174 Works

Windschiefe Vierseite im Würfel

Oswald Giering

Aus der Topothek „Raumgeometrie“

Werner Gems, Thomas Müller & Klaus Scheiber

Warum betreiben wir seit mehr als 5000 Jahren Geometrie

Günter Maresch

Zur Bewegung von Ellipsen auf Ellipsoiden

Hellmuth Stachel

Rechtsextremismus im (legalen) Graubereich?

Juliane Wegner & Julia Stüwe
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) stufte die Identitäre Bewegung Deutsch-land (IBD) im Juli 2019 als ,gesichert rechtsextremistisch’ ein. Das Besondere an dieser Bewegung der Neuen Rechten ist ihre Präsenz in den sozialen Medien wie Instagram, wodurch sie versucht, ihre ideologischen Botschaften zu verbreiten und Anhänger*innen zu gewinnen. Intensive Löschaktionen der Anbieter sollen und wollen aber genau das verhindern. Um dennoch weiterhin zu posten, eröffnen die IBD-Blogger*innen eine Art ,Graubereich’, in welchem sie sich und ihre...

Natürlich, motivierend, ohne Filter?

Janine N. Blessing, Tanja Habermeyer & Verena Claus
Die vorliegende Studie untersucht die Motive junger Männer hinsichtlich der Nutzung von sogenannten ‚#Fitspiration‘-Inhalten. Es wird analysiert, wie die Nutzung in Bezug auf Kör-perzufriedenheit, Identität und Verhalten wahrgenommen wird. Die Theorie des sozialen Vergleichs sowie der Uses-and-Gratifications Ansatz fungieren als theoretischer Hinter-grund. Es wurden zehn halbstrukturierte qualitative Interviews mit männlichen Teilneh-mern (18-24 Jahre) durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Befragten einen negativen Einfluss auf Gefühle und Gedanken wahrnehmen, wenn sie die auf Instagram dargestellten Körper...

Post – Or it didn´t exist

Felix Koltermann
Ganz selbstverständlich wird heute von Forscher*innen erwartet, in ihre Projektvorhaben auch Strategien der Wissenschaftskommunikation zu integrieren. Wie dies in der Praxis aussehen kann wird in diesem Bericht anhand der unter dem Stichwort #bildredaktionsforschung laufenden Kommunikationsstrategie zum Post-Doc-Forschungsprojekt „Wandel bildredaktioneller Strukturen im digitalen Zeitungsjournalismus“ reflektiert. An den geschilderten Herausforderungen zeigt sich, wie wichtig ein eigenständiger visueller Ansatz und eine langfristige redaktionelle Strategie sind. Parallel dazu wird in einem visuellen Essay, der aus einer Auswahl von Text-...

Frosh, Paul (2019): Screenshots. Racheengel der Fotografie. Berlin: Wagenbach, 67 S., ISBN: 978-3-8031-3691-6 , 10,- (D)

Edin Mustafic
Paul Frosh führt den Begriff des Screenshots aus bildtheoretischer Perspektive in die Kommunikations- und Medienforschung ein, indem er den Screenshot als digitale Reme-diation einer Fotografie darstellt. Mit Screenshots können Ereignisse wie Livestreams, Chatverläufe und Online-Postings in den Sozialen Medien festgehalten werden - wie in der analogen Welt mit dem Fotoapparat auch. Der Autor zeigt in diesem Buch auf, dass Screenshots, wie im Klappentext des Buches beschrieben, zu einer der „bedeutendsten Kulturtechniken der Gegenwart“ aufgestiegen sind,...

Geschlechterrepräsentationen in Nachrichtenmedien

Lisa Schulze, Liesa Herbst, Roland Holzinger, Theresa Klinglmayr & Linda Siegel
A team of Salzburg researchers joined the Global Media Monitoring Project (GMMP) for the third time in a row. The GMMP is conducted every five years and ranks as the largest international long-term study examining the quantitative and qualitative representation of women, men and persons of other genders in different news media. This report outlines the structure and process of this international research project from the perspective of a national research group and addresses the...

Von Print zu Online? Wie sich die Medienrezeption aufgrund der Digitalisierung verändert

Anna Boschner & Michael Switil
Against the background of the dying of newspapers, this work uses the DNR data and a structural analysis of selected online media to discuss whether and how online media are a promising expansion of the print presence. Hence, digitization is considered to be a major gamechanger for traditional newspapers.The relationship between print and online media has already been discussed many times. The concept of substitution the replacement of old media with new ones appears again...

Digitaler Wandel: Datenscouts im Home Office

Josef Trappel & Stefan Gadringer

Weit weg von Lügenpresse

Katharina Placereano & Michaela Jahn
The term “lying press” has a long and, above all, politically right-wing history. German and Austrian studies show that people who place themselves on the right wing of the political spectrum have the least confidence in news. In Great Britain it is different. The central result of this secondary analysis of the Digital News Report data of 2020 shows, that the more politically right-wing British people place themselves, the more trust they have in news....

Aigyptos Pharos Thebai. Nochmals zu drei homerischen Toponymen und ihrem Ägyptenbezug

Claus Jurman

Vorwort

Monika Frass & Nightingale Georg

The Problem of Karanos. Philip II and his non-existent son

Peter Emberger

Was macht Rhythmus? Eine Figur des Übergangs zwischen Literatur und Musik

Thomas Assinger

Massen sterben

Brandt Sigrid

Zur Rolle des Persönlichkeitsmerkmals Extraversion bei Lehrpersonen

Petra Siwek-Marcon
Persönlichkeitsfaktoren von Lehrpersonen und deren Bedeutung für die Effektivität von Lernen und Unterricht standen in den vergangenen Jahren vermehrt im Fokus nationaler wie internationaler Schulforschung und von Eignungsfeststellungsverfahren. Dabei zeigte sich insbesondere für das Persönlichkeitsmerkmal Extraversion eine uneinheitliche Befundlage, was mitunter an einer zu wenig differenzierten Betrachtung des Konstrukts und seiner Operationalisierung liegen kann. Der vorliegende Beitrag prüft daher, inwiefern unterschiedliche explizite und implizite Extraversionsorientierungen von Lehrpersonen im Sinne der PSI-Theorie nach Julius Kuhl mit...

Pressefotografie in Österreich

Tobias Holub
Fotografie hat großes Potenzial für die journalistische Berichterstattung. Fotos stimulieren Kognition und Emotion, leiten die Aufmerksamkeit auf den Text und erleichtern dessen Auf-nahme. Die Bedeutungszuweisung von Bildern im Sinne der visuellen Kommunikationsfor-schung ist maßgeblich von ihrem Kontext abhängig. Der strukturelle Anteil von Bildbericht-erstattung und ihr Zusammenspiel mit Text in den regional einflussreichen österreichischen Tageszeitungen ist allerdings kaum erforscht. Auch im restlichen deutschsprachigen Raum ist der Forschungsstand lückenhaft. In diesem Beitrag wird der aktuelle Strukturanteil von...

Auf der Flucht: Die visuelle Darstellung der syrischen und der kolumbianisch-venezolanischen Fluchtbewegungen im Vergleich

Karrasch Karrasch, Kneissl, Bianca & Laura Katharina Zehetner
Die Arbeit analysiert die visuelle Darstellung der syrischen und der kolumbianisch-venezolanischen Fluchtbewegungen anlehnend an fünf Annahmen der sogenannten „Dehumanisierungsperspektive“ (Esses et al. 2013; Bleiker et al. 2013) und zeigt Differenzen und Gemeinsamkeiten auf. Mithilfe der ikonografisch-ikonologischen Bildtypenanalyse nach Grittmann und Ammann (2011) werden 100 Bilder pro Flüchtlingsbewegung ausgewertet. Die Bilder von Flüchtenden werden gemäß der site of image, entsprechend dem Analyseansatz von Rose (2016), hinsichtlich ihrer Komposition, visuellen und räumlichen Struktur sowie der allgemeinen Darstellung...

Arab Television Celebrating Resilience and Survival in the Syrian Conflict

Rand El Zein

„lerne was, / so hast du was“: H.C. Artmann in den Sprachen der Welt

Thomas Assinger

Registration Year

  • 2021
    174

Resource Types

  • Text
    162
  • Book Chapter
    10
  • Interactive Resource
    1
  • Journal Article
    1

Affiliations

  • University of Salzburg
    49
  • Pädagogische Hochschule Salzburg
    2
  • University of Education Upper Austria
    1
  • Universitätskliniken Salzburg
    1
  • Hochschule Hannover
    1
  • University of Augsburg
    1
  • University of Vienna
    1
  • University of Rostock
    1
  • Goethe University Frankfurt
    1