687 Works

Carolingian Scholarship and Martianus Capella: The Oldest Commentary Tradition

Franz Fischer

Codex Sinaiticus

Markus Schnöpf

Leal Conselheiro

Ulrike Henny

The Digital Edition of the Becerro Galicano de San Millán de la Cogolla

Francisco Javier Álvarez Carbajal

Intellektuellenkommunikation als Forschungsfeld

Friedrich Jaeger
Virtuosen der Öffentlichkeit? Friedrich von Gentz (1764-1832) im globalen intellektuellen Kontext seiner Zeit

Die Revolution kehrt zurück – \"Le Constitutionnel\", die Pariser Presse und Friedrich von Gentz (1815-1830)

Bernd Klesmann
Virtuosen der Öffentlichkeit? Friedrich von Gentz (1764-1832) im globalen intellektuellen Kontext seiner Zeit

Thomas Jefferson als Virtuose der Öffentlichkeit? Politiker-Intellektuelle in Nordamerika zur Revolutionszeit

Hanno Scheerer
Virtuosen der Öffentlichkeit? Friedrich von Gentz (1764-1832) im globalen intellektuellen Kontext seiner Zeit

Digitale Selbstbestimmung

Marcel Mertz, Marc Jannes, Anna Schlomann, Enza Manderscheid, Christian Rietz & Christiane Woopen

Rethinking the publication of premodern sources: Petrus Plaoul on the Sentences

Andrew Dunning

'Digitale Intellektuelle': Ego-Dokumente und Selbstzeugnisse in digitalen Datenbanken

Rebecca Van Koert
Virtuosen der Öffentlichkeit? Friedrich von Gentz (1764-1832) im globalen intellektuellen Kontext seiner Zeit

Litteraturbanken: the Swedish Literature Bank

Mats Dahlström & Wout Dillen

Review of Electronic Enlightenment Scholarly Edition of Correspondence

Mark J. Hill

Lope de Vega’s La Dama Boba. Critical edition and critical archive

Atonio Rojas Castro

Review of ShakespearePlaysPlus Text Corpus

Katharina Mahler

Perseus Digital Library

Sarah Anabel Lang

Review of Papyri.info

Lucia Vannini

Théâtre classique

Christof Schöch

Rezension der Deutschsprachigen Wikisource

Susanne Haaf

Discourse – Practice – Crime

Bernd Dollinger & Dörte Negnal

Körper, Artefakte und Kontexte. Praxistheoretische Überlegungen für die Wissenschaftsdisziplin Deutschdidaktik und den Deutschunterricht

Florian Dietz
Bereits 2013 hat Matthis Kepser dargestellt, dass die Wissenschaftsdisziplin Deutschdidaktik mit Blick auf ihre Gegenstandsbereiche sowie ihre Kompetenzorientierung heute als Kulturwissenschaft zu verstehen sei. In der Nachfolge seines durchaus als Streitpapier zu verstehenden Vorstoßes hat sich eine Diskussion nur schleppend entwickelt. Das ist insofern bedauerlich, als ein wesentliches Theorie- und Forschungspotenzial der Deutschdidaktik damit unausgeschöpft brach liegt. Bislang wird die Mediendidaktik im Fach Deutsch mit wenigen Ausnahmen als ein eigenständiger und in sich geschlossener Bereich...

Editorial Ausgabe 1, 1/2020

Celestine Caruso, Judith Hofmann, Ilham Huynh, Conny Melzer, Andreas Rohde, Julia Sacher, Julia Suckut & Dorothea Wiktorin
Die erste Ausgabe von k:ON „Wege zur digitalen Kompetenz im Spannungsfeld von Politik und Realität“ thematisiert die Frage, welche digitalen Kompetenzen die Lehrenden in einer digitalen Welt einerseits selbst entwickeln und andererseits in ihren Lernenden fördern müssen. In den Beiträgen der Ausgabe wird aus unterschiedlichen Disziplinen und Fächern ein (Prä-Corona) Status Quo der existierenden und in der Entwicklung befindlichen Ansätze zu einer erfolgreichen Förderung digitaler Kompetenzen abgebildet.

DigCompEduMINT: Digitale Kompetenz von MINT-Lehrkräften

Mina Ghomi, Christian Dictus, Niels Pinkwart & Rüdiger Tiemann
Der Europäische Referenzrahmen DigCompEdu beschreibt in 22 Kompetenzen die digitale Kompetenz von Lehrkräften aller Fächer. Im Rahmen einer halbstrukturierten schriftlichen Expertenbefragung mittels eines Online-Fragebogens wurden 24 Expert*innen dazu befragt, ob und inwiefern eine MINT-spezifische Anpassung der DigCompEdu-Kompetenzen notwendig sei. Die Ergebnisse wurden dazu verwendet, einen ersten Vorschlag für sieben MINT-spezifische Items des DigCompEdu-Selbsteinschätzungsinstruments zu entwickeln. The European Framework DigCompEdu describes in 22 competences the digital competence of educators of all subjects. As part of a...

Bridging edition and corpus: a review of P. S. Post Scriptum: A Digital Archive of Ordinary Writing (Early Modern Portugal and Spain)

Ulrike Henny-Krahmer

Rezension der „Alfred-Escher-Briefedition“

Dominik Kasper

PlanvoLL-D

Nina Glutsch
Messzeitpunkt 1 (Sommer 2016) und Messzeitpunkt 2 (Winter 2017/18), Nordrhein-Westfalen und Berlin

Registration Year

  • 2022
    303
  • 2021
    171
  • 2020
    124
  • 2019
    20
  • 2018
    16
  • 2017
    21
  • 2016
    32

Resource Types

  • Text
    687

Affiliations

  • University of Cologne
    12
  • Leuphana University of Lüneburg
    1
  • University of Bonn
    1