2,720 Works

Kapazitätsbildende Funktionen von asymmetrischem Interregionalismus: die regionale Dimension der sino-afrikanischen Kooperation

Georg Lammich
In dieser Arbeit wird eine hybride Form des Interregionalismus zwischen einer Region und einem Staat des globalen Südens betrachtet und somit die theoretische Perspektive der Interregionalismusforschung um die Süd-Süd-Dimension erweitert. Anhand der Beziehungen der Afrikanischen Union zu China lässt sich verdeutlichen, welche konzeptuellen, institutionellen und inhaltlichen Herausforderungen es für Regionale Organisationen des globalen Südens bei der Etablierung als außenpolitische Akteure gibt und welche Funktionen interregionale Beziehungen für die Konsolidierung dieser Regionalen Organisationen ausüben können. Der...

Wenn Menschen mit Robotern zusammenleben: Zur Entstehung einer neuen Interaktionskultur

Christian Meyer
Nicht allein Globalisierung, sondern auch der Prozess der Robotisierung ändert unsere Gesellschaften. Empirische Studien belegen, dass aus wiederholten Kontakten von Mensch und Maschine neue Formen der hybriden Interaktion und Kooperation entstehen. Sie erfordern, so der Autor, neue Zugänge, wie wir Andersartigkeit verstehen und sie in unseren Alltag integrieren können.

Der Internationale Strafgerichtshof und der Grundsatz der Komplementarität: Eine Herausforderung für die globale Zusammenarbeit

Noemi Gal-Or
Der 1998 ins Leben gerufene Internationale Strafgerichtshof (IStGH) galt als Meilenstein im Völkerstrafrecht. In den vergangenen Jahren ist er in die Kritik gekommen, nicht zuletzt weil sein Verhältnis zu anderen Gerichtsbarkeiten im Sinne einer Komplementarität nicht hinreichend geklärt wurde. Der Artikel spricht sich für eine stärkere Einbeziehung regionaler Gerichte, wie etwa des Afrikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte, aus, um die tiefen Gräben zwischen IStGH und nationalen Gerichten zu überbrücken.

Transkultureller Dialog und die Wiedererfindung globaler Demokratie: Ein Gespräch mit Jan Aart Scholte

Kosmopolitische Begründungen für globale Demokratie sind angesichts der kulturellen und weltanschaulichen Diversität in der heutigen Welt in der Krise. Jan Aart Scholte, der im November 2013 am Käte Hamburger Kolleg einen transkulturellen Dialog inszenierte, will als Alternative Reflektionsräume schaffen, in denen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer jenseits der konventionellen, westlich dominierten Routinen auf grundlegende Normen und Prinzipien globaler Demokratie diskursiv verständigen können.

Innovative Energieeffizienz: Nanoskalige Materialien für die Thermoelektrik

Gabi Schierning, Roland Schmechel & Dietrich Wolf
Die Steigerung von Effizienz und Nachhaltigkeit technischer Systeme, wie denen zur Energiegewinnung, ist immer mit Materialentwicklung verbunden. Der Nanotechnologie kommt hierbei eine besondere Rolle zu, da viele energierelevante Prozesse auf der Nanometerskala ablaufen. Nanotechnologie allein kann die Energieprobleme dieser Welt nicht lösen, aber – vernünftig angewendet – helfen, viele Prozesse effizienter zu gestalten. Im Hinblick auf die Thermoelektrik eröffnet ein Materialdesign auf der Nanometerskala die Möglichkeit, nachhaltige und ungiftige Wandlermaterialien kostengünstig herzustellen.

Nano und Energie ≠ NanoEnergie: Anwendungen von Nanokonzepten in der Photovoltaik

Niels Benson & Franz-Josef Tegude
Bedeutet die Verknüpfung von „Nano“ und „Energie“ auch NanoEnergie? Nicht unbedingt, denn Nanotechnologie im Bereich der Photovoltaik bedeutet im Vergleich zu klassischer Photovoltaik ohne Nanotechnologie entweder eine erhöhte Konversionseffizienz von Sonnenenergie in elektrische Energie oder die Chance auf reduzierte Kosten ohne Kompromisse hinsichtlich der Konversionseffizienz. Als Beispiel werden hier spezifische Nanodrahtstrukturen sowie die Integration von elektrisch isolierenden Nanopartikeln mit hohen Dielektrizitätszahlen zur Optimierung des Ladungstransports in organischen Solarzellen diskutiert.

Wirkungsvolle Lipide: Sphingolipide, bakterielle Infektionen und zystische Fibrose

Heike Grassmé, Katrin Becker & Erich Gulbins
Erst vor ungefähr 15 Jahren erkannte man, dass insbesondere die so genannten Sphingolipide und hier wiederum vor allem die Ceramide eine sehr wichtige Rolle bei der Infektion menschlicher Zellen mit Bakterien spielen.

Das überlistete Immunsystem: Viren tricksen das Immunsystem aus, um chronische Infektionen zu etablieren

Wibke Bayer, Mirko Trilling, Jörg Timm & Ulf Dittmer
Die Frage ist, wie Viren sich der angeborenen und der erworbenen Immunität entziehen, um chronische Infektionen auszulösen. Mit diesem Wissen kann man neue Strategien für die Therapie und die Impfung gegen persistierende Viren entwickeln.

Editorial

Ursula Renner-Henke & Patrick Eiden-Offe
UNIKATE: Berichte aus Forschung und Lehre, no. 45Fusionen: Was sagen die Fakultäten?, p. 6

Von Gentransport und Gelen: Fusionen in der Chemie

Carsten Schmuck
Die Fusion von Atomen zu Molekülen ist das tägliche Brot von Chemikerinnen und Chemikern, denn ohne die Synthese neuer Moleküle geht in der Chemie wenig bis gar nichts. Darüber hinaus kann die Fusion von Molekülen zu supramolekularen Aggregaten neue Materialien mit interessanten und spannenden Eigenschaften hervorbringen.

Fortschritt durch „Wissensfusionen“: Medizinische Strahlenforschung an der Universität Duisburg-Essen

Verena Jendrossek & Gabriele Siedenburg
Die Strahlenforschung ist auch an der Universität Duisburg-Essen ein ideales Beispiel für bedeutsamen Fortschritt durch kontinuierliche und erfolgreiche Fusion traditioneller Fragestellungen einer Fachdisziplin mit der Expertise thematisch angrenzender Fächer der Natur- und Ingenieurswissenschaften und der (Bio)-Medizin sowie der Integration innovativer Technologien.

Herzschutz auf Distanz: Herzferne Konditionierung durch wiederholtes Aufblasen einer Blutdruckmanschette verringert Herzmuskelschäden

Gerd Heusch, Heinz Jakob & Jürgen Peters
Eine erstaunlich einfache Intervention kann das Herz vor dem Infarkt schützen.

Auf dem Weg zur Weltmusik: Appropriation, Expropriation und Transkulturalität

Claus Leggewie
Dieser Beitrag wendet das Prinzip der Fusion auf eine „Musikrichtung“ an, die Verschmelzung zum Programm macht und per se als Hybrid angelegt ist: World Music oder Weltmusik.

Zwangsfusion: Die Gründung der SED zwischen gesamtdeutscher Strategie und kommunistischem Führungsanspruch

Wilfried Loth
Die Vereinigung von sozialdemokratischer und kommunistischer Partei zur „Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands“ im April 1946 gilt bis heute als eine der folgenreichsten Fusionen in der neuesten Geschichte. Freilich war es eine Zwangsfusion, bei der die sowjetische Besatzungsmacht den vielfach widerstrebenden Sozialdemokraten ihren Willen aufzwang. Interne Quellen der SED-Führung und der sowjetischen Führung zeigen, dass die Motive der Beteiligten doch wesentlich differenzierter als vermutet waren.

Fluch oder Segen?: Fusionen aus Sicht der Betriebswirtschaft

Marc Eulerich
Dieser Beitrag geht der Frage nach, ob eine Fusion eher als Fluch oder doch eher als Segen aus Sicht der Betriebswirtschaft und insbesondere der Unternehmen und betroffenen Personen zu sehen ist.

Strategien für die Elektromobilität bei erweiterter energiewirtschaftlicher Nutzung: Betrachtung steuernder Ladestrategien für Elektrofahrzeuge sowie Minutenreservevermarktung von Elektrofahrzeugen

Maren Elisabeth Kempgens
Im Zentrum dieser Dissertation stehen Strategien zur Reduktion der laufenden Kosten beziehungsweise zur Erschließung zusätzlicher Erlösquellen für Elektrofahrzeuge. Hierzu wurden in der vorliegenden Arbeit einerseits Ladestrategien für Gewerbebetriebe analysiert, die zu Einsparungspotenzialen gegenüber dem ungesteuerten Laden führen. Zum anderen wurden Systemdienstleistungen betrachtet, die durch viele Elektrofahrzeuge gemeinsam angeboten werden können, um das Netz zu unterstützen und dadurch zusätzliche Erlöse zu generieren. Um diese Lade- bzw. Vermarktungsstrategien adäquat modellgestützt untersuchen zu können, sind Optimierungsmodelle entwickelt worden,...

Graphit als Modell-Adsorbens in wässrigen Lösungen

Marco Vernillo
Adsorption processes from aqueous solutions for the removal of aromatic compounds by activated carbon are influenced by various adsorption mechanisms. In contrast to activated carbon, graphite is a homogeneous sp2-hybridized material, which is excellently suited for the investigation of adsorption mechanisms. In particular, functional oxygen groups on the graphite surface weaken the hydrophobic character of pristine graphite by using of special modification methods. Various modification methods such as ozonation for the production of graphite oxide...

Antisemitismus im deutschen Kaiserreich. Stereotypenmuster, Aktionsformen und die aktuelle Relevanz eines „klassischen“ Forschungsgegenstandes

Thomas Gräfe

No. 7 (1994): Tagungsbericht: China: A New Growth Center in the World Economy?

Carsten Hemnann-Pillath

No. 6 (1994): Wirtschaftsentwicklung und Wirtschaftsreform in Wuhan

Ding Anxin

Funktion und Regulation von TRIM58 in der myeloischen Immunabwehr

Frederike Bartsch
Mitglieder der TRIM-Proteinfamilie sind vor kurzem als differentielle Regulatoren der Immunabwehr identifiziert worden. Die RING-finger E3-Ubiquitinligase TRIM58 gehört mit ihrer charakteristischen Domänenstruktur zu der TRIM-Proteinfamilie. In dieser Arbeit wurde erstmals die Funktion und Regulation von TRIM58 in der myeloischen Immunantwort in vitro und in vivo charakterisiert. Die Expression von humanem TRIM58 zeigte sich divergent im gesamten Organismus und dominierte in Zellen des hämatopoetischen Systems. Subzellulär kolokalisierte TRIM58 primär mit Strukturen des Zytoskeletts. Immunmodulierende Stimuli, wie...

A novel strategy to reverse general anesthesia by scavenging with the acyclic cucurbit[n]uril-type molecular container Calabadion 2

Daniel Diaz Gil
Gegenwärtig verwendete intravenöse Anästhetika wie Ketamin und Etomidat werden klinisch in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt. Bis heute gibt es für diese Anästhetika keinen Mechanismus der pharmakologischen Wirkumkehr. Versuche einen schnelleren Austritt aus der Vollnarkose zu erreichen sind meist darauf ausgerichtet spezifischen physiologischen Sedierungseffekten entgegenzuwirken, indem sie gegensätzliche Systeme stimulieren. Eine innovative Möglichkeit, die Grenzen der Sedierungskontrolle mit diesen Anästhetika zu überwinden, indem eine tatsächliche Reduktion von Anästhetika erreicht wird, hat sich durch die Charakterisierung...

Design of Hybrid Propulsion Systems for Vehicles Considering Optimal Power Management and Control in Real-Time

Ahmed M. Ali
Die Elektromobilität wird mit zunehmender Aufmerksamkeit von Forschern, Regierungen und Automobilherstellern beachtet, da die elektrischen und hybriden Antriebstechnologien die wichtigsten Probleme im Transportsektor (Treibhausgasemissionen und Abhängigkeit von begrenzten fossilen Brennstoffen) angehen. Stromspeichersysteme (Batterien und Superkondensatoren) sind wichtige Bestandteile von Elektroantrieben, um im Vergleich zu herkömmlichen benzinbetriebenen Fahrzeugen eine angemessene Fahrleistung und Reichweite zu erreichen. Die verfügbaren Stromspeichertechnologien müssen jedoch noch konsequent weiterentwickelt werden, um eine vergleichbare Leistungs- und Energiedichte zu erreichen. Andererseits haben Power Management...

Interaction of enteric viruses with aquatic biofilms in the urban water cycle

Martin Mackowiak
Aquatic biofilms are ubiquitous in natural and technical systems of the urban water cycle, where they can act as reservoirs for hygienically relevant microorganisms. Numerous studies have investigated the retention or multiplication of bacteria in different types of biofilms. However, little is known about the interaction of viruses with aquatic biofilms. The aim of this study was to determine the potential of aquatic biofilms in the urban water cycle to retain infectious viruses, including human...

On the Itô-Alekseev-Gröbner Formula for Stochastic Differential Equations

Anselm Hudde
In this thesis we establish the Itô-Alekseev-Gröbner formula which can be regarded as a generalization of the Alekseev-Gröbner lemma and Itô's lemma. Analogous to the well-known deterministic case of the Alekseev-Gröbner lemma, this formula allows us to estimate the global error between the exact solution of a stochastic differential equation (SDE) and a general Itô process in terms of the local characteristics. In particular, our Itô-Alekseev-Gröbner formula can be applied to derive strong approximation rates...

Registration Year

  • 2021
    67
  • 2020
    1,294
  • 2019
    846
  • 2018
    367
  • 2017
    78
  • 2016
    53
  • 2015
    15

Resource Types

  • Text
    2,467
  • Event
    248
  • Dataset
    3
  • Audiovisual
    2

Affiliations

  • University of Duisburg-Essen
    4
  • University of Vienna
    1
  • Alice Salomon University of Applied Sciences Berlin
    1
  • Goethe University Frankfurt
    1
  • Martin Luther University Halle-Wittenberg
    1