. Ziel der vorliegenden Dissertation ist die...

Zwangsbedingungen von inversen kinematischen Ketten

Thomas Stigger & Manfred L. Husty
Abstract zum Tagungsbeitrag

Smart Cities und smarte Exkursionen?: Exkursionen in digital geprägten Räumen

Inga Gryl & Jana Pokraka
Netzwerktag: Digitalisierung in den Geisteswissenschaften: Digital forschen | Digitales erforschen | Lehre digital gestalten

Hochschulkanzler – lebenslänglich?: Zur Frage der Wiedereinführung eines Hochschulkanzlers auf Lebenszeit

Thomas Behrens
Das akademische Unternehmen: Innovative Perspektiven zwischen Humboldt und Markt; Festschrift zu Ehren von Dr. Rainer Ambrosy, p. 35

Untersuchung der primären Hochtemperatur-Reaktionsschritte von siliciumorganischen Verbindungen sowie von Kohlenwasserstoffen in Stoßwellenrohren und Strömungsreaktoren

Paul Sela
Die vorliegende Arbeit beschreibt reaktionskinetische Untersuchungen von Kohlenwasserstoffen und von siliciumorganischen Verbindungen in einem Stoßwellenrohr hinter reflektierten Stoßwellen. Hierbei wurden die Zerfalls- und Bildungsprozesse durch Gaschromatographie mit Massenspektrometrie-Kopplung (GC/MS) und mit einem hochrepetitiven Flugzeitmassenspektrometer (High-Repetition-Rate Time-of-Flight Mass Spectrometer, HRR-TOF-MS) untersucht. Die komplementären Methoden erlaubten es, stabile Endprodukte mit GC/MS zu analysieren sowie Produkte und Intermediate mit HRR-TOF-MS zeitaufgelöst zu detektieren. Diese Herangehensweise ermöglicht eine umfangreiche, elementarkinetische Untersuchung der Reaktionen und der Bestimmung unimolekularer Geschwindigkeitskonstanten der...

Geoinformationssysteme und Open Data

Birgit Sattler
Netzwerktag: Digitalisierung in den Geisteswissenschaften: Digital forschen | Digitales erforschen | Lehre digital gestalten

Some Evidence on the Re-Regulation of Japanese Equity Derivatives Markets Between 1989 and 1993

Ulrich Bongartz
Between 1989 and 1993, prolonged pressure from stock investors, Tokyo Stock Exchange officials and the Ministry of Finance, blaming the Nikkei 225 derivatives for creating excessive volatility in the stock market, keeping away investors and aggravating the market's slump Ied to changes in the regulatory framework of Japanese equity derivatives markets (EDM). Thus far, the discussion of the Iiberalization of Japanese financial markets has failed to take into account the effects of these regulatory measures....

Geballte Kompetenz zur Gleichstellung in der Wissenschaft

Sandra Beaufaÿs

Hirnmetastasen nach neoadjuvanter Radiochemotherapie und Resektion lokal fortgeschrittener nicht-kleinzelliger Lungenkarzinome – prognostische Faktoren

Jan Michael Kleinhans
Ziel: Prognostische Faktoren, die mit dem Auftreten eines cerebralen Rezidivs bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem (UICC-Stadium IIB–IIIB, 5. Auflage) nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) nach trimodaler Therapie assoziiert sind, sowie deren prognostischer Einfluss auf den weiteren Krankheitsverlauf nach cerebralem Rezidiv, wurden retrospektiv in einer homogen behandelten Patientenkohorte analysiert. Patienten und Methoden: Daten konsekutiver NSCLC-Patienten, die eine neoadjuvante Induktions- und Radiochemotherapie mit anschließender thorakaler Resektion erhielten, wurden untersucht. Auf eine Cisplatin-haltige Induktions-Chemotherapie folgte die kombinierte Radiochemotherapie (46 Gy/2...

Summary report on value agents in public and civil society institutions

Elżbieta M. Goździak & Izabella Main
Economic, social, and cultural integration of refugees and immigrants settled in Europe is important to their well-being and sense of belonging as well as to the social cohesion of the wider society. Many EU member states have invested in programs aimed at teaching newcomers about ‘European values’ and the necessity to share these values to maintain social cohesion. In this report, we map central ‘value agents’ in public and civil society organizations that facilitate refugee...

Räumlich-zeitliche Regulation von Rho-GTPase Netzwerken

Johannes Koch
Die präzise Koordination der Aktivitäten von Rac1, Cdc42 und RhoA sowie ihre gegenseitige Beeinflussung werden als wichtige regulatorische Mechanismen für die Reorganisation des Aktin-Zytoskeletts betrachtet. Dabei verhalten sich Rac1 und Cdc42 oft kooperativ, während zwischen RhoA und Rac1 bzw. Cdc42 meist ein Antagonismus beobachtet wird. Die genaue Topologie von Rho-GTPase Netzwerken in unterschiedlichen zellulären Prozessen ist noch nicht entschlüsselt. Jedoch wurden kürzlich subzelluläre Rho Aktivitätsoszillationen beschrieben, welche lokale Oszillationen von Aktomyosin-Kontraktionen erzeugen. In dieser Arbeit...

Ausgabe 03/2019

Thermal Conductivity Measurements of Metal Hydrides as High Temperature Heat Storage Materials under Operating Conditions

Rene Albert
In this work, the effective thermal conductivity measurements of magnesium-based metal hydrides for heat storage at high temperatures are discussed. To perform measurements under operating conditions measurement autoclaves have been developed which withstand temperatures up to 550 C and hydrogen gas pressure up to 100 bar. Such an autoclave facilitates a Transient Plane Source (TPS) sensor in order to perform thermal conductivity measurements of the high-temperature metal hydrides. The challenge in developing the thermal conductivity...

Registration Year

  • 2022
    606
  • 2021
    828
  • 2020
    1,294
  • 2019
    846
  • 2018
    367
  • 2017
    78
  • 2016
    53
  • 2015
    15

Resource Types

  • Text
    3,791
  • Event
    248
  • Other
    28
  • Dataset
    10
  • Journal
    8
  • Audiovisual
    2

Affiliations

  • University of Duisburg-Essen
    52
  • University of Münster
    2
  • University of Freiburg
    2
  • Bielefeld University
    2
  • University of Vienna
    2
  • Goethe University Frankfurt
    2
  • University of Erlangen-Nuremberg
    1
  • University of Strasbourg
    1
  • TU Dortmund University
    1
  • Institute for Advanced Sustainability Studies
    1