2,862 Works

Literatur

Mathias Mitteregger, Emilia Bruck, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Martin Berger, Jens Dangschat, Rudolf Scheuvens & Anirban Banerjee

Möglichkeiten und Probleme der Stroh-Klärschlammdüngung

Otto H. Danneberg, Ernst Haunold, Othmar Horak & Josef Zvara
Vorträge des 15. ÖWWV - Seminars RAACH, 28.1. - 1.2.1980

Schlämme der Zuckerindustrie

Helmut Kroiss
Vorträge des 15. ÖWWV - Seminars RAACH, 28.1. - 1.2.1980

Tutorial: Parameterized Verification with Byzantine Model Checker

Igor Konnov, Marijana Lazic, Ilina Stoilkovska & Josef Widder
Threshold guards are a basic primitive of many fault-tolerant algorithms that solve classical problems of distributed computing, such as reliable broadcast, two-phase commit, and consensus. Moreover, threshold guards can be found in recent blockchain algorithms such as Tendermint consensus. In this tutorial, we give an overview of the techniques implemented in Byzantine Model Checker (ByMC). ByMC implements several techniques for automatic verification of threshold-guarded distributed algorithms. These algorithms have the following features: (1) up to...

PHOTOTHERAPY FOR THE TREATMENT OF WOUND INFECTIONS AND THE IMPROVEMENT OF WOUND HEALING

Lisa Karner
1-2 % of all people suffer from chronic wounds once in a lifetime. Advanced age, chronic underlying diseases (e.g. diabetes mellitus, vascular diseases) and factors such as restricted mobility and infections are the most common causes of a disrupted healing process. The rapidly increasing number of antibiotic resistances and the associated lack of effective treatment strategies further aggravate the problem.Biophysical therapeutic methods have gained popularity and trust in the past decades through numerous positive reports...

Behandlung und Beseitigung von kommunalen und industriellen Schlämmen - Situation in der Bundesrepublik Deutschland

Werner Schenkel
Vorträge des 15. ÖWWV - Seminars RAACH, 28.1. - 1.2.1980

Behandlung und Beseitigung von kommunalen und industriellen Schlämmen - Situation in der Schweiz

Bruno Milani
Vorträge des 15. ÖWWV - Seminars RAACH, 28.1. - 1.2.1980

Anthropogene Einflüsse auf Fische und Fischerei

Albert Jagsch

Simulating Precipitation of Detrimental Boron Nitrides in Microalloyed Steels Based on Experimental Elemental Distributions

Daniela Wipp, Maximilian Weiss, Andreas Limbeck, Tomasz Wojcik, Sabine Zamberger, Matthew Galler & Erwin Povoden-Karadeniz
Abstract von Konferenzpräsentation/ Konferenzbeitrag und Abstract Book Contribution

Konzipierung von Ersatzteilpaketen im Bereich des Anlagen- und Maschinenbaus: Automatisierte Generierung von Ersatzteilpaketen für die Wartung von Gasmotoren

Stefan Gumpinger
Der Anlagen- und Maschinenbau sieht sich im Primärproduktsektor seit langem mit steigendem Wettbewerbs- und damit einhergehenden Preisdruck konfrontiert. Viele Primärprodukthersteller haben daher das After Sales Service als lukratives Standbein für sich entdeckt und versuchen dieses zu forcieren. Als großer wirtschaftlicher Teilbereich des After Sales Service gewinnt das Ersatzteilmanagement zunehmend an Bedeutung. Die Ersatzteilidentifikation erweist sich jedoch aufgrund der sehr individuell an den Kunden angepassten Produkten als äußerst komplex. Im Zentrum der vorliegenden Arbeit steht daher...

Ermittlung der Flächenpressung zwischen Spurführungsrollen und Schiene für People Mover

Johannes Erasim
Im Rahmen dieser Arbeit wurde der Kontakt zwischen Spurführungsrollen und Schiene für People Mover genauer untersucht und es wurden Versuche zur Bestimmung der Größe der Kontaktfläche und der Normalspannung im Kontaktgebiet durchgeführt. Zusätzlich sollte gezeigt werden, ob beim vorliegenden Kontakt von Spurführungsrolle und Schiene eine richtige Berechnung der Flächenpressung mittels der Theorie nach Hertz möglich ist. Als Vorbereitung für die Versuche und die Berechnung wurden theoretische Lösungsansätze für das Normal- bzw. erweiterte Normalkontaktproblem sowie für...

Novel Visual Media Summarization Methods for Retrieval Applications

Markus Hörhan
In this work we present novel visual summarization methods, which are based on the visual perception of human beings, in particular on the Gestalt Laws. These laws define theories about how people perceive the world around them and the simplification of the visual stimuli without loss of meaning. To the best of our knowledge, many computer vision methods developed in the past are limited to purely technical aspects and omit psychological theories, such as Gestalt...

Ein Multidisziplinäres Gesundheitszentrum für Wien

Felix Dauer
Mit dieser Diplomarbeit möchte ich dazu einladen, das Thema Gesundheitsarchitektur in einem breiteren Kontext zu betrachten. Ich möchte ein Plädoyer für eine Gesundheitsarchitektur halten, die differenzierte Räume anbietet und die Gesundheitsexperten, die in diesen multidisziplinären Räumen arbeiten, zur Kreativität anregen. Nicht nur die akute Gesundheitsverfassung, sondern auch das Wohlbefinden der Patienten spielt eine zentrale Rolle in der Behandlung von Krankheiten, und ist damit verknüpft, ob sich ein Mensch gesund fühlt. Dabei soll die Architektur des...

Uncovering and Comparing Large-Scale Art History Narratives in Biographical Datasets

Doron Goldfarb
This work explores professional and crowd-sourced datasets about person-to-person networks in the context of art history. Motivated by historical examples to represent developments in the arts in diagrammatic form, it seeks to explore 1) if and how data-driven network visualizations can support the contextualization of art- works in virtual presentations, 2) if and which large-scale art history narratives are embedded in extensive network data and 3) if and how they differ across multiple datasets.Social relationships...

FISH & SHIPS - NLMC New Leba Maritime Center

Natalie Jasinski
Die Wahrnehmung der Ostseeregion und ihre Identität ändern sich in unseren Zeiten politischer und sozialer Turbulenzen. Das große und reichhaltige historische Erbe wird wiederentdeckt und die regionale und internationale Bedeutung neu bewertet. Die vorliegende Arbeit beginnt mit einer Analyse des "baltischen Zustands"; (Geschichte, Geographie, Biologie, etc.) Der Focus der Arbeit schwenkt dann zu dem Thema des "maritimen Kulturerbes"; – die Region ist eines der größten Reservoirs maritimer archäologischer Artefakte (u. a. Schiffswracks).Verschiedene Ansätze und Methoden...

Operando Gas Chromatography-Mass Spectrometry of Lithium Ion Batteries during Overcharge and Postmortem Analysis

Valentin Schierer
Durch ihre außergewöhnlichen Eigenschaften wie hohe Energiedichte und große Stabilität im Verlauf vieler Lade- und Entladezyklen wurden Lithiumionenbatterien im Verlauf der letzten drei Jahrzehnte zu einer der am meisten verwendeten Technologien zur Speicherung von elektrischer Energie. Trotz der vielen Vorteile gibt es jedoch seit dem Beginn ihrer Kommerzialisierung Probleme mit Materialinstabilitäten und Sicherheitsaspekten, die im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit stehen. Die Zersetzung des Elektrolyten durch den Betrieb von Lithiumionenbatterien bei hohen Temperaturen, feuchter Umgebungsluft oder...

Vergleich verkehrspolitischer Maßnahmen in Sofia und Wien für den Zeitraum 1990-2016. Wirkungen auf Beschäftigung, Verkehrsmittelwahl und Umwelt.

Kristin Popova
Diese Diplomarbeit befasst sich mit den verkehrspolitischen Maßnahmen in den Städten Sofia und Wien und ihre Auswirkungen auf die Beschäftigung, die Verkehrsmittelwahl und die Umwelt. Im ersten Schritt werden die Problemstellung, die Zielsetzung und die Abgrenzung der Arbeit und die Begriffsdefinitionen erläutert. Im nächsten Schritt werden verkehrspolitische Maßnahmen dargestellt, welche im Zeitraum von 1990 bis 2016 in Sofia und Wien durchgeführt wurden. Danach wird es mit den Auswirkungen der ausgewählten verkehrspolitischen Maßnahmen auf die Beschäftigung,...

Vernacular earth constructions in Hungary - Multilayer analyze on Hungarian vernacular, residential, earth construction in the domain of sustainability, and design

Andras Mate
In den letzten Jahren steigt der Bedarf für die Nachhaltigkeit, Nachhaltig zu bauen. Ein großer Anteil des Energieverbrauchs kommt von der Bauindustrie. Er beträgt zirka 30%. In den letzten Jahrhunderten war die Bedingung der Umwelt mehr oder weniger einheitlich. Die voneinander unabhängige Regionen der Welt haben ihre eigenen Reflexionen an die Zustände der Umwelt entwickelt. Manchmal wurden diese Reflexionen durch Beobachtungen und Ansprüche entstanden.In meiner Arbeit möchte ich eine multilayer Analyse bearbeiten. Die Arbeit basiert...

dachplus Ein Denkansatz für eine alternative Aufstockung und Revitalisierung am Beispiel eines Zeilenbaus aus der Nachkriegszeit

Daniel Attila Jung
Wohnen ist ein Grundbedürfnis und somit im Gesetz verankert. Der neu entstandene Wohnraummangel und die Debatte bezüglich leistbaren Wohnens stellen jedoch dieses Grundbedürfnis in den Hintergrund. Zeitgleich prägt der Dachgeschossausbau Wien in einem Ausmaß wie noch nie. Er gilt als Inbegriff des luxuriösen Wohnens und grenzt damit bestimmte Mietergruppen aus. Dabei trägt Luxus im Bereich Wohnen zur Spaltung der Gesellschaft bei. Kann ein alternatives Modell im Dachausbau fairer, sozialer und leistbarer gestaltet werden und somit...

Weiterentwicklung der Methodik für die Bemessung von Frostschutzschichten

Kiril Stanimirov Stanchev
Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird versucht eine vorgeschlagene Methode für Dimensionierung von Frostschutzschichten [1] weiterzuentwickeln. Der Bedarf an der Entwicklung einer Dimensionierungsmethode von Frostschutzschichten erscheint wegen ihres Mangels in den Österreichischen Straßenoberbaurichtlinien und auch wegen des Bedarfs in der Praxis. Die bestehende Dimensionierung in den Richtlinien folgt keiner bestimmten Methode. Die Frostschutzschicht wird durch Schichtdickenanpassung aufgrund langjähriger Erfahrungen dimensioniert. Zuerst wird der Einfluss der Frosteindringung auf den Straßenaufbau erläutert, wobei das Mechanismus der Eisbildung...

Wohnheim für Flüchtlinge: Temporäre Unterkunft für die syrischen Flüchtlinge in Izmir

Rabun Demir
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entwicklung und dem Entwurf eines Wohnheimes für die Flüchtlinge in İzmir. Das Projekt bezieht sich damit auf die aktuelle Problematik der Unterbringung von syrischen Flüchtlingen in der Türkei und versucht einen Weg aufzuzeigen, wie diese mit einem konkreten Bauwerk gemindert werden könnte. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Bedürfnissen der Anwohn¬erInnen und Geflüchteten. Die Zahl syrischer Flüchtlinge in der Türkei steigt seit Ausbruch des Syrischen Bürgerkrieges im...

Development of a prosthetic control to support the rehabilitation process

Lena Trautmann
Im Rahmen der Rehabilitation müssen Amputierte ihre Mobilität zurückgewinnen, um am täglichen Leben teilnehmen zu können. Häufige Wiederholungen und spezifische Verbesserungshinweise bestimmen den Erfolg. Die momentane Trainingsapplikation von Otto Bock Healthcare enthält nur generelle Instruktionen, zählt jedoch keine Wiederholungen, erkennt keine fehlerhaften Ausführungen und gibt keine Möglichkeiten zur Verbesserung. Daher wurde für fünf Rehabilitationsübungen ein endlicher Zustandsautomat programmiert, der Amputierte beim eigenständigen Training zu Hause unterstützt. Diese Arbeit präsentiert die Übungen anhand eines anthropometrischen Modells...

Das Phänomen Davos - Im Spannungsfeld zwischen Urbanität und Ruralität

Roswitha Goy
Das vorliegende Buch prüft, inwieweit rurale, alpine Räume urbane Wesenszüge annehmen. Die komplexe Transformation von ländlich, alpiner Peripherie zu spezifischer Urbanisierung, die scheinbar unvorhersehbar eintritt, soll in den folgenden Teilen dieser Diplomarbeit erforscht werden. In der Einführung wird die Schweiz mit ihren Charakteristika kurz vorgestellt und aufgezeigt, worin ihre Stärken und Schwächen liegen.Als eigenständiges Beispiel wird im ersten Teil die Stadt Davos herangezogen. Es soll erörtert werden, was ihr Alleinstellungsmerkmal, ihre unterschiedlichen Schichten und ihre...

Kooperative Raumnutzung durch Ein-Personen- und Kleinstunternehmen als Zukunftspotenzial für die Stadtteil- und Regionalentwicklung

Lena Schartmüller
2018 waren 87 % aller österreichischen Unternehmen Kleinstunternehmen. Mit rund 60 % beschäftigen die meisten Unternehmer*innen keine Mitarbeiter*innen, sind also Ein-Personen-Unternehmen (EPU). EPU sind jünger, besser gebildet, häufiger weiblich und zufriedener mit ihrer Tätigkeit als andere Unternehmer*innen, aber auch oftmals von prekären Arbeitsverhältnissen betroffen. Im öffentlichen Diskurs sind EPU trotzdem unterrepräsentiert, das macht sich bei Unternehmens-Förderungen, aber auch im Raumangebot bemerkbar. Die angebotenen Gewerbeflächen sind für sie zu groß und zu teuer. Viele Kleinstunternehmen teilen...

Registration Year

  • 2021
    1,461
  • 2020
    1,263
  • 2019
    138

Resource Types

  • Text
    2,430
  • Other
    432

Affiliations

  • TU Wien
    1,918
  • University of Applied Sciences Wien
    5
  • Ghent University
    3
  • University of Zurich
    2
  • Technical University Munich
    2
  • University of Tartu
    2
  • Aalborg University
    2
  • Federal University of Uberlândia
    2
  • Swiss Federal Institute of Technology in Zurich
    2
  • Federal University of Paraná
    2