2,025 Works

Untersuchung der Effizienz von Arbeitseinsätzen innerhalb eines landwirtschaftlichen Betriebes mittels Open Data

Thoralf Stein
Schon lange beschäftigt sich die Forschung mit der Optimierung von landwirtschaftlichen Prozessen. Dabei sind immer wieder Effizienzunterschiede zu beobachten, die auf geografische Einflüsse, Witterung, individuelle Fahrzeugsteuerung usw. zurückzuführen sind. In der vorliegenden Arbeit sollen diese sichtbar und quantifizierbar gemacht werden. Dazu werden aufgezeichnete Maschinendaten aus dem Projekt „BiDaLAP“ zusammen mit diversen offenen Datenbanken kombiniert und Effizienzparameter quantifiziert. Es wird aufgezeigt, an welchen betriebstechnischen Größen noch Optimierungspotenzial besteht und wie groß die Effizienzunterschiede sind.

Weiterbetrieb flexibilisierter Biogas­anlagen – realisierbare Gebotspreise im EEG 2017

Kevin Haensel, Tino Barchmann, Martin Dotzauer, Erik Fischer & Jan Liebetrau
Mit dem Ausschreibungsverfahren des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2017 wurde die Möglichkeit geschaffen, Bestandsbiogasanlagen durch Neuinbetriebnahme in eine 10-jährige Anschlussförderung zu überführen. Eine genaue Untersuchung über mögliche Erlöse und Kosten kann ein Vorteil bei der Gebotspreisabgabe sein und Klarheit über die betriebswirtschaftliche Situation für den Zeitraum der Anschlussvergütung schaffen. Dieser Fachbeitrag zeigt für ausgewählte Bestandsbiogasanlagen in Deutschland, dass es wirtschaftliche Optionen im Strommarkt gibt, um unter Fortschreibung der Ausschreibungskorridore über das Jahr 2022 hinaus – im Zuge...

Objekterkennung und Positionsbestimmung in der Landwirtschaft am Beispiel eines Ankoppelassistenten

Tobias Blume, Ilja Stasewitsch, Jan Schattenberg & Ludger Frerichs
Mit der steigenden Leistungsfähigkeit moderner Traktoren erhöhen sich die Anforderungen an den Bediener. Um den Fahrer weiter zu entlasten, ist die Entwicklung neuartiger Assistenzsysteme notwendig. Am Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge der TU Braunschweig werden daher Assistenzsysteme auf Basis optischer Sensoren erforscht, die den Bedienkomfort, die Qualität der Arbeitsprozesse und die Sicherheit steigern. Diese Assistenzsysteme werden im Rahmen eines öffentlich geförderten Forschungsprojektes gemeinsam mit der Fa. AGCO Fendt als assoziiertem Partner untersucht.

Usability Engineering: Die Zukunft der Mensch-Maschine-Interaktion in der Landtechnik

Jens Krzywinski
LANDTECHNIK, Bd. 72 Nr. 6 (2017)

Geometriediskrete Belastungsmessung an einem Grubberwerkzeug

Johannes Bührke, Florian Schramm & Ludger Frerichs
Zur Validierung analytischer und numerischer Berechnungen von bodenmechanischen Vorgängen in der Landtechnik sind detaillierte Informationen aus Versuchen notwendig. Es wird ein neuartiger Messaufbau zur Erfassung von geometriediskreten Teilkräften an einem Grubberwerkzeug vorgestellt. Innerhalb von reproduzierbaren Versuchen in einer Bodenrinne wurden die Einflüsse der Prozessparameter Bearbeitungstiefe und Bearbeitungsgeschwindigkeit untersucht. Die Ergebnisse zeigen die qualitativen und quantitativen Zusammenhänge der Prozessparameter auf Teil- und Gesamtkräfte am untersuchten Werkzeug. Zudem wird ein Ansatz zur Extrapolation der gemessenen Teillasten auf...

Landmanagement 4.0 – Mehrwert durch künstliche Intelligenz

Martina Klärle
LANDTECHNIK, Bd. 73 Nr. 2 (2018)

Versachlichung der Diskussion zu Biogas ist zwingend erforderlich

Hans Oechsner
LANDTECHNIK, Bd. 72 Nr. 5 (2017)

Verfahrenstechnische Optimierung von Schachttrocknern zur Trocknung landwirtschaftlicher Ernteerzeugnisse

Fabian Weigler, Holger Scaar, Georg Franke, Harald Kuhlmann, Arno Grothaus & Jochen Mellmann
Dächerschachttrockner kommen meist dann zum Einsatz, wenn große Mengen an Getreide, Mais und Sojabohnen haltbar gemacht werden müssen. Obwohl der Prozess der konvektiven Trocknung bereits umfangreich untersucht wurde und Stand der Technik bei der thermischen Getreidekonservierung ist, bestehen noch immer Wissenslücken in der Beschreibung des Gesamtprozesses und vor allem ein großes Optimierungspotenzial in der konstruktiven Gestaltung der zur Trocknung verwendeten Apparate. Durch verfahrenstechnische Analyse und Entwicklung des Trocknungsapparates können erhebliche Fortschritte in der Prozess- und...

Berechnung von Brennstoffausnutzungsgraden

Jan Postel Elmar Fischer
LANDTECHNIK – Agricultural Engineering, Bd. 71, Nr. 4 (2016)

Ansprüche von Mastschweinen an die Konstruktion von Rohrbreiautomaten in Abhängigkeit vom Geschlecht

Eckhard Meyer
Im Rahmen von 12 aufeinanderfolgenden Durchgängen in der Schweinemast wurden 1.814 intakt männliche, kastriert männliche und weibliche Mastschweine (Zeitgefährten) an vier unterschiedlich konstruierten Rohrbreiautomaten aufgezogen. Dabei sollten die vom Geschlecht der Schweine abhängigen Anforderungen an die Konstruktion herausgearbeitet werden. Die verwendeten Automaten unterschieden sich im theoretischen Angebot an Fressplätzen, in der möglichen Futterkonsistenz sowie im Arbeitsaufwand der Tiere für den Futterauswurf. Die Verlagerung der Tränkezapfen über den Futtertrog beeinflusst die Futterkonsistenz und begrenzt die mögliche...

Neue Perspektiven für die Tierhaltung?

Wolfgang Büscher
LANDTECHNIK, Bd. 71 Nr. 5 (2016)

Entwicklung eines Applikationssystems zur selektiven, thermischen Unkrautbekämpfung in Reihenkulturen mit Pflanzenöl

Jürgen Peukert, Peter Schulze Lammers & Lutz Damerow
Der Einsatz von thermischen Unkrautbekämpfungsverfahren in Reihenkulturen ist wegen einer unzureichenden Präzision derzeit nicht für die selektive Unkrautkontrolle geeignet. Abflämm-, Heißwasser-, Heißdampf- oder Heißschaumgeräte haben aufgrund ihrer breitflächigen Wirkweise den Nachteil, dass sie – um Schäden zu vermeiden – einen relativ großen Sicherheitsabstand zur Kulturpflanze benötigen. Die Spritzapplikation von heißen, pflanz­lichen Ölen aus nachwachsenden Rohstoffen soll neben einer hohen Präzision bei der Ausbringung auch eine effektive und umweltfreundliche Bekämpfung von Unkräutern sogar im Intra-row-Bereich ermöglichen....

Bestimmung der Korngeometrie der Durchwachsenen Silphie als Voraussetzung für die Einzelkornsaat

Andreas Schäfer, Lutz Damerow & Peter Schulze Lammers
Auf der Suche nach ökonomisch und ökologisch interessanten Alternativen und Ergänzungen zum Silomais, dem derzeit überwiegend eingesetzten Biogassubstrat, hat sich die Durchwachsene Silphie (Silphium perfoliatum L.) als aussichtsreich erwiesen. Der in Nordamerika beheimatete mehrjährige Korbblütler kann mittels modifizierter praxisüblicher Sätechnik etabliert werden. In den Saatgutchargen sind, bedingt durch eine lange Blütedauer und unterschiedliche geographische Herkünfte des Pflanzenmaterials, Körner unterschiedlicher Größen und Formen vorzufinden, was eine präzise Saatguteinzelung erschwert. Zur Quantifizierung der geometrischen Parameter wurden Saatkörner...

Konzentrationen und Emissionen von PM10 aus sechs freigelüfteten Milchviehställen mit Liegeboxen und Laufhof

Sabine Schrade, Kerstin Zeyer, Lukas Emmenegger & Margret Keck
Um die Datengrundlage für Emissionsinventare zu verbessern, wurden PM10-Emissionen in der am weitesten verbreiteten Laufstallhaltung der Schweiz bestimmt. Dazu wurden in sechs freigelüfteten Liegeboxen-Laufställen für Milchvieh mit planbefestigten Laufflächen und Laufhof jeweils in zwei von drei Jahreszeiten (Sommer, Übergangszeit, Winter) Emissionsmessungen durchgeführt. Die Beprobung von PM10 erfolgte über 72 h anreichernd mit Impaktoren an 9 bis 14 Positionen im Stall, Laufhof und Hintergrund. Die Emissionen wurden mit einer Tracer-Ratio-Methode mit zwei Tracergasen (SF6, SF5CF3) bestimmt....

Vorhersagemodell für die Zugkraft von Standard-Einzelzinken auf der Basis von Bodenmechanik und Bodenprofilbewertung

Amer Khalid Ahmed Al-Neama & Thomas Herlitzius
In dieser Studie wird ein Modell zur Vorhersage der Zugkraft beschrieben, das auf unterschiedliche Standard-Einzelzinken anwendbar ist. Zugkraftmessungen wurden mit vier Standard-Einzelzinken mit Schmalschar, Doppelherzschar, Doppelherzschar mit Flügeln und Gänsefußschar durchgeführt. Die Zinkenbreiten betrugen 65, 135, 450 und 400 mm, der Test erfolgte in einer Bodenrinne mit einem sandigen Lehmboden. Dabei wurde die Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Arbeitstiefe auf die Zugkraft unter kontrollierten Laborbedingungen untersucht. Die Ergebnisse wurden anhand eines Vorhersagemodells ausgewertet. Eine gute Korrelation...

Untersuchungen zum Abbau von Gerüstsubstanzen im Biogasprozess mithilfe der In-Sacco-Batch-Methode

Claudia Demmig, Frank Höppner, Dietmar Ramhold & Michael Nelles
Die in Biogasanlagen eingesetzten Substrate werden in erster Linie anhand ihres Biogas­potenzials charakterisiert. In der Tierernährung ist die In-Sacco-Methode eine anerkannte Methode, die zur Ermittlung der Verdaulichkeit verschiedener Futtermittelbestandteile dient. Die Verdaulichkeit und die Geschwindigkeit des Abbaus der Pflanzeninhaltsstoffe und Gerüstsubstanzen im anaeroben Abbauprozess in Biogasanlagen sind wichtige Parameter, die mit den gängigen Methoden zur Biogaspotenzialbestimmung nicht untersucht werden können. Für die Prozessoptimierung spielt diese Kenntnis allerdings eine wichtige Rolle. Deswegen wurde die In-Sacco-Methode für...

Emissionen aus der Tierhaltung messen und mindern – eine neue Datenplattform entsteht

Eva Gallmann
LANDTECHNIK, Bd. 72 Nr. 2 (2017)

75 Tagungen Land.Technik – eine Erfolgsgeschichte

Karl Theodor Renius
LANDTECHNIK, Bd. 72 Nr. 4 (2017)

Den Code der Zukunft gemeinsam entschlüsseln

Christian Dreyer
LANDTECHNIK, Bd. 71 Nr. 6 (2016)

Ökonomische Bewertung ausgewählter Tierwohlmaßnahmen in der Schweinehaltung aus einzelbetrieblicher Sicht

Katharina Schlosser, Sören Mohrmann & Ludwig Theuvsen
Bezüglich Schweinehaltung ist der gesellschaftliche Wunsch nach mehr Tierwohl sehr präsent. Eine Erhöhung der Haltungsstandards ist für den Landwirt in den meisten Fällen jedoch mit Mehrkosten verbunden. Vor diesem Hintergrund ist es für alle Beteiligten wichtig, die ökonomischen Auswirkungen von Tierwohlmaßnahmen zu kennen. Anhand einzelbetrieblicher Betrachtungen können Abschätzungen der entstehenden Mehrkosten vorgenommen werden. Im vorliegenden Beitrag werden die ökonomischen Auswirkungen eines höheren Platzangebots im Wartestall, in der Ferkelaufzucht und in der Mast, der Umgestaltung des...

Registration Year

  • 2020
    10
  • 2019
    281
  • 2018
    23
  • 2017
    26
  • 2016
    48
  • 2015
    1,637

Resource Types

  • Text
    1,994