10 Works

Emotionen im Praktikum als Quelle der Selbstwirksamkeitsüberzeugungen von Lehramtsstudierenden

Andreas Bach & Gerda Hagenauer
Die Bedeutung von Emotionen als Quelle für die Entstehung von Selbstwirksamkeitsüberzeugungen wird in der Selbstwirksamkeitsforschung hauptsächlich mit einem Fokus auf negativen Emotionen untersucht. Positive Erlebenszustände spielen im Lehrberuf allerdings ebenso eine maßgebliche Rolle, und es kann angenommen werden, dass auch positive emotionale Zustände eine wichtige Quelle von Selbstwirksamkeitsüberzeugungen darstellen. Bislang existieren nur wenige empirische Erkenntnisse, inwiefern positive Emotionen die Entstehung von Selbstwirksamkeitsüberzeugungen regulieren. Die Studie untersuchte basierend auf einer Stichprobe von Lehramtsstudierenden an der Universität...

Why do you want to become a teacher?

Michaela Katstaller, Anna M. Eder & Burkhard Gniewosz
Theoretical frameworks on the development of preservice teachers competences include cognitive and affective facets. The latter address motivational aspects and are considered central components of the vocational requirements of the teaching profession. Research on teachers career choice motivation shows that prospective teachers who enjoy working with children are more likely to show positive trajectories in terms of achievement motivation and knowledge acquisition. In contrast, students who choose teacher education primarily as a fallback career are...

Integration antinomischer Erziehungsziele von Lehrpersonen

Daniela Gruber
Nach welchen Erziehungszielen unterrichten österreichische Lehrpersonen, und inwiefern werden diese von ihren Persönlichkeitsmerkmalen beeinflusst? Im folgenden Artikel wird der Frage nachgegangen, wie sich die Selbststeuerungsfähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale von Lehrpersonen auf unterschiedliche Erziehungszielmuster auswirken und welchen Lehrpersonen es gelingt, autonome und konforme Erziehungsziele integrativ zu fassen. Um das zu überprüfen, wurde ein paralleles Mixed-Methods-Design angewendet, in dem 90 Lehrpersonen aus der Fortbildungsreihe selbst.steuern.lernen schriftlich befragt wurden. Die Selbststeuerungsfähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale wurden mithilfe quantitativer Messinstrumente erfasst, während...

Wonach streben Lehramtsstudierende?

Daniela Martinek & Matteo Carmignola
Dass Lehramtsstudierende signifikant stärker zu intrinsischen Zielen tendieren, ist aus Untersuchungen zur Studien- und Berufswahl bekannt, während eine Perspektive auf Lebenszielorientierungen und etwaige Zusammenhänge zu psychologischen Basisbedürfnissen und dem Wohlbefinden bisher noch nicht vorliegt. In diesem Beitrag wird auf Grundlage einer Stichprobe von n = 333 Lehramtsstudierenden für die Sekundarstufe untersucht, inwiefern zukünftige Lehrpersonen eher intrinsische oder extrinsische Lebensziele anstreben und in welchem Zusammenhang deren Erreichung mit der Bedürfnisbefriedung beziehungsweise -frustration und Vitalität steht. Aus...

Emotionen im Praktikum als Quelle der Selbstwirksamkeitsüberzeugungen von Lehramtsstudierenden

Andreas Bach & Gerda Hagenauer
Die Bedeutung von Emotionen als Quelle für die Entstehung von Selbstwirksamkeitsüberzeugungen wird in der Selbstwirksamkeitsforschung hauptsächlich mit einem Fokus auf negativen Emotionen untersucht. Positive Erlebenszustände spielen im Lehrberuf allerdings ebenso eine maßgebliche Rolle, und es kann angenommen werden, dass auch positive emotionale Zustände eine wichtige Quelle von Selbstwirksamkeitsüberzeugungen darstellen. Bislang existieren nur wenige empirische Erkenntnisse, inwiefern positive Emotionen die Entstehung von Selbstwirksamkeitsüberzeugungen regulieren. Die Studie untersuchte basierend auf einer Stichprobe von Lehramtsstudierenden an der Universität...

Schulen mit Selbstkompetenz leiten

Gustav Tschenett
Herkömmliche Verfahren zur Auswahl und Ausbildung neuer Schulführungskräfte in Südtirol (Italien) sahen nach einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ein Probejahr vor. Nach erfolgreichem Absolvieren dieses Probejahres wurde einer Schulführungskraft die Leitung einer Schule übertragen. In diesem Verfahren lag der Schwerpunkt auf fachlichem Wissen und juristischen Kenntnissen. Für die erfolgreiche Leitung einer Schule in der Gegenwart sind allerdings Leadership- und Selbststeuerungskompetenzen zentral; diese standen im herkömmlichen Auswahl- und Ausbildungsverfahren nicht im Fokus. Daher war das Ziel,...

Affective Styles of Teachers

Gerda Hagenauer, Franziska Muehlbacher, Clara Kuhn & Mishela Ivanova
Emotion regulation, as an important facet of teachers’ self-regulatory competence, not only influences teachers’ well-being (e.g. their affect) but also the quality of classroom interactions. This study examines how teachers’ affective styles of suppression, adjustment/reappraisal and acceptance are related to their experienced positive and negative emotions in the classroom and the teacher-student relationship (TSR) and whether emotions function as mediators in this chain of associations. One hundred twelve Austrian teachers filled out a survey about...

Multiprofessionelle Teams in Beratungsprozessen an Schulen mit besonderen Herausforderungen

Matteo Carmignola, Barbara Ferlesch, Florian Sobanski & Birgitt Stolba
Der Einsatz Multiprofessioneller Teams (MPT) in Beratungsprozessen an Schulen mit großen Herausforderungen wurde im Projekt Grundkompetenzen absichern als innovativer Zugang zur Unterstützung von Entwicklungsprozessen konzipiert. Im Sinne einer Komplementärberatung werden dabei Ansätze der Fach- und Prozessberatung integriert, um für die Themen und Entwicklungsziele der einzelnen Schulstandorte ein optimales Angebot bereitzustellen. In diesem Beitrag werden auf Grundlage eines explanativen Mixed-Methods-Designs sowohl die Ausgestaltung und Durchführung als auch die Wahrnehmung und Reflexion des Einsatzes von MPT an...

Sieben Quellen der Motivation

Julius Kuhl & Christina Schwer
In diesem Beitrag werden Selbstkompetenzen von Schüler*innen in Bezug auf das schulische Lernen sowie von Lehrpersonen mit Blick auf ihr kontextsensibles berufliches Handeln analysiert und Möglichkeiten ihrer Förderung skizziert. Dazu werden die spezifischen psychischen Funktionen, die gemeint sind, wenn von Selbstkompetenzen die Rede ist, beschrieben und ihre Verbindungen zu den verschiedenen Motivationssystemen auf den sieben Ebenen der menschlichen Persönlichkeit (vgl. Kuhl, 2001) erklärt. Basierend auf der gemeinsamen theoretischen Grundlage, der Theorie der Persönlichkeits- System-Interaktionen (PSI)...

Zur Rolle des Persönlichkeitsmerkmals Extraversion bei Lehrpersonen

Petra Siwek-Marcon
Persönlichkeitsfaktoren von Lehrpersonen und deren Bedeutung für die Effektivität von Lernen und Unterricht standen in den vergangenen Jahren vermehrt im Fokus nationaler wie internationaler Schulforschung und von Eignungsfeststellungsverfahren. Dabei zeigte sich insbesondere für das Persönlichkeitsmerkmal Extraversion eine uneinheitliche Befundlage, was mitunter an einer zu wenig differenzierten Betrachtung des Konstrukts und seiner Operationalisierung liegen kann. Der vorliegende Beitrag prüft daher, inwiefern unterschiedliche explizite und implizite Extraversionsorientierungen von Lehrpersonen im Sinne der PSI-Theorie nach Julius Kuhl mit...

Registration Year

  • 2021
    10

Resource Types

  • Book Chapter
    10