3,791 Works

Überzeugungen zum Technologieeinsatz im Mathematikunterricht: Entwicklung eines Messinstruments für Lehramtsstudierende und Lehrkräfte

Daniel Thurm, Marcel Klinger, Bärbel Barzel & Paul Rögler
Überzeugungen zum Technologieeinsatz beim Lehren und Lernen von Mathematik spielen eine entscheidende Rolle bei der Integration von Technologie in den Mathematikunterricht. Messinstrumente zur detaillierten quantitativen Erfassung dieser Überzeugungen sind jedoch nicht verfügbar. In diesem Beitrag wird ein umfassendes Inventar zur Erfassung technologiebezogener Überzeugungen bei Lehrkräften und Lehramtsstudierenden vorgestellt. Der Fragebogen wird an einer Stichprobe von 246 Studierenden sowie 199 Lehrkräften quantitativ überprüft und mit Hilfe einer konfirmatorischen Faktorenanalyse ausgewertet. Es zeigt sich, dass Überzeugungen von...

Regel-basierte Kategorisierung mit dem Hierarchischen Dirichlet Prozess

Thomas Glassen & Verena Nitsch
Der Hierarchische Dirichlet Prozess (HDP), ein rationales Kategorisierungsverfahren, welches auch als Klassifikator für autonome Roboter vorgeschlagen wurde (Nakamura, Nagai & Iwahashi, 2011; Nakamura, Yoshiki, Takayuki & Masahide, 2015), wird anhand eines klassischen Phänomens der menschlichen Kategorisierungsleistung evaluiert und mit alternativen Modellen aus der psychologischen Forschung verglichen. Ziel des Vorhabens ist es sowohl zu einer Reduzierung des Evaluationsdefizits prominenter Kategorisierungsmodelle beizutragen, zu welchen der HDP gerechnet werden kann, als auch Verbesserungspotential des Modells zu ermitteln (Pothos...

Zur Entscheidungskonvergenz in kognitiven Systemen

Johann Kelsch
Das Ziel dieses Beitrags ist, eine Methode für die Analyse der Entscheidungsvorgänge innerhalb kognitiver Systeme vorzustellen. Diese Methode ist ein Teil eines Frameworks für die ganzheitliche Gestaltung dynamischer kognitiver Systeme aus dem Bereich hochautomatisierter Fahrzeugführung. Sie basiert auf der Hypothese, dass Entscheidungen in einem kognitiven System kein Ergebnis einer expliziten Berechnung in einem speziell dafür ausgewiesenen Modul sind, sondern in einem Prozess der Selbstorganisation der Systemelemente generiert werden können. Zur Unterstützung dieser Hypothese ist in...

Ist eine technische Realisierung des Situationsbewusstseins möglich?

Olga Muthig & Dirk Söffker
Der Begriff Situationsbewusstsein hat aktuell in vielen Forschungsbereichen stark an Bedeutung gewonnen. Die Interaktion des Menschen mit der Umwelt in komplexen dynamischen Situationen und besonders in Hochrisikobereichen erfordert das Vorhandensein eines optimalen und fehlerfreien Situationsbewusstseins. Eine fehlerhafte Entscheidung und daraus resultierende Konsequenzen können zu hohen Kosten oder erheblichem Schaden führen; in gravierenden Fällen Menschenleben gef¨ahrden. Eine verlässliche Verhaltensweise/Interaktion in kognitiven Systemen mit damit verbundener Handlungsautonomie erfordert Fähigkeiten wie Planen, Vorhersehen, Handeln und somit das Vorhandensein...

Zwischen Rational und Emotional – Ein Überblick über Entscheidungen und deren Einflussgrößen in kooperierenden Teams

Maria Freese & Meike Jipp
Der zunehmende technische Fortschritt ermöglicht die Entwicklung von Assistenzfunktionen und die Automatisierung komplexer Prozesse. Hiermit können menschliche Operateure bei der Durchführung komplexer Prozesse signifikant unterstützt werden. Die Mensch-Technik-Interaktion wird sich dadurch zu einer intensiven Mensch-Technik-Kooperation entwickeln. Das kognitive System des Menschen wird mit dem kognitiven System der Technik interagieren. Auch im Kontext des Flugverkehrsmanagements ist eine zunehmende Automatisierung von Prozessen und damit einhergehende veränderte Anforderungen an Operateure zu erwarten. So müssen Flughäfen aufgrund des Single...

Die Messung von Mental Workload und Situation Awareness während des Erlernens einer komplexen Prozesskontrolltätigkeit im Rahmen einer Eyetracker-Untersuchung

Joseph Greve & Annette Kluge
Das Erlernen und Ausführen einer Prozesskontrolltätigkeit stellt hohe mentale Anforderungen an Operateure/innen. Diese kognitive Belastung, der sog. Mental Workload (MWL), reduziert sich mit fortschreitender Übung, indem neue Schemata sowie kognitive Skripte erworben, prozeduralisiert und automatisiert werden. Primäres Ziel der vorliegenden Studie war die Erfassung des MWL auf Basis des Pupillendurchmessers (Pupillometrie) mit Hilfe eines Eyetrackers in einem komplexen und dynamischen Arbeitskontext. Darüber hinaus sollte das Situationsbewusstsein (SA) unter Verwendung der Fixationshäufigkeit auf eine Informationsanzeige operationalisiert...

Subjektives Erleben einer affektorientierten Intervention in kritischen Dialogsituationen der HCI

Mathias Wahl, Julia Lange, Dietmar Rösner & Jörg Frommer
Die in der Mensch-Computer-Interaktion (HCI) entstehenden Nutzeremotionen erfahren im Zuge der Entwicklung individuell angepasster technischer Systeme eine immer größer werdende Berücksichtigung. Um auf gerade in kritischen Dialogsituationen häufig präsente negative Emotionen einzuwirken, können systemseitig affektorientierte Interventionen eingesetzt werden. Dieser Ansatz wurde schon mehrfach als effektiv nachgewiesen und bildet die Grundlage dieser Studie, in der Probanden eine alltägliche Planungsaufgabe in Zusammenarbeit mit einem simulierten Companion-System bewältigten. In Wizardof- Oz-Experimenten wurde den Probanden in einer kritischen Dialogsituation...

Die Bedeutung der sozialen Identität für transaktive Gedächtnissysteme: Entwicklung eines integrativen Modells

Tamara Kuhn
Das transaktive Wissen einer Gruppe wird dadurch charakterisiert, dass Gruppenmitglieder neben Ihrem eigenen Wissen auch Meta-Wissen über das Wissen und die Expertisen von anderen Teammitgliedern besitzen. Viele Forschungen konnten bisher zeigen, dass sich durch ein gut entwickeltes transaktives Gedächtnissystem vielfältige Vorteile für Arbeitsteams ergeben. Dennoch ist bisher wenig Forschung betrieben worden, um zu klären, welche Faktoren dazu führen, dass ein Team motiviert ist ein transaktives Gedächtnissystem aufzubauen. Aus diesem Grund sollen hier die Zusammenhänge und...

Analyse vorausgehender Bedingungen für die Unterstützung makrokognitiver Prozesse in Teams in der industriellen Instandhaltung

Britta M. Grauel, Annette Kluge & Lars Adolph
Instandhaltungstätigkeiten umfassen Arbeiten bei laufenden Prozessen und mit engem Maschinenkontakt. Zur Instandhaltung gehören häufig ungewohnte Arbeiten und Nicht-Routineaufgaben, welche zudem unter außergewöhnlichen Bedingungen ausgeführt werden. Charakteristisch ist der Wechsel von Aufgaben und Arbeitsumfeld sowie Zeitdruck. Insbesondere die Diagnose und Behebung von Störungen ist eine schwierige und langwierige Aufgabe. Derartig komplexe und schwierige Aufgaben werden häufig von Teams ausgeführt. Obwohl Teamarbeit viele Vorteile bietet, ergeben sich aus der Interaktion von komplexen Systemen, Teamcharakteristiken (z. B. räumlich...

Information Management in Higher Education Institutions - Training on Internal Quality Assurance Series | Module 4

Solveig Randhahn
This course book focuses on possibilities and limitations of an information management for higher education institutions. Readers learn about the relevance of (performance) to reflect them critically and to use them in a responsible way. Based on this, the course book gives an introduction on how to establish a data-based reporting system at higher education institutions for different purposes and stakeholder groups and discusses various challenges to be considered.

Ermittlung der Zuverlässigkeit/Verfügbarkeit industrieller Systeme

Hans-Dieter Kochs

The Acquisition of Mental Representations under Uncertainty

Johanna Renker & Gerhard Rinkenauer

Band 7: Vom Minnesang zur Popkultur

Simone Frank

Zwei Graphen aber eine Funktion? – Konzeptuelles Verständnis von Koordinatensystemen mit digitalen Werkzeugen entwickeln

Marcel Klinger & Daniel Thurm
Um konzeptuelles Wissen aufzubauen, können digitale Werkzeuge einen entscheidenden Beitrag leisten. Hierbei ist auch in den Blick zu nehmen, dass durch den Einsatz solcher Werkzeuge neue Aspekte verstärkt in den Fokus rücken, die in einem technologiefreien Unterricht weniger prominent sind. Hierzu zählt zum Beispiel der Aspekt der Achsenskalierung. Im Beitrag wird anhand linearer Funktionen exemplarisch aufgezeigt, wie das Thema „Achsenskalierung“ in einem technologiegestützen Unterricht adäquat berücksichtigt werden kann. Hierzu wird eine Lernumgebung vorgestellt, welche tragfähige...

Outils et procédures pour le renforcement de la qualité au sein des établissements d'enseignement supérieur | Module 2

Petra Pistor & Karl-Heinz Stammen
Le livret traite des théories et de la méthodologie de l’évaluation des connaissances de base, notamment dans le cadre des établissements d’enseignement supérieur. Ce livret présente par ailleurs la méthodologie empirique de recherche en sciences sociales comme outil pour une assurance qualité efficace. Les éléments clés sont la conception précise et la réalisation systématique d’une collecte de données qualitatives et quantitatives ainsi que l’analyse et l’interprétation de données à des fins d’évaluation.

Harnacks Tante – oder: Zur Theologie in unserer Zeit

Hans Zirker
Der kleine Essay skizziert den wissenschaftstheoretisch prekären Status der Theologie als einer akademischen Disziplin unter den Bedingungen unserer säkularen, religiös pluralen Gesellschaft. Unterschieden wird dabei zwischen den nach Gegenstand und Methoden unproblematischen literarischen, historischen, soziologischen usw. Studien der Theologie einerseits und ihrem grundlegenden Selbstverständnis als einer affirmativen Darlegung religiösen Glaubens anderseits.

Weltologie

Thomas Ernst

Fußnoten zur Strunzposition. Wolfgang Herrndorf und Jürgen Roth als famose und unentdeckte Editionsphilologen

Thomas Ernst

Introduction: Trade unions in the era of globalisation

José Babiano & Javier Tébar

Informal economy, labour and trade union experiences in India and Nigeria

Ubaldo Martinez Veiga
This article is an attempt to update some notions on the meaning of informal work. From 1973 to the mid-eighties, studies on work and the informal economy were at boiling point. Subsequently there were many empirical studies carried out which were often repeated with little creativity. When some cases presented novel aspects, they were studied in more detail. First, it was observed that many informal workers are unionized, occasionally more often than formal workers. Moreover,...

No. 3 (1991): Kokain: Zur gesellschaftlichen Karriere einer Droge

Thomas Schweer & Hermann Strasser
Die Ereignisse in Osteuropa und im Nahen Osten haben unsere Aufmerksamkeit vom Drogenkrieg abgelenkt. Auch in der Bundesrepublik wird der Drogentod gestorben. 1990 stieg die Zahl der Rauschgifttoten um 50% auf über 1.400 Fälle an. Gleichzeitig nahm die beschlagnahmte Rauschgiftmenge beängstigend zu. Gerade beim Kokain sind erhebliche Steigerungsraten unverkennbar. Konfiszierten die Rauschgiftfahnder 1980 "nur'' 22 Kilo Kokain, waren es 1990 an die zweieinhalb Tonnen. Die Frage stellt sich, ob die Bundesrepublik vor einer Kokainschwemme steht.
...

Photolumineszenz bei hohen Temperaturen aus epitaktisch wachsenden Nitrid-Halbleiterschichten zur In-situ-Materialcharakterisierung

Christoph Prall
Photolumineszenz (PL) aus Halbleiterstrukturen liefert Informationen bezüglich verschiedener Materialparameter wie z.B. Bandlücke, Schichtdicke sowie Temperatur. PL-Messungen werden klassischerweise erst ex situ und somit nach dem Produktionsprozess vorgenommen. Wird eine derartige PL-Messung während der Epitaxie einer Halbleiterstruktur und den damit verbundenen hohen Wachstumstemperaturen durchgeführt, erlaubt dies eine quasi-kontinuierliche In-situ-Charakterisierung der optoelektronischen Eigenschaften dieser Struktur zum frühestmöglichen Zeitpunkt, also noch in der Produktionsphase. Hierdurch wird eine In-situ-Optimierung der Prozessparameter ermöglicht, welche bei einer Ex-situ-Messung nicht gegeben ist....

Proceedings of the Third Seminar on The Mechanics of Multifunctional Materials

Jörg Schröder
Multifunctional materials are key ingredients in many modern technical devices ranging from consumer market items to applications in high-end equipment for automobile, aircraft, spacecraft, and information technology. The understanding and development of multifunctional materials is based on a comprehensive understanding of both the experimental and the theoretical details of these materials. Thus, we are delighted to welcome in this seminar national and international experts in continuum mechanics, applied mathematics, and materials science. The topics addressed...

Mehr Angst vor Arbeitsplatzverlust seit Hartz?

Marcel Erlinghagen
Auf den Punkt ... Zwischen 2001 und 2004 hat sich der Anteil der Beschäftigten deutlich erhöht, die sich große Sorgen um den Fortbestand ihres Arbeitsverhältnisses machen. Der anschließende Aufschwung 2006 - 2008 hat nur zum Teil zum Abbau von Beschäftigungsunsicherheit geführt. Im Gegensatz dazu lassen sich in den vergangenen Jahrzehnten weder eine generelle Beschleunigung des Arbeitsmarktgeschehens noch eine allgemeine Destabilisierung von Beschäftigungsverhältnissen nachweisen. Die Diskrepanz zwischen „gefühlter“ Beschäftigungssicherheit und realer Beschäftigungsstabilität hängt möglicherweise mit den...

Übergänge nach dem Abitur

Sybille Stöbe-Blossey
Auf den Punkt ... Eine in einem politikwissenschaftlichen Seminar durchgeführte Befragung von angehenden Abiturient/inn/en zeigt, dass viele kurz vor dem Abitur noch keine klare Entscheidung über ihren weiteren Bildungs- und Berufsweg getroffen haben und der Orientierungsbedarf groß ist. Bei den Zukunftsplanungen steht der Wunsch nach einem Universitätsstudium ganz weit oben, insbesondere dann, wenn mindestens ein Elternteil selbst über einen Universitätsabschluss verfügt. Fast die Hälfte der Schüler/innen könnte sich kurz vor dem Abitur vorstellen, im Anschluss...

Registration Year

  • 2022
    567
  • 2021
    825
  • 2020
    1,293
  • 2019
    775
  • 2018
    227
  • 2017
    54
  • 2016
    49
  • 2015
    1

Resource Types

  • Text
    3,791

Affiliations

  • University of Duisburg-Essen
    18
  • University of Münster
    2
  • University of Freiburg
    2
  • Bielefeld University
    2
  • University of Vienna
    2
  • Goethe University Frankfurt
    2
  • University of Erlangen-Nuremberg
    1
  • University of Strasbourg
    1
  • TU Dortmund University
    1
  • Institute for Advanced Sustainability Studies
    1