6,304 Works

Tuberkulose im HNO-Bereich

Aykut Tahtali, Thomas Neumayer, Daniel Hirth & Timo Stöver
Einleitung: Die Manifestationen der Tbc sind vielfältig und der diagnostische Nachweis oft aufwendig. Am häufigsten ist die Lunge betroffen. Bei den extrapulmonalen Manifestationen sind Lymphknotentuberkulosen führend, so dass die Tbc auch im HNO-Bereich eine relevante Differentialdiagnose[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Otitis externa: First presentation of AIDS

Mahmoud Youssef
A 9-year-old Egyptian male child presented on 21/9/2014 to E.R. department at Kasr AL-Ainy Teaching Hospital by left auricular abscess, patient underwent incision and drainage under general anesthesia, examination of the E.A.C and the drum cannot be done due to severe edema. Pus sample was[for full text, please go to the a.m. URL]

Die hyperbare Oxygenierung als ultima ratio bei schwerwiegenden Wundheilungsstörungen nach Salvage-Laryngektomie

Zafarullah Ahmad, Kai Johannes Lorenz & Matthias Tisch
Die Salvage-LE nach primärer RCT bei Larynx-Tumoren ist mit einer hohen Komplikationsrate hinsichtlich pharyngokutaner Fisteln und Wundheilungsstörungen assoziiert. Mittels gestielter Lappenplastiken kann diese Situation verbessert werden. Wir berichten über einen Patienten, bei dem nach[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Assoziation neuroendokriner Kopf- und Halskarzinome mit HPV-Infektion und der Expression immunregulatorischer Zellen

Katharina Bahr, Sebastian Strieth, Sven Becker, Julian Künzel, Stefanie Zimmer & Christoph Matthias
Einleitung: Neuroendokrine Zellen finden sich in verschiedenen Geweben der Kopf-Hals-Region. Vereinzelt wurden neuroendokrine Karzinome (NEC) mit einer prognostisch relevanten HPV-Infektion assoziiert. HPV-positive Tumore scheinen stärker von regulatorischen T-Zellen sowie PD-1 positiven T-Zellen[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Einfluss von Vitamin D auf die tumorspezifische Immunabwehr bei Patienten mit einem Plattenepithelkarzinom im Kopf-Hals-Bereich

Benedikt Balensiefer, Florian Bochen, Mathias Wagner, Bernhard Schick & Maximilian Linxweiler
Einleitung: In aktuellen Studien konnte gezeigt werden, dass Patienten mit einem Plattenepithelkarzinom des Kopf-Hals-Bereichs (HNSCC) gegenüber gesunden Patienten einen deutlich erniedrigten Vitamin D Serumspiegel aufweisen, welcher auch mit einem erhöhten Erkrankungsrisiko für HNSCCs[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Durchflusszytometrische Charakterisierung des Immuninfiltrates in Kopf-Hals-Karzinomen

Dirk Beutner, Axel Lechner, Hans Schlösser, Christian Hübbers, Sacha Rothschild, Alexander Shimabukuro-Vornhagen, Martin Thelen & Michael von Bergwelt-Baildon
Einleitung: Immunologische Therapieansätze gewinnen in der Kopf-Hals-Onkologie zunehmend an Bedeutung. In dieser Studie zeigen wir eine detaillierte Charakterisierung des lymphozytären B- und T- Zellinfiltrates in Kopf-Hals-Karzinomen und stellen die Expression von PD-1/PDL-1 und CTLA-4[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Die prognostische Bedeutung der Promotormethylierung von PITX-Homöobox-Genen für das Gesamtüberleben von Patienten mit Kopf- und Hals-Plattenepithelkarzinomen

Arthur Charpentier, Dimo Dietrich, Verena Sailer, Andreas Schröck & Friedrich Bootz
Einleitung: DNA-Methylierung des Promotors von PITX2 ist ein validierter prognostischer Biomarker für Brust- und Prostatakrebspatienten. Ein entsprechender Test wird in Kürze verfügbar sein. Ziel dieser Studie ist es die prognostische Relevanz der PITX-Genfamilie bei Plattenepithelkarzinomen[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Comparative quality of life study after transoral laser resection of early glottic and supraglottic tumours and cost benefit

Miklós Csanády, Zoltan Tobias, Jenő Czigner & Laszlo Rovo
Introduction: Transoral CO2 laser surgery (1987-2011) of early (T1, T2) laryngeal cancer is demontrated focusing on oncological results, quality of life, complications and cost benefit aspects. Material and methods: 438 endoscopic laser surgeries of early laryngeal cancer (375 laser cordectomies [for full text, please go to the a.m. URL]

Endonasal endoskopische vs. transfaziale/transkraniale Resektion sinunasaler Platten- und Adenokarzinome: Ein retrospektiver Vergleich hinsichtlich des onkologischen Outcomes

Johannes Döscher, Fabian Sommer, Patrick Schuler, Ralph König, Thomas Hoffmann & Marc Scheithauer
Hintergrund: Neueste Meta-Analysen über die endoskopische Resektion sinunasaler Malignome beschränken sich in ihrer Aussagekraft auf Grund fehlender gestageter Überlebensdaten sowie einem fehlenden Direktvergleich zwischen transfazialen/transkraniellen (offenen) Zugängen und[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Der Effekt von Adenosin auf B-Zellen bei Patienten mit Kopf-Halskarzinomen

Sandra S. Jäkle, Cornelia Brunner, Marlene Wigand, Thomas K. Hoffmann & Patrick J. Schuler
Hintergrund: Immunsuppressive Zellpopulationen, wie regulatorische B- und T-Zellen (Breg / Treg) oder myeloide Suppressorzellen (MDSC), nehmen in der heutigen Tumortherapie eine besondere Rolle ein, da das immunsuppressive Tumormikromilieu das Tumorwachstum sowie die Metastasierung begünstigen[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Diffuses großzelliges Non-Hodgkin-B-Zell-Lymphom (DLBCL) im rechten äußeren Gehörgang – eine äußerst seltene Lymphommanifestation

Benedikt Knof
Einleitung: In der westlichen Welt nimmt die Inzidenz des NHL seit etwa 30 Jahren zu. Unter den Krebserkrankungen ist das NHL inzwischen die fünfthäufigste Todesursache. Die klinische Manifestation kann dabei außerordentlich vielfältig sein, so dass die Diagnose Schwierigkeiten bereiten[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Primärtumor-assoziierte CXCR4-/CXCL12 Expression determiniert die Ausbildung von Fernmetastasen bei Kopf-Hals-Karzinomen

Andreas Knopf, Yin Li, Leila Bahadori, Kristin Fritsche, Guido Piontek, Cord-Christian Becker, Percy Knolle, Achim Krüger & Henning Bier
Einleitung: Trotz erfolgreicher lokaler Tumortherapie entwickelt ein veritabler Anteil an Patienten mit Kopf-Hals-Karzinomen metachrone Fernmetastasen, die rückblickend aggressive therapeutische Konzepte relativieren. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Identifikation molekularer Marker, die das[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

MMP-9 und β-Catenin in HPV-positiven und -negativen Plattenepithelkarzinomzellen unter Einfluss selektiver Tyrosinkinaseinhibitoren

Benedikt Kramer, Clemens Hock, Karl Hörmann & Christoph Aderhold
Einleitung: Die vorliegende Studie untersucht die Änderung der Expressionsmuster von MMP-9 und β-Catenin in HPV-positiven und –negativen Plattenepithelkarzinomzellen durch die in bereits anderen Tumorentitäten etablierten selektiven Tyrosinkinaseinhibitoren Dasatinib, Nilotinib,[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Krebsfrüherkennung unter Nutzung des hyperspektralen Imagings – Evaluation nach Fehlerkorrektur in Bilderstellung und Auswertung

Wiebke Laffers, Stephan Westermann, Bianca Regeling, Ron Martin, Boris Thies, Andreas Otto Heinrich Gerstner, Friedrich Bootz & Nina Alexa Müller
Hintergrund: Krebsfrüherkennung stellt einen immensen Faktor in der Prognose von Krebserkrankungen dar. Bei rein visueller Inspektion wird auch bei gut einsehbaren Schleimhäuten (Mundhöhle, Oropharynx) die Verdachtsdiagnose oft zu spät bei dann bereits fortgeschrittenem Stadium gestellt.[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Einfluss von tumor-infiltrierenden Lymphozyten und der Expression der microRNAs miR-146a und miR-378 auf die Prognose von HNSCC-Patienten

Anke Marx, Maximilian Linxweiler, Cornelia Lerner, Bernhard Schick & Silke Wemmert
Einleitung: MicroRNAs (miRNAs) sind kleine, nicht-kodierende RNAs, deren Expression in Tumoren variiert und die zur Initiation und Progression von Tumoren beitragen können. In der vorliegenden Arbeit haben wir microRNA-Analysen der beiden CD3-beeinflussenden miRNAs miR-146a und miR-378 durchgeführt[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Genetische Biomarker in Liquid Biopsies von humanen Papillomavirus (HPV)-assoziierten Oropharynxkarzinomen (OPSCC)

Henrike Reder, Nora Würdemann, Andreas Bräuninger, Steffen Wagner, Claus Wittekindt, Stefan Gattenlöhner & Jens Peter Klußmann
Einleitung: Für die Entstehung von OPSCC ist eine Infektion mit HPV neben Tabak und Alkohol als wichtigster Risikofaktor anerkannt. Bei HPV-negativen und HPV-assoziierten OPSCC handelt es sich um zwei eigenständige Tumorentitäten, wobei HPV-assoziierte OPSCC trotz allgemein günstigerer[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Analyse von fachspezifischen Sichtweisen für deren Integration im Bayes’schen therapieentscheidungsunterstützenden Patientenmodell \"Larynxkarzinom\"

Matthäus Stöhr, Mario A. Cypko, Heinz U. Lemke & Andreas Dietz
Einleitung: In die Therapieentscheidung onkologischer Krankheitsbilder wie Kopf-Hals-Tumore fließen viele Charakteristiken, die im interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorboard (HN-TB) von Experten verschiedener Fachdisziplinen diskutiert werden, um eine optimale Therapie zu finden. Dabei spielen[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Verwendung mesoporöser Silikananopartikel zur Einschleusung von siRNA in Kopf-Hals-Tumorzellen

Anna Watermann, Sven Kurch, Wolfgang Tremel & Jürgen Brieger
Die Therapie von Kopf-Hals-Tumoren bedarf neuer und innovativer Ansätze. Mit mesoporösen Silikananopartikeln (MSN) können Wirkstoffe gezielt in Tumorzellen transportiert werden. MSN eignen sich aufgrund ihrer Struktur mit modulierbarer Porengröße und Partikeldurchmesser, möglicher[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Prospektive Studie zur Charakterisierung molekularer Grundlagen bei der Pathogenese und Therapieversagen beim Plattenepithelkarzinom der Kopf- und Halsregion

Karim Zaoui, Kolja Freier, Wilko Weichert, Xavier P. Hostenech, Matthias Bieg, Bouchra Tawk, Benedikt Brors, Amir Abdollahi, Philippe A. Federspil & Peter K. Plinkert
Hintergrund: Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region (HNSCC) besitzen trotz histo-morphologisch ähnlichen Phänotypen häufig unterschiedliche Genotypen, die das unterschiedliche Ansprechen auf Standarttherapien erklären können. Aktuelle Forschungsstrategien versuchen über[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

A comparative study of endoscopic-assisted cartilage myringoplasty vs. microscopic-assisted cartilage myringoplasty

Ahmed Abdelwarith
Aim of the work: To evaluate the efficacy of the endoscopic-assisted permeatal transperforation tragal cartilage myringoplasty by assessing the graft take rate and hearing results and to compare it to microscopic myringoplasty of the same technique. Methods: Thirty patients were enrolled in this [for full text, please go to the a.m. URL]

Untersuchung zur Verteilung von neuralen Zellen im peripheren und zentralen Anteil des auditorischen Systems

Christina Ahrensmeier, Stefan Dazert & Stefan Volkenstein
Einleitung: Bis heute ist nur wenig über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten des auditorischen Systems in seinen peripheren und zentralen Anteilen bekannt. In diesem Projekt haben wir uns der Fragestellung gewidmet, inwiefern sich die in vivo Situation zwischen dem Nucleus cochlearis (ZNS) und[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Durabeteiligung und Rekonstruktion der lateralen Schädelbasis im Rahmen von Cholesteatomoperationen

Andreas Anagiotos, David Schwarz, Antoniu-Oreste Gostian, Philipp Wolber, Sami Shabli & Karl-Bernd Hüttenbrink
Einleitung: Im Rahmen von Cholesteatomoperationen stellt eine fehlende knöcherne Begrenzung der mittleren oder hinteren Schädelgrube und damit eine exponierte Dura einen relevanten Befund dar, dessen operative Versorgung im Sinne einer Rekonstruktion der Schädelbasis zum Repertoire eines[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Vestibuläre Rehabilitation durch individualisiertes vibrotaktiles Neurofeedbacktraining bei Patienten mit bilateraler Vestibulopathie

Dietmar Basta, Roseli Bittar, Marcos Rossi-Izquierdo, Andres Soto-Varela, Kai Wonneberger & Arne Ernst
Einleitung: Patienten mit bilateralem Ausfall der peripheren Gleichgewichtsorgane sind stark sturzgefährdet und leiden häufig an permanentem Schwindel. Die vestibuläre Rehabilitation durch ein konservatives Gleichgewichtstraining ist jedoch auch bei dieser Patientengruppe meist sehr langwierig[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Untersuchung der subjektiven visuellen Vertikale bei ausschließlicher Kopfneigung und gemeinsamer Neigung von Kopf und Rumpf

Liliana Borsellino, Arne Ernst & Dietmar Basta
Einleitung: Die Messung der subjektiven visuellen Vertikale(SVV) in aufrechter Position sowie in seitlicher Kippung wird als Screeningtest für die Utrikulusfunktion eingesetzt. Ziel der Studie war der Vergleich von seitlicher Kopf- und Rumpfneigung bei der SVV-Messung. Es sollte geprüft werden,[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Verbesserte objektive Hörschwellenbestimmung über die Vibrant Soundbridge mit geräteadaptiertem Chirp-Reiz

Mario Cebulla, Ute Geiger, Wafaa Shehata-Dieler, Rudolf Hagen & Andreas Radeloff
Einleitung: Die Versorgung von Patienten mit aktiven Mittelohrimplantaten gehört heute zur Standardversorgung und ist insbesondere bei Patienten mit einer kombinierten Schwerhörigkeit sehr hilfreich. Eine optimale Ankopplung des Systems an die Überleitungsstrukturen zum Innenohr ist dabei[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]

Registration Year

  • 2017
    6,304

Resource Types

  • Text
    6,304