556 Works

Editorial

Hyperbolische Kepler-Sterne

Hans Walser

HP-Polyeder in Tetraeder und Würfel

Oswald Giering

Editorial

IBDG-Redaktion

Χειρουργός war er, nun ist er Leichenträger

Margot Neger & Niklas Holzberg

Fleisch für die Helden

Josef Fischer

Rettenpacher als Pädagoge oder Zeitkritiker?

Veronika Coroleu Oberparleiter

Zwei mittelneolithische Statuetten von der Visviki-Magula bei Velestino

Caroline Dürauer

Ephesos und das Artemision im Spiegel der antiken Mythologie

Josef Fischer

Crustallum inpunctum

Gottfried Eugen Kreuz

Vorwort

Monika Frass & Georg Nightingale

The Role and Military Significance of Moesia in the ‘Year of the Four Emperors and under Vespasian

Evgeni Paunov & Diana Doncheva

Die Beziehungen zwischen den Mykenern und dem Vorderen Orient im Spiegel der Linear B-Texte

Josef Fischer

Rund um den Torus Ideen für den Geometrieunterricht

David Stuhlpfarrer

Editorial

Der Hochschullehrgang „GZ/TZ Raumgeometrie und CAD“

Isabella Linzer-Sommer

Spiralkörper Vergleich zwischen Theorie und Realität durch Modellierung mittels CAD-Software

Dominik Lehmert

Vom Korbbogen zum Neunpunkte-Kreis

Gunter Weiss & Klaus Meirer

Aufgabenecke 1/2020

Gerhard Schröpfer & Albert Wiltsche

Ganzahltetraeder

Gerhard Pschill & Müller Müller

Der Torus im Geometrie-Unterricht

Gerhard Schröpfer

Fotogalerie der Geometrie-Tagungen von 2009 bis 2018

Burghard Fiechtner, Günter Maresch, Thomas Müller, Klaus Scheiber, Georg Schilling & Heinz Slepcevic

Editorial

Schankweiler, Kerstin (2019): Bildproteste. Widerstand im Netz. Berlin: Wagenbach, 73 S., ISBN: 978 3 8031 3688 6, 10,- (D)

Laura Katharina Zehetner
„Bildproteste. Widerstand im Netz“ von Kerstin Schankweiler ist ein bildwissenschaftliches Buch in der Buchserie „Digitale Bildkulturen“, welches sich mit der Analyse von Bildern im Kontext von digitalem Protest auseinandersetzt. Auf 73 Seiten zeichnet die Autorin die Entwicklung von singulären Bildikonen bis zur Etablierung von sogenannten „Bilderschwärmen“, die durch eine Vielzahl an Bildern und produzierenden Personen geprägt sind, nach. „Bilderschwärme“, so die Autorin, verändern die bisherigen Strukturen, die Wahrnehmung sowie die Auswirkungen von digitalen Protesten. Das...

Ullrich, Wolfgang (2019): Selfies. Digitale Bildkulturen. Die Rückkehr des öffentlichen Lebens. Berlin: Wagenbach, 80 S., ISBN: 978-3-8031-3683-1, € 10,- (D)

Melanie Plemely
Der Autor versucht herauszufinden, wie Selfies zur bisher erfolgreichsten Bildgattung der sozialen Medien werden konnten und inwiefern dabei ein Zusammenhang mit der Geschichte des Selbstportraits und der Selbstinszenierung besteht. In 17 Kapiteln werden künstlerische Darstellungen aus unterschiedlichen Epochen mit den heute populären Selfies im Hinblick auf Entstehung und gemeinsame Merkmale untersucht. Dabei kommen interessante Parallelen, aber auch Unterschiede zum Vorschein, die einen ganz neuen Blick auf das Phänomen Selfies erlauben.

Registration Year

  • 2022
    133
  • 2021
    174
  • 2020
    28
  • 2019
    56
  • 2018
    160
  • 2017
    5

Resource Types

  • Text
    465
  • Journal Article
    75
  • Book Chapter
    15
  • Interactive Resource
    1

Affiliations

  • University of Salzburg
    79
  • Pädagogische Hochschule Salzburg
    2
  • University of Education Upper Austria
    1
  • Universitätskliniken Salzburg
    1
  • Hochschule Hannover
    1
  • University of Augsburg
    1
  • University of Vienna
    1
  • University of Rostock
    1
  • Goethe University Frankfurt
    1
  • Johannes Kepler University of Linz
    1